2020 DAYTONA SUPERCROSS | 450 HAUPTVERANSTALTUNGSERGEBNISSE (AKTUALISIERT)

Eli Tomac war bereits im 450er Qualifying der einzige Fahrer, der seine Rundenzeit auf 1:09 gesenkt hat.

2020 DAYTONA SUPERCROSS 450 GESAMTERGEBNISSE

Daytona SX markiert die zehnte Runde der AMA Monster Energy Supercross-Serie 10. Die Serie wird spannend, da Ken Roczen und Eli Tomac um Punkte in Daytona gebeten wurden. Eli hat jedoch nicht viele Freunde auf dem Weg gefunden. Letztes Wochenende in Atlanta hatte Tomac einen Run-In mit Blake Baggett und Justin Barcia. Währenddessen hatte Roczen einen außer Kontrolle geratenen Vorsprung und gewann leicht. Aber Sie können nicht sowohl Justin Barcia als auch Cooper Webb zählen, die in der Meisterschaft auf den Plätzen drei und vier liegen. Barcia hat versucht, den netten Kerl zu spielen und Konstanz zu erlangen, während Webb, der Pitbull, von dem er sagt, dass er niemals stirbt. Eli Tomac hat die besten Gewinnchancen. Er war der schnellste Fahrer im Qualifying und hat Daytona drei Mal gewonnen. Diese Supercross-Strecke im Outdoor-Stil hat ihm immer gut gefallen. So ging der Daytona SX für die 2020er Klasse unter.

250 Live-Daytona-Rennergebnisse 

2020 DAYTONA SUPERCROSS | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG

450 HAUPTVERANSTALTUNGSERGEBNISSE

Eli Tomac gewann sein viertes 450 Daytona Main Event!

Es waren Ken Roczen und Jason Anderson, die am Start die ersten und zweiten Plätze belegten. Blake Baggett ging von Anfang an hart runter. Aaron Plessinger, Justin Barcia, Cooper Webb und Eli Tomac standen hinter Roczen und Anderson. In der zweiten Runde hatte Roczen einen Vorsprung von vier Sekunden. Cooper Webb ging innerhalb von zwei Ecken an Barcia und Plessinger vorbei. Tomac machte sich dann als Vierter auf den Weg nach Barcia. Webb ging in der sechsten Runde an Anderson vorbei, während Roczen sieben Sekunden Vorsprung hatte. In Runde neun wurde Tomac Dritter vor Anderson. Tomac kam in der 11. Runde mit etwas mehr als vier Sekunden Vorsprung an Webb vorbei an Webb. Tomac stürmte in kürzester Zeit zu Roczen. Roczen machte einen Fehler in einer Ecke, als Tomac um ihn herum ging. Und es war Tomac, der sein viertes Daytona 450-Main Event mit Roczen als zweitem und Cooper Webb als drittem gewann.

POS. # FAHRER INTERVALL
1 3 Eli Tomác 18-Runden
2 94 Ken Roczen +00.707
3 1 Cooper Webb +10.590
4 21 Jason Anderson +11.205
5 51 Justin Barcia +32.436
6 7 Aaron Plessinger +34.412
7 15 Dekan Wilson +35.706
8 27 Malcom Stewart +46.452
9 46 Justin Hügel +53.884
10 10 Justin Brayton + 1: 03.771
11 64 Vince Friese + 1: 05.550
12 50 Benni Bloss 17-Runden
13 22 Chad Reed +11.721
14 37 Martin Davalos +14.385
15 11 Kyle Chisholm +31.370
16 91 Ryan Sipes +35.308
17 48 Henry Miller +44.833
18 71 Ryan Breece +46.957
19 722 Adam Enticknap +47.417
20 393 Daniel Herrlein + 1: 14.280
21 34 Tyler Bowers 7-Runden
22 4 Blake Baggett DNF

 

450 WÄRME 1 ERGEBNISSE 

Ken Roczen gewinnt das erste 450er Rennen. 

Aaron Plessinger hat den Holeshot im ersten 450er-Rennen bekommen! Justin Barcia und Ken Roczen waren im Schlepptau. Roczen ging als Zweiter an Barcia vorbei und überholte Plessinger in Führung. Ken lief mit dem Sieg davon, wobei Plessinger, Barcia, Brayton und Stewart die ersten fünf im ersten 450er-Rennen abrundeten.

POS. # FAHRER INTERVALL
1 94 Ken Roczen 6-Runden
2 7 Aaron Plessinger +02.933
3 51 Justin Barcia +05.191
4 10 Justin Brayton +13.866
5 27 Malcom Stewart +15.020
6 4 Blake Baggett +19.008
7 50 Benni Bloss +26.661
8 91 Ryan Sipes +33.770
9 48 Henry Miller +34.275
10 71 Ryan Breece +35.537
11 722 Adam Enticknap +37.587
12 393 Daniel Herrlein +45.349
13 70 Dylan Merriam +46.911
14 224 Charles Lefrançois +49.412
15 606 Ronnie Stewart +49.863
16 996 Preston Taylor +56.384
17 330 Aj Catanzaro +57.811
18 282 Theodor Pauli + 1: 06.633
19 280 Cade Clason + 1: 09.919
20 501 Scotty Wennerström + 1: 18.227

450 WÄRMERENNEN 2 

Cooper Webb gewinnt das 450 Heat Race 2. 

Es war Chad Reed, der den Holeshot des 450 Heat Race 2 bekam! Cooper Webb, Jason Anderson und Eli Tomac gingen schnell an Reed vorbei. Die drei besten Fahrer hatten einen Vorsprung von 11 Sekunden. Vince Friese wurde von Reed Vierter. Jason Anderson begann Webb unter Druck zu setzen, aber es war nicht genug und Webb gewinnt das zweite 450er-Rennen!

POS. # FAHRER INTERVALL
1 1 Cooper Webb 6-Runden
2 21 Jason Anderson +00.536
3 3 Eli Tomác +05.718
4 64 Vince Friese +18.409
5 22 Chad Reed +21.775
6 15 Dekan Wilson +25.289
7 46 Justin Hügel +26.701
8 34 Tyler Bowers +29.156
9 11 Kyle Chisholm +30.732
10 61 Alex Strahl +33.274
11 65 James Wochen +41.386
12 447 Deven Raper +56.822
13 848 Joan Cros +58.465
14 88 Logan Karnow + 1: 00.551
15 37 Martin Davalos + 1: 01.849
16 412 Jared Lesher + 1: 15.399
17 221 Mathias Jorgensen + 1: 16.842
18 509 Alexander Nagi + 1: 17.829
19 211 Tevin Tapia + 1: 25.053
20 114 Nico Schmidt 5-Runden

 

450 LCQ-ERGEBNISSE

Ryan Breece gewinnt den 450 LCQ in Daytona. 

POS. # FAHRER INTERVALL
1 71 Ryan Breece 5-Runden
2 37 Martin Davalos +01.711
3 722 Adam Enticknap +05.583
4 393 Daniel Herrlein +06.287
5 606 Ronnie Stewart +07.410
6 61 Alex Strahl +08.388
7 848 Joan Cros +16.297
8 70 Dylan Merriam +20.822
9 224 Charles Lefrançois +22.105
10 412 Jared Lesher +22.682
11 221 Mathias Jorgensen +24.548
12 280 Cade Clason +26.766
13 330 Aj Catanzaro +27.908
14 282 Theodor Pauli +33.094
15 996 Preston Taylor +33.312
16 114 Nico Schmidt +34.100
17 501 Scotty Wennerström +38.859
18 509 Alexander Nagi +42.306
19 447 Deven Raper 4-Runden
20 65 James Wochen 3-Runden
21 211 Tevin Tapia 1-Runden
22 88 Logan Karnow DNF

 

2020 Daytona Supercross2020 Supercross450 RennergebnisseDaytona Supercross ErgebnisseDaytona SXDaytona sx ErgebnissesxSX-450-ERGEBNISSE