JODYS ERINNERUNGEN AN MITCH! DIE GESCHICHTE, MÄNNER & MASCHINEN

Von Jody Weisel

Für den gelegentlichen Motocross-Fan mag Pro Circuit wie ein Mobber auf dem Schulhof erscheinen, eine Megakraft, die ihre Macht nach Belieben ausübt, und ein klassischer Fall, in dem die Fabrik die privaten "Habenichtse" "hat". Nichts ist weiter von der Wahrheit entfernt. Sie sind vielleicht das erfolgreichste Team in diesem Sport… und selbst wenn sie schlechte Jahreszeiten haben, wie während der Supercross-Saison 2015, liegt das normalerweise nur daran, dass ihre Fahrer verletzt wurden, aber statt eines Unternehmens-Kraftpakets sind sie wirklich ein Bootstrap-Team, das funktioniert hat seinen Weg von nichts auf die Spitze des Haufens. Ihr Erfolg sollte von jedem kämpfenden Privatfahrer, Start-up-Team oder Rennshop gefeiert werden.

Bevor Pro Circuit ein bekannter Name war, waren dies die Ladenratten von 1979. (Von links nach rechts) Bill Keefe, Lance Sallis, Steve Wiseman, Jody Weisel, Mitch Payton (mit CR der Cockerspaniel), Mike Monaghan (in der seltenen) PCP T-Shirt) und Steve Ballmer. Das Foto wurde von einem sehr jungen Adam Duckworth aufgenommen.

Als ich Mitch Payton vor 40 Jahren zum ersten Mal traf, war er nach einem lähmenden Wüstenrennunfall frisch aus der Reha. Er war ein 17-jähriger Junge mit einem Husqvarna-Laden (der sich in einem alten Waschsalon in Anaheim befand). Er hatte nicht zwei Cent, um sich aneinander zu reiben, aber er hatte den Antrieb, der Beste zu sein. Ich stimmte zu, eine zu tun MXA Test auf dem ersten Motocross-Bike, das er gebaut hatte. Es war ein 1979er Husqvarna CR125. Zu dieser Zeit war ich die einzige Person in der Motorradindustrie, die wusste, wer Mitch Payton war. Es dauerte nicht lange, bis ihn jeder kannte.


1979 Pro Circuit Husqvarna CR125.

Ich habe Mitch Payton auf die übliche Weise getroffen. Ich war im Saddleback Park und habe 1979 eine Yamaha YZ400G getestet, als ich eine laute Explosion hörte. Ich dachte, eine Bombe wäre hochgegangen! Stattdessen war es der Motor des Husqvarna CR125 von Mitch Payton. Ich hatte noch nie ein Fahrrad so explodieren hören, also ging ich über die Box, um zu sehen, was passiert war. Damals traf ich Mitch zum ersten Mal… und dieser Tag symbolisierte alles, was heute Mitch Payton ist. Er konnte nicht einfach einen Ring in einem Hafen fangen oder leise ergreifen. Er musste Splitter, Rauch und Pyrotechnik haben.


Mitch Payton 1981.

Mitch glaubte das Wenn es sich gelohnt hat, das Richtige zu tun, hat es sich gelohnt, das Falsche zu tun ... so oft, bis es richtig war. Ich war fasziniert von der Idee eines schnellen Husqvarna 125. „Fast“ und „Husqvarna 125“ gehörten nicht in denselben Satz… und obwohl dieser die Lebensdauer einer Zigeunermotte hatte… sagte ich Mitch, wenn er jemals käme es wieder zusammen, ich würde es gerne testen. Aber er musste mir versprechen, dass es keinen meiner Anhänge abblasen würde.

Ein paar Tage später ging ich in sein Geschäft in Anaheim… es war in einem alten Waschsalon und hatte eine Reihe von Charakteren, die dachten, sie wären in einem Keystone Cops-Film. Auf dem Parkplatz würden junge Ladenratten an Bürostühlen befestigt sein. Wenn Sie Ihren LKW unbewacht lassen würden, würden sie Wagenheber unter die Hinterräder schieben, so dass Sie die Räder beim Durchfahren nur durchdrehen würden. Und es gab so viele Essenskämpfe, dass es schwierig war, in Anaheim ein Restaurant zu finden, in dem Mitch's Foto nicht an der Wand stand. Es war die beste Zeit.


Troy Lee wurde aus seiner Zeit als Team Pro Circuit-Fahrer Maler, Kleidermagnat und Teambesitzer.

Troy Lee auf dem Pro Circuit Husqvarna Viertakt im Jahr 1984.

Es hat mir so gut gefallen, dass ich mich Mitch 'lustigen Scherzen angeschlossen habe. Hinter der Freude war Mitch der vollendete Motortuner. Er war unglaublich neugierig und vor allem bereit, den Umschlag zu schieben. Es gab nichts, was er nicht versuchen würde - Misserfolg war nur ein Teil des Lernprozesses. Im Rennshop waren 32 Kawasaki KX125-Rohre auf dem Boden verlegt. „Räumen Sie altes Inventar auf?“, Fragte ich ihn. "Nein, das sind die Pfeifen, die wir bereits für die kommende Saison getestet haben", sagte er. Es war erst November.


Heute ist Bill Keefe (61) der General Manager von Troy Lee Designs und Mike Monaghan (102) fährt immer noch in Glen Helen.

Als Pro Circuit wuchs, hatte ich viele lange Gespräche mit Mitch über das Motorradgeschäft. Ich sagte ihm sanft, dass er niemals reich werden würde, wenn er Teile für Husky 125 herstellt - selbst wenn alle 24 Leute, die eine besaßen, eine Pfeife kauften. Ich überzeugte ihn, keine T-Shirts mehr zu drucken, bei denen aus „Pro Circuit Products“ das Akronym PCP wurde. Ich schlug vor, dass er vielleicht Produkte für die populäreren Fahrräder herstellen sollte. Er sagte, dass er die Herausforderung, „langsame Fahrräder schnell“ zu machen, liebte und dass „langsame Fahrräder mehr Hilfe brauchten“. Ich sagte ihm, dass die Leute keine langsamen Fahrräder kauften - und dass er sich darauf konzentrieren sollte, gute Fahrräder besser zu machen, nicht schlechte Fahrräder gut.


Jeff Jennings auf dem Cover des ersten Pro Circuit-Katalogs.

Die verrückte Besetzung von Charakteren blieb bei Mitch, als er vom Waschsalon in ein neues Industriegebäude in ein noch größeres Geschäft und schließlich in sein derzeitiges Taj Mahal auf dem 91 Freeway in Corona, Kalifornien, zog. Es war größtenteils eine Familienangelegenheit - und ich verbringe die meisten meiner Erntedankfeiern in den 1980er Jahren bei Mitch mit seiner Mutter, seinem Vater und seinem Bruder Jimmy. (Mitch und ich haben so viele "Twilight Zone" -Marathons gesehen, dass ich den Dialog aus der "To Serve Man" -Episode immer noch auswendig kann).


Der verstorbene Danny "Magoo" Chandler fuhr bei den ABC-TV Superbikers für Mitch.

In diesem Sport kann man eine Menge Anerkennung dafür bekommen, dass man etwas angemessen gemacht hat - indem man es immer und immer wieder macht. Benötigen Sie Beweise? Sie haben Rennteams, die seit Jahren keine Meisterschaft mehr gewonnen haben, aber dieselben Fahrer, Mechaniker und Teammanager einstellen und dieselben alten Ergebnisse erzielen. Sie haben Hersteller, die jede Meisterschaft gewonnen haben, aber kein Motorrad verkaufen konnten, wenn sie einen staatlichen Stimulus-Check am Lenker anbrachten. Sie haben Teammanager, die ihre Teams schlecht geführt, das falsche Personal eingestellt und sich so verhalten haben, als wäre Rennen ihr persönliches Lehen, aber sie behalten ihre Jobs, während die Talente woanders hingehen. Sie haben die AMA, die die wertvollsten Rennimmobilien der Welt verkauft hat, weil sie es nicht mochten, wenn ihr Name jedes Mal durch den Dreck gezogen wurde, wenn die inkompetenten Manager, die sie eingestellt hatten, durcheinander kamen - und dann ... verkauften sie den AMA-Namen, damit sie wäre auf ewig schuld. Sie haben viele Anhänger, die für etwas Anerkennung bekommen, obwohl sie nichts tun.

Dann, in einer völlig entgegengesetzten Richtung, haben Sie Mitch Payton, der lieber Motoren in die Luft jagen würde, um Spitzenleistungen zu erzielen, als etwas zu bauen, das nur angemessen war. Ich wusste, dass ich ihn am ersten Tag traf - die Welt weiß es jetzt.


Original Team Peak Honda Sponsoring Vorschlag Zeichnung.

Es war nicht einfach, von der Reha für Wirbelsäulenverletzungen an die Spitze der Motocross-Welt zu gelangen. Nach Mitch 'Verletzung kaufte er mit Hilfe dieser Eltern, Norma und Jim, einen heruntergekommenen Husqvarna-Laden. Mitch änderte den Namen des Geschäfts in Anaheim Husqvarna und sammelte eine bunte Crew von Freunden, darunter Steve Wiseman, Bones Bacon, Clark Jones, Steve Ballmer, Bill Keefe, Troy Lee und andere, um dort abzuhängen. Das erste, was Mitch tat, als er sich auf den neuesten Stand brachte, war die Gründung eines Husqvarna-Rennteams, ursprünglich mit dem 125-Fahrer Craig Dale. Zu Mitch 'Kader gehörten schließlich Jeff Jennings, Tony DiStefano, David Gerig, Andy Jefferson, Mike Tripes und Doug Dubach. Tommy Croft sowie Troy Lee, Mike Monaghan, Bill Keefe, Ernie Becker, Jimmy Perry und mehr. In den letzten 40 Jahren ist praktisch jeder bekannte Fahrer für Pro Circuit gefahren - oder mit Pro Circuit-Teilen auf seinen Werksrädern.


Heute besitzt Doug Dubach seine eigene Auspufffirma - DR.D, aber damals fuhr er für Mitch.

Das erste, was Mitch tat, als er sich auf den neuesten Stand brachte, war die Gründung eines Husqvarna-Rennteams, ursprünglich mit dem 125-Fahrer Craig Dale. Zu Mitch 'Kader gehörten schließlich Jeff Jennings, Tony DiStefano, David Gerig, Andy Jefferson, Mike Tripes und Doug Dubach. Tommy Croft sowie Troy Lee, Mike Monaghan, Bill Keefe, Ernie Becker, Jimmy Perry und mehr. In den letzten 33 Jahren ist praktisch jeder bekannte Fahrer für Pro Circuit gefahren - oder mit Pro Circuit-Teilen auf seinen Werksrädern.


Heute ist Bones Bacon der Suspensionsexperte von Pro Circuit.


Tony DiStefano fuhr Husqvarnas für Mitch.

Schon früh, als er noch Anaheim Husqvarna leitete, erweiterte sich Mitch unter dem Namen zu einer ganzen Reihe von Auspuffrohren Pro Circuit. Der Erfolg von Mitch's Yamaha, Honda, Kawasaki und Suzuki-Rohren (ergänzt durch ein Portierungswerkzeug) machte ihn zum Ansprechpartner für aufstrebende AMA National- und Supercross-Privatfahrer.


Mitch Payton, Mechaniker Buddy Morgan und Steve Lamson im Jahr 1991.


Andy Jeffersons Supercross Husky 250 CR.

Heute arbeitet Andy Jefferson bei Husqvarna North America.

Pro Circuit-Rohre waren so gefragt, dass die Werksteams sie auf ihren Werksrädern fuhren, und Mitch fügte bald Bob Hannah, Ricky Johnson, Jeff Ward und Jeff Stanton zu seiner Fangemeinde hinzu. Ende 1990 rief Roger DeCoster von Team Honda an und fragte, ob Mitch das offizielle 125-Team von Honda leiten würde. Dies war ein großer Fortschritt für private Teams. Es bildete die Grundlage für die Zukunft des Sports.


Steve Lamson.

Das Team Peak Honda hat für die Saison 1991 den unangekündigten Kawasaki-Fahrer Jeremy McGrath, Steve Lamson, Jeromy Buehl und Brian Swink verpflichtet. Mit seinen Teamuniformen, blau-weißen CR125 und kreativen Ideen gewann Team Peak sowohl den 125 West mit McGrath als auch den 125 East mit Swink.


Mike Chamberlain.


Brian Swink.


Jimmy Gaddis.


Jeremy McGrath.

Pedro González.


Hast du Pfeifen?


Jeromy Bühl.


Mickael Pichon.


Ryan Hughes.


Nick Wey (23), Scott Sheak (26) und Billy Payne (195).


Mike Braun.

Mit jeder Saison reduzierte Honda seine Unterstützung für Mitch's Team, obwohl er Rennen für sie gewann. Schließlich machte Kawasaki Mitch ein Angebot, das er nicht ablehnen konnte. Mitch setzte das Team Peak Honda auf die Weide und startete das Team SplitFire Kawasaki (SplitFire gehörte zu Peak Antifreeze).


Ricky Carmichael.

Die Bemühungen von Pro Circuit brachten eine neue Generation privater Teams hervor, nicht zuletzt Honda of Troy. Heutige Teams wie Star Racing Yamaha, Rockstar Husqvarna, Geico Honda und Joe Gibbs Racing treten in die Fußstapfen, die Mitch Payton im Sand gelassen hat.


Nathan Ramsey.


Das Pro Circuit Compound auf dem 91 Freeway.


Ben Townley.


Shae Bentley.

Die Ehe zwischen Pro Circuit und Kawasaki hat das erfolgreichste Rennteam in der Motocross-Geschichte hervorgebracht. Pro Circuit hat über 200 AMA-Events und 26 AMA Supercross- und nationale Meisterschaften gewonnen. Nicht zuletzt liegt der Erfolg an Mitch 'inspiriertem Tuning und seinem scharfen Auge für Talent.


Ryan Villopoto.


Grant Langston.

Nicht einmal Mitch Payton kann jeden Fahrer nennen, der seit 1979 für seine Teams gefahren ist, aber jeder kennt die Karrierehöhepunkte der von ihm betreuten jungen Kinder oder der alten Soldaten, die er rehabilitiert hat. Nur ein Teil des Pro Circuit-Teams zu sein, erhöht das Spiel eines jeden Fahrers. Fahrer werden weniger Geld brauchen, um für Pro Circuit zu fahren, weil sie glauben, dass die Qualität der Motorräder und die Anstrengungen des Teams sie auf lange Sicht mehr verdienen werden als jeder kurzfristige Gewinn.


Jake Weimer.


Christophe Pourcel.


Die Auspufffabrik von Pro Circuit in Corona, Kalifornien.


Tyla Rattray.


Blake Baggett.

Mitch mit einem anderen Wüsten-Ass - Bob Rutten.

Mitch hat einen legendären Ruf als Teammanager, der keine Zeit mit Fahrern verschwendet, die es nicht ernst meinen. Wenn er einen Fahrer anstellt, liegt es daran, dass er etwas in ihnen sieht. Mitch hat gestörte Fahrer genommen und sie zu Gewinnern gemacht (und er hofft, dass er sie auch zu besseren Menschen gemacht hat).


Dekan Wilson.


Broc kitzeln.

Adam Cianciarulo.

Austin Forkner (24).

Dean Wilson, Blake Baggett, Broc Tickle, Tyla Rattray, Josh Hansen, Justin Hill, Martin Davalos, Adam Cianciarulo, Arnaud Tonus, Joey Savatgy, Tyler Bowers und Chris Alldredge sind alle für Mitch gefahren.


Jody und Mitch bei der AMA Hall of Fame-Zeremonie 2010.

Die Motorradindustrie zeigte ihren Respekt vor Mitch Payton, als sie ihn in die USA einführte AMA-Ruhmeshalle Es war eine Nacht voller Stars in Las Vegas und jeder, der jemand war, kam heraus, um den größten Tuner, Teammanager, Mentor und Teambesitzer des Sports zu ehren.


Wenn Sie den Jet-Set-Lebensstil eines Teambesitzers mögen, müssen Sie wissen, dass Mitch an seinem Schreibtisch zu Mittag isst, damit er weiterarbeiten kann.

Die Familie Payton bei den Rennen.

Wenn Sie also das nächste Mal jemanden sagen hören, dass der Monster Energy Pro Circuit Kawasaki nur gewinnt, weil er tiefe Taschen hat, wissen Sie, dass dies nicht der Fall ist. Sie haben keine tiefen Taschen - sie haben sich jeweils einen Hafenjob verdient. Die Teams, Fahrer und Maschinen von Pro Circuit haben über 200 AMA Supercross- und National-Events gewonnen. Und sie taten es auf die altmodische Art und Weise, indem sie sich vom niedrigen Mann am Totempfahl hocharbeiteten. Der Erfolg von Pro Circuit ist keine Unterdrückung der Habenichtse, sondern ein Beweis dafür, dass der Außenseiter ein Gewinner sein kann, wenn er niemals aufgibt.


Dies ist der größte Tuner in der Motocross-Geschichte - Mitch Payton.

 

Andy JeffersonBlake BaggettKnochenspeckChristophe PourcelDanny ChandlerDean WilsonDoug DubachSchlingeHusqvarnaJeff JenningsJeremy McGrathJodyjody weiselKAWASAKImagooMitchell PaytonMoto-CrossMotocross-AktionmxaNick WeyRicky CarmichaelRoger DecosterRyan HughesTony DistefanoTyla Rattray