INDUSTRY SCUTTLEBUTT, DAS SIE NICHT WISSEN KÖNNEN

GROSSBRITANNIEN ERFORDERT VORNE UND RÜCKENSCHUTZ
Zugelassene Brust- und Rückenprotektoren müssen ab dem nächsten Jahr bei allen britischen ACU-Veranstaltungen getragen werden. Fahrer erhalten ein Jahr Zeit, um sicherzustellen, dass ihr Körperschutz den offiziellen Standards für 2019 entspricht. Die Regel lautet: „Fahrer und Passagiere müssen Brust- und Rückenschutz tragen, der einem internationalen Standard von EN1621-2 (Rücken) entspricht. und EN1621-3 (Brust). ” Im Jahr 2018 müssen alle Fahrer Brust- und Rückenschutz tragen, aber für 2018 erlaubt die ACU ihnen, ihre vorhandenen Gegenstände zu tragen, aber in Zukunft werden die Spezifikationen beginnen, mit der FIM übereinzustimmen.

BOUNCED BOBBY LANDS IN ENGLAND FÜR 2018
Der frühere Werks-Honda-Fahrer und GP-Sieger Evgeny Bobryshev wird die British Motocross Championship, die MX Nationals und die UK Arenacross-Serie bestreiten, nachdem er keine Vollzeit-GP-Fahrt absolviert hat. Bobby war 2010 der britische Nationalmeister. Es wird erwartet, dass er zwischen den britischen Daten ein paar 450 GPS-Rennen fahren wird, um zu versuchen, 2019 wieder in die große Zeit zurückzukehren.

250 ZWEI SCHLÄGE RECHTLICH IN BRITISCH 250 KLASSE

250er mit zwei Schlägen dürfen bei den von der britischen ACU genehmigten Veranstaltungen entweder in der 450er oder in der 250er Klasse fahren - mit Ausnahme der Maxxis British Championship. Die ACU stellte fest, dass 250 Zweitakte in der 250er-Klasse in Holland, Kanada und Australien erfolgreich ausgeführt wurden, und beschloss, die Änderungen einzuführen, um eine stärkere Einbeziehung im Jahr 2019 zu planen. Die britischen 250er-Klassenregeln gelten jetzt. 120ccm bis 250ccm Zweitakt oder 175ccm bis 250ccm Viertakt oder elektrische Maschinen mit einer maximalen Leistung von 16 kW.

UNTERZEICHNUNGEN, DIE SIE NIE BEACHTET HABEN
Paturel & Tixier: Der Franzose Benoit Paturel (oben) hat beim französischen KTM-Team Bos Suspension unterschrieben. Paturel wird 450 in die 2018er-Klasse aufsteigen, wurde aber bei der Verpflichtung von Jeremy Seewer gestoßen. Bei Bos Suspension wird KTM Paturel mit dem ehemaligen 250-Weltmeister Jordi Tixier zusammenarbeiten.

51 Fünfzig Yamaha: Kyle Chisholm (oben) hat mit 51Fifty Yamaha für die 250 West Supercros-Serie und ausgewählte Ostküstenrunden der 450er-Klasse unterschrieben. Chisholm wird Hayden Mellross im Team beitreten.

Kemea Yamaha 250 GP Team: Das offizielle 250 Grand Prix-Team von Kemea Yamaha im Jahr 2018 wird der britische 2017-Meister Ben Watson 250, der 22-jährige Russe Vsevolod Brylyakov (oben) und der 17-jährige belgische Teenager-Sensation Jago Geerts sein.

Todd Waters: Der Australier Todd Waters plant, die AMA Motocross-Meisterschaft 2018 mit einem Honda CRF450 zu fahren. Es wurde kein Team bekannt gegeben.

24MX Team Fold: Das belgische Grand-Prix-Team 24MX Honda, das von MPL Racing betrieben wird, hat geschlossen. 2015MX wurde 24 gestartet und ließ Fahrer wie Ken De Dycker (oben), Priit Ratsep, Steven Lenoir, Damon Graulus und Matiss Karro für sie fahren.

Mitchell Harrison zu Rockstar Husky: Rockstar Energy Husqvarna und Mitchell Harrison haben einen Vertrag für die Motocross-Serien Supercross 2018 und AMA National unterzeichnet. Harrison war in den letzten zwei Spielzeiten bei Star Yamaha.

Brian Bogers zu HRC: Der 21-jährige niederländische Fahrer Brian Bogers wird Evgeny Bobryshev bei HRC Honda ersetzen. Bogers wird mit Tim Gajser im offiziellen Honda-Werksoutfit zusammenarbeiten. Bogers brach sich sofort eine Woche nach Bekanntgabe des Deals den Fuß.

Dave Thorpes Buildbase Honda-Team: Nachdem Nichemeolls und Josiah Natzke beide Graeme Irwin und Martin Barr verlassen haben, treten sie dem Team von Dave Thorpe bei. Jake Nicholls, 27, wird die Maxxis ACU British Motocross Championship und Michelin MX Nationals auf einem CRF450 fahren, während Kiwi Josiah die britische 250er-Krone holen und ausgewählte EMX250-Runden fahren wird.

Martin Barr zu Revo Husky: Apropos Martin Barr (oben links): Er wird 2018 für das REVO Husqvarna-Team fahren. Der 30-jährige Ire wird Mel Pocock, Dylan Woodcock und Ollie Colmer im von Husqvarna unterstützten Team unterstützen.

Rockwell Racing verpflichtet drei Fahrer: Rockwell Watches wird Ryan Breece, Bradley Lionnet (oben) und AJ Catanzaro für die 2018 West Supercross-Serie 250 einsetzen.

Klicken Sie auf die Bilder, um sie zu vergrößern

Ben WatsonBradley LionnetBrian BogersJewgeni BobryschewHusqvarnaJake NichollsJosia NatzkeMartin BarrMitchell HarrisonMoto-CrossmxaRockwell UhrenScuttlebuttKleinkindwasserWsewolod Brjjakow