2022 BUDDS CREEK NATIONAL PRE-RENNBERICHT: TV-PLAN, VERLETZUNGSLISTE & MEHR

2022 BUDDS CREEK NATIONAL PRE-RENNBERICHT: TV-PLAN, VERLETZUNGSLISTE & MEHR

Wir sind bei der zehnten Runde der Pro Motocross-Saison 2022 angekommen und befinden uns jetzt auf der letzten Strecke der Serie. Mit nur noch wenigen Runden in der Saison bleibt die 450er-Klasse die beste Unterhaltung, während die Dinge in der 250er-Klasse (irgendwie) interessant wurden. Chase Sextons und Eli Tomacs Rivalität heizt sich auf, da Chase jetzt die rote Platte mit nur 1 Punkt zwischen den beiden hält. Jett Lawrence hatte einen extrem harten Tag bei Unadilla, gab aber einen Meisterkurs darüber, wie man Punkte rettet, während Jo Shimoda zuerst zuschlagen und seinen zweiten Gesamtsieg in der Saison holen würde. Scrollen Sie unten nach unten, um alles zu erfahren, was Sie über die bevorstehende Runde in Budds Creek wissen müssen!

2022 BUDDS CREEK NATIONAL | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG


SO SEHEN SIE PRO MOTOCROSS 2022

ZEITPLAN FÜR TV-SENDUNGEN UND ONLINE-STREAMING

Die heimische Fernsehberichterstattung in den Vereinigten Staaten von Budds Creek wird eine Live-Übertragung der Motos auf MAVTV Motorsports Network & Flo Racing beinhalten.

Verwenden Sie das MAVTV-Kanalfinder um zu sehen, ob das Netzwerk in Ihrer Nähe verfügbar ist. MAVTV Motorsports Network ist bei den meisten Kabel- und Satellitenfernsehanbietern verfügbar, einschließlich DIRECTV, Fios by Verizon, Optimum und Spectrum, und ist auch bei Streaming-Diensten wie Fubo TV, Hulu + Live TV und YouTube TV verfügbar.

Zusätzlich zur Netzwerkabdeckung können Fans in den USA und in Ländern auf der ganzen Welt die gesamte Action aus Southwick online über ihren Smart-TV, ihr Streaming-Gerät oder ihr Mobilgerät mit dem neuen Kanal „MAVTV on FloRacing“ streamen. Die qualifizierende Berichterstattung kann auch auf eingesehen werden @AmericanMotocross YouTube.

FloSports finden Sie im iOS App Store, Google Play, Apple TV, Roku, Amazon FireTV und Chromecast, zusätzlich zu Smart-TVs wie Vizio, Samsung und LG. Neue Abonnenten von „MAVTV on FloRacing“ können von einem exklusiven, zeitlich begrenzten Angebot von 6.99 $ pro Monat profitieren.

STAR RACING YAMAHA BRINGT SPANISCHER TALENT FÜR US-DEBÜT EIN

Pressemitteilung: Monster Energy Yamaha Star Racing freut sich bekannt zu geben, dass Guillem Farres am Samstag, den 250. August, in Runde 10 der Lucas Oil Pro Motocross-Meisterschaft im Budds Creek MX Park dem 20er-Team beitreten wird. Als eines der aufstrebenden Talente des Sports in Übersee ist das Team glücklich um dem Spanier die Möglichkeit zu geben, sein Debüt in den USA zu geben. Leider hat sich Nick Romano bei der Vorbereitung auf die kommende Runde verletzt und wird an diesem Wochenende nicht antreten.

Farres aus Balsareny, Spanien, war 2020 spanischer 125er-Nationalmeister im Motocross und führt derzeit den MX Youngster Cup an, die 250er-Klasse in der deutschen nationalen Motocross-Meisterschaft. Der 19-Jährige hat in dieser Saison auch einige Runden in der Motocross-Europameisterschaft gewonnen und drei Top-10-Platzierungen in der FIM 250-Motocross-Weltmeisterschaft erzielt. Guillem wird auch beim diesjährigen Motocross des Nations in Red Bud für das Team Spanien auf einer 250er antreten.

Was Nick Romano betrifft, so war er letztes Wochenende in Unadilla Vierter und wollte auf dem Schwung seines Heimrennens aufbauen. Leider stürzte der Rookie am Dienstag beim Training auf der Rennstrecke des Teams in Kairo, Georgia, und verletzte sich am Daumen. Ein Update zu seiner Rückkehr wird zu einem späteren Zeitpunkt kommen, ebenso wie ein Update zu den Teamkollegen Matt LeBlanc und Levi Kitchen, die wieder fahren und daran arbeiten, wieder Rennen zu fahren.

Star Racing 250-Teammanager Jensen Hendler: „Wir waren wirklich beeindruckt von Guillem und freuen uns darauf zu sehen, was er an diesem Wochenende leisten kann. Wir sind enttäuscht von Nick. Er hatte in Unadilla wirklich eine tolle Fahrt und wir haben uns auf dieses Wochenende gefreut, aber das ist Rennen. Das Team hat die ganze Woche hart gearbeitet und wir sind bereit für Budds Creek.“

Guillem Farres: „Alles begann vor zwei Wochen, als ich den Anruf bekam, hierher zu kommen, während ich in einem kleinen Urlaub in Spanien war. Am Anfang konnte ich es nicht glauben, und ich fand einfach einen Weg, hierher nach Amerika zu kommen. Ich sollte eigentlich kein Rennen fahren, aber ich hatte eine gute Woche. Ich denke, sie waren glücklich, und ich war wirklich glücklich mit dem Motorrad, allen und wie die Dinge liefen. Sie boten mir an, am Budds Creek zu fahren, was für mich ein Traum ist. Ich bin wirklich dankbar für die Gelegenheit und freue mich sehr auf das Wochenende. Das Motorrad ist unglaublich und alle im Team waren wirklich hilfsbereit und freundlich zu mir. Wir werden sehen, wie es läuft, aber ich bin wirklich aufgepumpt und motiviert, dieses Wochenende Rennen zu fahren.“

Star Racing Rookie Nick Romano schließt sich seinen Teamkollegen Matt Leblanc und Levi Kitchen auf der Verletztenliste an. Er wird die letzten drei Runden wegen einer Daumenverletzung verpassen.

JAMES STEWART SCHLIEßT SICH AM STAND DER FERNSEHSPRECHER AN

James Stewart gewann 125, 250 und 2002 die 2003er-Klasse (jetzt 2004er-Klasse) beim Budds Creek National und einige Jahre später im Jahr 450 die 2008er-Klasse. Dieses Jahr ist James zurück in Budds Creek, aber im Fernsehen Verkaufsstand. Um das 50-jährige Jubiläum der Pro Motocross-Serie zu feiern, bringt MX Sports eine rotierende Gruppe von Champions mit, um bei der Ankündigung der Rennen zu helfen. Diese Woche ist Bubba an der Reihe.

DER NEUNMALIGE MXGP-CHAMPION ANTONIO CAIROLI KEHRT FÜR BUDDS CREEK ZURÜCK 

Antonio Cairoli verletzte sich beim High Point National am Knie, aber jetzt fährt er wieder und wird für die letzten drei Nationals zurückkehren, die dieses Wochenende in Budds Creek beginnen. 

Die MXA-Wrackcrew hat kürzlich Cairolis Red Bull KTM 450SXF getestet. Klicken Sie hier, um das Video anzusehen

MICHAEL MOSIMAN KEHRT VON DER VERLETZUNG AM BUDDS CREEK ZURÜCK

Nach einem Sturz in 250 Moto 1 in Millville setzte Michael Mosiman die Washougal und Unadilla Nationals aus. Jetzt kehrt er für Budds Creek an die Startlinie zurück. Hier ist er mit seinem Mechaniker Jay Burgess.

WER IST WER UND WER IST NEU (PLUS VERLETZUNGSBERICHT)

Unten finden Sie eine Liste einiger der Factory- und Privateer-Teams mit Angaben darüber, wer für Budds Creek dabei ist und wer nicht.

450-KLASSE

  • HONDA HRC
    • KEN ROCZEN 
    • CHASE SEXTON (hat letztes Wochenende beide Motos in Unadilla gewonnen)
  • STAR RACING YAMAHA
    • DYLAN FERRANDIS (Der Titelverteidiger kehrte letzten Samstag nach Unadilla zurück)
    • ELI TOMAC (Ging 2-2 bei Unadilla)
    • CHRISTIAN CRAIG (Der aktuelle 250 West Supercross-Champion ist dauerhaft in die 450er-Klasse aufgestiegen.)
  • MONSTER ENERGIE KAWASAKI
    • JASON ANDERSON
    • FREUDE SAVATGY
    • ADAM CIANCIARULO (Verletzt: nimmt den Sommer frei, um seine Schulterverletzung zu heilen)
  • RED BULL KTM
    • RYAN DUNGEY (Rückkehr nach 5 Jahren Pause)
    • Aaron Plessinger (Erholt von seinen Supercross-Verletzungen im Jahr 2022)
    • TONY KAIROLI (Ging nach Italien, fährt aber dieses Wochenende wieder Rennen in Budds Creek)
    • COOPER WEBB (Aus für die Outdoor-Saison 2022, um mehrere Verletzungen zu heilen, hat einen Nur-Supercross-Vertrag für 2023 mit KTM)
    • MARVIN MUSQUIN (Fahrt diesen Sommer nicht, hat einen Nur-Supercross-Vertrag für 2023 mit KTM)
  • ROCKSTAR ENERGY HUSQVARNA
    • MALCOLM STEWART (Verpasste die ersten 8 Rennen der Saison mit einer Knieverletzung beim St. Louis Supercross, kehrte aber in Unadilla zurück)
    • Dean Wilson (Dean hat alle aktuellen Nationals 2022 aufgrund einer Verletzung verpasst, kam aber nach Unadilla zurück.)
  • TROY LEE DESIGNS / REDBULL / GASGAS
    • JUSTIN BARCIA 
  • MUC-OFF / FXR / CLUBMX YAMAHA
    • GARRETT MARCHBANKS
    • Alex Martin (Dies ist die letzte Saison von A-Mart, da er kürzlich seinen Plan angekündigt hat, sich nach Outdoors zurückzuziehen.)
    • SHANE MCELRATH (Shane fuhr für Husky, während Dean/Malcolm verletzt waren. Jetzt vertritt er für die verbleibenden Runden Phil Nicoletti bei ClubMX Yamaha.)
    • PHIL NICOLETTI (Erhielt sich vor ein paar Wochen eine Handgelenksverletzung, fällt für die Saison aus)
  • TWISTED TEE / HEP SUZUKI
    • BRANDON HARTRANFT (hatte sich in Washougal eine Knöchelverletzung zugezogen)
    • MARSCHALL WELTIN (Ergänzungsreiter für Justin Bogle)
    • JUSTIN BOGLE (Beschlossen, sich aus den 450 Nationals zurückzuziehen)
  • TEAM BBMX KTM (früher bekannt als Rocky Mountain KTM)
    • FREDDIE NOREN (Nach einer Verletzung in Millville zurückgekehrt)
    • BENNY BLOSS (Fahrt für Team Tedder KTM im Supercross, aber Team Tedder fährt kein Outdoor-Motocross-Rennen)
  • FEUERKRAFT HONDA 
    • MAX ANSTIE (Max fuhr seine neue Firepower Honda in Red Bud, Southwick und Millville. Nach einer Verletzung fuhr Max nicht in Washougal und wir sind uns nicht sicher, ob er in Unadilla fahren wird.)

250-KLASSE

  • STAR RACING YAMAHA
    • Justin Cooper (Wechsel in die 450er-Klasse im Jahr 2023)
    • Nate Thrasher
    • GUILLEM FARRES (Ausfüllfahrer ab Budds Creek)
    • COLT NICHOLS (Kürzlich bekannt gegeben, dass er Star Racing Yamaha verlässt, um sich mit einem neuen Team auf seine Saison 2023 in der 450er-Klasse vorzubereiten)
    • LEVI-KÜCHE (Gebrochenes Handgelenk, wird höchstwahrscheinlich den Rest der Saison verpassen)
    • MATT LEBLANC
    • NICK ROMANO (Aus für die Saison mit einer Daumenverletzung)
  • HONDA HRC
    • JETT LAWRENCE (Aktueller 250 Titelhalter sowohl im Motocross als auch im Supercross)
    • HUNTER LAWRENCE (Zweiter in der Supercross-Saison 2022)
  • MONSTER ENERGY PRO CIRCUIT KAWASAKI
    • JO SHIMODA (Jo gewann seine zweite 250 Nationla letzte Woche in Unadilla)
    • CAMERON MCADOO  (Kehrte letzte Woche nach einer Verletzung beim Eröffnungsrennen in Pala zum Rennsport zurück
    • SETH HAMMAKER (Aus für Budds Creek nach großem Sturz in Unadilla)
    • RYDER DIFRANCESCO (Aus für Budds Creek mit verletzter Schulter)
    • JETT REYNOLDS
    • AUSTIN GABEL (Verletzt: Austin fuhr Pala, wird aber jetzt an der Schulter operiert und wird höchstwahrscheinlich den Sommer verpassen)
  • REDBULL KTM
    • MAX VOHLAND
  • ROCKSTAR ENERGY HUSQVARNA
    • RJ HAMPSHIRE
    • STILEZ ROBERTSON (hat sich in Millville am Knöchel verletzt, fällt für die Saison aus)
    • JALEK SWOLL
  • TROY LEE DESIGNS / REDBULL / GASGAS
    • Michael Mosiman (Rückkehr nach Budds Creek nach ein paar Wochen Pause wegen einer Gehirnerschütterung)
    • DURCHBRUCH BRAUN
  • BARX CHAPARALL SUZUKI
    • DEREK DRAKE
    • DILAN SCHWARTZ
    • CARSON MUMFORD 
  • MUC-OFF / FXR / CLUBMX YAMAHA
    • ENZO LOPES
    • JEREMY MARTIN (Jeremy hat das Star Racing Team verlassen und wird 2023 dem ClubMX-Kader beitreten. Außerdem plant er, sich für die letzten beiden Runden anzustellen, wenn alles gut geht.)
    • Brandon Scherer (Verletzt: Kompressionsbruch im Rücken durch Sturz bei Pala)

450 PUNKTSTAND NACH RUNDE 9 – RENNERGEBNISSE

Da Chase Sexton und Eli Tomac gegeneinander antreten, war klar, dass Chase der überlegene Fahrer in Unadilla war, aber Eli hat in dieser Saison mehr Nationals gewonnen als Chase. Sie sind nur einen einzigen Punkt voneinander entfernt in Richtung Budds Creek.

POS. # NAME Gesamtpunkte
1 23 Chase Küster 409
2 3 Eli Tomác 408
3 21 Jason Anderson 325
4 94 Ken Roczen 304
5 28 Christian Craig 273
6 5 Ryan Dungey 264
7 51 Justin Barcia 246
8 7 Aaron Plessinger 230
9 17 Josef Savatgy 195
10 12 Shane McElrath 165

250 PUNKTSTAND NACH RUNDE 9 – RENNERGEBNISSE

Jett Lawrence stürzte dreimal im ersten Mot in Unadilla in Unadilla. Jett hat jedoch immer noch einen Vorsprung von 26 Punkten in der 250 National Championship.

POS. # NAME Gesamtpunkte
1 1 Jett Lawrence 391
2 96 Jäger Lawrence 365
3 30 Jo Shimoda 351
4 32 Justin Cooper 316
5 24 RJ Hampshire 227
6 36 Maximus Vohland 222
7 47 Seth Schinkenmacher 207
8 59 Levi Küche 180
9 29 Michael Mosimann 169
10 50 Stilez Robertson 169

2022 BUDDS CREEK NATIONAL | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG

2022 ama natioal Motocross Meisterschaft2022 Budds Creek2022 Budds Creek NationalBudds Creek MXBudds Creek FernsehprogrammChase KüsterELI TOMACVerletzungsberichtJett Lawrence