2020 SALT LAKE CITY SUPERCROSS RUNDE 11 | 250 EAST MAIN EVENT-ERGEBNISSE (AKTUALISIERT)

2020 SALT LAKE CITY SUPERCROSS RUNDE 11 | 250 OSTEN
HAUPTVERANSTALTUNGSERGEBNISSE

Die Monster Energy Supercross-Saison 2020 ist wieder im Gange und die elfte Runde der Serie startet einen einzigartigen Zeitplan für sieben Rennen, in dem jede Veranstaltung in Salt Lake City, Utah, im Rice-Eccles-Stadion abgeschlossen wird. Die Fahrer, Crewmitglieder des Rennteams, FELD-Mitarbeiter, Medien und mehr halten sich alle an die sozialen Distanzierungsbestimmungen der Bundesstaaten und Kommunen, um diese Show auf die Straße zu bringen. In der 11SX East Division führt Geico Honda-Fahrer Chase Sexton mit zehn Punkten Vorsprung in Runde 250. Shane McElrath liegt auf dem zweiten Platz und RJ Hampshire auf dem dritten Platz in Salt Lake City, aber leider wird er nach ihm nicht antreten beschlossen, sich einer Operation zu unterziehen, um eine gerissene ACL in der Freizeit zu reparieren. Jordon Smith von Monster Energy Pro Circuit Kawasaki wird auch den Rest der Saison verpassen, nachdem er sich ebenfalls einer ACL-Reparaturoperation unterzogen hat. Josh Hill und Joey Crown von ClubMX Yamaha stehen auf der Liste der Verletzten. Beide, die zu Beginn der Saison gut gefahren sind und beide Top-Ten-Platzierungen erzielt haben. Bleib dran MXA Die Ergebnisse werden den ganzen Tag über in Salt Lake City, Utah, aktualisiert. Suchen Sie oben auf der Seite nach den Ergebnissen des Heat-Rennens und unten nach den LCQ-Ergebnissen.

Klicken Sie hier für 450 Rennergebnisse.

RUNDE 11 | SALZSTADT SUPERCROSS | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG

SALT LAKE CITY SUPERCROSS 250 HAUPTVERANSTALTUNGSERGEBNISSE

Shane McElrath gewann das 250 East Main Event. Bei der Titeljagd 7SX East liegt er nur noch 250 Punkte hinter Chase Sexton. 

Shane McElrath stupste Jeremy Martin in der ersten Kurve an, um den Holeshot zu erzielen, während Chase Sexton sich sofort auf den zweiten Platz schlich. Pierce Brown verwickelte sich in der ersten Runde mit Jo Shimoda und stürzte ab. Während Browns Sturz blieb Shimoda auf zwei Rädern, aber Brown nahm Colt Nichols mit. Jeremy Martin und Garrett Marchbanks waren zu Beginn Dritter und Vierter, und Garrett konnte einen sehr aggressiven Blockpass an Jeremy machen, indem er in Runde drei gegen ihn knallte. Fünf Minuten nach Beginn des Rennens hatte Shane McElrath einen Rückstand von 2 Sekunden auf Sexton. Die Strecke wird während des Main Events immer trockener. Pierce Brown legte eine harte Ladung auf und schaffte es bis zur Hälfte auf den achten Platz. Etwas mehr als vier Minuten vor dem Ende stieß Shane McElrath auf einige Lapper, die ihn erheblich verlangsamten, und Sexton konnte nur 1.5 Sekunden entfernt viel näher heranrücken. Die Strecke wurde auch immer staubiger, als die Führenden mehr als zwei Minuten vor Schluss auf den 6. Platz vorrückten. Shane McElrath hielt fest, um das Main Event zu gewinnen, wobei Sexton auf dem zweiten Platz knapp wurde.

POS. # FAHRER
1 12 Shane Mcelrath
2 1E Chase Küster
3 36 Garrett Marchbanks
4 6 Jeremy Martin
5 163 Pierce Brown
6 38 Kyle Peters
7 352 Jalek Swoll
8 66 Enzo Lopes
9 159 Jace Owen
10 43 John Short
11 39 Jordan Bailey
12 49 Chris Bloss
13 59 Joshua Osby
14 349 Grant Harlan
15 13 Colt Nichols
16 73 Jagd Marquier
17 77 Kevin Moranz
18 332 Dustin Winter
19 68 Nick Gaines
20 67 Jerry Robin
21 84 Jo Shimoda
22 56 Justin Starling

Chase Sexton wurde Zweiter im Main. 

Garrett Marchbanks wurde Dritter.

SALT LAKE CITY SUPERCROSS 250 HEAT RACE 2 ERGEBNISSE

Shane McElrath gewann das zweite Heat-Rennen.

Colt Nichols schnappte sich den Holeshot mit Shane McElrath als zweitem. Colt Nichols verpasste die erste Saisonhälfte wegen einer Schulterverletzung vor der Saison, aber es geht das Gerücht, dass er schnell auf den Trainingsstrecken war und stark in den SLC einsteigt. Shane McElrath konnte schnell an seinem Teamkollegen vorbeikommen und die Führung übernehmen. Garrett Marchbanks, Gewinner des Daytona SX Main Events und gebürtiger Utah-Amerikaner, wurde Dritter. Enzo Lopes rückte auf die vierte Position vor, während Nick Gaines die letzte Transferposition erreichte. Der Rest der Fahrer wird zum LCQ fahren, der tatsächlich vor dem ersten 450SX Heat-Rennen stattfinden wird. Die Strecke beginnt bereits trocken und staubig zu werden. Die Dirt Wurx-Crew hat jetzt ihre Arbeit für eine gute Rennstrecke ausgeschnitten.

POS. # FAHRER
1 12 Shane Mcelrath
2 13 Colt Nichols
3 36 Garrett Marchbanks
4 66 Enzo Lopes
5 39 Jordan Bailey
6 56 Justin Starling
7 332 Dustin Winter
8 59 Joshua Osby
9 68 Nick Gaines
10 73 Jagd Marquier
11 77 Kevin Moranz
12 981 Curren Thurman
13 128 Carter Halpain
14 49 Chris Bloss
15 185 Wilson Fleming
16 364 Tschad Saultz
17 75 Coty Schock
18 162 Maxwell Sanford
19 160 Vincent Murphy
20 248 Travis Delnicki

Shane McElrath und Jordon Bailey in der Leitung. Mechaniker dürfen an diesem Wochenende nicht mit ihren Fahrern an der Reihe sein. Sie können ihnen nur helfen, ihre Holeshot-Geräte einzustellen, bevor sie in ihr Starttor gehen.

Garrett Marchbanks nach dem 250 Main Event.

SALT LAKE CITY SUPERCROSS 250 HEAT RACE 1 ERGEBNISSE

Jeremy Martin wurde im ersten Lauf Zweiter, aber der aus Utah stammende Pierce Brown fuhr stark auf der glatten Strecke und wurde Dritter. 

Die Strecke war glatt und nass für das erste 250SX Heat-Rennen in Salt Lake City. Chase Sexton stieg früh aus und fuhr ein reibungsloses Rennen. Die glatte und schlammige Strecke wurde nicht durch Regen geschaffen, sondern durch Wasser, das von der Dirt Wurx-Crew aufgebracht wurde. Mit der harten Basis und der felsigen Oberfläche des Schmutzes in Salt Lake City trocknet der Schmutz oft schnell aus und wird staubig. Um den Staub zu bekämpfen, bewässerte die Streckenbesatzung den Schmutz übermäßig. Es ist jetzt schlammig, aber hoffentlich wird es gut für die Main Events.

POS. # FAHRER
1 1E Chase Küster
2 6 Jeremy Martin
3 163 Pierce Brown
4 84 Jo Shimoda
5 352 Jalek Swoll
6 38 Kyle Peters
7 159 Jace Owen
8 43 John Short
9 349 Grant Harlan
10 157 Darian Sanayei
11 125 Lukas Neese
12 47 Lorenzo Locurcio
13 367 Jäger Sayles
14 258 Justin Rodbell
15 124 Spur Shaw
16 67 Jerry Robin
17 208 Logan Leitzel
18 197 Dillon Cloyed
19 357 Kameron Barboa
20 675 Kyle Dillin

Chase Sexton betritt den Whoop-Bereich in SLC.

SALT LAKE CITY SUPERCROSS 250 LCQ-RENNERGEBNISSE

Chris Blose gewann den 250 LCQ in Salt Lake City.

Kevin Moranz holte sich den Holeshot mit BWR Honda-Fahrer Wilson Fleming auf dem zweiten Platz. Chris Blose wurde früh Dritter, Hunter Sayles Vierter und rundete die endgültige Transferposition in der ersten Runde ab. Chris Blose, der beim Fahren eines 450 im Glendale Supercross einen schweren Sturz hatte, machte den Pass auf Fleming, um den zweiten Platz zu erben. Leider rutschte Wilson Fleming an der glatten Ecke aus und kam gerade wieder auf die Startgerade. Dann rannte Luke Neese direkt in seinen Rücken und beide Schüsse beim Main Event waren vorbei. Chase Marquier und Coty Shock wechselten in Transferpositionen. Dann stürzte der Vierte Coty Shock in der Rhythmussektion ab und gab seinen Schuss auf den Main auf. Hunter Sayles stürzte ebenfalls aus dem Rennen, als die Strecke immer härter wurde. Chris Blose holte sich den Sieg und Jerry Robin beendete die Top XNUMX.

POS. # FAHRER
1 49 Chris Bloss
2 77 Kevin Moranz
3 73 Jagd Marquier
4 67 Jerry Robin
5 47 Lorenzo Locurcio
6 157 Darian Sanayei
7 258 Justin Rodbell
8 124 Spur Shaw
9 981 Curren Thurman
10 128 Carter Halpain
11 208 Logan Leitzel
12 364 Tschad Saultz
13 185 Wilson Fleming
14 197 Dillon Cloyed
15 248 Travis Delnicki
16 160 Vincent Murphy
17 675 Kyle Dillin
18 162 Maxwell Sanford
19 357 Kameron Barboa
20 75 Coty Schock
21 125 Lukas Neese
22 367 Jäger Sayles

 

RUNDE 11 | SALZSTADT SUPERCROSS | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG

2020 Monster Energy Supercross-Serie2020 Salt Lake City Supercross2020 Salt Lake City Supercross Runde 11250 Ost250 Hitzerennen250 Hauptereignisergebnisse250SX East Coast Race ErgebnisseChase KüsterReis-Eccles-StadionSalt Lake CitySalt Lake City, UtahShane McelrathSLCSUPERKREUZsx