DEBBI TAMIETTIS GLEN HELEN MOTOCROSS FOTOGALERIE

Klicken Sie auf die Bilder, um sie zu vergrößern

Fotos von Debbi Tamietti

 

Doug Dubach hat nicht umsonst 25 Tierarzt-Weltmeisterschaften. Er fuhr mühelos, um sich für den Sieg in der Elite-Klasse über 50 zurückzuziehen.

Für den Südafrikaner Alan Jullien (70) sieht hier alles gut aus. Obwohl er einen schlechten Start hatte, hat er Jungle Jim Chamberlain (170) im Visier und Bob Weber (6) im Visier.

Was Sie auf dem ersten Foto jedoch kaum sehen können, ist, dass Alans Hinterrad die Innenbank der ersten Kurve traf. In einer verzögerten Reaktion tritt sein Fahrrad heftig zur Seite.

Alan High-Side im dritten Gang weit offen.

Dies startet eine Sequenz von Alan, der mit seinem Fahrrad die Strecke entlang fährt und ihn verfolgt. Erstaunlicherweise stand er auf und ging weg. Aber er kehrte nach der roten Fahne nicht zur Startlinie zurück. Die 6D-Jungs, angeführt von Bob Weber, nahmen am Ende des Tages Alans Helm mit, um ihn zu überprüfen.

An manchen Tagen kann der Veranstalter nicht widerstehen, Rennen zu fahren, anstatt zu arbeiten. Hier nutzt REM-Promoter Frank Thomason (551) das sonnige SoCal-Wetter und die Strecke, an der er für alle REM-Stammgäste gearbeitet hat.

Carter Dubach tritt in die Fußstapfen seines Vaters. Doug Dubach war jahrzehntelang Yamahas Haupttestfahrer und jetzt arbeitet Carter als Minirad-Testfahrer von MXA an unserem Yamaha YZ2016-Test 85.

Es gibt keine Rennstrecke auf der Welt mit mehr 6D-Helmen als REM Glen Helen. Hier führt Ron Shuler (33) den 6D-Gründer Bob Weber (6) in der Klasse über 50 an.

Randel Fout (65) schreibt MXAs Projekt YZ450F für einen zukünftigen Magazintest aus. Das Fahrrad verfügt über einen Serienmotor mit DR.D-Auspuff, neuem Mapping, Cycra-Kunststoff, Decal Works-Grafiken, weißen Tusk-Rädern, im Motor vorwärts bewegtem Motor, einem Zoll tieferen Kühler und einem einstellbaren JGR-Hilfsrahmen und Gestänge. Und Randel braucht neue Stiefel.

Wenn Sie jemals einen Autounfall haben, müssen Sie diese beiden Typen anrufen. Tom Holmes (510) besitzt eine Kette von Karosseriewerkstätten, während Marc Crosby (42) der Zahnarzt der Sterne ist.

 

Syd Woods (489) holt sich auf dem Weg zu einem 5: 3-Ergebnis in der Klasse der über 50-Jährigen ein wenig Sendezeit.

Mark Hall fuhr vier Motos, teilte seine Zeit jedoch zwischen dem Rennen des Husky FC2016 von MXA 450 und dem FC1 von Dick's Racing / MX450 auf. Mark, Jody Weisel und Dick Wilk fuhren alle die beiden Huskys für einen direkten Vergleich.

Jody Weisel über das Dick's Racing / MX1 Fahrwerk Husqvarna FC450. Aus irgendeinem unbekannten Grund entschied sich Jody, beim letzten REM-Rennen des Jahres (und 30 Jahre alten Stiefeln) in vierjähriger Thor-Ausrüstung zu fahren. 

David Cincotta (861) und Ralf Schmidt (73) haben das ganze Jahr 2015 im Nahkampf miteinander verbracht. Schmidt verfolgt auf einem TM144MX normalerweise den schneller startenden Cincotta und macht seinen Zug spät im Moto. Das ist auch dieses Wochenende passiert.

Dies ist die Vorderseite der Klasse der über 60-Jährigen. Es sind noch mehr Fahrer über den Hügel zu kommen. Ken Ehlers (103) führt Kent Reed (491), Jim Latendresse (564), Lyle Sweeter (55), Mitch Evans (4) und Mike Marion (hinter Latendresse) an.

Wyatt Cameron war nach Carson Mumford Zweiter in der 85er-Expertenklasse.Die Brunft, aus der Mark Taylor (126) herauskommt, war so tief, dass Zach Randolph versuchte, sie zu umgehen. Leider war die Brunft der einzige Weg, um durch diese Ecke zu kommen.

Dave Eropkin (811) kennzeichnet seine Ausrüstung farblich - Helm passt zu Stiefeln, Stiefel passen zu Trikot, Gabelschutz passt zu Scheibenabdeckung.

Lyle Sweeter macht eine perfekte Kreuzung der 1970er Jahre. Er tat es nicht als Parodie - Lyle war 20 in den Zwanzigern.

6d HelmeBob WeberCarter DubachDoug Dubachdr.d.Glen HelenMoto-CrossremRem Glen Helenrem motocrossTierarzt-Weltmeisterschaft