DAS NACHMAT: COLORADO 250/450 NATIONAL

Klicken Sie auf die Bilder, um sie zu vergrößern

Die schöne Coloraro Strecke aus der Ferne. 

Joey Savatgy bekommt den Holeshot in Moto 2 und bringt ihn in eine gute Position, um den Sieg zu holen. 

Zach Osborne qualifizierte sich am schnellsten, aber ein erster Moto-Crash behinderte Zachs Gesamtsiegssträhne.

 Rookie Sean Cantrell zahlt seine Gebühren.

Cole Seely war viel fertig, als er in beiden Motos startete und den 6. Gesamtrang belegte.

Shane McElarth wurde Neunter.

Alex Martin führte Start bis Ziel im ersten Moto. Im zweiten Moto startete er als Siebter und arbeitete sich bis zum Lead Trio vor. Alex machte Druck, aber Joey knackte nicht.



Marvin Musqun führt sich durch die Colorado-Spurrillen.

Der andere Martin-Bruder Jeremy stand ebenfalls auf dem 250er-Podium.

Was für eine Überraschung, den RCH Suzuki-Fahrer Justin Bogle vorne zu sehen, um den Sieg im ersten 450er-Moto zu holen. Ein Sturz im zweiten Rennen brachte ihn aus dem Wettbewerb.

Joey Savatgy und Jeremy Martin Schwanz an Nase. Jeder Pass von einem der Top XNUMX hätte die Ergebnisse gemischt.

Jason Anderson fuhr konstant auf den 3. Platz 450.

Dylan Ferrandis ging mit 9: 6 auf den 6. Gesamtrang und belegt den 10. Platz in Punkten. 

Der Start der ersten 250 Moto.

Blake Baggett sah aus wie sein altes Ich in Colorado. Er überholte Tomac um den 450. Gesamtsieg.

Michael Mosiman hatte schlechte Starts in beiden 250 Motos, rettete aber insgesamt den 10. Platz.

Martin Davalos belegte in der 10er-Klasse den 450. Gesamtrang.

Wird Blake Baggett dieses Jahr ein Meisterschaftskandidat sein?

Zach hat immer noch einen 9-Punkte-Vorsprung in der Serie vor Alex Martin. 

Marvin darf seinen roten Teller behalten. 

Fotos von Kyoshi Becker, KTM, Husqvarna und Honda

alex msrtinama nationale Motocross-MeisterschaftBlake BaggettELI TOMACJoey SavatgyJUSTIN BOGLEMoto-CrossMotocross-AktionMXmxa