250 GESAMT-QUALIFIZIERUNGSERGEBNISSE | 2021 REDBUD NATIONAL

250 GESAMT-QUALIFIZIERUNGSERGEBNISSE | 2021 REDBUD NATIONAL

Endlich, es ist diese Jahreszeit, in der wir Motocross sehen und einen der wichtigsten Tage in der Geschichte unserer Nation an einem Wochenende feiern. Von Loroccas Sprung bis hin zu fragwürdig langen Meeräschen ist RedBud eines der Rennen, die Sie einfach nicht verpassen sollten. Und als wir in Buchanan, Michigan, starten, fährt die 250er-Klasse als Erste ihre schnellsten Rundenzeiten. In dieser Saison ist Justin Cooper bisher konstant der schnellere Fahrer auf der Strecke geblieben, ähnlich wie in der Supercross-Saison 2021. Es ist jedoch Jett Lawrence, der jüngere der beiden Lawrence-Brüder, der auf dem obersten Podest der Punktewertung sitzt. Mit einem Vorsprung von 11 Punkten auf Justin scheint es immer noch, dass dies eine Jett Lawrence – Justin Cooper-Meisterschaft sein könnte, da der dritte Platz mehr als 30 Punkte hinter dem zweiten Platz zurückliegt. Aber mit Motocross können bei jeder Runde mehr Punkte gesammelt werden, so dass viele Fahrer die Möglichkeit haben, sich an der roten Platte zu versuchen, wenn sie gut genug platziert sind.

2021 REDBUD NATIONAL | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG


Fotos von Trevor Nelson und Chad Murray

250 GESAMTQUALIFIZIERENDE ERGEBNISSE

Hunter Lawrence hatte ein schwieriges High Point-Wochenende, qualifizierte sich aber gut für RedBud.

Jalek Swoll war der erste der 250 Fahrer, der im zweiten Qualifying eine schnelle Rundenzeit fuhr, knapp dahinter die Teamkollegen Stilez Robertson und Rj Hampshire. Schließlich schoss Jett Lawrence an die Spitze der Bestenliste, fuhr aber immer noch eine Rundenzeit, die nur eine Sekunde langsamer war als die von Jo Shimoda aus dem ersten Qualifying. Justin Cooper holte sich in der dritten Runde mit 2:06.1 die schnellste Gesamtzeit im Qualifying. Colt Nichols rückte auf den vierten Platz vor, Michael Mosiman wurde Fünfter. Justin Cooper wäre wieder am schnellsten.

POS. # NAME BESTE ZEIT
1 32 Justin Cooper 2:06.179 Uhr
2 30 Jo Shimoda 2:06.583 Uhr
3 18 Jett Lawrence 2:06.601 Uhr
4 24 RJ Hampshire 2:07.288 Uhr
5 307 Brandon Scherer 2:07.780 Uhr
6 41 Jäger Lawrence 2:07.903 Uhr
7 64 Colt Nichols 2:08.452 Uhr
8 42 Michael Mosimann 2:08.653 Uhr
9 48 Garret Marchbanks 2:08.936 Uhr
10 91 Nathanael Thrasher 2:09.082 Uhr
11 47 Jalek Schwall 2:09.110 Uhr
12 6 Jeremy Martin 2:09.228 Uhr
13 45 Pierce Brown 2:09.258 Uhr
14 147 Levi Küche 2:09.361 Uhr
15 115 Maximus Vohland 2:09.454 Uhr
16 38 Austin Forkner 2:09.704 Uhr
17 59 Jarret Frye 2:09.762 Uhr
18 67 Stilez Robertson 2:10.054 Uhr
19 75 Ty Masterpool 2:10.069 Uhr
20 39 Carson Muford 2:10.145 Uhr
21 90 Dilan Schwartz 2:10.281 Uhr
22 554 Wade Brommel 2:11.217 Uhr
23 77 Jerry Robin 2:11.621 Uhr
24 192 Jack Kammern 2:11.794 Uhr
25 241 Joshua Varize 2:11.918 Uhr
26 486 Dennis Gritzmacher 2:12.919 Uhr
27 73 Derek Kelly 2:13.128 Uhr
28 726 Gared Steinke 2:13.164 Uhr
29 958 Matthäus Curler 2:13.214 Uhr
30 437 Vincent Luhovey 2:13.343 Uhr
31 76 Grant Harlan 2:13.398 Uhr
32 800 Jace Keßler 2:13.514 Uhr
33 604 Max Miller 2:13.515 Uhr
34 544 Noah Willbrandt 2:13.596 Uhr
35 657 Justin Wolf 2:13.727 Uhr
36 995 Christoph Prebula 2:13.794 Uhr

TOP 36 QUALIFIZIEREN SIE SICH ZU DEN RENNEN 

37 220 Ramyller Alves 2:13.856 Uhr
38 841 Jeffrey Walker 2:14.105 Uhr
39 153 Stefan Hooker 2:14.177 Uhr
40 742 TJ Uselmann 2:14.181 Uhr
41 546 Tylor Skodras 2:14.203 Uhr
42 667 Jesse Herde 2:14.337 Uhr
43 778 James Harrington 2:14.603 Uhr
44 460 Michael Hicks 2:15.374 Uhr
45 195 Blake Ashley 2:15.422 Uhr
46 557 Kailub Russel 2:15.641 Uhr
47 379 Conner-Burger 2:15.662 Uhr
48 112 Xylian Ramella 2:15.871 Uhr
49 491 Gabe Gutierres 2:15.921 Uhr
50 266 Brett Greenley 2:16.099 Uhr
51 162 Maxwell Sanford 2:16.630 Uhr
52 187 Walter White 2:17.254 Uhr
53 459 Austin Brooks 2:17.402 Uhr
54 410 Tyler Lowe 2:17.463 Uhr
55 124 Spur Shaw 2:17.612 Uhr
56 962 Josef Tait 2:17.635 Uhr
57 299 Konnor Visger 2:18.047 Uhr
58 512 Austin Cozadd 2:18.639 Uhr
59 301 Jordan Jarvis 2:18.915 Uhr
60 926 Blake Hazen 2:19.526 Uhr
61 818 James Barry 2:19.630 Uhr
62 288 Parker Smith 2:19.951 Uhr
63 661 Noah Kammern 2:19.953 Uhr
64 164 Matthew Klanni 2:20.333 Uhr
65 249 Bailey Kroone 2:20.427 Uhr
66 428 Tschad Stoner 2:20.581 Uhr
67 572 Jagd Witmer 2:20.770 Uhr
68 553 Brent-Rouse 2:20.863 Uhr
69 252 Collin Reinhart 2:21.077 Uhr
70 664 Jäger Stempel 2:22.152 Uhr
71 796 Brendan Sipple 2:22.434 Uhr
72 242 Garrett Hoffmann 2:22.447 Uhr
73 403 Cameron Gooding 2:22.475 Uhr
74 940 Evan Talbott 2:23.300 Uhr
75 203 Andreas Boccarossa 2:23.330 Uhr
76 168 Kal Kuchnicki 2:24.310 Uhr
77 402 Samuel Greenawalt 2:26.171 Uhr
78 811 Christopher Williams 2:26.724 Uhr
79 769 Andreas Rossi 2:26.863 Uhr
80 175 Stephen Ward 2:27.492 Uhr
81 425 Josua Leininger 2:27.686 Uhr
82 721 Zachary Harris 2:28.561 Uhr
83 422 Steven Keil 2:30.601 Uhr
84 574 Ryan Lechien 2:33.551 Uhr
85 718 Zuschuss Taylor 2:34.407 Uhr
86 927 Shane Kehoe 2:48.373 Uhr

Nun, es ist wieder passiert, Justin Cooper ist Ihr schnellster Qualifikant.

250 ERGEBNISSE DER ERSTEN QUALIFIKATION

Im Qualifying wird es schwer, Justin Cooper den Spitzenplatz abzunehmen.

Die erste Runde des Qualifyings dauerte und es war Jo Shimoda, der als erster die schnellste Rundenzeit unter den 250ern fuhr. Rj Hampshire war jedoch nicht weit dahinter, da der Rockstar Husqvarna-Fahrer nur eine Sekunde dahinter lag. Hunter Lawrence verfolgte den dritten Platz mit Michael Mosiman auf dem vierten Platz. In der dritten Runde machte sich Justin Cooper bereits auf den Weg nach vorne, fuhr mit 2:07.6 auf den dritten Platz und zog an den Lawrence-Brüdern auf den Plätzen vier und fünf vorbei. Im ersten Qualifying blieb Jo Shimoda der Schnellste.

POS. # FAHRER BESTE ZEIT
1 30 Jo Shimoda 2:06.583 Uhr
2 24 RJ Hampshire 2:07.288 Uhr
3 32 Justin Cooper 2:07.608 Uhr
4 41 Jäger Lawrence 2:07.903 Uhr
5 18 Jett Lawrence 2:08.611 Uhr
6 42 Michael Mosimann 2:08.685 Uhr
7 64 Colt Nichols 2:08.775 Uhr
8 48 Garret Marchbanks 2:08.936 Uhr
9 91 Nathanael Thrasher 2:09.082 Uhr
10 47 Jalek Schwall 2:09.110 Uhr
11 6 Jeremy Martin 2:09.228 Uhr
12 45 Pierce Brown 2:09.258 Uhr
13 147 Levi Küche 2:09.361 Uhr
14 115 Maximus Vohland 2:09.454 Uhr
15 59 Jarret Frye 2:09.762 Uhr
16 75 Ty Masterpool 2:10.069 Uhr
17 67 Stilez Robertson 2:10.143 Uhr
18 39 Carson Muford 2:10.145 Uhr
19 38 Austin Forkner 2:10.367 Uhr
20 90 Dilan Schwartz 2:11.259 Uhr
21 77 Jerry Robin 2:11.621 Uhr
22 192 Jack Kammern 2:11.794 Uhr
23 73 Derek Kelly 2:13.128 Uhr
24 726 Gared Steinke 2:13.164 Uhr
25 437 Vincent Luhovey 2:13.343 Uhr
26 76 Grant Harlan 2:13.398 Uhr
27 241 Joshua Varize 2:13.446 Uhr
28 800 Jace Keßler 2:13.514 Uhr
29 604 Max Miller 2:13.515 Uhr
30 220 Ramyller Alves 2:13.856 Uhr
31 841 Jeffrey Walker 2:14.105 Uhr
32 742 TJ Uselmann 2:14.181 Uhr
33 995 Christoph Prebula 2:14.313 Uhr
34 557 Kailub Russel 2:15.641 Uhr
35 195 Blake Ashley 2:15.645 Uhr
36 162 Maxwell Sanford 2:16.630 Uhr
37 112 Xylian Ramella 2:17.517 Uhr
38 124 Spur Shaw 2:17.612 Uhr
39 962 Josef Tait 2:17.635 Uhr
40 164 Matthew Klanni 2:20.333 Uhr
41 926 Blake Hazen 2:24.465 Uhr

Wusstest du, dass RedBud einige der besten Drecks im Motocross hat? Im Ernst, viele Fahrer der Saison prahlen immer damit, wie gut der Schmutz bei RedBud ist.

2021 REDBUD NATIONAL | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG

2021 Redbud National2021 RedBud Nationale QualifikationErgebnisse der RedBud-Qualifikation 2021250 mx250 Qualifikation250 QualifikationsergebnisseMotocross-QualifikationMx QualifikationPro Motocross-QualifikationRedbudRedBud-Qualifikationsx-250-Ergebnisse