2018 THUNDER VALLEY NATIONAL | 250 GESAMT-RENNERGEBNISSE (AKTUALISIERT)

Bei den ersten 250 Motos hier im Thunder Valley wurden die Dinge durcheinander gebracht. Justin Cooper ging früh in Führung, gefolgt von Joey Savatgy. Ungefähr nach 15 Minuten machte Joey Savatgy den Zug auf Cooper und begann sich zurückzuziehen. Joey Savatgy kam in die Schlussrunde und blies seinen Pro Circuit-Motor an Bord seines KX250F.  Er wurde auf dem 34. Platz erzielt. Pech für das PC-Team.

In Moto 2 waren die Dinge dramatisch anders, weil Joey Savatgy schlecht angefangen hat, Top-Jungs wie Zach Osborne, Gage Scherer und Justin Hill im Haufen zu lassen. Aber die Martin-Brüder zogen sich schnell zurück und kämpften den ganzen Weg. So lief es ab.

250 GESAMTRENNERGEBNISSE | THUNDER VALLEY

  1. Jeremy Martin (Hon)
  2. Alex Martin (KTM)
  3. Justin Cooper (Yamswurzel)
  4. Austin Forkner (Kau)
  5. Jordan Smith (KTM)
  6. Aaron Plessinger (Süßkartoffel)
  7. Chase Küster (Hon)
  8. Shane McElrath (KTM)
  9. Garrett Marchbanks (Kaw)
  10. RJ Hampshire (Hon)
  11. Zach Osborne (Hus)
  12. Michael Mosiman (Hus)
  13. Enzo Lopes (Suz)
  14. Justin Hill (SUZ)
  15. Sean Cantrell (KTM)
  16. Martin Castelo (Yamswurzel)
  17. Joey Savatgy (Kau)
  18. Jordan Bailey (Hus)
  19. Herausforderung Tennant (Yam)
  20. Brandon Hartranft (Yamswurzel)
  21. Gustavo De Souza (Hon)
  22. Gage Schehr (KTM)
  23. Ramyller Alves (Yamswurzel)
  24. Yusuke Watanabe (Yamswurzel)
  25. Austin-Wurzel (Hus)
  26. Tyler Rosa (Yamswurzel)
  27. Chase Felong (Yamswurzel)
  28. Kevin Moranz (KTM)
  29. Tyler McCoy (Yamswurzel)
  30. James Wochen (Yam)
  31. Dylan Summerlin (Hus)
  32. Cody Grey (Yam)
  33. Tyler Lowe (KTM)
  34. Vann Martin (Hon)
  35. Blaine Silveria (Hon)
  36. McCoy Brough (Hon)
  37. Michael Sweeney (Hon)
  38. Cody Williams (Hon)
  39. Tyler Mönche (Kaw)
  40. Chance Blackburn (KTM)
  41. Carson Carr (Yamswurzel)

 Jeremy Martin setzte Alex für die gesamte Länge von 250 Moto 2 unter Druck. Aber er fand eine Eröffnung und erzielte mit einem Sieg ein großes Tor. Sein Endergebnis war 1-XNUMX.

Er hätte die Schlacht verlieren können, aber Alex Martin fuhr unglaublich. Er wird in dieser Saison definitiv ein Konkurrent sein. Sein Endergebnis war 3: 2 für eine Sekunde insgesamt.

Das zweite Moto ging nicht an Justin Coopers Weg, aber ein dritter Platz auf dem Gesamtpodest mit 1-8 Punkten ist nicht schlecht.

250 PUNKTE STEHEN (RUNDE 3 VON 12)

  1. Jeremy Martin (Hon) -129
  2. Aaron Plessinger (Yam) –121
  3. Alex Martin (KTM) –116
  4. Zach Osborne (Hus) –105
  5. Justin Cooper (Yam) –98
  6. Jordan Smith (KTM) –77
  7. Chase Küster (Hon) –76
  8. Austin Forkner (Kaw) -75
  9. Garrett Marchbanks (Kaw) –72
  10. RJ Hampshire (Hon) –72

Für alle drei Fahrer war es ein harter Kampf bis zum Ende.

250 MOTO 1 RENNERGEBNISSE | THUNDER VALLEY

  1. Justin Cooper (Yamswurzel)
  2. Jeremy Martin (Hon)
  3. Alex Martin (KTM)
  4. Jordan Smith (KTM)
  5. Zach Osborne (Hus)
  6. Aaron Plessinger (Süßkartoffel)
  7. Garrett Marchbanks (Kaw)
  8. Austin Forkner (Kau)
  9. Shane McElrath (KTM)
  10. Chase Küster (Hon)
  11. Sean Cantrell (KTM)
  12. Enzo Lopes (Suz)
  13. RJ Hampshire (Hon)
  14. Martin Castelo (Yamswurzel)
  15. Justin Hill (SUZ)
  16. Michael Mosiman (Hus)
  17. Jordan Bailey (Hus)
  18. Brandon Hartranft (Yamswurzel)
  19. Ramyller Alves (Yamswurzel)
  20. Gage Schehr (KTM)
  21. Herausforderung Tennant (Yam)
  22. Gustavo De Souza (Hon)
  23. Yusuke Watanabe (Yamswurzel)
  24. Austin-Wurzel (Hus)
  25. Tyler McCoy (Yamswurzel)
  26. Tyler Rosa (Yamswurzel)
  27. Vann Martin (Hon)
  28. James Wochen (Yam)
  29. Dylan Summerlin (Hus)
  30. Kevin Moranz (KTM)
  31. Cody Grey (Yam)
  32. Chase Felong (Yamswurzel)
  33. McCoy Brough (Hon)
  34. Joey Savatgy (Kau)
  35. Cody Williams (Hon)
  36. Michael Sweeney (Hon)
  37. Blaine Silveria (Hon)
  38. Tyler Mönche (Kaw)
  39. Tyler Lowe (KTM)
  40. Carson Carr (Yamswurzel)

2018 THUNDER VALLEY NATIONAL | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG

THUNDER VALLEY-QUALIFIKATION 

Die dritte Runde der AMA Pro Motocross-Serie 3 findet auf der Thunder Valley-Strecke in Colorado statt. Insbesondere das Rennen ist aufgrund der Höhenlage schwierig, da weniger Sauerstoff in der Luft ist. Eines ist jedoch sicher: Trotzdem wird es einige großartige Rennen geben. Am Samstagmorgen kamen die 2018 A- und B-Fahrer auf die Strecke, um zu sehen, wer in der schnellsten Zeit fahren konnte. So lief es ab.

250 GESAMTQUALIFIZIERUNGSZEITEN | THUNDER VALLEY

  1. Joey Savatgy (Kaw) -2:06.926 Uhr
  2. Austin Forkner (Kaw) -2:07.269 Uhr
  3. Justin Cooper (Yam) -2:07.727 Uhr
  4. Alex Martin (KTM) -2:08.446 Uhr
  5. Jordan Smith (KTM) -2:08.829 Uhr
  6. Chase Küster (Hon) -2:09.109 Uhr
  7. Jeremy Martin (Hon) -2:09.206 Uhr
  8. RJ Hampshire (Hon) -2:09.334 Uhr
  9. Shane McElrath (KTM) -2:09.704 Uhr
  10. Garrett Marchbanks (Kaw) -2:09.714 Uhr
  11. Aaron Plessinger (Süßkartoffel)-2:09.864 Uhr
  12. Michael Mosiman (Hus) -2:10.064 Uhr
  13. Enzo Lopes (Suz) -2:10.691 Uhr
  14. Sean Cantrell (KTM) -2:10.722 Uhr
  15. Jordan Bailey (Hus) -2:11.548 Uhr
  16. Brandon Hartranft (Yam) -2:11.735 Uhr
  17. Martin Castelo (Yam) -2:11.844 Uhr
  18. Gage Schehr (KTM) -2:12.363 Uhr
  19. Justin Hill (SUZ) -2:12.445 Uhr
  20. Zach Osborne (Hus) -2:12.543 Uhr
  21. Herausforderung Tennant (Yam) -2:14.740 Uhr
  22. Gustavo De Souza (Hon) -2:15.160 Uhr
  23. Ramyller Alves (Yam) -2:15.724 Uhr
  24. Cody Williams (Hon) -2:15.799 Uhr
  25. Austin Root (Hus) -2:15.882 Uhr
  26. Chase Felong (Yam) -2:15.953 Uhr
  27. McCoy Brough (Hon) -2:16.937 Uhr
  28. Yusuke Watanabe (Yam) -2:16.991 Uhr
  29. Kevin Moranz (KTM) -2:17.018 Uhr
  30. Vann Martin (Hon) -2:17.033 Uhr
  31. Tyler Rosa (Yam) -2:17.714 Uhr
  32. Tyler Lowe (KTM) -2:17.733 Uhr
  33. Carson Carr (Yam) -2:18.013 Uhr
  34. Cody Gray (Yam) -2:18.231 Uhr
  35. James Weeks (Yam) -2:18.275 Uhr
  36. Tyler Monks (Kaw) -2:18.454 Uhr

    TOP 36 FAHRER QUALIFIZIEREN

  37. Tyler McCoy (Yam) -2:18.465 Uhr
  38. Blaine Silveira (Hon) -2:18.512 Uhr
  39. Deegan Vonlossberg (Yam) -2:18.709 Uhr
  40. Chance Blackburn (KTM) -2:19.258 Uhr
  41. Micheal Sweeney (KTM) -2:19.871 Uhr
  42. Ryder Floyd (Yam) -2:20.346 Uhr
  43. Garret Loppolo (Yam) -2:20.415 Uhr
  44. Luc Snatos (Hus) -2:20.908 Uhr
  45. Dylan Summerlin (Hus) -2:21.743 Uhr
  46. Brian Medeiros (Yam) -2:21.843 Uhr
  47. Kole Zipertof (Yam) -2:22.053 Uhr
  48. Maurer Wharton (Kaw) -2:22.475 Uhr
  49. Anthony Roth (Hon) -2:25.216 Uhr
  50. Joshua Berchem (KTM) -2:25.683 Uhr

 Joey Savatgy fuhr heute Morgen die schnellste Zeit des Tages. Insbesondere auf dieser Strecke macht er sich immer gut und er ist zuversichtlich, dass heute sein Tag sein könnte.

Sein Teamkollege Austin Forkner folgte auf dem zweiten Platz knapp dahinter. Obwohl er in der ersten Sitzung der Schnellste war, zeigten sich die Gesamtergebnisse unterschiedlich.

Justin Cooper ist heute Morgen solide gefahren. Der erste Fahrer der vollen Saison 250 fährt während des Trainings immer in schnellen Zeiten. In Thunder Valley gelang es ihm, als Dritter davonzukommen.

2018 THUNDER VALLEY NATIONAL | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG

2018 OUTDOOR NATIONALS2018 Pro Motocross2018 Thunder Valley National2018-mx-250-ErgebnisseNATIONALS IM FREIEN