MECUM-MOTORRAD-AUKTION 2020: WO VERGESSENE TRÄUME GEFUNDEN WERDEN

Motorräder, Motorräder, Motorräder überall. Dies ist am Dienstagmorgen, bevor alle Fahrräder an Ort und Stelle waren, und es gab 2 weitere Lagerbereiche.

Von Mark Donaldson

Gemeinsamkeit bringt uns zusammen, wenn wir dieselbe Leidenschaft wie andere teilen. Für mich sind es Motorräder, alle Motorräder, aber vor allem Motocross-Motorräder. Gegen Ende eines jeden Januar finden in Las Vegas zwei Motorradauktionen statt, die Mecum Motorcycle Auction, die sich nun über 2 Tage erstreckt, und die Bonham's Auction, eine eintägige Angelegenheit. Jeder Veranstaltungsort ist einzigartig für sich. Mecum ist eine energiegeladene Show, die schnell und schnell ist, und Bonham's ist „Englisch richtig“, das Sie manchmal fast einschläfern lässt, wenn Sie sich nicht beeilen. Diese Veranstaltungen bringen eine Vielzahl von Motorrädern (allein Mecum hatte über 6 Motorräder über den Auktionsblock, von makellosen Beispielen bis hin zu „Warum sollte jemand das kaufen wollen?“) Und Motorradsammlern aus der ganzen Welt zusammen. Im Laufe der Jahre wurden Freundschaften mit Menschen aus aller Welt geschlossen, und Las Vegas ist der perfekte Ort, um diese Freunde und Sammlerkollegen sowohl während der Auktion als auch abends zu treffen.

Wähle deine Farbe. Die Motocross-Welt war auf der diesjährigen Auktion gut vertreten.

Der amerikanische SWM-Importeur Pete Vetrano ließ einen Freund zur Mecum-Auktion gehen, um für eine 1980er SWM RS440GS Enduro zu bieten. Pete sagte seinem Kumpel, biete nicht mehr als 2800 Dollar. Am späten Tag rief sein Freund an und sagte: „Tolle Neuigkeiten! Ich habe dir die 1980 SWM 440 für nur 3500 Dollar besorgt. “

In diesem Jahr gab es drei sehr schöne AJS 410 Stormers. Ein Modell von 1970 kostete 4950 USD, ein Modell von 1976 4675 USD und dieses Modell von 1973 6600.00 USD.

Der berühmte SoCal-Motocross-Rennfahrer Greg Groom, bekannt für den „Greg Groom Creative Line Award“, fand dieses Benelli-Vierzylinder-1981-cm250-Straßenrad von 800 bei einem Immobilienverkauf. Er bot 16,000 Dollar an und sie nahmen es. Es wurde bei Mecums für XNUMX US-Dollar verkauft.

Es gab dieses Jahr eine Reihe von Montesa in Las Vegas und alle verkauften sich gut - sogar dieser 250 King Scorpion. Ein 1974er 250VR überquerte den Block bei 14,850 USD und 1972 wurde der Cappra 250 für solide 15,400 USD verkauft.

Einige fragten: "Warum sollte ich ein Motorrad bei einer Live-Auktion kaufen?" Mit Auktionen können Sie eine breite Auswahl an Motorradmarken und -modellen an einem Ort sehen. Einige davon sind Marken, die Sie noch nie gesehen oder gehört haben. Unabhängig von Marke und Modell nehmen in der Regel mehrere Experten dieser Marke an der Auktion teil. Manchmal können Fahrräder falsch dargestellt werden, einige wissentlich und andere unbeabsichtigt, und hier sind die Experten mehr als bereit, ihr Fachwissen zu teilen. Mit der Technologie, die Auktion entweder in einer Fernsehsendung oder live online verfolgen zu können, sehen die meisten Motorräder unter den Lichtern auf der Bühne fantastisch aus, aber manchmal sehen sie bei näherer Betrachtung persönlich nicht annähernd so gut aus. Diese Auktionen bieten Ihnen größtenteils eine sehr gute Grundlage für den Sammlerwert von Motorrädern. Die Werte bestimmter Marken und Modelle können von Jahr zu Jahr variieren, aber wenn Ihre Forschung sorgfältig durchgeführt wird, können Sammlermotorräder eine sehr gute Investition sein.

Gerrit Wolsink brachte drei Motorräder aus Europa mit. Diese 1965er Doppelpfeife CZ 360 brachte mit 16,500 US-Dollar die meiste Münze. Es ist gut zu sehen, dass der „Zahnarzt“ jedes Jahr an der Auktion teilnimmt. Am vergangenen Wochenende standen sieben CZ zum Verkauf.

Dieser makellose BSA A1959 Spitfire Scrambler von 10 wurde auf der Bühne für 27,500 US-Dollar verkauft. Es war eines von nur 260 Einheiten, die für 1959 produziert wurden.

Diese 1966er Suzuki RA125 war ein Prototyp einer Maschine, die nie produziert wurde. Es war mit einem 125-cm24-Zweitaktmotor mit Drehventil und einem 27,500-mm-Mikuni-Vergaser ausgestattet. Es hat ein Vierganggetriebe mit Neutralleiter oben und Viertem unten. Der seitlich angebrachte Vergaser führte zu einem unschönen Luftfilterbehälter. Es wurde für XNUMX US-Dollar verkauft.

Dieser wunderschöne Ossa Stiletto von 1968 wurde für solide 12,100 US-Dollar ohne Auspuff verkauft. Auf der Website von Mecum wird es (oben) mit einem verbeulten Rohr gezeigt, das unter dem Fahrrad hängt. Ich fragte mich, ob der neue Besitzer wusste, dass es „pipeless“ war, als er auf das Motorrad bot.

Dieser Hodaka Combat Wombat von 1973 war die Motocross-Version des Enduro-Bikes Hodaka Wombat 125. Der Combat Wombat wurde 1974 durch den orangefarbenen Super Combat 125 ersetzt. Dieses 1973er Modell wurde für 5775 US-Dollar verkauft und war fahrbereit.

In den letzten Jahren, als sich die Mecum-Auktion über mehrere Tage erstreckte, hat die Anzahl der Motocross-Motorräder, die den Auktionsblock überqueren, zugenommen, wobei dieses Jahr die größte Anzahl aller Zeiten war. Modelle mit geringem Volumen oder Modelle, die im Neuzustand nicht sehr beliebt waren, scheinen höhere Werte zu erzielen. Nachfolgend finden Sie eine Zusammenfassung einiger Verkäufe der diesjährigen Auktionen. Sie können sich in den Bereich Motorradauktion von einloggen mecum.com or bonhams.com (Bonhams hatte dieses Jahr nur 1 Motocross-Fahrrad - ein Montesa Cappra 1973 von 250, das seinen Mindestpreis nicht erreichte), um die Preise anzuzeigen, die die Sammler für die Motorräder gezahlt hatten. Die auf den Websites angegebenen Preise enthalten eine Käuferprämie (jedes Auktionshaus berechnet einen anderen Prozentsatz) für jedes verkaufte Fahrrad.

Es gab sieben Harley Davidson MX250, darunter einen flachen Tracker, aber der 1975er MX-250 mit Kayaba-Gabeln anstelle traditioneller hinterer Stoßdämpfer. Nur 65 dieser von italienischen Aermacchi gebauten Maschinen wurden importiert. Dieses wurde als eines der originalen Testräder mit Rückmeldung an Harley-Davidson bezeichnet. Ein glücklicher Bieter zahlte 23,100.00 USD, um der neue Hausmeister zu sein.

Dies ist nicht Steve McQueens Rickman Triumph. Es ist eine moderne Nachbildung, die in den letzten Jahren in England gebaut wurde. Dieser Steve McQueen Desert Racer übernimmt treu die authentischen Teile, das Aussehen und die Handwerkskunst der realen Sache. Als das Replikat vor über einem Jahrzehnt zum ersten Mal eingeführt wurde, lag der Preis bei 18,750 US-Dollar. Dieser wurde für 14,300 US-Dollar in Las Vegas verkauft.

Dieses 1968er CZ-Seitenrohr war größtenteils original und wurde am Dienstag für 4400 US-Dollar verkauft.

Bevorzugen Sie etwas Neueres? Erstes Jahr des Aluminiumrahmens für CR125 und CR250. Die Preise für den neuen Honda CR2007 85 - 6050 USD, CR125 - 12,100 USD und CR250 - 11,500 USD.

Der Maico 501 ist legendär für die Menge an Strom, die er zu seiner Zeit produzierte. Dieses nahezu perfekte Modell von 1972 ist ein frühes Serienmodell und brachte 22,500 US-Dollar ein.

2020 MECUM LAS VEGAS MOTORRADAUKTION
PREISBLATT FÜR MOTOCROSS-MODELLE
(ENTHÄLT 10% KÄUFERPREMIUM)

Dienstag

Mittwoch

DONNERSTAG

FREITAG

Samstag

Sonntag

AJSbenelliBonhamsBSACZharely-davidsonSchlingeMaicoMark DonaldsonMecum AuktionMecum Motorrad AuktionMontesaMoto-CrossMotorrad AutcionmxaGebeineRickmanSUZUZKISWM