VERGESSENES MOTOCROSS-TECH: SUPER SECRET HUSQVARNA-PROTOTYPEN, DIE 40 JAHRE VERSTECKT SIND


Lars Larsson schnüffelte im Hintergrund im Rennshop einiger seiner alten Husqvarna-Freunde herum.

Hallo Jody,
Hier ist alles in Ordnung, aber Rennen machen in Schweden nicht so viel Spaß wie in Glen Helen. Hier in Schweden muss ich gegen Fahrer antreten, die 30 oder 40 Jahre jünger sind als ich, also bleibe ich ganz hinten!

Ich sende Ihnen einige Bilder von Dingen, die nur sehr wenige Menschen jemals gesehen haben. Ich vermute, es war ein Hush-Hush-Deal, als die Italiener Husqvarna kauften und nach Italien verlegten. Diese seltenen Prototypen wurden versehentlich in Schweden zurückgelassen.

Es ist ein Einzelschock-Prototyp von 1983/1984. Es hat ein Vierganggetriebe und einen 488ccm Motor. Das zweite Fahrrad ist ein 1987/1988 Husqvarna CR250 mit einem einmaligen neuen Motor. Es verfügt über ein Getriebe, das aus den Gehäusen kommt, ohne dass der Motor aus dem Rahmen entfernt werden muss. Gleiches gilt für die gesamte Kurbelwelle. Sie müssen lediglich das obere Ende ziehen und die Kurbel kommt gerade heraus. Meiner Meinung nach ist es als treuer Husqvarna-Rennfahrer eine Schande, dass Husky nicht in Schweden geblieben ist und Geld in die Marke gesteckt hat. Wer weiß, was sie hätten tun können!

Diese beiden Motorräder wurden, wie wir in Schweden sagen, „hinter der Scheune“ ohne Genehmigung der großen Chefs von Electrolux, aber der Husky-Ingenieure in ihrer Freizeit hergestellt! Wirklich erstaunlich!

Freundliche Grüße,
Lars


Dieses Fahrrad wurde nie an die Öffentlichkeit verkauft und es wurde nicht an Cagiva verkauft, als sie Husky kauften und die Fabrik nach Italien verlegten.


Die Bananenschwinge ermöglichte es den Husky-Ingenieuren, einen längeren Stoßdämpfer für mehr Hub am geheimen CR500-Prototyp anzubringen.


Im Gegensatz zum späteren Husky-Serienmodell mit einem Stoßdämpfer wurde der No-Link-Stoßdämpfer des Prototyps für einen leichteren Zugang außen montiert.


Der einmalige Husqvarna 250-Motor aus Sandguss war mit einem Leistungsventil, einem Kassettengetriebe und einem übergroßen Zylinderboden ausgestattet.


Nur ein Proto 250ccm Motor wurde nie hergestellt und auch er war den Italienern verborgen. Bis heute nie zu sehen.


Der wassergekühlte Motor war ziemlich kompakt und das Leistungsventil war elektrisch ausgelegt.

 

cagivaelectroluxvergessene Motocross-Technikversteckte husqvarnaHusqvarnaHusqvarna-PrototypenLars LarssonMoto-CrossmxaSchweden