10 DINGE, DIE SIE ÜBER ANAHEIM II WISSEN MÜSSEN


Klicken Sie hier, um MXA zu abonnieren: https://hi-torque.com/motocrossaction

 

Von Jody Weisel

Ken Roczen ist derzeit der Pächter des Anaheim-Stadions. In zwei Wochen bekommt er einen weiteren Schuss auf das Big A.

(1) SCHWARZE FLAGGE: Bei dem Vorfall mit Chad Reed / Trey Canard gab es mehrere Ebenen der Dummheit. Zuerst ging Trey davon aus, dass Chad in die linke Ecke gehen würde, wo er die Runde zuvor gefahren war. Das war ein großer Fehler. Chad wusste, dass Trey kommen würde und er änderte seine Linien, um an seiner Position festzuhalten. Ein kluger Schachzug des Tschad, den jeder Rennfahrer gemacht hätte. Zweitens hat sich Trey in dem Moment, in dem er sich in diesen Bereich verwandelte, voll und ganz dem Inneren verschrieben… er war All-in. Das war ein Fehler - ein Rennfehler, kein Take-out-Zug. Woran erkennst du das? Trey nahm sich zusammen mit Chad heraus. Niemand, der um eine Meisterschaft rast, zieht einen Take-out-Zug auf sich. Es muss eine Berechnung des Erfolgs bei einem Take-out geben. Drittens kehrte Trey weit außerhalb der Rennlinie zum Rennen zurück. Chad kehrte mit der Absicht einer hitzesuchenden Rakete zum Rennen zurück. Er war an Canard gebunden, überquerte die Strecke in einem Winkel und erwischte Canard mit einer Hand von den Stangen, um seine Brille anzupassen. Machen Sie keinen Fehler, dies war ein Take-out-Schritt - motiviert durch pure Wut und Dummheit. Ein Ellbogen in Treys Gesicht zu werfen, trug nur zur Beleidigung der Verletzung bei. Hätte Chad sein Fahrrad aufgehoben und den Kopf gesenkt, wäre er leicht in die Top Ten gefahren - wofür er da war. Okay, es wären nicht die Top 22 gewesen, auf die er gehofft hatte, bevor Trey vom Himmel gefallen war, aber ein Profi arbeitet mit dem, was die Situation bietet. Stattdessen wurde „Bad Chad“ von der FIM mit Zustimmung der AMA schwarz markiert. Es war nicht das erste Mal, dass in einem Rennen eine schwarze Flagge geworfen wurde - aber es ist das erste Mal, dass die Namen von Chad Reed und Jason Lawrence im selben Satz verwendet wurden. Schließlich war Chad dumm darüber, was passiert war, als er über die Ereignisse befragt wurde, und sagte, dass er nicht wusste, dass Trey von der Strecke in den Tuff Blox gestoßen worden war - obwohl er zugab, einen Ellbogen geworfen zu haben. Chad könnte einige Lektionen von Tyler Bowers darüber gebrauchen, wie man es besitzt. Sei stolz - du warst stolz genug, es zu tun. Fordern Sie es an. Die schwarze Flagge bedeutete nicht nur, dass der Tschad auf den 22. Platz herabgestuft würde, sondern auch, dass sein Name mit null Punkten und null Dollar aus den Büchern gestrichen würde (der 1. erhält normalerweise XNUMX Punkt für die Nacht).

Cooper Webb lebt nicht gerade im Schatten des 250 National Champions Jeremy Martin und legt die Messlatte für seinen Teamkollegen von Star Yamaha (der im 250 East sein wird) hoch.

(2) BOWERS BÜGT AUS. Apropos Bowers: Er gehörte zu einer ganzen Gruppe von Tauchbombern, die Anaheim II nach einer Ölpest in den Freeway 405 verwandelten. Bowers räumte den Aussie Jackson Richardson aus und spielte dann mit Justin Hill eine Partie Hochgeschwindigkeits-Hühnchen. Später in den 250 wichtigsten Bowers würde er nach dem Schwert leben / sterben, als Cooper Webb ihn in der letzten Runde bombardierte und sein Hinterrad in das Bowers-Fahrrad schob und Tyler nach unten schickte. Erstaunlicherweise würde Bowers wieder aufsteigen, um immer noch den zweiten Platz zu erreichen. Genauso erstaunlich, dass Jackson Richardson in seinem Heat Race aufgestanden ist und tatsächlich vom letzten Platz gekommen ist, um es in die 250 West Main zu schaffen. Der Aussie würde den 250. Gesamtrang belegen (und sich dem Drang widersetzen, Ellbogen zu werfen).

Letztes Jahr wurde Fredrik Noren für die Outdoor Nationals in die Fabrik Honda gerufen und hat ihn sehr gut freigesprochen. Aber er war nur ein Fill-In-Fahrer und bekam den bezahlten Auftritt nicht. Sie sagten ihm, wenn er sich im Supercross beweisen könnte, könnte er einen Schuss bekommen. Es dauert mehr als drei Rennen, um sich zu beweisen.

(3) MARSCHBESTELLUNGEN: Absturz war an der Tagesordnung (manchmal mit Hilfe von Unzufriedenen wie Josh Hansen, aber genauso oft in einsamen Bestrebungen). Barcia hatte eine Achterbahnnacht. Er fuhr eine schnelle Zeit in der Qualifikation, verließ seine Hitze nicht, nachdem er Trey Canard unter Wasser gesetzt hatte (indem er in einer Kehrmaschine unter ihm rutschte), stieg durch das Halbfinale in die Hauptrolle ein (obwohl er einen schlimmen Fall von Tipies hatte) und kam dann zurück einen vierten Platz im 450 Main zu erzielen - sein bestes Ergebnis in dieser Saison. Barcia war nicht die einzige mit Crashitis: Fredrik Noren machte einen Sprung und saß eine Weile fassungslos am Spielfeldrand. Justin Brayton hat sich bei der letzten Chance das Schlüsselbein gebrochen. Jessy Nelson sprang von der Spitze des Step-Over-Tunnels und wurde vom Tuff Blox eingesammelt - während er den 250 Main gewann. Josh Hansen machte einen "Bad Chad" auf Shane McElrath und natürlich gab Bowers in der letzten Runde nicht auf und ging von der Strecke ab.

Andrew Short (29) hat seine Reflexe für die Starts in feiner Geige, aber bei A2 machte es keinen Unterschied.

(4) SPRUNG ERHALTEN: Ken Roczen kann ohne Hilfe gewinnen, aber sowohl in Anaheim I als auch in Anaheim II wurde Roczen von Andrew Short in die Führung geführt. Bei A1 kam Roczen sofort an Short und Alessi vorbei und war lange weg, da der Großteil des Rudels auf dem weniger als herausragenden A1-Layout hinter ihnen steckte. Bei A2 bekam Roczen sofort von Andrew Short die Führung und die Short-Brust stieß in die nächste Kurve und stapelte das Feld (was Jason Anderson zwang, über sein Fahrrad zu fahren und ebenfalls zu stürzen). Dies ließ Dungey und Tomac ausweichen, um dem Gemetzel auszuweichen. Sie würden auf die Plätze zwei und drei zurückkehren, aber die 4 Sekunden, die sie in Runde eins aufgaben, waren das Defizit, mit dem sie an der Zielflagge lebten.

DER CHAD / TREY-VORFALL EINMAL MEHR

(5) EIN DRITTEL ÜBER: Die 450er Serie kann 17 Wochen dauern, aber die 250 West hat offiziell den Drittelpunkt überschritten. Bis die nächsten drei 250 West-Runden (alle an der Westküste) vorbei sind, wird die Serie zu zwei Dritteln fertig sein und eine lange Pause einlegen, wenn die 250 East startet. Im Moment hat Cooper Webb mit zwei Siegen aus drei Versuchen einen 4-Punkte-Vorsprung auf Jessy Nelson und Tyler Bowers. Zach Osborne liegt 10 Punkte zurück, Justin Hill 11 Punkte dahinter. Nur drei andere Fahrer befinden sich innerhalb von 25 Punkten von Webb - Plessinger, Stewart und McElrath. Jeder außerhalb der Top Ten braucht schlechte Nachrichten aus den Lagern Webb, Nelson und Bowers, wenn er Anwärter sein will.

Ryan Dungeys Plan funktioniert perfekt. Er möchte am Ende der 17-Rennen-Serie dabei sein. Bisher ist er in den ersten drei Rennen mit 4: 3: 2 gefahren. Wenn Sie ein Mathematiker sind, wissen Sie, wo er nächste Woche in Oakland sein wird.

(6) BERECHNUNG: Die 450er-Serie hat noch einen langen Weg vor sich (mit noch 14 Rennen). Obwohl die Punkteverfolgung für die Verfolger düster aussieht, bleibt mehr Zeit zum Arbeiten. Es fahren nur drei Fahrer im selben Rennen (Roczen, Dungey und Anderson), alle anderen liegen mindestens 26 Punkte hinter Roczen. Nicht einmal Eli Tomac ist innerhalb eines Rennens von Kenny. Er ist 26 Punkte entfernt. Chad Reed ist nach seinem DQ aus Anaheim II der erste Fahrer, der 50 oder mehr Punkte hinter Roczen liegt. Es ist schwer vorstellbar, dass Skippy nach nur drei Rennen zwei volle Rennen hinter dem Serienführer liegt.

(7) MANN UNTEN: Weston Peick hat sich letzte Woche in Phoenix einen Knochen im Fuß gebrochen, als er sich tapfer bemühte, Ryan Dungey abzuhalten und auf das Podium zu kommen. Weston hatte sich während der Woche den Knochen festgesteckt und war auf der A2 am Start. No Go! Das Fragezeichen ist, ob sein Jeffrey Herlings-ähnlicher Versuch, Rennen zu fahren, bevor er geheilt wird, ihn noch mehr Zeit kostet. Die Supercross-Saison von Justin Brayton ist vorbei, zumindest bis sein Schlüsselbein verheilt ist. Es gab gute Nachrichten von A2 für einige kämpfende Fahrer. Nick Wey, Kyle Chisholm, Ben Lamay und Cade Clason machten alle ihre ersten 450 Hauptgerichte des Jahres. Cade Clason hatte Leute, die sich am Kopf kratzten, als er in seinem 450 Semi auf dem zweiten Platz landete. Er wurde Vierter und musste nicht zur letzten Chance gehen - ziemlich gut für einen Mann, von dem noch niemand etwas gehört hat.

Die AMA sollte jede Bewegung dieses Mannes mit einer Lupe beobachten.

(8) AMA / FIM-GUMPTION: Menschen, die den „guten Tschad“ lieben, und diejenigen, die den „schlechten Tschad“ hassen, sind sich alle einig, dass die AMA damit beginnen muss, eine Regel gegen krasse Take-out-Maßnahmen durchzusetzen (sollte Josh Hansen nicht dauerhaft Urlaub machen?). Aber bevor sie damit anfangen, müssen sie ein Gehirn bekommen. Letztes Jahr brachte Mike Alessis eklatanter Take-out-Zug gegen Broc Tickle Mike eine Geldstrafe von 4000 US-Dollar ein. Aber, und das ist der Kicker, sie gaben ihm dann einen Scheck über 1500 Dollar für den Holeshot in der 450er-Hauptwertung und 2780 Dollar für einen fünften Platz - was bedeutet, dass Mike Alessi nach seiner Geldstrafe von 4000 Dollar einen Nettogewinn von 280 Dollar erzielte. Außerdem ließen sie ihn seine 15 Punkte für die Nacht behalten. Oh ja, sie haben ihn auf Bewährung gestellt - was nichts bedeutet. Bewährung ist eine gefälschte AMA-Aktion. "Bad Chad" hingegen wird schwarz markiert, disqualifiziert, verliert seine Punkte und bekommt kein Geld (22. Platz zahlt $ 1415). Woher kam Alessis Geldstrafe von 4000 Dollar? Woher kam die schwarze Flagge des Reed? Machen sie dieses Zeug, während sie gehen? Die Regel, die in diesen Fällen angewendet werden sollte, lautet „Gefährdung eines anderen Fahrers“. Es kommt jedoch auf die Absicht an - Chad und Mike hatten beide schlechte Absichten (wie auch Josh Hansen bei seiner 250-West-Eskapade mit Shane McElrath). Die offensichtliche Strafe für die „Absicht“, einen anderen Fahrer zu gefährden, ist die Disqualifikation, der Verlust von Punkten und die Übergabe aller und aller Preisgelder aus diesem Event. Wir haben akzeptiert, dass die AMA / FIM der Richter und die Jury bei diesen Aufrufen sind, und es wird einige Fälle geben, in denen sie falsch sind, aber sie werden immer falsch sein, wenn sie nichts tun oder die Regeln wohl oder übel anwenden. Wenn AMA und FIM Respekt wollen, den sie noch nicht verdient haben, sollten sie die Fahrer vor wütenden Wächtern schützen, die Rache suchen. Beginnen Sie zumindest mit der Durchsetzung dieser Regel - wir wissen, dass sie nicht sehr viele der anderen Regeln durchsetzen. Aber dieser ist wirklich wichtig. Was würden wir sagen, wenn Trey Canard heute wegen Tschads eklatantem Umzug in einem Krankenhausbett liegen würde?

Dean Wilson ist jetzt auf dem richtigen Weg. Er verließ schließlich das Niemandsland im hinteren Teil des Rudels. Er sollte jetzt wissen, wie viel Mühe es kostet, ein Spieler in der 450er-Klasse zu sein.

(9) SPURGEBÄUDE: Könnten sie noch einen Sprung auf das Anaheim II-Streckendesign gemacht haben? Sehr unwahrscheinlich, und wenn sie die Räder des Fahrrads hätten, hätten sie nur 1/10 des Streckenlayouts den Boden berührt. Selbst die niedrigsten 250 Anfänger auf dem Totempfahl wissen, dass es bei Dirtbikes nur um den Dreck geht. Wenn Sie zum Fahren auf Ihre lokale Strecke gehen, ist die Schmutzvorbereitung das Wichtigste. Die Supercross-Streckenbauer haben immer wieder bewiesen, dass sie nichts über Schmutz wissen. Die meisten flachen Ecken an der A2 entsprachen der Konsistenz des Tijuana-Parkplatzes. Ja, wir wissen, dass die Monster-Truck-Rennen zwischen den Anaheim Supercross-Rennen den Dreck in Beton schlagen, aber deshalb stellen sie schweres Gerät her. Lehm! Schon mal was davon gehört? Wasser! Schon mal was davon gehört? Zerrissener Dreck! Schon mal was davon gehört? Wenn du zu einem lokalen Rennen gehen würdest und das war der Dreck, auf dem du rennen musstest, wärst du wütend.

Wenn Sie nicht starten können, können Sie keine Meisterschaften gewinnen. Eli braucht keine höhere Geschwindigkeit - außer in den ersten 100 Fuß.

(10) PROBLEME IN DER FLUSSSTADT: Nicht jeder Fahrer ist in der dritten Runde in seinem Spiel. Es kann einige Leute bis zum sechsten oder siebten Rennen dauern, bis sie sich mit dem aktuellen Tempo abgefunden haben. Brauchen Sie Beispiele. Wenn Eli Tomac und Ken Roczen in der ersten Runde aller drei Rennen ihre Positionen tauschen würden, würde Eli die AMA Supercross-Serie 2015 anführen. Wenn Sie nicht starten können, können Sie die Meisterschaft nicht gegen ein gleiches Feld gewinnen. Davi Millsaps ist kein Kawasaki-Fahrer. Nach seiner langen Verletzungspause musste er sich wirklich nicht mehr auf ein neues Fahrrad einstellen. Davi braucht mehr Zeit im Sattel - meistens spielt er in den Hügeln, um eins mit der grünen Maschine zu werden. Er sieht unbeholfen aus und ist derzeit Zehnter in der Gesamtwertung und 42 Punkte von der ersten. Brett Metcalfe's 12. in Anaheim II war sein bisher bestes Ergebnis. Er ist nur ein Tourist in der Supercross-Serie auf dem Weg zu einem anderen Ort. In seinem Fall Kanada. Dean Wilson erreichte an diesem Wochenende endlich die Top Ten - der Typ, den er beim Team KTM ersetzte, wurde Erster. Mike Alessi ist vorhersehbar. Jeder Track hat einen Typen, der jedes Moto holeshots macht und der in Vergessenheit gerät. Im professionellen Rennsport ist Mike dieser Mann. Es gibt eine Denkschule, dass Mike höher abschließen würde, wenn er das Rudel am Start gehen lassen und versuchen würde, durch das Rudel zu rennen. Schlimmer konnte er es nicht machen. Obwohl er auf Alessis Seite des Hauptbuchs stand, gewann er ein Heat Race bei A2 und gab ein leicht niedergeschlagenes Interview auf dem Podium (seine vorherige Rede zum Heat Race-Sieg war viel epischer). Jason Anderson sollte es besser machen - was sagen? Jason ist derzeit in seiner ersten Saison Dritter in der Rangliste, aber wenn er in der ersten Runde des 450 Main nicht beim Sturz von Andrew Short niedergeschlagen worden wäre, wäre er höchstwahrscheinlich auf dem Podium statt auf dem siebten Platz gelandet. Im Gegensatz zu Millsaps, Metcalfe und Wilson kämpft Anderson nicht, er zielt hoch.

Jason Anderson hat Husqvarna auf die Karte gesetzt. Seine Nacht wurde ruiniert, als er über das Fahrrad des gefallenen Andrew Short pflügen musste.

ANAHEIM II ERGEBNIS: 450 KLASSE
1. Ken Roczen… SUZ)
2. Ryan Dungey… KTM
3. Eli Tomac… Hon
4. Justin Barcia… Yam
5. Broc Tickle… Suz
6. Cole Seely… Hon
7. Jason Anderson… Hus
8. Dean Wilson… KTM
9. David Millsaps… Kaw
10. Blake Baggett… Suz
Andere bemerkenswerte: 11. Trey Canard; 12. Brett Metcalfe; 18. Cade Clason; 19. Mike Alessi; 21. Andrew Short… KTM
DQed. Tschad Reed.

ANAHEIM II ERGEBNIS: 250 WEST
1. Cooper Webb… Yam
2. Tyler Bowers… Kaw
3. Justin Hill… KTM
4. Zach Osborne… Hus
5. Malcolm Stewart… Hon
6. Jessy Nelson… KTM
7. Josh Hansen… Kaw
8. Alex Martin… Yam
9. Thomas Hahn… Hon
10. Shane Mcelrath… KTM
Andere bemerkenswerte: 11. Jackson Richardson; 13. Aaron Plessinger; 14. Austin Politelli; 19. Zach-Glocke; 22. Chris Alldredge.

Chad hatte schlechte Nächte zuvor, aber seine Disqualifikation ist entscheidend - nicht, dass er nicht völlig im Unrecht war.

2015 AMA 450 PUNKT STEHEN
(Nach 3 von 17 Rennen)
1. Ken Roczen… 72
2. Ryan Dungey… 60
3. Jason Anderson… 51
4. Eli Tomac… 46
5. Justin Barcia… 43
6. Trey Canard… 43
7. Broc Tickle… 38
8. Weston Peick… 32
9. Andrew Short… 31
10. David Millsaps… 30
11. Cole Seely… 29
12. Blake Baggett… 28
13. Jacob Weimer… 26
14. Dean Wilson… 23
15. Chad Reed… 22
16. Kyle Partridge… 22
17. Tevin Tapia… 22
18. Brett Metcalfe… 18
19. Mike Alessi… 17
20. Justin Brayton… 14

2015 AMA 250 WEST POINT TABELLEN
(Nach 3 von 9 Rennen)
1. Cooper Webb… 64
2. Jessy Nelson… 60
3. Tyler Bowers… 60
4. Zach Osborne… 54
5. Justin Hill… 53
6. Aaron Plessinger… 40
7. Malcolm Stewart… 39
8. Shane McElrath… 39
9. Josh Hansen… 34
10. Thomas Hahn… 30
11. Alex Martin… 27
12. Michael Leib… 25
13. Zach Bell… 24
14. Matthew Bisceglia… 18
15. Scott Champion… 17
16. Zack Freeberg… 15
17. Jackson Richardson… 13
18. Austin Politelli… 12
19. Cole Martinez… 12
20. Landen Powell… 8

Fotos: John Basher, Geico Honda, KTM, Husqvarna

 


Klicken Sie hier, um MXA zu abonnieren: https://hi-torque.com/motocrossaction

liebtAnaheim IIAnaheim SupercrossChad ReedCooper WebbDirt BikeENDJason LawrenceMike AlessiMoto-CrossMotocross-AktionSUPERKREUZTrey CanardTyler BowersWeston Peick