DAS WORT VERBREITEN: WAS MOTOCROSS IN DER ARABISCHEN HALBINSEL AUSSEHT



Nach dem Ende des Renntages versammelten sich alle Podiumsplatzierten zu einem Gruppenfoto.

Es ist heute einfach, sich das amerikanische Motocross anzusehen und zu denken, dass wir im Sport immer großartig waren, aber tatsächlich waren wir es nicht. Bereits 1968 brauchten wir Hilfe. Und diese Hilfe kam in Form von Grand-Prix-Fahrern in Europa, die nach Amerika kamen, um den langhaarigen Teenagern der damaligen Zeit zu zeigen, worum es bei diesem Sport ging.

Dank Peter Lampuu, Lars Larsson und Pierre Karsmakers lernten die Amerikaner die Seile. Sie lernten bei diesen europäischen Meistern, arbeiteten hart und schlugen sie schließlich - und schlugen dann die Welt. Aber es dauerte 13 Jahre, bis amerikanische Fahrer den Respekt der europäischen Ironmen bekamen.


Die kuwaitischen Fahrer haben die gleiche Freude am Rennen wie ihre amerikanischen und europäischen Kollegen - sie liegen abseits der ausgetretenen Pfade des Motocross-Stars.

Dennis Stapleton von MXA versucht auf der Arabischen Halbinsel das zu tun, was Larsson, Karsmakers und Lampuu in den USA getan haben. Dennis unterrichtet Motocross-Schulen, reitet die Arab Nationals und lässt Gruppen junger kuwaitischer Motocross-Rennfahrer nach Amerika kommen, um zu sehen, wie der Sport durch sein Stapo MX-Programm (at www.facebook.com/stapomx). Dank Stapletons Bemühungen und seiner SoCal-Trainingslager ist Kuwait führend bei der Verbreitung von Motocross auf einem völlig neuen Markt.

In der Pause zwischen der MTA-Tierarzt-Weltmeisterschaft und dem „Day In The Dirt“ flog Dennis nach Kuwait-Stadt, um Zeit mit diesen jungen Schützlingen zu verbringen. Er fuhr auch mit ihnen in der ersten Runde der Kuwait National Championship. Ja, Dennis hat gewonnen, aber was er wirklich sucht, ist der Tag, an dem einer seiner Schüler ihn schlägt. Wir haben 13 Jahre gebraucht, um Respekt zu erlangen - die Kuwaitis sind bereits auf dem Weg.


Dennis Stapleton (Mitte) mit einer Gruppe begeisterter junger Fahrer am vergangenen Wochenende in der Wüste von Kuwait.

ERSTE ERGEBNISSE: KUWAIT NATIONAL CHAMPIONSHIP
Kuwait-Stadt, Kuwait
1. Dennis Stapleton
2. Mohammed Jaffar
3. Moath Al-Ansari

RUNDE EINER DER KUWAIT NATIONALS

STAPO MX IN DEN USA: ZUHAUSE VON ZUHAUSE

Weitere Informationen finden Sie unter www.facebook.com/Stapomx

Fotos: KTM Kuwait

Mehr interessante Produkte: