GABELARBEITEN: 2018 WP AER KEGELVENTIL LUFTGABELN

Wenn Sie ein Hardcore-KTM-Rennfahrer sind, wissen Sie, dass sich die Cone Valve-Schraubenfedergabeln oben auf der KTM-Federungspyramide befinden. Kegelventilgabeln sind von Anfang bis Ende geschmeidig, belastbar und plüschig. Der Nachteil der mit Schraubenfedern ausgestatteten Kegelventilgabeln ist, dass sie schwer sind. Dieser Gewichtsunterschied zwischen Kegelventilgabeln und VRE-Luftgabeln beträgt 3-1 / 2 Pfund. Es ist nicht überraschend, dass viele KTM-Besitzer nach der Leistung von Kegelventilen mit VRE-Gewicht gefragt haben.

Nun, jetzt können sie es bekommen. Die WP AER 48 Cone Valve Gabel kombiniert das unglaubliche Cone Valve Dämpfungssystem mit dem AER Luftfedersystem. Ein Bein enthält die Dämpfung, während das andere Bein die pneumatische Luftkammer beherbergt. Stellen Sie sich dies jedoch nicht als WP AER-Luftgabelbein vor, das mit einem Dämpfungsbein mit Kegelventil verbunden ist. Ist es nicht. Jedes Gabelbein am VRE-Kegelventil ist ein Unikat.

Dämpfendes Bein: Das Kegelventilsystem verwendet keine Unterlegscheiben auf der Kompressionsseite des Hubs. Es wird als Kegelventilgabel bezeichnet, da ein sich verjüngender Kegel den Ausgleichsstapel im Mittelgeschwindigkeitsventil ersetzt. Wenn Öl bei Kompression durch das Mittelgeschwindigkeitsventil fließt, drückt es gegen den sich verjüngenden Kegel, der durch eine kurze Schraubenfeder in Position gehalten wird. Der Öldruck drückt auf die Kegelfeder, damit mehr oder weniger Öl durch das Mittelgeschwindigkeitsventil fließen kann. Es ist von Natur aus progressiv und lässt die Suspensionsflüssigkeit mit nahezu unbegrenzter Reichweite fließen, um die Härte zu verringern. Dies macht sich am deutlichsten darin bemerkbar, wie gut das Vorderrad bei härteren Einstellungen auf den Boden reagiert. Es gibt drei verschiedene optionale Kegel mit jeweils unterschiedlichem Konusgrad.

Luftbein: Im Gegensatz zur WP-VRE-Gabel der Produktionslinie verfügt die VRE-Kegelventilgabel sowohl über eine Hauptluftkammer als auch über eine Ausgleichskammer (jede mit einem eigenen Schrader-Ventil). Dieses Dual-Air-System ermöglicht mehr Einstellungen als bei den serienmäßigen VRE-Gabeln, die den Luftdruck automatisch von der positiven zur negativen Seite übertragen. Der Vorteil des AER Cone Valve-Luftsystems besteht darin, dass der Fahrer die Fahrhöhe, die Luftfedervorspannung und das Gesamtgefühl durch Jonglieren der Beziehung zwischen positivem und negativem Luftdruck fein einstellen kann.

DIE MXA WRECKING CREW LIEBT DIE TRADITIONELLE SPULENFEDERKEGELVENTILGABEL. ES IST DIE BESTE GABEL AUF DEM MARKT, ALBEIT DER NACHMARKT. Die Wahl fällt auf den 3-1 / 2-Pfund-Gewichtsunterschied.

Der MXA Die Abrissmannschaft liebt die traditionelle Kegelventilgabel mit Schraubenfeder. Es ist die beste Gabel auf dem Markt, wenn auch der Aftermarket; Die Wahl, serienmäßige WP AER-Luftgabeln abzunehmen und Schraubenfeder-Kegelventilgabeln zu montieren, hat jedoch einen Gewichtsnachteil von 3-1 / 2 Pfund. Daher war die Veröffentlichung der brandneuen WP AER Cone Valve-Luftgabel genau das Richtige für uns. Da es sich um ein neues Design handelte, mussten wir an unseren Einstellungen arbeiten. An den Luftgabeln des VRE-Kegelventils müssen zwei Luftdrücke eingestellt werden. Jeder Testfahrer arbeitete daran, den Hauptluftdruck (oben) zu finden, der für seine Geschwindigkeit am besten geeignet war. Während unsere Pro-Testfahrer 165 psi liefen, senkten wir den Luftdruck in der Hauptkammer umso mehr, je mehr wir die Fähigkeiten und das Alter senkten. Es gab Testfahrer, die nur 135 psi liefen. Der Trick, um den Sweet Spot zu finden, bestand darin, in der Ausgleichskammer (unten) genau 10 psi mehr Druck auszuüben als oben. Wenn wir also 165 psi in der Hauptkammer laufen ließen, liefen wir 175 psi in der Ausgleichskammer. Wenn wir hauptsächlich 155 psi laufen ließen, liefen wir 165 psi in der Waage und so weiter. Von diesem Startpunkt aus wählte jeder Testfahrer das Gefühl und erinnerte sich daran, dass mehr Druck in der Ausgleichskammer das anfängliche Gefühl der Gabel milderte und sie in ihrem Hub tiefer fahren ließ. Bei den Clicker-Einstellungen waren wir 17 bei der Komprimierung und 20 beim Rebound.

Womit würden wir fahren? Wenn das Gewicht kein Problem wäre, glauben wir fest daran, dass die Schraubenfeder-Kegelventilgabeln besser sind als die Luftgabeln. Egal wie Sie es betrachten, Luftgabeln fühlen sich nicht so an wie Schraubenfedern. Wenn es jedoch um das Gewicht geht, gewinnen die VRE-Schraubenfeder-Kegelventile - ohne große Leistungseinbußen. www.wpnorthamerica.com

Gabel funktioniertktmMotocross-GabelnMotocross-Federungmxawp Luftkegelventilwp gabeln