WELTMEISTERGEBNISSE: NICHT MEHR “MR. ZWEITER PLATZ"

Klicken Sie auf die Bilder, um sie zu vergrößern

Fotos von Dan Alamangos

wvstart30plusEs gibt keine erste Kurve auf der Welt, die der Majestät von Glen Helens 45-Grad-Bankade, 180-Grad-Bogen, 60 Meilen pro Stunde Talladega erste Kurve entsprechen könnte. Josh Coppins (6) zeigt, wie man es richtig macht.

KTM-Werkstestfahrer Mike Sleeter erschütterte schließlich seinen Ruf als „Mr. Zweiter Platz “mit einem soliden Schuss im zweiten Moto zum 2: 1 für diese erste über 30-jährige Tierarzt-Weltmeisterschaft. Im Laufe der Jahre musste Mike glauben, dass es niemals passieren würde, da er immer wieder den zweiten Platz belegte. Für 2016 schnappte sich Sleeter den goldenen Ring. Bei der größten Tierarzt-Weltmeisterschaft aller Zeiten mit einer enormen Anzahl von Fahrern aus 19 Ländern kämpften über 1000 Fahrer um Titel in den Kategorien Über 30, Über 40, Über 50, Über 60 und Über 70 Kategorien - mit Abteilungen für Anfänger, Fortgeschrittene und Experten (und noch weniger Klassen im Alter von über 35, über 45, über 55 und über 65 Jahren). Die zwei Renntage waren unterteilt in die unglaublich raue und stürzende Glen Helen-Strecke am Samstag, die Muskeln in Jello verwandelt (in typischer Glen Helen-Manier), und in eine viel fahrerfreundlichere Version am Sonntag, die zwar immer noch rau wie ein Cobb war, aber weniger Anspruchsvolle Fahrer von Orten, an denen es keine massiven Hügel mit massiven Unebenheiten gibt.

ÜBER 30 MEISTERSCHAFT
wvsleeetermike111Mike Sleeter bekam den Affen bei der Tierarzt-Weltmeisterschaft vom Rücken, als er endlich den Sieg holte, der dem KTM-Testfahrer jahrelang entgangen war. Um zu gewinnen, musste er Josh Coppins, Travis Preston, Daryl Hurley, Cole Siebler, Javier Garcia Vico, Arik Swann, Gordon Ward, Ryan Hunt und Sean Collier schlagen.

Josh Coppins war der Star des ersten Over-30 Pro-Motos, als er einen Vorsprung vor dem zweifachen Vet-Champion Travis Preston und später vor Mike Sleeter aufbaute, aber im zweiten Moto kam Sleeter nach einer kleinen Kollision, die Sean schickte, an die Spitze Collier und sein KX500 für eine wilde Fahrt durch das Infield. Nachdem Sleeter das Kommando übernommen hatte, näherte sich der Neuseeländer Josh Coppins. Es sah so aus, als wäre Mike Sleeter wieder für den zweiten Platz bestimmt. Dann schob Coppins das vordere Ende in die Sandkurve des Museums und ging hinunter. Er war schnell auf, aber jetzt hinter Sleeter und dem ehemaligen Welttierarzt und AMA 250 West-Champion Travis Preston. Obwohl Coppins einige schnelle Runden auf Sleeter drehte, konnte Mike in der Klasse der über 30-Jährigen einen komfortablen Sieg verbuchen.

ÜBER 40 MEISTERSCHAFT
wvdarylhurley912
Daryl Hurley war der bestplatzierte Kiwi, als er am Samstag die Over-40-Weltmeisterschaft gewann und am Sonntag zurückkam, um im Over-4-Rennen den 30. Platz zu belegen.

Der Neuseeländer Daryl Hurley hatte keine Probleme mit der Konkurrenz, da er den über 2015-jährigen Weltmeister von 40, Kurt Nicoll, problemlos bewältigte - aber vielleicht war Hurleys Sieg der schwierigste des Wochenendes. Warum? Die Glen Helen-Strecke am Samstag war brutal rau. Für viele der versammelten AMA National- und FIM Grand Prix-Fahrer war es viel rauer als bei jedem früheren Rennen in Glen Helen. Hurley meisterte die Unebenheiten und gewann mit Nicoll als zweitem, dem japanischen Fahrer Kenjiro Tsuji als drittem, dem spanischen GP-Rennfahrer Javier Garcia Vico als vierter, dem südafrikanischen Ryan Hunt als fünftem, dem amerikanischen Gordon Ward als sechstem, dem Briten Brian Wheeler als siebter und dem kanadischen Julian Cerny als achtem. Ganz international.

ÜBER 50 MEISTERSCHAFT
wvkurtnicoll8Letztes Jahr gewann Kurt Nicoll den Over-40-Titel, verlor aber die Over-50-Krone an Doug Dubach. In diesem Jahr verlor er den Titel über 40, holte sich aber die Krone über 50.

Als Doug Dubach an der Grippe erkrankte und seine über 2015-jährige Weltmeisterschaft 50 nicht verteidigen konnte, wurden die Tore für einen neuen Champ geöffnet. Der Favorit mit den Gewinnchancen war Kurt Nicoll. Der ehemalige Grand-Prix-Rennfahrer war 2015 nach Dubach Zweiter geworden und erzielte am Vortag ein 2: 2-Ergebnis bei der Over-2016-Weltmeisterschaft 40. Seine Konkurrenz kam vom ehemaligen Weltmeister Pete Murray (über 40) (2000) und über 50 (2012) und dem Rennfahrer Ed Foedish aus Arizona. Nicoll war super dominant und gewann das erste Moto mit über einer Minute Vorsprung. Sein 1: 1-Ergebnis setzte sich gegen Murrays 2: 2 und Foedishs 3: 3 durch.

ÜBER 60 MEISTERSCHAFT
wvpetedegraaf16Pete DeGraaf hat seine vierte Motocross-Weltmeisterschaft für Tierärzte festgenagelt, aber seine erste in der Klasse über 60. Der Kanadier war unantastbar.

Alle erwarteten, dass Pete DeGraaf in dieser Phase seiner Karriere ein mehrfacher über 60-jähriger Weltmeister sein würde. Warum? Weil der Kanadier 50, 2007 und 2009 die Over-2011-Weltmeisterschaft gewonnen hatte. Sein erster Versuch in der Over-60-Klasse im vergangenen Jahr war mit einer überraschenden Niederlage gegen Don Grahn in einem Nagelbeißer verbunden. In diesem Jahr ließ DeGraaf keinen Raum für Zweifel. Er fegte beide Motos vor dem japanischen Fahrer Isao Ida, dem 1980 500 AMA National Champion Chuck Sun und dem neuseeländischen MXDN-Teammitglied Tony Cooksey.

ÜBER 70 WELTMEISTERSCHAFT
wvjimoneal37actionJim O'Neal ist noch nie auf der World Vte gefahren, weil das Datum immer im Widerspruch zu seiner Vorbereitung auf die Baja 1000 stand. Dieses Jahr nahm er sich die Zeit, nach Glen Helen zu kommen. Er gewann die Over-70-Weltmeisterschaft, um seinen Sponsor stolz zu machen. In diesem Jahr fand die größte über 70-jährige Klasse in der Geschichte des World Vet Motocross statt. Über 70 Motocross-Rennfahrer wachsen nicht auf Bäumen.

Die Geschichte zeigt, dass es schwieriger ist, ein mehrmaliger Gewinner der Motocross-Weltmeisterschaft über 70 zu sein, als man sich vorstellen kann. Zunächst brauchen Sie einen 70-jährigen Rennfahrer, der schnell genug ist, um zu gewinnen, und die Ausdauer hat, um seine Krone gegen All-Comer zu verteidigen. Als nächstes muss er weiter rennen - wenn Männer in seinem Alter von der sozialen Sicherheit leben. Für 2016 gewann Jim O'Neal im Alter von 70 Jahren seine erste Tierarzt-Weltmeisterschaft. O'Neal schließt sich Feets Minert, Lars Larsson, Jimmy Redwine und Zoli Berenyi auf der Liste der vorherigen Champions an.

EDISON DYE LIFETIME ACHIEVEMENT AWARD 2016

wvlarslarsonawardWarum trägt Lars Larsson bei seiner Verleihung der Edison Dye Lifetime Achievement Awards seine Reitausrüstung? Denn der 75-jährige Motocross-Pionier kam gerade vom achten Gesamtrang beim über 8-jährigen Motocross-Weltmeister direkt von der Strecke. Die Menge gab Lars stehende Ovationen.

Als professioneller Motorradrennfahrer hat Lars Larsson nie wirklich über die Bedeutung seines Lebens im Rennsport nachgedacht - aber als Empfänger des Edison Dye Award 2016 wurde Lars Larsson von seinen Kollegen geehrt. Die Preisverleihung war emotional für Lars, seine Familie und seine Freunde. Es war berührend.

32. JÄHRLICHE DUBYA WORLD VET CHAMPIONSHIP

wvoverviewstartVon oben können Sie sehen, wie weit die erste Kurve der Talladega reicht. Es hat einen Rekord als sicherste erste Kurve im Motocross. Wie kann eine erste Kurve von 60 Meilen pro Stunde sicher sein? Die Fahrer brauchen ihre Bremsen nicht und wenn sie etwas falsch machen, haben sie viel Abflussraum. Dies ist eine der beiden Supercross-Strecken von Pro Circuit in Glen Helen im Hintergrund.

ERGEBNISSE: ÜBER 30 WELTMOTOKROSSMEISTERSCHAFT
1. Mike Sleeter (KTM) ……………… 2-1
2. Josh Coppins (Yam) …………… .1-2
3. Travis Preston Yam) …………… .3-3
4. Daryl Hurley (Hus) …………… .7-4
5. Cole Siebler (Hon) …………… .5-6
6. Tonni Andersen (KTM) ………… .8-7
7. Javier Garcia Vico (Hon) ……… 6-9
8. Dennis Stapleton (KTM) ……… .9-8
9. Arik Swan (Kaw) ………………… .4-15
10. Gordon Ward (Yam) ………… ..10-10
Andere bemerkenswerte: 11. Mattieu Smith; 12. Ryan Hunt; 16. Sean-Collier; 22. Shawn Wynne.

ERGEBNISSE: ÜBER 40 WELTMOTOKROSSMEISTERSCHAFT
1. Daryl Hurley (Hus) …………… 1-1
2. Kurt Nicoll (KTM) ………………… 2-2
3. Kenjiro Tsuji (Hon) …………… .4-3
4. Javier Garcia Vico (Hon) …… .3-4
5. Ryan Hunt (Hon) ………………… 6-5
6. Gordon Ward (Yam) …………… .5-6
7. Brian Wheeler (Kaw) …………… 8-7
8. Julian Cerny (Kaw) …………… 7-8
9. Jeff Willoh (Suz) ………………… .11-9
10. Brandon Milstead (Yam) …… .10-10
Andere bemerkenswerte: 11. Ron Lechien; 12. Shawn Wynne; 13. Mike Reefman; 16. Ed Foedish.

ERGEBNISSE: ÜBER 50 WELTMOTOKROSSMEISTERSCHAFT
1. Kurt Nicoll (KTM) ………………… 1-1
2. Pete Murray (Yam) ……………… .2-2
3. Ed Foedish (Yam) …………… .3-3
4. Mitch Rowe (KTM) …………… 4-4
5. Jon Ortner (Yam) ………………… 5-6
6. Bob Weber (Hon) ………………… 6-9
7. Rob Engel (Kaw) ………………… 9-7
8. Luther French (KTM) ………… ..13-5
9. Ed Heacox (Yam) ……………… ..8-10
10. Loren Pochirowski (Yam) …… 11-8
Andere bemerkenswerte: 11. Bryan Schritter; 12. Dave Fontes; 13. Dana Wiggins; 21 Joe Root.

ERGEBNISSE: ÜBER 60 WELTMOTOKROSSMEISTERSCHAFT
1. Pete DeGraff (KTM) …………… .1-1
2. Isao Ida (Hon) ………………… .2-2
3. Chuck Sun (TM) ………………… .3-3
4. Tony Cooksey (Yam) …………… 4-4
5. Jim Latendresse (KTM) ……… ..5-5
6. Rick Johnson (Hon) …………… ..6-9
7. Bob Rutten (KTM) …………… .9-7
8. Jay Migliore (Hon) ……………… 13-5
9. Massimi Marescalchi (Hus)… .8-10
10. Jim Butts (Hon) ……………… ..11-8
Andere bemerkenswerte: 11. Jim Hanson; 12. Joe Pena; 13. Mike Marion.

ERGEBNISSE: ÜBER 70 WELTMOTOKROSSMEISTERSCHAFT
1. Jim O'Neal (Hus) ………………… 1-1
2. Bill Van Vug (Yam) ……………… .2-2
3. Bart Kellogg (KTM) …………… .3-4
4. Nobuhiro Furuta (Yam) ………… 5-3
5. Steve Machado (Yam) ………… .4-5
6. Rickey Anderson (Hus) ………… 6-6
7. Tommy Pearl (KTM) …………… ..8-7
8. Lars Larsson (Hus) …………… 9-9
9. Jan Lindmark (Hon) …………… ..7-11
10. John Huegel (KTM) …………… 11-8
Andere bemerkenswerte: 11. Rod Harrison; 12. Gary Anderson; 13. David Davis.

SUBSCRIBEINTERNAL AD ROCKYMOUNTAIN

Mehr interessante Produkte: