ZEHN DINGE, DIE SIE ÜBER LUFTFILTERÖL WISSEN MÜSSEN

(1) Papier. Geölte Schaum- und Gewebefilterelemente werden in Dirtbikes und anderen Offroad-Anwendungen anstelle von Papierfiltern verwendet, die üblicherweise in Autos und Haushaltsluftfiltern verwendet werden, da sie viel Schmutz aufnehmen und den Luftstrom weiter aufrechterhalten können. Motorradschaumfilteröl und Gewebefilteröl beginnen als Erdöl, synthetisches Öl oder Öl auf Pflanzen- / Pflanzenbasis. Öle, die als biologisch abbaubar oder „biologisch“ vermarktet werden, basieren auf Pflanzen, enthalten aber immer noch altmodisches Erdöl. No-Toil behauptet, das einzige zu 100 Prozent pflanzliche Filteröl auf dem Markt anzubieten.

(2) Pflanzenbasiert. Synthetische Öle sind sehr rein und halten hohen Temperaturen stand. Unternehmen, die synthetische Öle verwenden, haben das Gefühl, den Filter gleichmäßiger und vollständiger zu sättigen. Pflanzenöl hat mehrere Vorteile. Es ist biologisch abbaubar und ungiftig, was beim Mischen mit Erdölprodukten beeinträchtigt wird. Es schont Ihren Filter und der Schaum wird nicht so schnell abgebaut. Pflanzenöle erleichtern die Reinigung von Filtern.

(3) Motoröl. Wenn Sie in einer echten Notlage sind, können Sie normales Motoröl für Ihren Luftfilter verwenden. Es ist besser als nichts. Wenn Sie altmodisch sind, haben Sie dies wahrscheinlich schon oft getan. Das Problem ist, dass sich Motoröl in der Airbox sammelt, sich ungleichmäßig verteilt und durch den Ansaugtrakt gesaugt werden kann. Luftfilteröl enthält spezielle Additive, die mit dem Öl gemischt werden, um diese Probleme zu lösen.

(4) Alkohol. Isopropylalkohol wird üblicherweise verwendet, um das Öl besser in die Poren des Filters eindringen zu lassen. Es verdünnt das Öl und macht es wässrig und einfach anzuwenden. Es muss jedoch ausreichend Zeit zum Verdampfen gegeben werden, bevor der Filter verwendet wird. Andernfalls wird das Öl in den Einlass gesaugt oder entzündet sich sogar. Das Hinzufügen von Alkohol ist problematisch, da das Öl als gefährliches Material eingestuft wird. Dies erschwert Versand, Lagerung und Export. Alkohol frisst bei einigen Filtern auch den billigeren Kleber. Als alternative Verdünner entwickelte No-Toil ein Öl, das vorübergehend an Wasser gebunden ist und keinen Alkohol benötigt. Der Nachteil ist eine längere Verdampfungszeit.

Ein richtig geölter Luftfilter ist etwas Schönes.

(5) Klebrigmacher. Ein weiteres Additiv ist ein „Tacker“, der das Öl klebrig macht. Einige Marken sind sehr klebrig, während andere argumentieren, dass dünneres Öl tatsächlich eine bessere Leistung erbringt. Es gibt auch eine Chemikalie, die Filter schwer entflammbar macht. DT1 wog die Leistung und die zusätzlichen Kosten für das Hinzufügen einer zusätzlichen Schicht schwer entflammbaren Schaums zu ihrem Filter (wie einige andere Unternehmen) gegen das schwer entflammbare Öl ab. sie entschieden sich für Letzteres.

(6) Geölt gegen trocken. Twin Air behauptet, dass ihre Tests unter anderem zeigen, dass ein richtig geölter Filter mehr Luft strömt als ein knochentrockener und mehr Schmutz auffängt als ein übergeölter Filter. DT1 hat Tests durchgeführt, die einen vollen Leistungszuwachs durch Minimierung der Ölmenge auf dem Filter gezeigt haben. MXA Tests zeigen, dass ein leicht verschmutzter Filter besser ist als ein frisch geölter Filter. Treffen Sie Ihre Wahl.

(7) Reiniger. Die Art des verwendeten Luftfilterreinigers hängt von der Art des verwendeten Filteröls ab. Einige Reiniger sind Lösungsmittel, die Öle auf Erdölbasis durchschneiden. Nach dem Entfernen eines Öls auf Erdölbasis ist der Filter immer noch verschmutzt und muss mit Wasser und Seife gewaschen werden. Eine andere Art von Reiniger ist ein Reinigungsmittel zum Abwaschen von pflanzlichen Ölen. Bei pflanzlichen Ölen wird der Schritt mit den harten Lösungsmitteln übersprungen. Der dritte Typ ist gewöhnliches Benzin. Es schneidet Öl besser durch als jeder Filterreiniger / Lösungsmittel, frisst jedoch Gummitüllen, Dichtungen und Kleber und baut Schaum ab. Nach ein paar Benzinbädern fühlt sich ein Schaumstofffilter schlaff und feucht an (auch wenn er trocken ist).

(8) Antrag. Die empfohlene Auftragungsmethode für die meisten Schaumfilteröle besteht darin, den Schaum vollständig zu sättigen und den Überschuss vorsichtig herauszudrücken. Etwas Filteröl wird in einer Sprühdose geliefert, die per Knopfdruck weitergeführt wird. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie nicht versuchen, mit einer leichten Schicht Leistung zu erzielen. Es wird funktionieren, aber es kann Sie kosten. Gewebefilter können Sprühöl oder eine herausgespritzte Flasche verwenden, um eine Ölperle auf jede Falte zu geben. K & N hat tatsächlich ein Diagramm für die optimale Ölmenge für jeden Filter basierend auf der Oberfläche.

(9) Lagerung. Wenn Sie Ihr Filteröl länger als ein oder zwei Tage aufbewahren, lagern Sie es immer in einem Metallbehälter, da versiegelte Plastikeimer zu porös sind. Wenn das Öl austrocknet, wird es zu unbrauchbarem Schlamm. Obwohl einige Unternehmen sagen, dass Filter nicht vorgeölt und gelagert werden sollen, sagen die meisten Unternehmen, dass es in Ordnung ist, Ihre Filter in einem Druckverschlussbeutel vorzuölen und aufzubewahren, solange es einige Löcher gibt, in denen Alkohol verdunsten kann. MXA In unseren Testrädern werden immer vorgeölte Filter verwendet.

(10) Regen. MXA hat nahezu jede Filterölmarke verwendet, von Maximas superklebrigem FFT-Öl auf synthetischer Basis bis zu No-Toil's 100-prozentigem Öl auf pflanzlicher Basis. Früher haben wir Filteröl aus dem Bio-Markt vermieden, weil es dem Wassersprühstrahl nicht standzuhalten schien. Die heutigen Bioöle sind viel besser, aber wir verwenden immer noch Erdölfilteröl für Regenrennen.

Mehr interessante Produkte: