BARE BONES: WIE STATIC SAG Ihnen helfen kann, die richtige Frühlingsrate zu wählen

Von Bones Bacon

Der statische Durchhang (auch als „freier Durchhang“ bezeichnet) ist ein sehr nützliches Werkzeug bei der Auswahl der richtigen Federrate, wenn Sie ihn richtig verstehen. Im Laufe der Jahre habe ich alles gesehen. Die Fahrer kamen zu meinem Truck und sagten mir, dass ihr Fahrrad nicht richtig handhabte, aber als ich ihre Fahrräder anhob, um sie auf den Ständer zu stellen, stellte ich fest, dass ihre hinteren Stoßdämpferfedern vollständig aufgefüllt waren. Sie hatten überhaupt keinen statischen Durchhang. Genauso oft griff ich nach dem hinteren Kotflügel, um ein Fahrrad anzuheben, und hatte das Gefühl, ich musste es eine Landmeile anheben, bevor es nach oben fuhr. Sie hatten viel zu viel statischen Durchhang.

„STATISCHE SAG IST WICHTIG. WIE WICHTIG? ZUERST UND ZUERST STATISCHE SAG,
Wenn Sie es richtig einrichten, können Sie feststellen, ob Sie es brauchen
STIFFER ODER SOFTER SHOCK SPRING. “

Statischer Durchhang ist wichtig. Wie wichtig? In erster Linie kann Ihnen der statische Durchhang bei richtiger Einstellung dabei helfen, festzustellen, ob Sie eine steifere oder weichere Stoßfeder benötigen. Und es versteht sich von selbst, dass ein Fahrrad mit zu viel oder zu wenig statischem Durchhang sein Potenzial nicht ausschöpfen wird.

Der statische Durchhang ist einfacher zu messen als der Renndurchhang, da keine Fahrereingabe erforderlich ist, obwohl Sie Ihren Renndurchhang einstellen müssen, bevor Sie den statischen Durchhang messen. Um den statischen Durchhang zu messen, nehmen Sie Ihre erste Messung mit Ihrem Fahrrad auf dem Ständer vor, genau wie beim Einstellen des Durchhangs. Erhalten Sie eine genaue Messung von Ihrer Hinterachse nach oben (in einem leichten Winkel in Richtung des Hinterradbogens) bis zur Verbindungsstelle zwischen Kotflügel und Seitenwand. Markieren Sie Ihren Kotflügel am besten mit einer geraden Zahl (z. B. 630 mm) und schreiben Sie ihn auf. Nehmen Sie als nächstes das Fahrrad vom Ständer und lassen Sie jemanden die Stangen halten. Wenn Sie alleine sind, können Sie es leicht gegen etwas lehnen, um es zu halten (vorzugsweise nicht den Lexus Ihrer Mutter oder Frau), aber es ist am besten, die Hilfe eines Freundes zu holen, um das Fahrrad zu halten. Drücken Sie den Sitz nach unten, um den Stoßdämpfer leicht zusammenzudrücken, und lassen Sie ihn dann ohne Hilfe auf seine natürliche Höhe steigen. Nehmen Sie nun die Messung erneut vor (sagen wir, diesmal sind es 600 mm). Subtrahieren Sie die zweite Messung von der ersten. In unserem Beispiel wären es 630 mm - 600 mm = 30 mm.

Als Faustregel sollte für große Fahrräder die statische SAG zwischen den beiden liegen
30mm UND 40mm. WENN SIE NACH DER EINSTELLUNG DES RENNENS IHRE STATIK SAGEN
SAG IST MEHR ALS DIE EMPFOHLENEN 40mm, DEIN
Der Frühling kann für Ihr Gewicht zu steif sein.

Was machst du mit dieser Nummer? Seien Sie zunächst froh, dass Ihre zweite Nummer nicht mit Ihrer ersten übereinstimmt, da dies bedeuten würde, dass Sie entweder viel Gewicht verlieren müssen oder Ihre Federrate nicht im Stadion liegt. Als Faustregel gilt, dass bei großen Motorrädern der statische Durchhang zwischen 30 mm und 40 mm liegen sollte. Wenn Ihr statischer Durchhang nach dem Einstellen des Renndurchhangs mehr als die empfohlenen 40 mm beträgt, ist Ihre Feder möglicherweise zu steif für Ihr Gewicht. In diesem Fall ist die Feder nicht genug zusammengedrückt, damit sich die Aufhängung von selbst weit genug ausdehnen kann. Eine zu feste Feder lässt den Hinterreifen beim Beschleunigen nicht hängen und überträgt mehr Stoßenergie auf den Fahrer.

WENN DIE STATISCHE SAG WENIGER ALS 30 mm HINTEN IST, KANN DER FRÜHLING SEIN
ZU WEICH FÜR IHR GEWICHT. IN DIESEM FALL ERFORDERT DER FRÜHLING SO
VIEL VORLADUNG, UM DIE RICHTIGE RENNENSAG ZU ERREICHEN
Ihre hintere Aufhängung steht kurz vor dem Richtfest.

Wenn der statische Durchhang hinten weniger als 30 mm beträgt, ist die Feder möglicherweise zu weich für Ihr Gewicht. In diesem Fall benötigt die Feder so viel Vorspannung, um den richtigen Durchhang zu erreichen, dass die Hinterradaufhängung näher an der Spitze liegt. Infolgedessen ist die Gewichtsübertragung falsch und das hintere Ende ragt bei gleichmäßiger Bremsung in Kurven oder bergab nach oben und kann sich locker und wabernd anfühlen, insbesondere beim Beschleunigen in flacheren Kurven.

Denken Sie daran, dies ist nur eine Richtlinie. Bei Supercross schiebe ich den statischen Durchhang oft über 40 mm hinaus, während ich bei schwereren oder größeren Fahrern die Zahl niedriger fummeln kann. Ein weiteres Beispiel dafür, wann ich empfehlen könnte, ein wenig von diesen Richtlinien abzuweichen, ist die Zusammenarbeit mit James Stewart. Ich konnte mit mehr statischem Durchhang davonkommen, weil James auf dem Fahrrad sehr weit vorwärts fährt und das Heck selten zu stark belastet.

Es gibt auch leichte Fahrer, die mit mehr statischem Durchhang davonkommen können. Zum Beispiel hat Blake Baggett die gleichen Vorteile eines statischeren Durchhangs wie James Stewart, obwohl er leichter ist und in einer neutraleren Position fährt. Auf der anderen Seite liebte es Ryan Villopoto, sich viel auf dem Fahrrad zu bewegen, mit dem Hinterrad zu lenken und außerhalb der Kurven zu hämmern. Er konnte mit weniger statischem Durchhang an seiner Stoßfeder davonkommen.

Sobald Sie die Korrelation zwischen dem Durchhang des Rennens und dem statischen Durchhang verstanden haben und das Gefühl haben, der richtigen Durchhangrate am Heck nahe zu sein, können Sie die Federrate oder den Luftdruck vorne leichter auswählen. Denken Sie daran, dass statisches Durchhängen für jede Art von Fahren und für jede Art von Fahrer eine hilfreiche Richtlinie ist, damit sich Ihr Fahrrad besser ausbalanciert anfühlt.

blanke KnochenKnochenspeckJim SpeckKayabaMoto-CrossMotocross-AktionMotocross-FahrradMotocross-Federungsspitzenmxapro schaltungRace SagStoßfederratezeigenstatischer DurchhangSUPERKREUZWP