MXAS VERGESSENES MOTOCROSS TECH: THORK FORKS

"Thorks" war die Abkürzung für Thor Forks. Ignorieren Sie, wie seltsam sie aussehen, weil sie Attribute hatten, die Teleskopgabeln fehlen.

Die Motocross-Geschichte ist voller Beispiele kreativer Ideen, die als bahnbrechend angekündigt wurden, aber aufgrund der rasanten Veränderung der Entwicklung in den Sumpf vergessener Technologie versanken. Obwohl einige Ideen am besten aufgegeben werden, waren andere wirklich innovativ (wenn nicht letztendlich erfolgreich). MXA liebt es, die technischen Trivia von Motocross zu enthüllen. Erinnerst du dich an das Auf und Ab von Luftschocks?

Motocross-Fans aus den frühen 70ern erinnern sich an Rich Thorwaldson als großartigen Motorradfahrer. Er kam nach einer erfolgreichen Karriere als Wüstenrennfahrer zum Motocross und hatte sofort Erfolg als Team Suzuki-Fahrer. Rich wurde Vierter (1972) und Zweiter (1973) bei den 250 Nationalen Meisterschaften und Vierter (1974) bei den AMA 500 Nationals. Er gewann den Pocono 250 National und war 1973 der erste Amerikaner bei der Livermore Trans-AMA. Nach seinem Rücktritt vom AMA Pro-Rennsport begann Rich mit der Herstellung von Aluminiumschwingen. Richs Schwingen, die unter dem Namen Thor vermarktet wurden, waren sehr erfolgreich und wurden auf den Motorrädern vieler Werksfahrer eingesetzt.

Wenn Sie in den 1970er Jahren gefahren sind, hatten Sie wahrscheinlich eine Thor-Schwinge oder wollten eine.

In den späten 1970er Jahren beschloss Rich, inspiriert von seinen Erinnerungen daran, wie großartig Greeves führende Gliedergabeln während seiner Tage im Wüstenrennen funktionierten, eine Reihe führender Gliedergabeln für Motocross zu bauen. Das Ergebnis? Thorks (Thor Forks). Thorks waren moderne Nachbauten der Earles-Gabel, die in den späten 60er Jahren bei Greeves-Motorrädern verwendet wurde, aber mit einem Federweg von XNUMX Zoll, einer voll schwimmenden Vorderradbremse und einem superleichten Gewicht. Die Suspendierungsaufgaben wurden von zwei S & W-Schocks übernommen.

Überraschenderweise wog Thorks zwei Pfund weniger als die 38-mm-Teleskopgabeln des Tages. Jeder MXA-Testfahrer, der mit ihnen fuhr, liebte das Gefühl der Thorks. Einer der großen Vorteile führender Gliedergabeln ist ihre Fähigkeit, über Unebenheiten zu klettern, ohne nach hinten abzulenken und zu kleben (wie dies bei allen Teleskopgabeln der Fall ist). Leider hat sich Thorks nie durchgesetzt.

Thorks waren vor 30 Jahren ein wichtiger Bestandteil einer kreativen Gabelbewegung, die Ribi-Viereckgabeln, AMP Research Parallelogram-Gabeln, Simons-Gabeln und Fox-Gabeln herstellte.

Rich zog von SoCal nach Nordnevada, um ein Honda-Autohaus zu eröffnen, und fuhr sowohl im Motocross als auch im Straßenrennen weiter. Er gewann 50 die Over-1998-Tierarzt-Weltmeisterschaft. Mit 25 war er schnell und danach jedes Jahr schnell. Sein Honda-Händler in Nevada wurde ein geschäftlicher Erfolg. Leider starb Rich an den Folgen des Straßenrennens im Jahr 2002.

 

AMP Research ParallelogrammgabelnEarles GabelFox Gabelnführende LinksMotocross-Gabelnmxas vergessene techRibi Viereckgabelnreicher ThorwaldsonSimon GabelnThor GabelnThor SchwingeThorks