2022 SOUTHWICK NATIONAL // 250 GESAMTRENNERGEBNISSE

2022 SOUTHWICK NATIONAL // 250 GESAMTRENNERGEBNISSE

Die Pro Motocross-Saison 2022 ist endlich auf der sandigsten Strecke der Rennstrecke 2022, Southwick, angekommen! Southwick liegt in Massachusetts und bietet Gelände, das die größte Konkurrenz für die Fahrer darstellen wird. In der 250er-Klasse gab es einen Austausch von roten Kennzeichen zwischen den Lawrence-Brüdern, da Jetts katastrophaler Motorschaden am vergangenen Wochenende seinem Bruder Hunter ermöglichte, die Punkteführung zu übernehmen. Obwohl die beiden australischen Brüder die Serie bisher dominiert haben, haben wir erst die Hälfte der Saison hinter uns, also kann oder wird nicht alles passieren. Finden Sie heraus, was passiert, wenn die Fahrer unten in Southwick Sand in ihre Shorts bekommen.

2022 SOUTHWICK NATIONAL | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG


250 Gesamtrennenergebnisse

Jett Lawrence und Justin Cooper hätten fast den Holeshot erreicht, wobei Jett als Sieger hervorging. Levi schaffte es schließlich um den zweiten Platz an Justin Cooper vorbei, während der Punkteführer Hunter Lawrence den ganzen Weg zurück auf dem achten Platz lag. Nach acht Minuten kam es zum Kampf um Platz drei zwischen Justin Cooper, Stilez Robertson und Jo Shimoda. Nach der Hälfte des Rennens zog Jo den knorrigsten Sky Wheelie und rettete ihn auf wundersame Weise.

Zwölf Minuten vor Schluss schloss Jo die Lücke zu Justin für den dritten Platz. Jo würde zwei Minuten später erfolgreich sein. Nicht viel mehr würde passieren, da Jett wieder einmal ein weiteres Moto gewinnen würde.

POS. # FAHRER Moto beendet
1 1 Jett Lawrence 1 1
2 30 Jo Shimoda 2 3
3 32 Justin Cooper 3 4
4 59 Levi Küche 8 2
5 24 RJ Hampshire 4 5
6 50 Stilez Robertson 7 7
7 96 Jäger Lawrence 6 8
8 29 Michael Mosimann 5 9
9 49 Nathanael Thrasher 15 6
10 31 Jalek Schwall 12 10
11 47 Seth Schinkenmacher 11 12
12 36 Maximus Vohland 9 14
13 42 Ty Masterpool 14 11
14 411 Nikolaus Romano 10 15
15 44 Pierce Brown 13 13
16 38 Joshua Varize 17 19
17 995 Christoph Prebula 30 16
18 329 Matthäus Leblanc 16 38
19 194 Lanze Kobusch 23 17
20 560 Kyle Murdoch 34 18
21 432 Kaeden Amerin 18 31
22 74 Derek Kelly 19 27
23 220 Cole Harkins 39 20
24 68 Preston Kilroy 20 35
25 435 Markus Phelps 22 25
26 962 Josef Tait 25 23
27 375 Lawrence Fortin III 28 22
28 919 Brian Borghesani 26 26
29 242 Garrett Hoffmann 24 28
30 388 Brandon Ray 29 24
31 80 Enzo Lopes 21 39
32 604 Max Miller 40 21
33 544 Noah Willbrandt 31 30
34 172 Tommy Rios 27 36
35 351 Jack Rogers 32 33
36 197 Collin Davis 36 32
37 701 Jake Pinhancos 35 34
38 162 Maxwell Sanford 33 37
39 187 Walter White 37 40
40 376 Thomas Welch 29
41 174 Luca Marsalisi 38

250 MOTO 1 RENNERGEBNISSE

Jett Lawrence würde den Holeshot mit Justin Cooper auf dem zweiten und Nick Romano auf dem dritten Platz holen. Als Jetts Vorsprung auf über 7 Sekunden wuchs, bevor sie die 20-Minuten-Marke erreichten, fummelte Jett im Sand herum und verlor die Führung an Justin Cooper. Jett würde jedoch lange auf dem zweiten Platz sitzen, da Justin Cooper auch einen Fehler machte, als er den ersten Platz an Jett verlor. Aber die Fehler setzen sich nur fort, als Hunter Lawrence nach einem Kontakt mit Stilez Robertson in der Luft zu Boden ging und dann auf der Rückseite eines Sprungs hineingepflügt wurde.

Zwölf Minuten vor Schluss machte Jo Shimoda den Sprung auf den dritten Platz, nachdem er Rj Hampshire umrundet hatte. Zwei Minuten vor Schluss fiel Rj Hampshire hinter Justin Cooper zurück. Hunter Lawrence erwischte schließlich Stilez Robertson für den sechsten Platz.

POS. # FAHRER
1 1 Jett Lawrence
2 30 Jo Shimoda
3 32 Justin Cooper
4 24 RJ Hampshire
5 29 Michael Mosimann
6 96 Jäger Lawrence
7 50 Stilez Robertson
8 59 Levi Küche
9 36 Maximus Vohland
10 411 Nikolaus Romano
11 47 Seth Schinkenmacher
12 31 Jalek Schwall
13 44 Pierce Brown
14 42 Ty Masterpool
15 49 Nathanael Thrasher
16 329 Matthäus Leblanc
17 38 Joshua Varize
18 432 Kaeden Amerin
19 74 Derek Kelly
20 68 Preston Kilroy
21 80 Enzo Lopes
22 435 Markus Phelps
23 194 Lanze Kobusch
24 242 Garrett Hoffmann
25 962 Josef Tait
26 919 Brian Borghesani
27 172 Tommy Rios
28 375 Lawrence Fortin III
29 388 Brandon Ray
30 995 Christoph Prebula
31 544 Noah Willbrandt
32 351 Jack Rogers
33 162 Maxwell Sanford
34 560 Kyle Murdoch
35 701 Jake Pinhancos
36 197 Collin Davis
37 187 Walter White
38 174 Luca Marsalisi
39 220 Cole Harkins
40 604 Max Miller

2022 SOUTHWICK NATIONAL | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG

Southwick National 2022250 RennergebnissePro MotocrossSouthwick MotocrossErgebnisse des Southwick-Rennenssx-250-Ergebnisse