FLASH BACK: ZWEI MAL 125ccm CHAMPION STEVE LAMSON


Steve Lamson verteidigte 1996 seinen Titel.

Von Kyoshi Becker

Mit einundzwanzig Siegen bei den AMA Outdoor National Motocross-Meisterschaften war Steve Lamson Mitte der 1990er Jahre der Mann, den man herausfordern musste. Lamson war bekannt für sein Können im 125er Zweitakt, als er 1995 und 1996 die Outdoor National Championships auf seiner legendären Factory CR125 gewann. Während er einer der wenigen Größen ist, die keinen Supercross-Sieg errungen haben, schlug Lamson während des gemischten 125er / 500er-Rennens beim Motocross des Nations 1996 (in diesem Jahr in Jerez, Spanien) alle in einem Moto. Nach seiner langen 19-jährigen Karriere arbeitete Lamson weiterhin als Trainer und Teammanager in der Branche. Unter seiner Anleitung als Teammanager bei Star Racing hat er den Erfolg von Jeremy Martin und Cooper Webb als aufstrebende Stars in der Motocross-Branche überwacht.

ChampionklassischSchlingemxonim FreienSteve Lamson