2018 THUNDER VALLEY NATIONAL | 125ccm ALLE STERNE (MIT ERGEBNISSEN AKTUALISIERT)

Der Thunder Valley National 2018 hielt die zweite Runde des Sechsrennens ab 125ccm All-Star-Serie. Diese Runde war nicht so voll mit großen Namen wie die erste Runde in Hangtown (vor allem Ryan Villopoto fehlte), obwohl viele Amateur- und lokale Rennfahrer herauskamen, um ihre Tiddler auf der Strecke in Colorado weit offen zu halten. Der pensionierte Werksfahrer, jetzt Star Racing Team Manager Wil Hahn, war der größte Name beim 125ccm All Star Rennen.

In der AMA 450 Pro-Klasse gab es im Qualifying drei KTM 250SX-Zweitakte. Chris Alldredge, Ryan Surratt und Gared Steinke fuhren am Morgen im Qualifying. Chris Alldredge qualifizierte sich als 34. für die Motos. Gared qualifizierte sich nicht, da er den 45. Platz von 50 Fahrern belegte und Ryan Surratt den 29. Platz belegte. Surratt war 26. in der 450er Klasse mit einem 25-24 Score. Alldredge wurde 38. nach einem großen Sturz in Moto eins, der ihn für Moto zwei pausierte.

Zwei Striche in der Höhe hungern nach Sauerstoff. Im Vergleich zu den werksseitigen 450-cmXNUMX-Motorrädern mit größerem Hubraum, die sie gegen Colorado antreten, ist die Leistung für Raucher nicht so günstig wie für einige Strecken mit geringerer Höhe und weniger Hügeln.

Gared Steinke konnte sich diesmal mit seiner KTM 450SX nicht in der 250 Pro-Klasse qualifizieren. Obwohl Chris Alldredge und Ryan Surratt waren. 

Der Start des All Star 125ccm Rennens. Die Fahrer kamen aus 10 Bundesstaaten, um Rennen zu fahren, wobei Colorado 12 der 30 Fahrer hatte. Utah hatte drei Fahrer. Texas, Iowa, Kalifornien und Minnesota hatten jeweils zwei.

Es dauerte eine Weile, bis die 125-cmXNUMX-Maschinen die erste Kurve erreichten. Es war Musik für unsere Ohren.

Als wir in die erste Kurve des Thunder Valley kamen, stapelte sich ein massiver 125er.

Fahrer kommt für die erste Runde vorbei.

Iowas Chase Stevenson auf einer KTM 125SX macht den Pass auf einer YZ125.

Chan Baker aus Tulsa wurde auf einer Yamaha YZ125 Zweiter hinter Hahn. 

Wil Hahn sah auf seinem Star Racing YZ125 gut aus. Wil gewann die zweite Runde der 125 All Star-Serie (obwohl es nicht wirklich eine Serie ist).

Die Zweitakte verleihen der nationalen Szene ein anderes Klangmuster - sie erinnern die Veteranen in der Menge an die guten alten Zeiten.

Der Großteil der 125er-Fahrer befand sich auf YZ125 - einschließlich Minnesotas Wesley Selby (15). 

Chase Stevensons 2018 Flo Orange KTM 125SX. Chase wurde insgesamt Vierter.

Der Heimatstadtfahrer Jet Underwood wurde letztes Jahr 11., belegte aber 9 den 2018. Platz.

AJ Gilbert fuhr dieses Rennen letztes Jahr auch mit seiner Honda CR125. In diesem Jahr wurde die Fahrt von Eagle Mountain, Utah, mit einem 8. Platz belohnt.

Die Hardware mit nach Hause nehmen… oder ist das die Holzarbeit? In jedem Fall hat der 5. Platz, Bryce Shondeck, etwas für seine harte Arbeit zu zeigen. Foto: John Perry

2018 THUNDER VALLEY NATIONAL | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG

ZWEI-TAKT-ALL-STAR-RENNEN | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG

2018 FMF 125 TRAUMRENNERGEBNISSE

  1. Wil Hahn (Yamswurzel)
  2. Krämer Bäcker (Yam)
  3. Matt Burris (KTM)
  4. Verfolgung Stevenson (Yam)
  5. Bryce Shondeck (Yamswurzel)
  6. Tucker Saye (Suz)
  7. Tyler DuCray (KTM)
  8. AJ Gilbert (Hon)
  9. Jet Underwood (Yamswurzel)
  10. Kaleb DeKeyrel (Yamswurzel)
  11. Cody Baker (KTM)
  12. Wesley Selby (Yam)
  13. Will Stockland (Yam)
  14. Al Morrison (Hus)
  15. Martin Steve (Kaw)
  16. Chris Wasil (KTM)
  17. Rob Kniß (Hus)
  18. Devin Brassfield (KTM)
  19. Kyle Poole (Hus)
  20. Samatha Peters (Yam)
125 Zweitakt2018 125 All Star Serie2018 OUTDOOR NATIONALS2018 Thunder Valley NationalOutdoor NationalZweitakt DienstagZweitakt