INDIANAPOLIS SUPERCROSS PRAXISGALERIE

Klicken Sie auf die Fotos, um sie zu vergrößern.

Fotos von: Brian Converse und Scott Mallonee.

Chad Reed gehört zu einer Handvoll Yamaha-Fahrer, die mit dem „klassischen“ gelben Yamaha-Kunststoff fahren.

James Stewart qualifiziert sich auf dem zehnten Platz. Hoffentlich kommt heute Abend alles für ein komplettes Rennen zusammen.

Toastet die Ostküste noch? Darryn Durham qualifiziert sich auf dem 14. Platz.

Jeremy Martin fährt so nah an seiner Heimatstadt wie Supercross. Es ist am wahrscheinlichsten, dass er Malcolm Stewart den roten Teller zurücknimmt.

Justin Barcia.

Von den 250 Klassenfahrern hat Malcolm Stewart am meisten zu verlieren. Wird er den roten Teller nach heute Nacht behalten?

Nachdem sich Justin Hill von einer Verletzung erholt hat, ist Shane McElrath heute Abend der beste Troy Lee KTM-Fahrer.

Gannon Audette war der letzte Fahrer, der sich in der 48er-Klasse unter 250 Sekunden qualifizierte.

Jason Anderson war in den letzten Rennen ein konstanterer Fahrer. Wenn seine Qualifikationszeit ein Indikator für sein Rennen ist, könnte er heute einen Schuss auf ein anderes Podium haben.

Ryan Dungey fährt ungefähr so ​​perfekt, wie wir es 2016 sehen werden.

Luke Renzland qualifizierte sich heute als Sechster.

Martin Davalos.

Aaron Plessinger.

RJ Hampshire.

Gannon Audette.

Justin Brayton ist Achter in Punkten.

Eli Tomac hatte vielleicht eine Saison voller Höhen und Tiefen, aber er liegt nur 20 Punkte hinter Jason Anderson, der auf dem dritten Platz liegt.

Blake Baggett.

Wird Josh Grant heute Abend ein Heat Race gewinnen können?

 Ken Roczen hat noch ein paar Rennen vor sich, wenn er die Meisterschaft 2016 gewinnen will.

250450liebtBrian ConverseChad ReedELI TOMACSCHNELLSTE RUNDENZEITENIndianapolisJustin MartinKen RoczenMalcom StewartMartin DavalosMotocross-AktionmxaRyan DungeyScott MalloneeSUPERKREUZsx