FLASHBACK FREITAG | ERINNERN SIE SICH, WENN RYAN DUNGEY DURCH JASON LAWRENCE EINEN SPONSOR TROPFEN ließ

Von John Basher

Ohne Bilder wäre es viel schwieriger, sich an die dokumentierte Geschichte zu erinnern. Wissenschaftler ziehen historische Bedeutung aus Büchern. Motocross-Fahrer sind im Großen und Ganzen visuelle Wesen. Wir haben die Möglichkeit, uns an die kompliziertesten Details eines bestimmten Ereignisses oder Fahrrads oder sogar eines Fahrers zu erinnern, indem wir ein Bild betrachten. Ich kenne einige Motoköpfe, die alle drei - Person, Ort und Maschine - treffen können, nachdem sie 40 Sekunden lang ein 3 Jahre altes Foto gesehen haben. Der Geist ist unwirklich.

Erinnerst du dich an die Sattel-Massaker? Der Magoo Doppelsprung? Lass Broc Bye? Wie wäre es mit Jeremy McGraths erstem Supercross-Sieg? Diese Momente wurden von Fotografen festgehalten. Während Sie 1981 vielleicht zum Fußballtraining statt zum Saddleback Park gegangen sind oder Ihre Eltern am 17. März 1990 nicht mit dem Winnebago nach Las Vegas wollten, um zu sehen, wie „The King of Supercross“ sein erstes Hauptereignis gewann, Mach dir keine Sorgen. Irgendwo da draußen existiert ein Foto des historischen Tages. Ich bin mir sicher, dass Sie auf individueller Ebene einen angemessenen Anteil an Polaroids, 3 × 5-Drucken, digitalen Fotos oder Handy-Schnappschüssen Ihrer eigenen besonderen Erinnerungen haben. Es ist erstaunlich, wie jeder Moment beim Betrachten von Fotos in die Speicherbank zurückkehrt.

ES GIBT EINEN MESSBAREN UNTERSCHIED ZWISCHEN WICHTIG UND IKONISCH. JOE ROSENTHALS FOTO VON US-TROPFEN, DIE DIE AMERIKANISCHE FLAGGE BEI ​​IWO JIMA WÄHREND DES WELTKRIEGES ERHÖHEN, IST ICONINC. Es wird für immer weiterleben. Umgekehrt bewegt ein Bild von Ken Roczen, der eine Dreifache schrubbt, die Nadel nicht genau.

Natürlich sind einige Fotos bemerkenswerter als andere. Es gibt einen messbaren Unterschied zwischen wichtig und ikonisch. Joe Rosenthals Foto von US-Truppen, die während des Zweiten Weltkriegs die amerikanische Flagge in Iwo Jima hissen, ist eine Ikone. Es wird für immer weiterleben. Umgekehrt ein Bild von Ken Roczen Das Schrubben eines Tripels bewegt die Nadel nicht genau. Rennfotografen weichen nicht den Kugeln an der Front aus und nehmen Bilder auf, die die Flut der Gesellschaft verändern.

Trotzdem hat Motocross seine Momente. Motocross mag im Vergleich zu Stick-and-Ball-Sportarten klein sein, aber Motocross wird von einem leidenschaftlichen Kollektiv unterstützt, das es lebt und atmet. Die hunderttausenden Bilder, die Motocross dokumentieren, unterstützen diese Aussage. Ich bin froh, Teil von etwas so Realem zu sein.

Was wissen Sie über das Bild oben auf der Seite? Können Sie den Fahrer, das Jahr und den Ort nennen? Das Foto ist alt genug, um jeden Motocross-Neuling zu überraschen. Die meisten Leute werden den Namen des Fahrers leicht kennen (Ziel, jemand?). Von dort sollte das Jahr nicht schwer zu sagen sein. Der Standort kann Sie jedoch überraschen. Hier ist die ganze Geschichte.

One Industries sorgte 2008 mit der Vorstellung einer Reihe von Motocross-Geräten für Furore. Sie haben Ryan Dungey zu einem langfristigen Geschäft verpflichtet, nachdem Dungeys ursprüngliches Abkommen über Antwortausrüstung abgeschlossen war. Um das i-Tüpfelchen zu setzen, lud One Industries die Medien zum Superstition Mountain außerhalb von El Centro, Kalifornien, ein, um am 7. November 2008 ihre Ausrüstung auf den Markt zu bringen. Als Überraschung zog One Industries Dungey für den Tag zum Fahren ein mit den zusammengesetzten Medien. Wenn Sie in dieser Gegend gefahren sind, wissen Sie, dass es eine große Sandgrube gibt. Der Sand war tief genug, um Linien zu schnitzen, aber nicht tief genug, um einen Paddelreifen (a la Glamis) zu benötigen. Dungey hatte eine gute Zeit damit, auf seiner Fabrik Makita Suzuki RM-Z250 durch den Sand zu rippen. Es war ein lustiger Tag für alle, und die obigen Fotodokumente dokumentieren diesen Moment.

Jason Lawrence in einer One Industries-Anzeige. 

Das Bild mag nicht ikonisch sein, aber es ist trotzdem interessant - schon allein, weil es eine Aufzeichnung von etwas anderem ist. Etwas Unerwartetes. Etwas, von dem man nicht glauben konnte, dass ein Unternehmen so dumm sein könnte. Was war es?

Das Foto oben zeigt eine Anzeige von One Industries, in der die Unterzeichnung von Jason Lawrence angekündigt wird. Als One Industries Jason Lawrence zu einem Bekleidungsgeschäft unterzeichnete, berücksichtigten sie jedoch nicht, dass Ryan Dungey in keiner Weise mit J-Law in Verbindung gebracht werden wollte. Dungey wollte sofort aus seinem One Industries-Vertrag aussteigen und hatte erstaunlicherweise eine Klausel, die dies ermöglichte. Er wurde von Fox Racing geschnappt und fuhr für sie, bis er in den Ruhestand ging. Was One Industries und Jason Lawrence betrifft, so war dies für beide kein himmlisches Spiel.

Genießen Sie also das Foto von Ryan Dungey an diesem einen Tag im November 2008. Es ist keine Ikone - nur ironisch.

 

ANTWORTENFuchsrennenJason LawrenceMoto-CrossmxaEINE Brancheein Foto und eine GeschichteoposFotoRyan DungeyThor-Rückblende