HARTE FAKTEN | THUNDER VALLEY NATIONAL STATS

Der Start der ersten 250 Moto in Glen Helen am vergangenen Wochenende. Foto: von Brian Converse.

Von Kyoshi Becker

PRE-THUNDER VALLEY NATIONALE AUFNAHME

Für die AMA Pro-Rennfahrer ist die Serie „endlich“ aus Kalifornien. Viele Fans glauben, dass das Rennen erst in Colorado beginnt, aber die beiden Runden in Kalifornien waren starke Kontraste. Hangtown hatte Wetterprobleme, sie erwarteten Regen und „Regen bereitete“ ihre Strecke vor. Wenn die Regenfälle sehr leicht waren, war das Ergebnis weniger als die idealen Schmutzbedingungen - was für einen relativ einfachen Tag sorgte. Glen Helen hingegen war genau das Gegenteil. Glen Helen hatte keinen Regen erwartet, also planten sie, rau, knorrig und schwierig zu sein. Mit seinen überlebensgroßen Hügeln, dem einzigartigen Abschnitt „Unrhythm“, riesigen Sprüngen, langen Runden und einzigartigen fanfreundlichen Abschnitten (Sand, Zweiwege, Hip Jump, Triple Step-Up und Talladega First Turn) produzierte Glen Helen jede Menge Passing.

Am vergangenen Samstag wurden einige Dinge festgestellt. Erstens brennt Ken Roczen. Seine Auftritte waren bei jedem Moto dominant. In Glen Helen machte Roczen beim ersten Rennen keine Verzögerung, taumelte ein und überholte Ryan Dungey, um die Führung zu übernehmen. Während er vom zweiten Rang an einen großen Vorsprung aufbaute, erlag Roczen in den abnehmenden Runden einer Fehlfunktion der Gabelkappe, die ihn zwang, erheblich zu verlangsamen. Der Schaden wurde angerichtet, als der Jimmy Johns / RCH Suzuki-Fahrer drei Positionen verlor. Ryan Dungey holte den Sieg und sah beim Überqueren der Ziellinie zurück und stellte fest, dass Roczen nicht in Sicht war. Eli Tomac und Jason Anderson rundeten das Podium ab. Roczen kam mit einem offensichtlichen Chip auf der Schulter ins zweite Moto und blies das Feld weg.

Eli Tomac war das zweite Wochenende in Folge sichtlich frustriert. Es ist ziemlich schwer, seine dominierenden Leistungen des letzten Jahres fortzusetzen (obwohl es nur 5 Motos dauerte). Während Tomac sich auf das neue Motorrad einstellt, sind Ken Roczen und Ryan Dungey auf ihren Fahrten nur schneller und intelligenter geworden. Jason Anderson und Trey Canard kämpfen zu diesem Zeitpunkt um einen entfernten vierten und fünften Platz. Canard hat ein paar gute Starts gezeigt, aber er hat auch jeden guten Start in dieser Saison in einem einfachen Sturz weggeworfen.

In der 250er Klasse brachte Alex Martin die Kritiker von Glen Helen zum Schweigen. Obwohl er nicht bewiesen hat, dass er eine Saison zusammenstellen kann, hat sich Alex seit der Supercross-Serie deutlich verbessert. Der ältere Martin kämpft gegen seine Teamkollegen und die wenigen Fahrer, die mit der Star Racing Yamaha-Crew konkurrieren können. Glen Helen war ein Podiumsplatz für das Star-Team mit Alex Martin (erster Gesamtrang), Jeremy Martin (zweiter) und Cooper Webb (dritter). Rookie Austin Forkner (Kawasaki) und Jessy Nelson (KTM) waren die einzigen Nicht-Yamaha-Fahrer, die in einem Motorrad in Glen Helen auf dem Podium standen. Obwohl es für einen Rookie beeindruckend ist, ist es immer noch zweifelhaft, ob Forkner seinen schnellen Start im Jahr 2016 mit einem weiteren Podium in Colorado unterstützt. Joey Savatgy war nicht in der Lage, die dominante Leistung zu wiederholen, die er auf der glatteren Hangtown-Strecke auf dem raueren Glen Helen-Layout zeigte. Joey zeigte in Glen Helen gute Geschwindigkeit, aber es war nicht in der Nähe der Front (danke für schlechte Starts).


Die Lakewood National-Streckenlayoutkarte 2016 - geben oder nehmen Sie einige Funktionen.

GRUNDLAGEN

  1. Die Serie 2016 ist zu 16.6% abgeschlossen.
  2. Thunder Valley war 2008 Gastgeber der ersten Nacht National.
  3. Das erste professionelle Motocross-Event im Thunder Valley fand 2005 statt. Ricky Carmichael gewann am folgenden Tag beide Motos und holte sich einen Gesamtsieg.
  4. Der letzte Motocross des Nations in den USA fand 2010 im Thunder Valley statt. Das Team USA gewann das Event mit Ryan Dungey, Andrew Short und Trey Canard.
  5. In Lakewood, Colorado, fand 1979 erstmals ein National im Lakewood Sports Cycle Park statt (eine andere Strecke als jetzt). Mike Bell gewann die 500ccm Klasse und Bob Hannah gewann die 250ccm (450) Klasse.

Ryan Dungey holte seinen ersten Sieg in der Nationalen Saison 2016 in Glen Helen. Foto: von Brian Converse.

450 KLASSENANMERKUNGEN

  1. Ein 250er Zweitakt hat in Thunder Valley noch nie gewonnen. Der erste Sieg war von Ricky Carmichael auf einem Suzuki RM-z450.
  2. Ryan Dungey hat im Thunder Valley so oft gewonnen wie Ricky Carmichael und James Stewart zusammen. Dungey hat vier Siege in der 450er Klasse, während die anderen beiden jeweils zwei Siege haben.
  3. Ryan Dungey ist auch der einzige Fahrer, der bei mehreren Marken gewinnt. Er hat sowohl auf einem Suzuki als auch auf einem KTM in Lakewood gewonnen.
  4. Ryan Villopoto und Ivan Tedesco gewannen beide 450 insgesamt und 250 insgesamt im Thunder Valley.
  5. Ein Einheimischer aus Colorado hat die 450 insgesamt noch nie gewonnen. Eli Tomac gewann das erste Moto in der Saison 2015, hatte aber im zweiten Moto eine Verletzung am Ende der Saison.

SCHNELLSTE 450 HAUPTVERANSTALTUNGSZEITEN

  • Hangtown Moto 1 - Ryan Dungey - 2: 00.475
  • Hangtown Moto 2 - Ken Roczen - 2: 02.776
  • Glen Helen Moto 1 - Ken Roczen - 2: 26.867
  • Glen Helen Moto 2 - Ken Roczen - 2: 29.604

TOP FÜNF 450 PUNKTE

  • Ken Roczen - 93 Punkte
  • Ryan Dungey - 91 Punkte
  • Eli Tomac - 76 Punkte
  • Jason Anderson - 73 Punkte
  • Trey Canard - 62 Punkte

Alex Martin hat letzten Samstag seinen ersten Gesamtsieg bei den AMA Nationals erzielt. Foto: von Brian Converse.

250 KLASSENANMERKUNGEN

  1. In Glen Helen stand Star Racing Yamaha zum ersten Mal auf dem Podium.
  2. Glen Helen war auch das erste Mal, dass Brüder insgesamt 1-2 beendeten. Alex Martin holte den Gesamtsieg und Jeremy Martin wurde Zweiter.
  3. Ryan Dungey war der erste Fahrer, der jemals auf einem Suzuki in der 250er-Klasse in Glen Helen gewann. Er hat die Tat im Jahr 2009 getan.
  4. Kawasaki hat in der 250er-Klasse bei Lakewood mehr Siege als alle anderen Marken zusammen. Suzuki, KTM und Husqvarna haben im Thunder Valley keine Siege.
  5. Kawasaki gewann auch die ersten sieben Jahre im Thunder Valley. Ryan Villopoto und Blake Baggett haben mehrere Gesamtsiege.

SCHNELLSTE 250 HAUPTVERANSTALTUNGSZEITEN

  • Hangtown Moto 1 - Cooper Webb - 2: 01.669
  • Hangtown Moto 2 - Zach Osborne - 2: 02.473
  • Glen Helen Moto 1 - Cooper Webb - 2: 30.635
  • Glen Helen Moto 2 - Austin Forkner - 2: 32.143

TOP FÜNF 250 PUNKTE

  • Alex Martin - 79 Punkte
  • Cooper Webb - 77 Punkte
  • Joey Savatgy - 76 Punkte
  • Jeremy Martin - 75 Punkte
  • Aaron Plessinger - 63 Punkte


Christian Craig brach sich im ersten Moto in Glen Helen den Unterschenkel, als er auf seinem Teamkollegen Jordan Smith landete.

VERLETZUNGEN

450-Klasse

James Stewart -  Verletzte Schulter in Hangtown. Er lief 450 Training in Glen Helen, konnte aber nicht Rennen fahren. Matt Bisceglia wird eine Fill-In-Fahrt erhalten, um Suzukis vertragliche Verpflichtungen zu erfüllen.
Blake Baggett - Schlüsselbeinbruch in Hangtown. Fuhr das erste Moto in Glen Helen, zog sich aber wegen Schmerzen aus dem zweiten zurück. Er mag Thunder Valley fahren, wird aber höchstwahrscheinlich bis zum Mt. Morris.
Weston Peick - In Glen Helen abgestürzt und eine Gehirnerschütterung erlitten. Berichten zufolge hat der Gehirnerschütterungstest für dieses Wochenende in Colorado nicht bestanden.
Dean Wilson - Kein Wort darüber, wann er in der Nationalen Saison zurückkehren wird. Derzeit übt er in Florida.
Ronnie Stewart Verletzte Schulter und Lungenpunktion. Er plant, nach Thunder Valley zurückzukehren.

250-Klasse

Tristan Charboneau - Es war eine kurze 3-Moto-Pro-Karriere, aber Tristan wird zurück sein, wenn sein gebrochenes Schlüsselbein heilt.
Gannon Audette -
Erholung von einem Absturz in Hangtown.
Chris Alldredge -
 Er erholte sich immer noch von einer Beckenverletzung, die er in Las Vegas erlitten hatte.
Christian Craig - Brach seine Tibia und Fibula Landung auf seinem Teamkollegen Jordan Smith. Er ist höchstwahrscheinlich für die Saison aus.
Michael Leib - Erforderliche Operation an einem nicht ordnungsgemäß geheilten Navikular und Talus.
Kyle Peters - 
Getrennte Wechselstromverbindung.

250450liebtama StaatsangehörigeChad ReedChristian CraigCooper WebbELI TOMACSCHNELLSTE RUNDENZEITENJAMES STEWARTJason AndersonJoey SavagtyJustin MartinKen RoczenKyoshiMalcom StewartMartin DavalosMarvin MusquinMoto-CrossMotocross-AktionmxaOutdoorim FreienRyan Dungeysx