2014 MXA 250 VIER-TAKT-SHOOTOUT: CRF VS. KXF VS. SXF VS. RM-Z VS. YZF

 

Ob Sie es glauben oder nicht, die besten 250 Viertakte für Sie finden Sie auf diesen Seiten, aber nur, wenn Sie die folgenden Fragen wahrheitsgemäß beantworten: (1) Sind Sie bereit, 8000 US-Dollar für ein neues Motorrad auszugeben? (2) Ist ein 250er Viertakt Ihre beste Wahl, oder passt ein Zweitakt- oder 450er Viertakt besser zu Ihren Anforderungen? (3) Was sind deine tatsächlichen Statistiken (Können, Gewicht, Fahrpräferenzen)? Das Lügen führt Sie zum Fahrrad mit der falschen Farbe. (4) Wie lange planen Sie, Ihr neues Motorrad zu besitzen? Es gibt viel zu sagen für den Wiederverkaufswert.

Die MXA-Wrackcrew testete, dokumentierte, inspizierte, theoretisierte und berechnete jede denkbare Facette der 250er Viertaktklasse für 2014. Es gibt drei monumentale Bereiche, die die Stärke jeder Maschine bestimmen. Der offensichtlichste Faktor ist die Motorleistung. Powerband ist König in der 250er-Klasse, aber verwechseln Sie die Monster-Pferdestärken auf dem Prüfstand nicht mit garantiertem Erfolg auf der Strecke. Die Federung ist der nächste Schlüssel zum Bau eines guten Fahrrads. Ein schlecht aufgehängtes Fahrrad verwüstet das Gesamtpaket. Wir haben viele schnelle Motorräder getestet, die aufgrund schlechterer Federung in der Shootout-Rangliste herabgestuft wurden. Schließlich ist die Handhabung ein wichtiger Bestandteil des Pakets. Schlechtes Handling, insbesondere in Verbindung mit grausamer Federung, kann ein Raketenschiff in einen Blindgänger verwandeln.

Wir sollten erwähnen, dass es keinen perfekten 250er Viertakt gibt. Es existiert nicht. Warum? MXA-Testfahrer wissen, dass die Präferenz eines Fahrers das Problem eines anderen ist. Während Testfahrer bestimmte Aspekte eines bestimmten Fahrrads mögen, müssen sie selbst entscheiden, ob sie bereit sind, andere Eigenschaften (Bremsen, Kupplung, Gewicht usw.) zu opfern, um nur von einem Element zu profitieren. Die MXA-Wrackcrew hat versucht, die positiven und negativen Eigenschaften jedes Motorrads angemessen zu beschreiben. Von dort aus liegt die Wahl bei Ihnen. Wählen Sie mit Bedacht aus.

2014 MXA 250 SHOOTOUT DYNO TABELLE

FÜNFTER ORT: HONDA CRF250

Es sollte beachtet werden, dass MXA das Fahrrad auf Motocross-Rennen testet - und der CRF250 stellt kein Problem auf die Art der Leistung dar, die erforderlich ist, um einen guten Start zu erzielen, durch Sand zu fliegen oder große Hügel zu besteigen. ES IST EIN GUTER MOTOR - ES IST NUR KEIN RENNMOTOR.

Der 2014 Honda CRF250 hat die Auszeichnung, die zweithäufigsten Updates für das neue Modelljahr zu erhalten (der Yamaha YZ250F ist von Grund auf neu). Honda senkte die Rahmenholme, erhöhte die Motorkompression, integrierte eine doppelt getaktete programmierte Kraftstoffeinspritzung, verstärkte das Getriebe, fügte einen sekundären Schalldämpfer hinzu, optimierte die Federung und steckte das gesamte Kit und Caboodle in ein modifiziertes CRF450-Chassis. Wir verzeihen Ihnen, dass Sie glauben, dass die schiere Anzahl der Änderungen automatisch zu einem Fahrrad führen würde, das sich ganz anders anfühlt als die Maschine, die es ersetzt hat. Falsch. Wenn Ihnen der CRF250 aus dem letzten Jahr gefallen hat, wird Ihnen das letztjährige Fahrrad immer noch besser gefallen.

Es gibt keine Möglichkeit, dies zu sagen - der Honda CRF2014 von 250 ist das langsamste Fahrrad in der Klasse. Zum Glück für Honda hat die Langsamkeit ihre Befürworter. MXA-Testfahrer waren erfreut zu entdecken, dass sie den CRF250 so hart wie möglich fahren und niemals müde werden konnten. Der weiche Motor belastet auch die Kupplung und belastet die Federung weniger. Obwohl das CRF250-Triebwerk kein Feuerball ist, ist es einfach zu bedienen.


Es sollte beachtet werden, dass MXA das Fahrrad für Motocross-Rennen testet - und der CRF250 legt keinen Wert auf die Leistung, die erforderlich ist, um einen guten Start zu erzielen, durch Sand zu hüpfen oder große Hügel zu besteigen. Es ist ein guter Motor - es ist einfach kein Rennmotor.

PFERDESTÄRKE?

37.25 PS bei 11,200 U / min.

NACHTEILE?

Der 2014 CRF250 bietet das gleiche Maß an Komfort und Vertrautheit in der Ergonomieabteilung, zusammen mit dem scharfen Handling und dem leichten Gefühl, das wir von Honda erwarten. Jeder MXA-Testfahrer war jedoch der Meinung, dass Honda mit dem Modell von 2014 einen Schritt zurück gemacht hat. Wie das? Zählen wir die Wege.

(1) Motor. Der Unicam-Motor ist ein außergewöhnliches Leistungsband für Anfänger und im mittleren Bereich bis ins obere Ende sehr dürftig. Anscheinend kümmert sich Honda um langsamere Fahrer.

(2) Aussetzung. Der CRF250 behält die 48-mm-Patronengabel und den Pro-Link-Dämpfer von Showa bei, was keine Beschwerde ist. Die Federung ist jedoch zu weich für jeden, der schneller als ein Anfänger oder schwerer als 160 Pfund ist.

(3) Philosophie. Honda muss wissen, dass sie 4 PS weniger leisten als der YZ250F, der KX250F und der 250SXF - und wenn dies zutrifft, bauen sie absichtlich sanfte Motoren. Aber was wäre der Zweck?

DAS WORT AUF DEM CRF250?

Es schmerzt uns, den Honda CRF250 als letzten in unserem Shootout zu platzieren, weil er vor nicht allzu langer Zeit das „MXA 250 Viertakt-Shootout“ (2009) gewonnen hat. Da es im Jahr 2014 sitzt, ist der Honda CRF250 ein ausgezeichnetes Anfänger- oder Anfängerrad.

VIERTER PLATZ: KTM 250SXF

DER MOTOR PRODUZIERT FAST 43 PFERDESTÄRKEN - DIE MEISTEN PRODUKTIONEN 250 VIER-TROKE - ABER PFERDESTÄRKE KANN KEINE SCHIESSEN GEWINNEN, WENN DIE STROMVERSORGUNG IM FALSCHEN PLATZ IST UND DIE AUSSETZUNG SIE NICHT AUF DEN BODEN STELLEN LÄSST.

Dieses Fahrrad sollte alle 250 Shootouts gewinnen, wird es aber niemals, da es derzeit konfiguriert ist. Der 250SXF ist das schwarze Schaf der KTM-Reihe. Ja, der Motor leistet fast 43 PS - das meiste von 250 Viertaktmotoren -, aber PS kann keine Schießereien gewinnen, wenn die Leistung am falschen Ort ist und die Federung Sie nicht auf den Boden stellen lässt.

Der KTM 2014SXF 250 hat viele Vorteile. Die hydraulische Kupplung ist butterweich und kugelsicher. Dies ist das einzige Fahrrad in der Klasse, das mit einem Elektrostarter ausgestattet ist. Das Bremspaket ist unübertroffen. Und aufgrund seiner hervorragenden Handwerkskunst hat der 250SXF einen der höchsten Wiederverkaufswerte auf dem Markt.


Der KTM 250SXF könnte leicht das 250er Viertakt-Shootout von MXA gewinnen, muss aber zuerst seine auffälligsten Mängel beheben - Platzierung der Leistung, Fahrwerkseinstellungen und Gewicht.

PFERDESTÄRKE?

42.89 PS bei 13,500 U / min.

NACHTEILE?

Hier sind die Schwächen des KTM 250SXF.

1. Leistungsband. Der KTM 250SXF verfügt über ein Pro-Level-Leistungsband mit hoher Drehzahl und Drehzahl. Das ist großartig für AMA National-Fahrer, aber das kleinste Moor eines Anfängers oder Tierarztes ist ein Todesurteil. Das Fleisch des Powerbands muss in den mittleren Bereich gebracht werden.

2. Aussetzung. Das 250SXF ist mit Sicherheit eines der am schlechtesten hängenden Motorräder der Klasse. Leider ist das WP-Fahrwerk extrem hart. Sogar unsere Pro-Tester beschwerten sich über die Leistung von Gabel und Stoßdämpfer.

 

 

3. Gewicht. Mit 231 Pfund ist die KTM das schwerste Fahrrad in diesem Shootout. Der YZ250F wiegt 10 Pfund weniger. Es ist wahr, dass der Elektrostarter des 250SXF eine nette Geste ist, aber es ist ein Luxus, den sich KTM nicht leisten kann.

DAS WORT AUF DER KTM 250SXF?

Wie oft haben wir gesagt, dass der KTM 250SXF fast das beste Fahrrad in der 250er-Klasse ist? Doch jedes Jahr bestehen die Österreicher darauf, ein Fahrrad mit europäischem Geschmack zu produzieren, anstatt eines, das auf den amerikanischen Geschmack abgestimmt ist. Geben Sie uns ein starkes Mittelklasse-Leistungsband und eine geschmeidige Federung, und wir werden mit dem Gewicht des Elektrostarters leben. Aber ein Leistungsband, das bei 14,000 U / min maximale Leistung erzielt, und Gabeln, die Ihre Zähne lockern, werden es niemals an unseren Ufern abschneiden.

DRITTER PLATZ: SUZUKI RM-Z250

ES HATTE IM ZWEITEN JAHR DEN ZWEITBESTEN MOTOR, ABER MIT DEM ADVENT DES NEUEN YAMAHA YZ250F IST ES 2014 EINEN ANDEREN SCHRITT AUF DIE LEITER GETROPFT. T HALTEN SIE EINE KERZE AN DEN YZ250F ODER KAWASAKI KX250F.

Suzuki muss mit den Ergebnissen des „MXA 250 Shootout“ aus dem letzten Jahr zufrieden gewesen sein, denn sie haben sich dieses Jahr auf ihren Lorbeeren ausgeruht. Abgesehen von einigen geringfügigen Änderungen der Kunststofffarbe und einem ECU-Update ist der RM-Z2014 250 eine Kopie des Modells 2013. Obwohl wir froh waren zu sehen, dass Suzuki sich nicht mit den guten Sachen angelegt hat, waren wir ein wenig besorgt, dass sie nichts unternommen haben, um die schlechten Sachen zu reparieren.

In einer Zeit, in der Kawasaki, KTM und Yamaha ihre Motorpakete über die 40-PS-Marke hinaus steigern, fühlt sich das RM-Z250-Leistungsband etwas anämisch an. Es hatte den zweitbesten Motor im letzten Jahr, aber mit dem Aufkommen des brandneuen Yamaha YZ250F fiel es 2014 einen weiteren Schritt nach unten. Es hat immer noch einen sehr guten Motor für den weniger erfahrenen Fahrer, aber das tut es nicht. ' Halten Sie eine Kerze an den YZ250F oder Kawasaki KX250F.

Auf der guten Seite des Hauptbuchs, wenn Sie nach dem Fahrrad mit dem besten Handling in der Klasse suchen, dann ist dies genau das Richtige. Suzuki hat vor Jahren die perfekte Mischung aus Fahrwerksbalance und Geometrie entdeckt und nie damit herumgespielt. Dieses Fahrrad kann mühelos in Linien schlagen. Es kann auch mit einem Front-End-Wackeln durch schnelle Kurven fahren. Leider bedeutet all diese Präzision, dass es in einer geraden Linie unter Kopfschütteln leidet.

PFERDESTÄRKE?

39.23 PS bei 12,200 U / min.

NACHTEILE?

Aus der Kiste ist das 2014 Suzuki RM-Z250 ein erstaunliches Fahrrad. Leider zeigt das Fahrrad im Laufe der Fahrstunden ernsthafte Abnutzungserscheinungen. Die Kupplung kann die alltäglichen Strapazen des Fahrens nicht bewältigen. Die Bremsen sind erbärmlich. Zusätzlich stören uns die billigen Schrauben und der schwache Heißstarthebel.

Diese Probleme sind jedoch im Vergleich zum größten Problem trivial: Bei früheren Testrädern des Typs RM-Z250 gab der Motor nach Ablauf der Stunden mehrere PS ab. Wenn Sie ein Suzuki RM-Z250-Besitzer sind, achten Sie genau auf den Verschleiß von Kolben, Ring und Ventil.

DAS WORT AUF DEM RM-Z250?

Der Suzuki RM-Z250 hat unser Shootout 2011 gewonnen. Seitdem ist er langsam in Ungnade gefallen. Dies ist ein großartiges Fahrrad für eine Vielzahl von Fahrern, aber es wird immer länger. Wenn Sie jedoch das Fahrrad mit dem besten Handling und einem soliden Motor suchen, ist der RM-Z250 genau das Richtige für Sie.

ZWEITER PLATZ: YAMAHA YZ250F

DER YZ250F IST VON EINEM AUCH-RAN ZU EINEM VORDEREN LÄUFER GEsprungen. Der YAMAHA YZ2014F aus dem Jahr 250 war sehr nahe daran, den KX250F für Top-Ehrungen herauszuholen (in den Formaten der Testfahrer erhielt er seine faire Beteiligung an Stimmen für den ersten Platz).

Nach Jahren des unaufhörlichen Nörgelns durch Eigentümer, Händler und MXA ging Yamaha schließlich auf die allgemeinen Beschwerden über den YZ250F ein und stellte einen brandneuen YZ250F vor. Der YZ250F hatte in den letzten zehn Jahren sein Alter gezeigt, aber Yamaha hat nichts dagegen unternommen. Der YZ250F war der letzte vergaste Viertakt der „Big Five“. Nicht länger.

Die 2014 Yamaha YZ250F ist so neu wie neu sein kann. Was hat die blaue Crew gemacht? (1) Der Zylinder ist nach hinten geneigt und mit fünf statt fünf Ventilen ausgestattet. (2) Die elektronische Kraftstoffeinspritzung hat den Keihin FCR-Vergaser endgültig ersetzt. Dies eröffnet unendliche Zuordnungsoptionen. (3) Obwohl die Rahmengeometrie mit der des YZ2013F 250 identisch ist, sind Rahmen, Hilfsrahmen und Motorhalterungen alle neu. (4) Yamaha hat die Federraten steifer gemacht und die Dämpfung angepasst. (5) Es braucht keinen Grafiker, um zu sehen, dass das YZ250F ein neues Design hat.

In einem einzigen Modelljahr ist der YZ250F von einem Mitläufer zu einem Spitzenreiter gesprungen. Der 2014er Yamaha YZ250F war sehr nahe daran, den KX250F für höchste Auszeichnungen zu verdrängen (auf den Formularen der Testfahrer erhielt er einen fairen Anteil an Stimmen auf dem ersten Platz), aber der allgemeine Konsens war, dass es das zweitbeste Motorrad in war die Klasse. Trotzdem ist der explosive Motor und die rennbereite Federung nicht zu leugnen.

PFERDESTÄRKE?

40.61 PS bei 12,100 U / min.

NACHTEILE?

Die YZ250F ist das spuckende Bild der YZ450F. Das ist nicht schlecht, aber es ist auch nicht gut. Der YZ450F neigt dazu, sich am Eckeingang sehr locker zu fühlen, und der YZ250F jagt und pickt auch nach Traktion. Der Unterschied besteht darin, dass die unangenehme Lockerheit beim YZ250F nicht so offensichtlich ist, da der 250er-Motor nicht den Schub des YZ450F-Motors hat. Testfahrer hatten Mühe, den richtigen Durchhang und die richtige Gabelbeinhöhe zu finden, um das Chassis auszugleichen. Selbst dann hatten Testfahrer Schwierigkeiten mit der Unbestimmtheit beim Einlenken, der schwachen Vorderradbremse und der Lenkerbiegung.

DAS WORT AUF DEM YZ250F?

Der 2014 YZ250F ist eine gute Wahl für diejenigen, die kein Grün mögen. Es ist gut gerüstet, um den Ausstellungsraum zu gewinnen, und mit nur 221 Pfund ist es der leichteste 250er Viertakt auf dem Feld. Ohne ein paar Peccadillos wäre der YZ250F nach Jahren des Ausschlusses wieder ganz oben auf dem Podium. Trotzdem ist dies ein großartiges Motorrad.

ERSTER PLATZ: KAWASAKI KX250F

Der 2014 KAWASAKI KX250F wird nach der Stärke seines Motors beurteilt. Sollte eine andere Marke jemals ein besseres Powerband bauen, wird der KX250F aus der Gnade fallen. Bis dahin werden wir uns seinen Durchschnitt ansehen, um sein einziges Attribut der Größe zu genießen.

Dies ist das dritte Jahr in Folge, in dem der Kawasaki KX250F das berühmte „250 Viertakt-Shootout“ von MXA gewonnen hat. Es ist der siebte Sieg für Kawasaki in den 14 Jahren, seit MXA 250 Viertakte getestet hat. Warum ist der KX250F seit seiner ersten Auszeichnung im Jahr 2006 eine so überlegene Maschine geblieben? Für den Anfang war der Motor unglaublich. Das Hinzufügen einer doppelten Kraftstoffeinspritzung mit einem vorgeschalteten Injektor für eine bessere Zerstäubung bei hohen Drehzahlen steigerte die Leistung noch mehr.

Der KX250F hat den besten Motor der Klasse für 2014. Wir sollten darauf hinweisen, dass der KX250F nirgendwo anders spektakulär ist. Die Federung ist handwerklich, aber nicht besonders. Durch das Chassis fühlt sich das Fahrrad lang und sperrig an, und es besteht eine konstante Tendenz, in der Mitte der Kurven aufzustehen. Die Bremsen, die Kupplung und das Getriebe müssen aktualisiert werden, um im selben Bereich wie die Teile des KTM 250SXF berücksichtigt zu werden. Der KX250F macht jedoch praktisch alles in Ordnung und eines besonders gut. Und die eine außergewöhnliche Sache ist super wichtig. Es hat den besten Rennmotor - mit der richtigen Leistung und alles am richtigen Ort. Das KX250F ist das beste Rennrad.

PFERDESTÄRKE?

41.14 PS bei 12,200 U / min.

NACHTEILE?

Früher oder später muss Kawasaki den Elefanten im Raum ansprechen. Das KX250F-Gehäuse muss aktualisiert werden. Das erste Ziel der KX-Ingenieure sollte es sein, die Neigung des Fahrrads zum Untersteuern zu beseitigen. Wir sind uns völlig bewusst, dass wir vorsichtig sein sollten, was wir uns wünschen (werfen Sie einen Blick auf den Honda CRF250 und den Yamaha YZ450F), aber der KX250F-Rahmen kann verbessert werden. Wir sind auch der Meinung, dass Kawasaki gut daran tun würde, das kerbige Getriebe, die schwachen Bremsen, die zerbrechliche Kupplung, das sperrige Design und die Grenzlebensdauer genau zu betrachten. Das ist eine große Wunschliste, aber sie muss ins Visier genommen werden, bevor sich unsere Tester Hals über Kopf in den KX250F verlieben.

DAS WORT AUF DEM KX250F

Dies ist eine Maschine, auf der jeder gewinnen kann. Kein einziger Testfahrer war von der Leistung des Kawasaki KX2014F 250 enttäuscht und war von dem breiten und leistungsstarken Motor begeistert. Der 2014 Kawasaki KX250F wird an der Stärke seines Motors gemessen. Sollte eine andere Marke jemals ein besseres Leistungsband bauen, wird der KX250F in Ungnade fallen. Bis dahin werden wir über seine Durchschnittlichkeit hinausblicken, um sein einziges Attribut der Größe zu genießen.

2014 250 VIER-TAKT-DYNO-TABELLE

 

SEHEN SIE ALLE FÜNF FAHRRÄDER IN AKTION

 

250SX-F250SXFcrf250SchmutzfahrräderViertaktSchlingeKAWASAKIktmkx250fMoto-CrossMXA 250 Shootout.rm-z250SUZUKIYamahayz250f