FRAGEN SIE DIE MXPERTS: MEINE HUSKY HINTERRADBREMSE GING HERAUS

Wenn dieser Schlauch das Auspuffrohr berührt, wird Ihr Fahrrad für die nächste Kurve nicht langsamer.

Liebe MXperts,
Die Hinterradbremse meines 2021er Husqvarna FC250 ging plötzlich auf der Strecke aus. Glücklicherweise verlor ich meine Hinterradbremse an einem sicheren Teil der Strecke und benutzte die Vorderbremse leicht, um von der Strecke abzufahren. Aber ich konnte nicht herausfinden, was mit der Bremse meines Fahrrads schief gelaufen ist. Ich habe die Bremsflüssigkeit überprüft und es war in Ordnung. Ich habe die Bremsbeläge auf Flüssigkeit überprüft, aber sie waren trocken. Ich habe die Zugstange des Hauptbremszylinders überprüft, um sicherzustellen, dass sie nicht zu viel Spiel hat. Alles war in Ordnung, also habe ich den hinteren Hauptbremszylinder aufgefüllt und eine Probefahrt gemacht. Keine Bremsen! Wo soll ich als nächstes suchen?

Sie sollten hinter den Hauptbremszylinder der Hinterradbremse schauen. Dort tritt die KTM-Bremsleitung aus dem Hauptbremszylinder aus und führt zurück zum hinteren Bremssattel. Wir wissen nicht genau, wie es passiert, aber manchmal berührt die Schleife der Bremsleitung in der engen Enge dieses Bereichs das Auspuffrohr. Wenn die Bremsleitung das Auspuffrohr berührt, schmilzt sie. Hätte KTM den typischen Hinterradbremsschlauch spezifiziert, würde das Rohr sofort ein großes Loch in die Bremsleitung brennen und Bremsflüssigkeit würde über die gesamte Schwinge Ihres Fahrrads spritzen. Glücklicherweise verwendet KTM geflochtene Stahlbremsschläuche, die die Hitze beim Schmelzen des Schlauchs verlangsamen und ein großes Loch erzeugen, aber schließlich schmilzt die Hitze des Auspuffrohrs den geflochtenen Stahldraht, der den eigentlichen Bremsschlauch umhüllt. Der geflochtene Stahl verlangsamt den Schmelzvorgang so weit, dass das Rohr nur noch ein kleines Loch zwischen den Drahtgeflechten schmelzen kann. Dieses kleine Loch wird immer noch groß genug sein, damit Ihre Bremsen Hydraulikdruck verlieren und versagen, aber nicht groß genug, um eine große ölige Verschmutzung zu verursachen, die ein offensichtlicher Hinweis darauf wäre, was schief gelaufen ist.

Die Lösung für dieses Problem besteht darin, sich auf die Hände und Knie zu legen und die hintere Bremsschlauchschleife Ihres Fahrrads genau unter die Lupe zu nehmen. Es sollte nicht Ihr Auspuffrohr berühren. Wenn er sich sehr nahe am Rohr befindet, lösen Sie das Anschlussstück der Leitung und drehen Sie den Schlauch im Uhrzeigersinn, um ihn näher an den Rahmen zu bringen. Wenn Sie ein Aftermarket-Rohr betreiben, überprüfen Sie vor der ersten Fahrt unbedingt das Spiel.

Fragen Sie die ExpertenFliegenrennenktm rae bremsschlauchMoto-CrossMotocross Techmxa