WIR BAUEN DIE ULTIMATIVE VET-WAFFE: 2013 KAWASAKI KX450F

Würden Sie sich wundern, wenn wir Ihnen sagen würden, dass neben den Top-Rennfahrern auf der professionellen Rennstrecke die am meisten ausgetricksten Motorräder der Welt in der Startlinie der Zwischenklassen über 40 und über 50 zu finden sind? Es sollte nicht. Dies sind die Männer, die das Geld haben, um ihre Träume zu finanzieren. Ihre Kinder sind gewachsen. Ihre Arbeitsplätze sind stabil. Und ihren Frauen ist es egal, was sie tun. So sind es die alten Leute, die die Trickbikes, 32er Roadster Hot Rods und Custom Boote haben.

Wie das Sprichwort sagt: "Arbeite hart und spare dein ganzes Geld, damit du dir im Alter Dinge leisten kannst, die nur jungen Menschen Spaß machen." Jeder ist eifersüchtig auf den grauhaarigen Mann an der Box mit dem komplett geschmückten Fahrrad, aber er ist tatsächlich der Mann, der es am meisten verdient. Wie das? Die meisten alten Fahrer haben vor 30 Jahren geschabt und gespart, um einen gebrauchten 125er zu kaufen, damit sie Rennen fahren können. Dann versuchten sie, Schule und Jonglage zu jonglieren, um den Traum bis in die 20er Jahre am Leben zu erhalten. Schließlich ließen sie sich mit einer Frau (oder zwei) und 2.5 Kindern nieder. Sie steckten Geld in einen 401K, zahlten das Haus aus und sparten für das College-Geld ihrer Kinder. Nachdem sie ihre Gebühren bezahlt haben, haben sie sich eine kleine Belohnung verdient, wie das Fahrrad, von dem sie in diesen späten Nächten im Büro geträumt haben.

WAS WÜRDEN SIE TUN?

MXA ist mit dem SoCal Vet-Rennfahrer Phil Segundo befreundet. Phil hatte 2013 einen brandneuen Kawasaki KX450F und große Pläne für die Tierarzt-Weltmeisterschaft und den Mammoth Mountain Motocross. Zusätzlich hatte Phil eine Meile lange Wunschliste für seinen 2013er Kawasaki KX450F. Die MXA-Wrackcrew war der Meinung, dass dies die perfekte Gelegenheit war, um zu sehen, wie ein Traumrad aussehen würde, wenn es fertig wäre. Wir haben den MXA-Testfahrer Dennis Stapleton beauftragt, das Projekt zu vereinfachen und Phil beim Bau der ultimativen Tierarztwaffe zu helfen. Der einzige Haken war, dass Phil am Ende des Projekts das Fahrrad für ein paar Tage an die MXA-Wrackcrew übergeben musste. Wir sagten ihm, dass wir es für ihn einbrechen würden.

SCHRITT XNUMX: EIN BESUCH BEI MITCH PAYTON VON PRO CIRCUIT

Der erste Schritt beim Bau der ultimativen Tierarztwaffe von Phil Segundo war der Besuch des Pro Circuit Race Shops. In der Serienausstattung produziert der 2013 KX450F ein beeindruckendes Leistungsband, daher war es nicht das Ziel, ihn zu einem Feuerspucker zu machen, sondern die Leistung über die gesamte Reichweite zu steigern, um Holeshots beim Start im fünften Gang von Glen Helen und beim Aufstieg in die Höhe von Mammoth zu gewährleisten. Da es sich um ein Vet-Fahrrad handelt, wollten wir es für das ungezwungene Tempo eines Mannes mit brüchigen Knochen nutzbar und freundlich halten.

Wenn Sie sich keine Sorgen um Geld machen würden, wie würde Ihr Traum Kawasaki KX450F aussehen? Wir wetten, dass er Phil Segundos Rennwaffe ähneln würde.

Hier musste Phil zum ersten, aber nicht zum letzten Mal in seine Brieftasche einbrechen. Pro Circuit formte die Anschlüsse von Hand für einen besseren Durchfluss um (549.95 USD) und installierte einen Kolben mit hoher Kompression (289.95 USD). Das Entfernen und Ersetzen des Zylinderkopfs kostet (274.95 USD). Eine weitere Leistungssteigerung war ein rostfreies Pro Circuit T-5-Abgassystem mit Resonanzkammer (779.95 USD). Ka-ching! Das sind $ 1895 auf einen Schlag.

SCHRITT ZWEI: EIN BESUCH IN HINSONS WAYNE HINSON

Leistungsstarke Viertakte fordern viel von ihren Kupplungen - mehr als die typische japanische Serienkupplung aushalten kann. Anstatt nach ein paar Monaten Reiten und Rennen mit der Serienkupplung herumzuspielen, haben wir Phils KX450F nach Hinson geschickt, um sofort eine komplette Hinson-Kupplung zu bekommen. Die knackigen, engen Toleranzen der Billet-Hinson-Kupplung würden sich für diesen Test gut anfühlen, aber das wahre Plus würde ein paar Monate später eintreten, wenn sie noch reibungslos funktioniert, ohne dass sie kantig wird. Was hat es gekostet? Kupplungskorb, 249.99 USD; Hinson Kupplungsdeckel, 169.99 $; Faserplatten, Stahlplatten und Federsatz, 199.99 USD; und innere Nabe und Druckplatte, 499.99 $ Paar. Ka-ching! $ 1120.
 

Dank einer Leistungssteigerung benötigte unser Vet KX450F dringend eine komplette Hinson-Kupplung.

SCHRITT DREI: EIN BESUCH IN ENZOS ROSS MAEDA

Das KX450F-Fahrwerk wurde zur Abstimmung an Enzo gesendet. Enzos erster Schritt bestand darin, das Fahrrad für Phils 205 Pfund auszugleichen. Sie ersetzten die serienmäßige 5.5 kg / mm Stoßdämpferfeder durch eine echte Kayaba 5.7 kg / mm Feder (122 USD). Die PSF-Luftgabeln des KX 2013 sparten die 112 US-Dollar, die ein Paar festere Gabelfedern gekostet hätte. Enzo verkürzte auch den Stoßdämpfer um 2 mm (40 USD), um das KX-Chassis auszugleichen und die Kurvenfahrt zu verbessern. Zum Abschluss drehte Enzo die Gabel und den Dämpfer neu (jeweils 180 US-Dollar). Ihr Ziel war es, das Fahrwerk für den Rennsport insgesamt etwas fester zu machen, wobei die anfängliche Pluskraft für kleine Unebenheiten erhalten blieb, aber der Bodenwiderstand erhöht wurde. Ka-ching! $ 525.

SCHRITT VIER: EIN BESUCH BEI RENTHAL'S BRAD CAMERON

Bei jedem Traumfahrrad ist es wichtig, dass Lenker und Bedienelemente genau richtig sind. Deshalb hat Phil alle Standardkomponenten ausgetauscht. Phil begann mit dem Renthal 976 TwinWall-Lenker (119.95 USD), fügte dann ein Pro Circuit-Aluminium-Drosselrohr (59.95 USD) und Renthal Kevlar-Griffe (19.95 USD) hinzu. Er tauschte auch die Serienhebel gegen den geschmiedeten Bremshebel (24.95 USD) und den geschmiedeten Kupplungshebel (19.95 USD) von Pro Circuit aus und installierte die Drehstangenklemmen von Works Connection (27.50 USD), um Schäden beim Umkippen zu vermeiden. Ka-ching! 273 $.


Viele Werksteams setzen auf Talon-Billet-Naben, DID? Dirt Star ST-X-Felgen, Bulldog-Speichen und Renthal-Kettenräder. 

SCHRITT FÜNF: EIN BESUCH BEI DUBYAS KRISTIN ANDERSON

Phil beschloss, alles mit den Rädern zu tun, und so ging der Anruf an Dubya, den Ort, an dem Talon- oder Kite-Komponenten in Nordamerika erhältlich sind. Ihre Auswahl ist großartig. Phil entschied sich für Talon-Billet-Naben mit fünfjähriger Garantie, Bulldog-Speichen, Aluminiumnippeln mit Keilverzahnung, DID Dirt Star ST-X-Felgen und brandneuen Schrauben für Rotoren und Kettenrad. Ka-ching! $ 1439.90.

SCHRITT XNUMX: EIN BESUCH IN DUNLOPS BRIAN FLECK

Brian montierte Dunlop Geomax-Reifen auf den neuen Rädern mit einem MX31-Vorderrad (56.95 USD) und einem MX51-Hinterrad (135.95 USD). Um die Bremskraft zu erhöhen, entschied sich Phil für einen Galfer Tsunami 270 mm Oversize-Bremssatz für die Vorderseite, der die Adapterhalterung und die Bremsbeläge enthielt (339 US-Dollar). Er entschied sich für ein Renthal Ultralite 50-Zahn-Aluminium-Kettenrad für das Heck (64.95 USD) sowie für eine Renthal 520 R1 Works-Kette (77.95 USD). Um die Kette auf Kurs zu halten, fügte Phil eine Pro Circuit-Kettenführung (299.95 USD) hinzu, die länger und stärker als die Lagereinheit war. Ka-ching! 975 $.


Pro Circuit hat großartige Arbeit geleistet, um ein bereits ausgezeichnetes Triebwerk zu erweitern. Es passte perfekt zu Tierarztfahrern.

SCHRITT SIEBEN: EIN BESUCH DER ERIC PHIPPS VON WORKS CONNECTION

Works Connection bot eine Auswahl nützlicher Gegenstände sowie einige trickreiche Teile. Die Kühlerstreben von Works Connection (69.95 USD) bieten nicht so viel Schutz wie einige der Offroad-Kühlerstreben auf dem Markt, aber sie sind nicht schwer, sperrig oder hässlich - und wir wissen, dass sie aus erster Hand funktionieren. Wir lieben den Betriebsstundenzähler von Works Connection (37.95 USD) mit dem Tankhalterungssatz (14.95 USD), weil wir nach unten schauen und die Drehzahl sehen können oder wenn wir das Öl wechseln müssen, während wir auf dem Fahrrad sitzen. Ihre Unterfahrschutzplatte (139.95 USD) bietet zusätzlichen Schutz. Zuletzt gönnten wir uns Works Connection-Achsblöcke (49.95 USD) und eine hintere Billet-Bremsabdeckung (27.50 USD), nur weil sie hübsch waren. Ka-ching! $ 341.

SCHRITT ACHT: EIN BESUCH DER FABRIK-EFFEX

Bei (299 US-Dollar) waren die Raptor-Titan-Fußrasten ein Luxus, aber wer kann der Gelegenheit widerstehen, einen Teil von einigen Fabrikleuten führen zu lassen? Zu den weiteren Extras gehörte ein 1.6-Kühlerdeckel mit höherem Druck als Ersatz für die serienmäßigen 1.4- und blauen Pro Circuit-Kühlerschläuche. Um das Aussehen des Projektfahrrads abzurunden, haben wir ein Factory Effex-Komplettset mit Sitzbezug für zusätzliche Traktion im hinteren Bereich bestellt (189.95 USD). Ka-ching!

SCHRITT XNUMX: EIN BESUCH IM RACETRACK

Pro Circuit hat großartige Arbeit geleistet, um ein bereits ausgezeichnetes Triebwerk zu erweitern. Es passte perfekt zu Tierarztfahrern.

Wir rollten mit Phils KX450F Vet-Waffe auf den tief zerrissenen Schmutz einer frisch vorbereiteten Strecke und waren nicht enttäuscht über die Leistung, die das Fahrrad abpumpte. Testfahrer bemerkten sofort einen schönen Anstieg des Drehmoments am unteren Ende im Vergleich zum serienmäßigen KX450F. Als sich die Linien auf der Strecke entwickelten, konnten wir mit diesem Drehmoment ein paar Gänge höher fahren, was das Kurvenfahren und den Übergang auf Geraden reibungslos und nahtlos machte.

Das Fahrrad kletterte mit der Tierarztwaffe durch die Drehzahl und schien überall etwas mehr Leistung zu bringen. Während sich das serienmäßige KX450F-Leistungsband oben abflachen würde, würde sich das portierte 450 etwas weiter drehen. Wir haben definitiv unser Ziel eines freundlichen und dennoch leistungsstarken Motors erreicht. Unsere einzige Beschwerde war, dass es für Intermediate- und Pro-Fahrer etwas zu freundlich war. Einige Tester wollten einen Treffer im mittleren Bereich, um auf tiefes Gelände zu kommen und das Fahrrad aufzustehen, wenn es sich in einer Brunft zu weit gebeugt hat.

 

Das Ändern des KX450F-Dreifachklemmenversatzes von 23.5 mm auf 22 mm ist ein Muss, um die Kurvenfahrt zu verbessern.

Bei Unebenheiten haben wir wirklich auf die Federung geachtet. Die Federung war gut für schwerere und schnellere Jungs ausgelegt, aber die Gabeln waren etwas steif. Wir haben ein paar Klicks leiser bei der Kompression gemacht, wobei der Luftdruck der Gabel auf 36 psi eingestellt war. Danach arbeiteten die revalvierten Luftgabeln ziemlich gleichmäßig durch ihren Hub bis zum Ende, wo sie hochfuhren und sich sehr gut gegen den Boden wehrten. Unsere einzige Beschwerde war, dass der Stoßdämpfer für die festere Feder leicht unterventiliert zu sein schien. Wir mussten den Rebound-Einsteller und den Kompressions-Clicker verwenden, um ihn ein wenig zu zähmen.

Nachdem wir alle Clicker angewählt hatten, waren wir mit der Enzo-Federung zufrieden. Es gab dem Fahrrad eine stabilere Plattform im Rennstil bei hoher Geschwindigkeit und beseitigte die Federung des serienmäßigen KX450F. Insgesamt haben wir die Vermutung, dass es für Phil etwas zu steif sein könnte, aber die Gabeln und der Dämpfer können auf eine weichere Einstellung eingestellt werden.

All die coolen kleinen Teile haben dazu beigetragen, dass die Tierarztwaffe ein gutes Paket war, aber einige Teile stachen wirklich auf der Strecke heraus. Die Vorderradbremse von Galfer Tsumani war entscheidend. Selbst in Situationen mit leichtem Bremsen war es schön, die Arbeit mit einer Federberührung erledigen zu können, anstatt den vorderen Bremshebel absichtlich zu drücken. Lieben oder hassen Sie sie, der Renthal TwinWall Lenker ist deutlich steifer als der Standard. Ihre Persönlichkeit sagt eher "Pro" als "Tierarzt", aber alles hängt von den persönlichen Vorlieben ab. Die Raptor-Fußrasten sahen nicht nur trickreich aus, sondern packten unsere Stiefelsohlen wie Klebstoff. Der Pro Circuit-Auspuff trug nicht nur zum gesunden Leistungsbereich bei, sondern war auch viel leiser als das kratzige Lagersystem, das 120 Dezibel weit offen abpumpt.


Die rostfreie Abgasanlage Pro Circuit T-5 verbesserte das Drehmoment am unteren Ende, ohne die Bank zu beschädigen. 

Insgesamt hat Phils Vet-Waffe bewiesen, dass der bereits leistungsstarke 2013 KX450F noch weiter verbessert werden kann, und es gibt zahlreiche Aftermarket-Optionen, um dies zu erreichen. Die MXA-Wrackcrew gab uns einen Einblick in den 2013er KX450F, an dem wir noch Produkte testen. Außerdem zeigte es uns das Potenzial zur Verbesserung der brandneuen Kayaba PSF-Luftgabeln.

Wir waren nicht zu traurig, als es Zeit war, Phil Segundo sein Fahrrad zurückzugeben. Warum nicht? Wir haben viel zu testen mit unserer Kawasaki KX450F, und jetzt haben wir ein Ziel, auf das wir schießen können.

Mehr interessante Produkte: