2020 SUPERCROSS SEASON POINT STANDINGS NACH RUNDE 2

 

2020 SUPERCROSS SEASON POINT STANDINGS NACH RUNDE 2

Der 2020 St. Louis Supercross, wenn er offiziell in den Büchern und in der Punktetabelle steht, wurde jetzt mit den neuesten Ergebnissen aktualisiert. Die werkseitigen Yamaha-Jungs Justin Barcia und Justin Cooper würden beide in St. Louis Zweiter werden und eine weitere Woche an ihren roten Tellern festhalten. Austin Forkner und Ken Roczen haben beide Verletzungen überwunden und in der zweiten Runde ihren ersten Sieg eingefahren. Für Ken Roczen waren drei Jahre seit seinem letzten Sieg vergangen, für Austin war sein letzter Sieg 2019, bevor er seine ACL zerriss. Die 2020 Monster Energy Supercross-Saison läuft gut und wir freuen uns, Ihnen weiterhin Inhalte aus der Saison zu bringen. Für weitere Informationen aus St. Louis klicken Sie auf den unten stehenden Link.

2020 ST. LOUIS SUPERCROSS | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG

2020 450 SUPERCROSS POINT STANDINGS NACH RUNDE 2

Der Titelverteidiger Cooper Webb kämpfte in St. Louis mit einer Brustinfektion und verlor wichtige Punkte in der Punktetabelle.

Das 450 Main Event in St. Louis war wild. Ken Roczen hat es geschafft, den Affen von seinem Rücken zu bekommen und sein erstes Main Event seit drei Jahren zu gewinnen. Sein Sieg brachte ihn auf den sechsten Platz in der Punktwertung. Justin Barcia war einer von vielen Fahrern, die gerade krank sind, aber er war immer noch Soldat, um eine sehr beeindruckende Sekunde in St. Louis zu beenden und seine Punkte in Führung zu halten. Adam Cianciarulo war wieder schnell, aber Fehler kosteten ihn diesen Samstag viel Zeit. Er verhedderte sich mit Zach Osborne und ging nicht unter, aber fast und verlor drei Plätze. Nachdem er auf den vierten Platz zurückgekehrt war, ging Adam in der letzten Runde zu Boden und wurde in St. Louis Siebter. Jason Anderson wurde Dritter und liegt nun mit Cianciarulo auf dem dritten Platz in der Punkteverfolgung. Cooper Webb kämpfte hart mit einer Brustinfektion und konnte nur den 12. Platz erreichen.

POS. NAME PUNKTE
1 Justin Barcia 49
2 Ken Roczen 43
3 Adam Cianciarulo 39
4 Jason Anderson 39
5 Eli Tomác 35
6 Blake Baggett 33
7 Cooper Webb 32
8 Malcom Stewart 31
9 Justin Brayton 30
10 Zach Osborne 27
11 Aaron Plessinger 24
12 Justin Hügel 24
13 Vince Friese 22
14 Dekan Wilson 20
15 Justin Bogel 15
16 Martin Davalos 9
17 Chris Bloss 8
18 Kyle Cunningham 7
19 Chad Reed 7
20 Benni Bloss 6
21 Tyler Bowers 6
22 Alex Strahl 4
23 Kyle Chisholm 4
24 James Decotis 4
25 Fredrik Noren 2

Ken Roczen gewann sein erstes Main Event seit drei Jahren in St. Louis.

Justin Barcia wird die Führung behalten, wenn die Serie für die dritte Runde der Saison nach Anaheim zurückkehrt.

Adam Cianciarulo fuhr wieder schnell, aber Fehler kosteten ihn einen Podiumsplatz. Er ist immer noch Dritter in Punkten, zehn hinter Justin Barcia.

250 WEST 2020 SUPERCROSS POINT STANDINGS NACH RUNDE 2

Justin Cooper führt die Punkte in der 250SX West-Klasse an und geht in Anaheim 2 in die dritte Runde.

Die zweite Runde der 250SX West Coast Regional Championship war sehr ereignisreich! Justin Cooper kam mit der Punkteleitung heiß ins Spiel, aber er hatte Dylan Ferrandis und Austin Forkner hinter sich, die diesen Spitzenplatz unbedingt wollten. Es war Austin Forkner, der in der zweiten Runde in St. Louis vor seinen Freunden und seiner Familie früh in Führung ging. Missouri ist Austins Heimatstaat und er war motiviert zu gewinnen. Dylan Ferrandis war in der ersten Kurve um den neunten oder zehnten Platz und wieder ging der Track von Anfang an direkt in einen langen Rhythmusabschnitt. Alex Martin wurde skizzenhaft und schoss nach links in Michael Mosiman und dann wurde Michael in Dylan Ferrandis 'Weg gezwungen und er konnte nirgendwo hingehen. Ferrandis und Mosiman gingen unter und leider konnte Ferrandis, der in der Nacht als Zweiter in die Punkte kam, nur auf den 15. Platz zurückkehren. Justin Cooper erholte sich von einem Mid-Pack-Start und belegte den zweiten Platz hinter Austin Forkner, der den Sieg holte. Justin Cooper geht jetzt in die dritte Runde und hat einen Vorsprung von fünf Punkten vor Forkner. Brandon Hartranft schoss nach seinem ersten Podiumsplatz in St. Louis auf den dritten Platz.

POS. NAME PUNKTE
1 Justin Cooper 49
2 Austin Forkner 44
3 Brandon Harttransft 37
4 Dylan Ferrandis 34
5 Alex Martin 32
6 Jett Lawrence 32
7 Jakob Hayes 29
8 Derek Drake 28
9 Christian Craig 22
10 Michael Mosimann 22
11 Mitchell Oldenburg 22
12 Carson Brown 22
13 Lukas Clout 18
14 Cameron Mcadoo 17
15 Michael Leib 17
16 Kilian Auberson 17
17 Robbie Wagemann 15
18 Derek Kelly 13
19 Martin Castelo 12
20 Aaron Tante 10
21 Mitchell Falk 8
22 Jay Wilson 6
23 Logan Karnow 5
24 Cheyenne Harmon 4
25 Chris Howell 3
26 Ludovic Macler 2

Das 250 Main Event Podium.

Dylan Ferrandis hatte in der zweiten Runde eine harte Nacht, er ist jetzt Vierter in Punkten, 15 hinter Justin Cooper.

2020 ST. LOUIS SUPERCROSS | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG

2020 MONSTER ENERGIE SUPERKREUZSt. Louis Supercross 2020250sx450SXMeisterschaftspunktwertungmxast. LouisSUPERKREUZSupercross-PunktwertungSupercross-Punktesxsx-250-Ergebnisse