MOTOCROSS ACTION FOTO DES TAGES: MAGNETIC DIRT

Der verstorbene Jim Pomeroy (57) hatte eine sehr ungewöhnliche Herangehensweise an diesen schlammigen Tag. Er hat den Holeshot bekommen, aber er hat seine Brille bereits vor der ersten Kurve weggeworfen. Er behebt das, indem er mit geschlossenen Augen reitet.

Der immer stylische, fünfmalige Weltmeister Roger DeCoster sieht aus, als würde er während der Trans-AMA-Serie 1974 einen mit Felsblöcken übersäten Bach hinunterfahren.

Chuck "Feets" Minert von BSA würde niemals zugeben, dass sein BSA nicht das beste wasserdichte Fahrrad der Welt war. Seine Jeans sind jedoch bemerkenswert sauber und der Schlammklumpen auf seinem Hinterreifen ist bemerkenswert groß.

Diese beiden Texaner wissen ein oder zwei Dinge über Schlamm - vor allem, wie man ihn genießt. Auf diesem Foto von 1977 machte Bell Jody Weisel (links) zu einem speziellen ventless Helm für Schlammrennen. Er klebte auch eine Brillenlinse auf, um sein Visier zu verlängern, und zur Not konnte er seine fließenden Schlösser verwenden, um die Brille sauberzuwischen. In der Zwischenzeit ging sein krimineller Partner Dennis „Ketchup“ Cox (rechts) mit einem offenen Helm und einer zweiten Carrera-Schutzbrille über die ersten. Warum Abreißen verwenden, wenn Sie nur eine Schutzbrille abreißen können? Ketchup hat auch einen Schlammanzug an, scheint aber vergessen zu haben, ihn zuzuknöpfen.

BSADirt BikeFüße minertJIM POMEROYKetchup CoxMoto-CrossMotocross-AktionmxaRoger Decoster