ERSTER TAG AUF DER PHILLIP ISLAND: WESTON PEICK GEWINNT PHILLIP ISLAND SUPERCROSS - DANN BRECHT COLLARBONE VOR RUNDE ZWEI



Weston Peick gewann das erste Rennen des Doppel-Supercross, das mit dem australischen MotoGP-Rennen gepaart ist, brach sich jedoch in der Praxis das Schlüsselbeintice vorhere die second Runde.

Brett Metcalfe schoss bei seinem Debüt in der diesjährigen australischen Supercross-Meisterschaft den 450er-Main, als die Spitzenreiter Matt Moss, Daniel McCoy und Jacob Wright abstürzten. Moss wurde 11. und verlor die Führung. Weston Peick kam vom vierten Platz, um Metcalfe in Runde vier zu fangen und zu überholen. Gegen Ende des Rennens arbeitete sich Josh Hill bis zu Metcalfe vor, der in Runde 19 einen Fehler machte, um Hill den zweiten Platz zu sichern.
      
Metcalfe, der Dritter wurde, sagte: „Es ist lange her, seit ich Supercross gefahren bin, es sind buchstäblich 18 Monate vergangen. Ich hatte zweieinhalb Tage Training, bevor ich an diesem Wochenende hierher kam. Es war alles ein Last-Minute-Ansturm und ich war ein wenig verrostet.    
      
In der 250er-Klasse ging der amtierende australische 250 Supercross-Champion Gavin Faith von Draht zu Draht, um den Sieg zu erringen. Der Spitzenreiter Luke Styke wurde hinter Faith und Ryan Marmont Dritter.

JETZT FÜR DIE SCHLECHTEN NACHRICHTEN

Nach dem Gewinn des ersten Rennens des Phillip Island Moto GP Doubleheader stürzte Weston Peick im heutigen Training und brach sich das Schlüsselbein.

PHILLIPS ISLAND ERGEBNISSE: 450 KLASSE
1. Weston Peick
2. Josh Hill
3. Brett Metcalfe
4. Jake Moss
5. Jay Marmont
6. Sam Martin
7. Daniel McCoy
8. Hayden Mellross
9. Lewis Woods
10. Jacob Wright

PHILLIPS ISLAND ERGEBNISSE: 250 KLASSE
1. Gavin Glaube
2. Ryan Marmont
3. Luke Styke
4. Brenden Harrison
5. Dylan Long
6. Kayne Lamont
7. Taylor Potter
8. Nicholas Geck
9. Tristen Cachia
10. Rhys Dorreen

450 AUSTRALISCHE SUPERCROSS CHAMPIONSHIP POINTS STANDINGS
(Nach vier von sechs Runden)
1. Weston Peick ………… 83
2. Jake Moss …………… ..80
3. Josh Hill ……………… ..78
4. Matt Moss …………… ..76
5. Jay Marmont ………… ..64
6. Daniel McCoy ………… 63
7. Sam Martin …………… .49
8. Kade Mosig …………… .40
9. Kirk Gibbs ……………… .31
10. Lewi Woods ………… .29

250 AUSTRALISCHE SUPERCROSS CHAMPIONSHIP POINTS STANDINGS
(Nach vier von sechs Runden)
1. Luke Styke ……………… 92
2. Gavin Faith ……………… 90
3. Ryan Marmont ………… 80
4. Dylan Long …………… ..64
5. Kayne Lamont ………… 54
6. Taylor Potter …………… 54
7. Brenden Harrison …… 49
8. Luke Arbon …………… .48
9. Nickolas Sutherland… 42
10. Luke Wilson ………… .38

Mehr interessante Produkte: