250 GESAMTRENNERGEBNISSE | 2021 THUNDER VALLEY NATIONAL

250 GESAMTRENNERGEBNISSE | 2021 THUNDER VALLEY NATIONAL

Die 250er-Klasse ist beim zweiten Lauf der Pro Motocross-Saison 2021 in Lakewood, Colorado, voll im Einsatz. Thunder Valley veranstaltet eine der am stärksten vertikal geneigten Runden, bei denen die Fahrer den grünen Hügel hinauf und hinunter fahren. Im Zeit-Qualifying sahen wir, wie Justin Cooper den Rest des Feldes mit einem 2-Sekunden-Vorsprung auf Jeremy Martin und Nate Thrasher auf dem zweiten Platz verdrängte. Die Saison 2021 ist bereits voller Überraschungen, da die Top 10 mit älteren und jüngeren 250 Fahrern gefüllt sind. Unglücklicherweise für die 250er-Klasse hatte Alex Martin im Zeit-Qualifying einen bösen Sturz, erfahre mehr KLICKEN SIE HIER.

Wer glaubst du, wird also in den Motos in der Lites-Klasse gewinnen? Wird Jett Lawrence einen weiteren Gesamtsieg erringen oder wird ein anderer der vielen Fahrer den Sieg erringen? Scrollen Sie nach unten, während wir die gesamte Action LIVE von Thunder Valley MX berichten.

2021 THUNDER VALLEY NATIONAL | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG


Fotos von Chad Murray

250 Gesamtrennenergebnisse

Die 250 Motos waren vielleicht nicht so aufregend wie die 450er, aber das Rennen war trotzdem eng. 

Justin Cooper holte sich den Holeshot, während Jett Lawrence den zweiten Platz belegte. Der andere Lawrence-Bruder, Hunter, wurde Dritter. Jett und Justin gingen hin und her und machten Pass- und Blockversuche für die Führung. Rj Hampshire wurde Vierter, Jarrett Frye Fünfter. Rj ging am Ende eines der Downhill-Abschnitte hart nach unten und wurde aus dem Fahrrad geschleudert. Jarrett Frye rückte auf den vierten Platz vor, Jalek Swoll wurde Fünfter. Nach fünf Minuten lag Jett Lawrence direkt hinter Justin Cooper in Führung.

Jeremy Martin fand sich nach einem Sturz am Streckenrand wieder und es würde ein unglückliches Wochenende für die Martins werden. Jett hätte Justin beinahe besiegt, als er einen der Hügel hinaufführte. Die beiden Führenden lagen mit mehr als neun Sekunden Vorsprung auf den dritten Platz deutlich vor dem Rest des Feldes. In der verbleibenden Hälfte des Rennens baute Jett eine Lücke zwischen sich und Justin Cooper. Sechs Minuten vor Schluss überholte Michael Mosiman Jo Shimoda für den vierten Platz. Jett gewann das Moto, aber Justin Cooper holte sich den Gesamtsieg.

POS. # FAHRER Motorräder
1 32 Justin Cooper 2 2
2 18 Jett Lawrence 4 1
3 41 Jäger Lawrence 5 3
4 30 Jo Shimoda 6 4
5 64 Colt Nichols 9 5
6 48 Garret Marchbanks 7 7
7 47 Jalek Schwall 10 6
8 6 Jeremy Martin 1 40
9 90 Dilan Schwartz 8 12
10 24 RJ Hampshire 3 19
11 38 Austin Forkner 13 8
12 91 Nathanael Thrasher 11 10
13 59 Jarret Frye 12 13
14 39 Carson Muford 14 14
15 45 Pierce Brown 36 9
16 42 Michael Mosimann 34 11
17 241 Joshua Varize 16 16
18 115 Maximus Vohland 15 17
19 75 Ty Masterpool 33 15
20 73 Derek Kelly 17 20
21 220 Ramyller Alves 21 18
22 667 Jesse Herde 18 39
23 604 Max Miller 19 21
24 33 Derek Drake 20 22
25 158 Tre Fierro 23 23
26 874 Zack Williams 24 25
27 432 Kaeden Amerin 26 24
28 310 Kai Aello 25 27
29 554 Wade Brommel 27 26
30 195 Blake Ashley 28 28
31 726 Gared Steinke 22 34
32 352 Bronson McClure 29 30
33 124 Spur Shaw 32 29
34 841 Jeffrey Walker 31 37
35 162 Maxwell Sanford 30 38
36 995 Christoph Prebula 37 33
37 959 Max Bräutigam 35 36
38 67 Stilez Robertson 38 35
39 286 Brandon Süßmann 31
40 299 Konnor Visger 32
41 742 TJ Uselmann 39
42 112 Xylian Ramella 40

250 MOTO 1 RENNERGEBNISSE

Austin Forkner hatte im ersten Rennen nicht den Start, den er wollte.

Es waren Jeremy Martin und Jett Lawrence, die einen Foto-Holeshot mit Justin Cooper auf dem dritten Platz machten. Die Strecke war glatt, da die Strecke von der Streckencrew frisch gewässert wurde. Michael Mosiman und Ty Masterpool kämpften in der ersten Runde um Platz vier. Eine rote Flagge wurde geschwenkt, nachdem Jerry Robin einen bösen Sturz hatte, der zu einem Neustart des Rennens führte. Justin Cooper schnappte sich den Holeshot und es war Joshua Varize, der sich an Jeremy Martin vorbeizog und Zweiter wurde. Sowohl Jeremy als auch Rj Hampshire schafften ihr bestandenes Varize innerhalb einer Handvoll Wendungen. Hunter Lawrence wurde von einem schlechten Start erlöst, bevor die rote Flagge geschwenkt wurde, da er nun auf dem fünften Platz lag.

Sein Bruder Jett Lawrence wurde Vierter und er hatte begonnen, Fortschritte auf Rj Hampshire zu machen, der den dritten Platz belegte. Nach etwas mehr als neun Minuten machte Jeremy Martin einen deutlichen Vorsprung auf seinen Teamkollegen und schloss die Lücke zu Cooper. Rj Hampshire machte auch bei den beiden Führenden Fortschritte, was ihm und Jett Lawrence etwas Luft zum Atmen verschaffte. Jeremy Martin drückte Justin Cooper kurz nach der Startgeraden eng zusammen und wurde später im Doppel erfolgreich, der den Hügel hinaufführte.

Justin Cooper führte den Großteil des Rennens an, aber sein Teamkollege würde den Pass schaffen.

Weniger als zehn Minuten vor Schluss gerieten die Führenden in den Rundenverkehr. Aber im Gegensatz zur gesamten Supercross-Saison 2021 wechselten diese Jungs zu den Führenden. Jeremy Martins Vorsprung auf Justin Cooper wuchs auf über zwei Sekunden. Michael Mosiman, der auf Platz sechs lag, hatte ein mechanisches Problem und fuhr in den Bereich des Mechanikers.

POS. # FAHRER
1 6 Jeremy Martin
2 32 Justin Cooper
3 24 RJ Hampshire
4 18 Jett Lawrence
5 41 Jäger Lawrence
6 30 Jo Shimoda
7 48 Garret Marchbanks
8 90 Dilan Schwartz
9 64 Colt Nichols
10 47 Jalek Schwall
11 91 Nathanael Thrasher
12 59 Jarret Frye
13 38 Austin Forkner
14 39 Carson Muford
15 115 Maximus Vohland
16 241 Joshua Varize
17 73 Derek Kelly
18 667 Jesse Herde
19 604 Max Miller
20 33 Derek Drake
21 220 Ramyller Alves
22 726 Gared Steinke
23 158 Tre Fierro
24 874 Zack Williams
25 310 Kai Aello
26 432 Kaeden Amerin
27 554 Wade Brommel
28 195 Blake Ashley
29 352 Bronson McClure
30 162 Maxwell Sanford
31 841 Jeffrey Walker
32 124 Spur Shaw
33 75 Ty Masterpool
34 42 Michael Mosimann
35 959 Max Bräutigam
36 45 Pierce Brown
37 995 Christoph Prebula
38 67 Stilez Robertson
39 742 TJ Uselmann
40 112 Xylian Ramella

2021 THUNDER VALLEY NATIONAL | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG

2021 Pro Motocross2021 Pro Motocross MEISTERSCHAFT2021 Pro Motocross Qualifikation2021 Thunder Valley National250 MX-Rennen Ergebnisse250 RennergebnisseMoto-CrossErgebnisse des Motocross-RennensMotocross-ErgebnisseMx QualifikationPro Motocrosssx-250-ErgebnisseDonnertalThunder Valley NationalErgebnisse des Thunder Valley National 250-RennensErgebnisse des Thunder Valley-Rennens