ALEX MARTIN INTERVIEW: ENTSCHEIDEN, WENN ER DAS TRAINING BEHALTEN ODER DEN URLAUB GEHEN SOLLTE

ALEX MARTIN INTERVIEW: ALEX ENTSCHEIDET, WENN ER WÄHREND DER SUPERCROSS & MOTOCROSS SAISON-VERZÖGERUNG 2020 AUSBILDUNG BEHALTEN ODER FERIEN MACHEN SOLLTE

Wir reden immer gerne mit Alex Martin. Er ist wohl nicht nur einer der fitesten Fahrer im Motocross, sondern auch einer der geistig härtesten. Er ist freundlich und offen für Gespräche. Wir sprachen mit dem gebürtigen Minneapolis-Amerikaner über seine bisherige Supercross-Saison 2020, über seinen JGR-Vertrag zum Jahresende, über das Pech, das das JGR-Team erlebt hat, über das Training mit Ken Roczen, Adam Cianciarulo und Chase Sexton und über Natürlich haben wir über das Coronavirus gesprochen, das die Rasse entgleist Supercross-Saison 2020. MXAs Jim Kimball holte den JGR MX Yoshimura Suzuki-Fahrer nach einer Radtour am späten Nachmittag ein, um seine Gedanken zu all dem zu erfahren. 

Von Jim Kimball

MXA VIDEO: ALEX MARTIN SX / MX AUSBILDUNG | KLICKE HIER

Ich erinnere mich daran, dass ich 2019 spät mit Ihnen gesprochen habe und Sie wollten die 250 SUPERCROSS-Serie an der Ostküste fahren. Was ist passiert, um dich nach Westen zu bewegen? Das Rennen an der Ostküste war der Plan für den größten Teil der Nebensaison. Aber dann hatte ich seit November wieder mit normaler Lautstärke und Intensität geritten und trainiert. Dann, als Joey (Savatgy) um Thanksgiving verletzt wurde, dachte das Team nur, es sei am besten, wenn ich an der Westküste fahre. Sie wollten für Suzuki und JGR im Allgemeinen mehr Präsenz an der Westküste haben. Es hat mich definitiv ein wenig überrascht, aber ich hatte noch ungefähr fünf Wochen Zeit, um mich auf Anaheim 1 vorzubereiten, also war es keine allzu große Sache.

Alex Martin hatte ursprünglich geplant, an der Ostküste zu fahren, wie er uns in einem Interview vor der Saison mitgeteilt hatte, aber das JGR-Team bat ihn, an die Westküste zu wechseln.

Also, das Team brauchte es, aber Sie hätten den Osten bevorzugt? Ja, ich glaube, ich hätte den Osten vorgezogen, weil ich jetzt in Florida lebe. An der Ostküste zu sein, wäre das Reisen mit Zeitzonen etwas einfacher gewesen. Nachdem die Westküste bestimmt war, versuchte ich mich daran zu gewöhnen, etwas später aufzubleiben und mich an die Zeitzone der Westküste zu gewöhnen. Das müssen Sie wirklich nicht tun, wenn Sie an der Ostküste sind. Es hat aber geklappt. Da ich in der Nähe von Orlando war, konnte ich viele Nonstop-Flüge nach Kalifornien bekommen, also war es nicht so schlimm.

Nach den ersten sechs Runden liegt Alex Martin auf dem fünften Platz in der 250 West Coast Point-Wertung. Sein bestes Ergebnis war das vierte und er verdiente es sich in St. Louis und Oakland.

WIE FÜHLEN SIE SICH ÜBER IHRE ERGEBNISSE IM ERSTEN TEIL DER WEST COAST SERIE? Auf jeden Fall bittersüß, wenn ich es in einem Wort zusammenfassen könnte. Ich hatte das Gefühl, wir hatten einen guten Trainingsblock und eine gute Vorbereitung in der Nebensaison. Da es mein zweites Jahr bei JGR und Suzuki war, wollte ich die Saison wirklich prägen. Wir waren solide, aber einfach nicht großartig. Ich wollte definitiv auf dem Podium stehen oder zumindest um Siege kämpfen. Wir schienen ziemlich viel auf dem vierten Platz zu sein und verließen die Serie als Fünfter in Punkten. Es gab ein Rennen in Oakland, bei dem ich eine Runde vor Schluss auf dem dritten Platz lag. In St. Louis war ich nur fünf Fuß vom dritten Platz im Ziel entfernt. Also, wie gesagt, es war definitiv bittersüß. Wir hatten viel Potenzial, auf dem Podium zu stehen, waren aber nicht gut genug.

"Ich werde sagen, wenn Sie ein Vertragsjahr haben und es am Ende der Saison vorbei ist, erhöht es mit Sicherheit definitiv den Druck."

Ich glaube, Ihr Vertrag läuft nach der Saison 2020. Fügt das noch mehr Druckelemente hinzu, um eine gute Leistung zu erbringen? Oh ja. Ich glaube, wenn Sie einen Zweijahresvertrag haben, sind Sie im ersten Jahr etwas entspannter, was manchmal hilfreich sein kann, weil der Druck nicht da ist, sodass Sie manchmal etwas besser fahren können. Aber ich werde sagen, wenn Sie ein Vertragsjahr haben und es am Ende der Saison ist, erhöht es definitiv den Druck. Es kommt nur auf den Fahrer an. Für mich selbst spiele ich definitiv nicht herum und nehme die Dinge immer sehr ernst. Das muss meine Stärke sein, zusammen mit der physischen Seite. Ich habe vielleicht ein bisschen mehr von der Einstellung, dass man die Arbeit erledigen muss. Ich versuche auf jeden Fall, die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen. Auf diese Weise bin ich an einem guten Ort und habe gute Chancen für die Zukunft.

Alex Martin und sein Mechaniker Lee McCollum.

SUZUKI WIRD ALS BIT HINTER DER ENTWICKLUNGSKURVE CHARAKTERISIERT. WIE FÜHLEN SIE SICH ÜBER IHR RMZ250? Ich denke, es kommt zu dieser Zeit mit dem Reiten für Suzuki, aber es ist schade, es zu hören. Ich habe das Gefühl, negative Kommentare über den Kickstarter zu bekommen, das Fahrrad ist langsam oder was auch immer es ist. Aber jeder erkennt an, dass das Fahrrad wie ein Traum fährt und kurvt. Und das tut es; Es ist ein gutes Handling Motorrad. Ich fühle mich wirklich nicht im Nachteil. Die JGR-Leute haben viel Zeit und Mühe in den Motor gesteckt. Ich habe wirklich das Gefühl, dass wir einen sehr konkurrenzfähigen Motor haben und die Griffe und Kurven des Fahrrads gut sind. Trotzdem haben wir viel Zeit und Mühe investiert, um es so zu machen, und das ist etwas bittersüßes am zweiten Jahr mit JGR Suzuki. Es ist nur die Tatsache, dass wir sechs Rennen bestritten haben und bei einigen Rennen so nah am Podium waren. Wir haben ein gutes Fahrrad und es ist wettbewerbsfähig! Sie hassen es, viele negative Dinge über das Fahrrad zu hören, weil ich wirklich das Gefühl habe, dass wir hart daran gearbeitet haben, es zu einem guten Fahrrad zu machen.

SIND SIE IN DER LAGE, SICH VON ALLEN TASTATURKRIEGERN ZU ISOLIEREN, DIE SUZUKI VORHERSAGEN, DASS SIE EIN PROFFESIONELLES MOTOCROSS / SUPERCROSS-TEAM FÜHREN? Ich höre definitiv all das Gerede, Gerüchte, Klatsch oder was auch immer, aber für mich konzentriere ich mich nur auf das Training und versuche, mich den vorbereiteten Rennen zu stellen. Das Team ist jedes Wochenende da. Dean Baker, Mitchell Key und alle Mitglieder des Teams haben das Fahrrad angewählt und ich trage meinen Teil dazu bei. Ich kann mich also nur darauf konzentrieren, mich fertig zu machen und Rennen zu fahren.

Wenn Sie unser aktuelles Fahrradvideo von Inside the Pro noch nicht gesehen haben Alex Martins Fabrik JGR MX Suzuki, können Sie dies tun, indem Sie hier klicken.

Noch ein Kommentar zum JGR / SUZUKI-Team, es scheint fast so, als ob es in dieser Saison eine schwarze Wolke über dem Team gegeben hätte. Es ist irgendwie beschissen. Ich war nicht zu viel mit der Ostküstenserie beschäftigt. Ich ging nach Daytona und Tampa, und es war definitiv keine ideale Situation in Daytona, als Jimmy Decotis ausschied und die Jungs auf der 450er-Seite verletzt wurden. Aber du musst ein bisschen engstirnig oder egoistisch sein. Ich versuche nur, mich auf mein Programm zu konzentrieren und das Beste zu geben, was ich kann, und versuche, JGR so gut wie möglich anzuheben, wenn wir wieder Rennen fahren. Ich muss vorbereitet sein und versuchen, einen Hintern zu treten und zumindest einen Sieg oder ein Podium für diese Jungs zu bekommen.

Denken Sie, Sie haben noch eine Chance, in diesem Jahr über das Rennen zu fahren? Die Dinge ändern sich ständig, aber ab dem 22. März planen wir noch vier weitere Supercross-Runden und dann die Outdoor-Motocross-Meisterschaft. Wir wissen einfach nicht, wann wir wieder Rennen fahren werden. Wir sind also nur geduldig und hoffen, dass sich bald alles wieder normalisiert.

Alex Martin ist mit seinem Trainingsprogramm sehr strukturiert und präzise. Er genießt es tatsächlich, sein Programm zu trainieren und zu planen. Jetzt, da sein Zeitplan völlig aus dem Ruder gelaufen ist, versucht er herauszufinden, wie er in Topform sein kann, wenn es Zeit ist, wieder Rennen zu fahren, ohne sich jetzt den Körper zu verbrennen.

SIND SIE MIT EINEM HIATUS NOCH AUF DEM PROGRAMM, DAS SIE GEWESEN HABEN, ODER HABEN SIE ES GEÄNDERT? Nun, ich fühle mich gerade in Höchstform und bin bereit, Rennen zu fahren, aber im Grunde wissen wir nicht, wie der Zeitplan aussieht. Wir könnten möglicherweise bis Oktober Rennen fahren. Ich werde dies fast wie eine Nebensaison behandeln und nur die Bremsen betätigen müssen, weil Sie möchten, dass der Körper in vier oder fünf Monaten eine gute Leistung erbringt. Wenn das so ist, sieht unsere Saison aus. Es ist nicht gut für uns, jetzt in Höchstform zu sein. Es ist definitiv komisch. Ich und John Wessling (Trainer) haben versucht, einen Spielplan zusammenzustellen und sicherzustellen, dass wir keinen Höhepunkt erreichen, wenn es keine Rolle spielt, wissen Sie?

„In den letzten ein oder zwei Wochen gab es so viele Grauzonen. Ich weiß, dass Ken Roczen, Adam Cianciarulo, Chase Sexton und ich alle zusammen bei Moto Sandbox trainiert haben. Zu Beginn der Woche sind alle hoch motiviert und bereit, danach zu streben, aber am Ende der Woche fragen wir uns: "Nun, sollten wir in den Urlaub fahren?"

Es ist eine verrückte Zeit. SUPERCROSS HÄLT UND MOTOCROSS VERZÖGERT.  Ja, das ist das Problem, Jim. Wir haben keine klare Grundlage für einen Termin. In den letzten ein oder zwei Wochen gab es so viele Grauzonen. Ich weiß, dass Ken Roczen, Adam Cianciarulo, Chase Sexton und ich alle zusammen bei Moto Sandbox trainiert haben. Zu Beginn der Woche sind alle hoch motiviert und bereit, danach zu streben, aber am Ende der Woche fragen wir uns: "Nun, sollten wir in den Urlaub fahren?"

Ist es schwierig, kein festes Datum zu haben, wann Sie als nächstes Rennen fahren werden? Natürlich werden wir nicht reisen oder irgendetwas für einen Urlaub, aber es war mental wirklich seltsam und wir haben es geschafft, kein „festes Datum“ zu haben, für das wir trainieren können. Zwölf Jahre meiner Karriere waren: „Okay, Anaheim 1 ist der 7. Januar, also strukturieren Sie Ihr Training in der Nebensaison, führen Tests durch und all das mit dem Team und Ihren Trainern, wo Sie nach diesem Datum suchen können.“ Jetzt wissen wir nicht, wann wir das nächste Mal fahren. Sie bleiben vorläufig am 13. Junithaber das könnte sich ändern. Ich glaube, ich werde einfach in den Urlaub fahren oder ein zusätzliches Bier und eine Pizza trinken und mich ein wenig ausruhen.

Alex hat sich auf seinem JGR Suzuki RMZ250 voll ausgestreckt.

SIE ÜBEN VIEL MIT WETTBEWERBER WIE CHASE SEXTON, KEN ROCZEN UND ADAM CIANCIARULO. Wie ist das? Ich glaube, dass diese Trainingsgruppen etwas häufiger werden. In den letzten fünf Jahren haben Sie gesehen, wie Aldon Baker das mit seinen Jungs in der Baker's Factory gemacht hat, und ich trainiere jetzt seit zwei Jahren bei Moto Sandbox. Nicht, dass es für alle funktioniert, aber es scheint, als hätten wir zwischen Kenny und Adam und Chase eine ziemlich gute Gruppe, es macht Spaß und wir halten es irgendwie unbeschwert. Adam und Kenny sind in der 450er-Division an der Spitze ihrer Klasse, während Chase Ost ist und ich West auf der 250er, also klappt es. Wir verstehen uns alle gut und treffen uns auch außerhalb der Strecke. Es war also eine lustige Gruppe, ein Teil davon zu sein.

WENN SIE SAGEN, DASS SIE MIT KENNY UND ADAM HANGOUTEN, BEDEUTET DAS, SIE SIND IN IHREN HÄUSERN FÜR ABENDESSEN UND STUFF WIE DAS? Wir werden auf jeden Fall ab und zu Abendessen und Sachen holen. Wie ich schon sagte, wir treffen uns außerhalb der Strecke, damit es Spaß macht.

Alex Martin ist einer von vielen Fahrern, die beim Fahren Ohrstöpsel tragen.

"Kenny dabei zuzusehen, wie er eine Reihe von Hoppla schlägt, kann umwerfend sein."

Können Sie etwas Neues lernen, indem Sie sich ihre Fahrt ansehen? Oh, sicher. In Supercross trifft dies wahrscheinlich etwas mehr zu, nur weil Sie die gesamte Strecke problemlos von der Ziellinie aus sehen können. Kenny dabei zuzusehen, wie er eine Reihe von Whoops schlägt, kann umwerfend sein. Es ist cool, diese Leute dort zu haben, zu sehen, was sie tun, und einfach zu versuchen, es in meine Fähigkeiten zu übersetzen.

Um mit Alex Martin Schritt zu halten, können Sie ihm auf instagram @ alexmartin_26 folgen.

Wie besorgt sind Sie über CORONAVIRUS? Ich weiß es nicht; Jeden Tag lernen wir neue Dinge über das Coronavirus. In einer Woche könnte das Bild völlig anders sein, aber wir tragen unseren Teil dazu bei, den Kontakt zu minimieren, Ihre Hände zu waschen, soziale Distanz zu schaffen und all das Zeug. Außerdem versuchen wir nur, unsere normale Routine zu befolgen. Offensichtlich halten wir uns von Flughäfen oder Einkaufszentren oder anderen Orten fern, die voll und voll sind. Glücklicherweise können wir zur Moto Sandbox gehen und es gibt nur fünf bis zehn Leute da draußen. Wir sind alle gesunde jüngere Menschen, haben aber im Moment nur versucht, gesund und sicher zu bleiben.

WAS MACHEN SIE JETZT FÜR DAS TRAINING? Da wir erst im Juni Rennen fahren werden, nehme ich mir vielleicht ein oder zwei Wochen frei, bevor wir wieder anfangen zu hämmern. Wirklich, es versucht nur, dem Körper eine kleine Pause zu geben. Wir haben gerade einen sechs oder siebenwöchigen ziemlich harten Trainingsblock durchlaufen. Hoffentlich wissen wir sicher, dass wir im Juni Rennen fahren werden. Das Größte ist, dass Sie jetzt möchten, dass der Körper in vier oder fünf Monaten flach oder ausgebrannt ist, wenn wir tatsächlich Rennen fahren.

„Da es überhaupt keine Sportarten gibt, die man im Fernsehen sehen oder sehen kann, ist es definitiv eine Erkenntnis, wie wichtig diese Dinge in unserem Leben sind. Es wäre cool, wenn sich in zwei oder vier Monaten alles wieder normalisiert Menschen kommen in Scharen für diese Sportveranstaltungen heraus. “

 HABEN SIE EINE STELLUNGNAHME, OB SUPERCROSS ANGEFORDERT UND MEISTERSCHAFTEN GEKRÖNT WERDEN MÜSSEN ODER DIE REIHE SPÄTER IM JAHR WIEDERAUFNEHMEN? Ich würde es vorziehen, wieder Supercross zu fahren, weil ich das Gefühl hatte, dass ich viel beweisen musste, bevor das Rennen vorbei war. Aber an diesem Punkt möchte ich wirklich nur so oder so Rennen fahren. Nicht zu sagen, dass wir das für selbstverständlich halten, aber überhaupt keinen Sport im Fernsehen zu sehen oder zuzuschauen, ist definitiv eine Erkenntnis darüber, wie wichtig diese Dinge in unserem Leben sind. Wir wollen diese Dinge definitiv nicht für selbstverständlich halten. Es wäre cool, wenn sich in zwei oder vier Monaten alles wieder normalisiert oder wenn die Leute für diese Sportveranstaltungen in Scharen herauskommen.

CORONAVIRUS, DER SX & MX-JAHRESZEITEN BEEINFLUSST | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG

2020 SupercrossAlex MartinAlex Martin InterviewCoronaJGR MX Suzuki TeamMoto-CrossMXmxamxa-InterviewSUPERKREUZSupercross-Coronavirussx