COTY SCHOCK INTERVIEW: „ICH HABE EINIGE MÖGLICHKEITEN, NICHT SO VIELE, WIE DIE MENSCHEN DENKEN“

COTY SCHOCK INTERVIEW: „ICH HABE EINIGE MÖGLICHKEITEN, NICHT SO VIELE, WIE DIE MENSCHEN DENKEN“

Obwohl Coty Schocks letztes Moto des Jahres beim Hangtown National nicht nach Plan verlief, nachdem er am Start von Dylan Ferrandis überfahren wurde. Der gebürtige Delaware war sicherlich beeindruckend. Zu Beginn war Schocks Outdoor-Saison gut, aber in der letzten Jahreshälfte war er wirklich stark, als er begann, Top-10-Platzierungen zu erzielen. Coty ging mit 12-10 für seinen ersten 10. Gesamtrang in Unadilla. Dann untermauerte er es mit einem 9. Gesamtrang bei Budds Creek mit 7-11 Bewertungen, 7. Gesamtrang beim Ironman mit 8-6 Bewertungen, 7. Gesamtrang beim Fox Raceway mit 7-7 Bewertungen und 12. Gesamtrang bei Hangtown mit 6-20 Bewertungen. Jeder erwartete, dass Coty Schock für 2022 beim neu gegründeten FXR Racing / Chaparral Honda-Team bleiben würde, aber leider war das Team nicht in der Lage, die erforderliche Finanzierung für eine weitere Saison aufzubringen. Wir haben Schock nach Hangtown getroffen, um mit ihm über seinen erfolgreichen Sommer und seine Hoffnungen für die Zukunft zu sprechen. 

Von Jim Kimball

COTY LASSEN SIE UNS MIT IHREN LETZTEN ENDE BEGINNEN. SIE HABEN VIELE MENSCHEN BEEINDRUCKT. Dieses Jahr war riesig für mich. Es ist eine große Wende. Ich habe viel mehr Augen für das geöffnet, was ich tun kann, und ich weiß, dass noch viel mehr in mir steckt. Wir werden einfach weiter bauen, geduldig sein und die Zeit machen lassen. Es hat dieses Jahr so ​​viel Spaß gemacht. Ich hatte das ganze Jahr über eine so gute Gruppe von Leuten um mich herum und wir sind bereit, weiterhin zu versuchen, diese Energie auch im nächsten Jahr aufrechtzuerhalten und es Spaß zu machen.

Cotys FXR Racing Chaparral Honda CRF450 unter dem Zelt. Coty erhielt die AMA-Nummer 37 für die Saison 2022. Klicken Sie hier, um alle neuen AMA National Nummern zu sehen

IST DAS DER SCHLÜSSEL FÜR IHREN ERFOLG; DIE MENSCHEN UM DICH? Ja, aber es gab auch zwei Dinge, die mir dieses Jahr sehr geholfen haben, und eines davon ist das Fahrrad. Das Fahrrad ist gut für das, was unser Programm ist. Nummer zwei ist die Anleitung von Tony Archer, meinem Mechaniker. Tony und ich sind beste Freunde und er ist wie ein Bruder für mich. Wir wohnen sogar zusammen. Also, nur seine Anleitung zu haben, und das großartige Fahrrad war eine große Hilfe. Vertrauen in das Motorrad und Vertrauen in Tony mit dem Programm war alles. Mir geht es um Beständigkeit und es hat sich das ganze Jahr über aufgebaut.

TONY IST AUCH EIN EHEMALIGER RENNEN, RICHTIG? Ja, Tony ist das einzig Wahre, so einfach ist es. Er war ein Killer in seiner Rennkarriere und als er sich entschied, zum Mechaniker zu wechseln, ist er genauso stolz auf seine Arbeit als Mechaniker wie auf den Rennsport – und das zeigt sich. Tony zu haben, der an meinem Fahrrad arbeiten und mir mental helfen kann, ist riesig. Es zeigt, wie kompetent dieser Typ ist. Er ist klug in dem, was er tut, und er hat wirklich einen großen Einfluss auf den Sport.

Coty Schock und sein Mechaniker Tony Archer Anfang des Jahres im Supercross. 

LEIDER KOMMT DAS FXR RACING CHAPPARAL HONDA TEAM NICHT FÜR 2022 ZURÜCK. WAS NÄCHST? Im Moment gibt es, wie ich verstehe, wirklich keine Rettung. Also versuche ich nur zu sehen, welche anderen Türen offen sind, um uns hereinzulassen. Jeder versucht herauszufinden, was als nächstes für uns kommt und was die beste Option ist. Es ist stressig, aber so ist das Leben. Es wird sich alles so abspielen, wie es sein soll. Es ist schade, aber wir haben gezeigt, was wir mit dem kleinen Budget, das wir hatten, machen können. Das ist uns allen dieses Jahr gelungen und wir haben der Branche viele Augen geöffnet, also sollte es keine Probleme geben, warum wir hier bald keinen weiteren Gig finden. Deshalb ist es gerade jetzt wichtig für uns herauszufinden, wo das richtige Zuhause ist, denn das ist alles.

Coty Schock hat eine tolle Technik auf dem Motorrad. Hier navigiert er mit beiden Füßen auf den Heringen durch eine tiefe Furche bei Washougal. 

FÜR EINE ZEIT WURDE GEDACHT, DASS DAS TEAM IN EINER KONFIGURATION IN DER NÄHE SEIN KÖNNTE. Das stimmt. Ich habe am Mittwoch vor dem Fox National #2 herausgefunden, dass es verschwinden würde, also ist es frisch für uns und es ist bedauerlich. Es ist eines der Dinge, bei denen wir uns gewünscht hätten, wir hätten es etwas früher wissen können. Gleichzeitig haben wir es in gewisser Weise zu einem guten Zeitpunkt herausgefunden. Es könnte immer schlimmer sein. Wir versuchen immer, das Glas halb voll statt halb leer zu betrachten, damit es klappt. Zum Glück sind gegen Ende der Saison noch nicht alle Verträge unterschrieben und es ist Platz für uns. Wir werden alle in Ordnung sein. Wir versuchen nur herauszufinden, was als nächstes kommt und was das Beste für uns ist. Die Branche ist groß, aber gleichzeitig auch so klein. Sie müssen Ihre Schlachten auswählen, mit denen Sie bereit sind zu gehen. Es wird alles gut.

Coty Schock gerät in Washougal seitwärts. 

ICH WÜRDE DENKEN, DASS DIES AUCH BEI HONDA EINE LEERE LÄSST, SIE HABEN JETZT KEIN ANDERES UNTERSTÜTZUNGSTEAM IN DEN PRO-PITS. NUR DAS WERKSTEAM. Das Gewicht ist jedoch nicht auf Honda. Mehr noch, es waren die Entscheidungen, die auf dem Weg getroffen wurden. Das hat uns hierher geführt. Es ist bedauerlich, dass ein anderes Honda-Team untergeht, aber es ist nicht die Marke selbst. Es ist nur das Programm, um das herum das Team entwickelt wurde. Honda hat versucht, uns zu retten, aber das ist viel verlangt, und es liegt nicht an ihnen, weil es nicht ihre Schuld war. Aber andererseits gibt es noch mehr Honda-Programme, und wenn überhaupt, bleibt Honda nur ein wenig mehr Spielraum im Budget, den Honda in das andere Team stecken kann, um sicherzustellen, dass sie weiterhin erfolgreich bleiben können. Wie ich schon sagte, es ist bedauerlich, aber so funktioniert das Geschäft leider und das Leben funktioniert so. Manchmal kennen wir den Grund nicht, aber was herumkommt, geht herum. Es wird alles klappen.

IST ES SICHER ZU SAGEN, DASS SIE EIN PAAR BÜGELN IM FEUER HABEN, SO ZU SPRECHEN? Ich habe einige Möglichkeiten. Nicht so viele, wie die Leute vielleicht denken, aber die Möglichkeiten, die ich habe, sind anständig, und ich könnte mit jeder Richtung zufrieden sein, die ich einschlagen möchte. Im Moment werde ich nicht sagen, wer, aber es gibt ein Team, an dem ich interessiert bin, und ich weiß, dass es gut für mich wäre, wenn ich mit ihnen zusammenarbeite. Jeder wird sehr gut behandelt und es ist einfach ein gutes Umfeld dort. Ich konnte sehen, dass ich mit diesem Team Fortschritte machte, nicht nur als Fahrer, sondern auch als Mensch. Wir haben also einige Möglichkeiten, aber ich habe meine Meinung, wohin ich gehen möchte. Wir werden sehen, wie es läuft und die Zeit wird es zeigen.

Coty Schock fuhr in dieser Saison eine 250er im Supercross, bevor er zum CRF450 für Outdoor wechselte. 

DAS GUTE IST, DASS DU GLEICH ERHÄLTLICH SIND, EINE 250 ODER A 450 ZU FAHREN, WAS FÜR VIELE FAHRER NICHT ZU SAGEN KANN. Als ich aufwuchs, ließ mein Vater mich alle Arten von Fahrrädern fahren. Glücklicherweise kann ich mich ziemlich schnell an jedes Motorrad anpassen, auf dem ich fahre. Eine 250er gut fahren zu können und eine 450er gut fahren zu können, ist in gewisser Weise unerhört. Nicht unbekannt, aber nicht wirklich üblich. Die einzige andere Person, die ich kenne, ist Christian Craig. Mit ihm, der 250 Supercross und Outdoor 450 fährt, habe ich das Glück, an dem Ort zu sein, an dem ich beides machen kann. Ich würde gerne auf der 250 bleiben, da ich das Gefühl habe, dass ich auf der 250 für Supercross konkurrenzfähiger sein kann. Das ist in gewisser Weise die Route, die wir gehen, aber ich habe das Glück, dieses Jahr auf beiden Motorrädern erfolgreich zu sein.

MXA erfuhr zum ersten Mal von Coty Schocks Geschwindigkeit, als er bei Glen Helen zur Zweitakt-Weltmeisterschaft 2019 auftauchte. 

LETZTE GEDANKEN ÜBER IHREN SOMMER UND DANN IHRE ZUKUNFT? Dieser Sommer war in gewisser Weise ein Traum. Ich habe meine Erwartungen übertroffen, aber ich weiß, dass ich noch viel mehr zu geben habe, also freue ich mich schon auf das nächste Jahr. In der Nebensaison versuche ich einfach, den Schwung aufrechtzuerhalten, die gleiche Mentalität beizubehalten, geduldig zu sein und die Dinge so passieren zu lassen, wie sie sollen und nicht überstürzt werden. Früher habe ich eher versucht, Dinge zu überstürzen, aber am Ende machte ich einen Schritt vorwärts und zwei Schritte zurück – das kann man nur so lange tun. Im nächsten Jahr habe ich das Gefühl, dass wir nur einen Schritt nach dem anderen machen und dass jeder Schritt, den wir machen, einen Zweck hat. Ich werde alles, was wir in diesem Jahr gelernt haben, in die Nebensaison bringen und uns als Fahrer und als Mensch weiter verbessern. Wie ich schon sagte, es ist immer ein Bauprozess, und es wird noch viel mehr kommen.

Coty Schockfür Chaparral HondaSchlingeMoto-Crossmxaschock