ZEHN DINGE, DIE SIE ÜBER DIE DEFEATING ARM PUMP WISSEN MÜSSEN

(1) Armpumpe. Die Armpumpe wird durch eingeschränkte Blutgefäße in den Unterarmen verursacht. Die Einschränkung unterstützt das Blut, das aus dem Herzen kommt. Während sich das Blut sammelt, wird weiterhin mehr Blut in die Unterarme gepumpt. Das Ergebnis ist ein Blutstau. Ohne eine dünne faserige Hülle um die Muskeln, die Faszien genannt wird, würde das Blut weiter fließen, bis Ihre Unterarme wie die von Popeye aussahen. Der Grund, warum sie nicht wie ein Ballon explodieren, ist, dass die Hülle der Faszie unelastisch ist. Die Unterarme können sich nur so weit ausdehnen, bis die Grenzen der Faszie erreicht sind. Dies führt zu Unterarmen, die sich steinhart anfühlen.

(2) Armpumpenoperation. Die als Fasziotomie bezeichnete Armpumpenoperation ist bei professionellen Motocross-Rennfahrern beliebt geworden. Diese Operation ist für orthopädische Chirurgen ziemlich neu und wird ständig modifiziert. Die Grundidee ist, dass ein Einschnitt in die Faszie des Unterarms gemacht wird, um die Verengung der Muskeln bei anstrengenden Aktivitäten zu beseitigen. Wenn die Faszie geöffnet ist, kann mehr Blut einfließen, bevor sich Ihre Unterarme in Zement verwandeln. Seien Sie gewarnt, es gibt keine Garantie dafür, dass die Armpumpenoperation funktioniert. Einige Schnitte schließen sich während des Heilungsprozesses und machen den Zweck der Operation insgesamt zunichte.

(3) Aktivität.
Sie können die Armpumpe lindern, indem Sie Ihr Blut regelmäßig fließen lassen. Seien Sie gewarnt, dass das Fahren alle zwei Wochen und das Sitzen zwischen den Fahrten zu einer Armpumpe einladen. Motocross ist eine körperlich anstrengende Sportart, die viele Muskeln beansprucht und Ihre Herzfrequenz beschleunigt. Auf der Couch zu fahren und dann auf das Fahrrad zu springen, ist ein Schock für den Körper. Die Lösung besteht darin, aktiv zu bleiben. Fahren Sie mit dem Mountainbike, springen Sie mit dem Seil oder gehen Sie ins Fitnessstudio, wenn Sie nicht fahren.

(4) Übertraining. Für manche ist weniger mehr. So schlecht der sitzende Lebensstil auch ist, ein überaktiver kann genauso schädlich sein. Das tägliche Reiten und Training lässt nicht immer genug Zeit, damit sich der Körper erholen kann. Die Armpumpe kann ein Nebenprodukt von Übertraining sein. Wenn Sie trainieren, produziert Ihr Körper Giftstoffe, die in den Armen eingeschlossen werden können. Das bekannteste dieser Toxine ist Milchsäure. Es baut sich in den Muskeln auf und erzeugt ein brennendes Gefühl. Wenn Sie sich nicht die notwendige Zeit nehmen, um Ihren Körper selbst spülen zu lassen, können Sie unter den Auswirkungen der Armpumpe leiden. Hör auf deinen Körper.

(5) Eis. Eis ist ein großartiges Werkzeug, um Ihre Arme von der Anstrengung eines harten Reittages zu erholen. Eis reduziert Schwellungen und fördert die Heilung. Es ist am besten, jeden Unterarm nach dem Fahren 10 Minuten lang zu vereisen, insbesondere wenn Sie unter einer schweren Armpumpe leiden.

(6) Fahrradaufbau. Ein gutes Fahrrad-Setup ermöglicht es Ihnen, sich auf dem Fahrrad wohl zu fühlen. Ohne dies neigen Sie dazu, eng zu fahren, was zu einer Armpumpe führen kann. Eine Schlüsselkomponente, um sich auf dem Fahrrad wohl zu fühlen, ist die Einstellung Ihres Fahrwerks für Ihr Gewicht und Ihr Können. Wenn Sie ein starres Setup haben, werden Sie gegen das Fahrrad kämpfen und nicht in der Lage sein, auf Ihrem Niveau zu fahren. Stellen Sie außerdem sicher, dass sich die Bedienelemente in einer leicht zugänglichen Position befinden und gut gewartet sind. Wenn Sie ein festes Kupplungsseil über ein langes Motorrad ziehen, ist die Armpumpe darauf geschrieben.

(7) Massage. Massage ist großartig, um Schmerzen zu lindern und den verursachten Schaden zu minimieren. Muskeln können kurz nach dem Reiten Knoten bilden und Giftstoffe produzieren. Pflegen Sie Ihre Unterarme, indem Sie sie massieren. Stellen Sie sicher, dass Sie die Flüssigkeit und die Knoten in Richtung Ihres Herzens drücken.

(8) Aufwärmen. Viele Profis fahren ein stationäres Fahrrad, bevor sie Rennen fahren, um ihren Körper richtig aufzuwärmen. Übung bringt das Blut durch die Arme. Die meisten Menschen haben kein stationäres Fahrrad auf der Strecke, aber Sie können an Ort und Stelle laufen, sich dehnen oder dynamische Spannungsübungen machen. Wenn Sie in der Praxis hart fahren, kann die Armpumpe später reduziert werden.

(9) Traktion. Die richtige Drosselklappensteuerung und Gangwahl ist ein wichtiger Faktor für die Verringerung der Armpumpe. Wenn Sie einen zu niedrigen Gang einlegen oder eine große Handvoll Gas geben, wird der Griff des Fahrers fester. Es ist vergleichbar mit dem Heben von Gewichten. Verschieben Sie stattdessen nach oben; Maximieren Sie Ihren Schwung, versuchen Sie, flüssig zu sein, und drehen Sie den Gashebel auf, anstatt ihn aufzureißen. Verbrauchen Sie nicht mehr Energie als nötig.

(10) Krafttraining. Wenn Ihr Ziel darin besteht, schwere Gewichte zu pumpen und wie Mr. Universe auszusehen, sind Sie ein Hauptkandidat für Armpumpen. Muskelmasse ist im Motocross kein Plus. Schauen Sie sich Ryan Villopoto, Justin Barcia und Mike Alessi an. Sie wiegen jeweils weniger als 160 Pfund, können aber ein 450ccm Monster handhaben. Halten Sie das Krafttraining einfach, indem Sie sich auf Ihren Kern und Ihren Unterkörper konzentrieren. Die Stärkung dieser beiden Bereiche ist die beste Wahl, um die Armpumpe auf ein Minimum zu beschränken.

 

Mehr interessante Produkte: