JON ORTNER, NOVICE MOVIE CRITIC, BEWERTET "BENNETT'S WAR"

Aus der Eröffnungsszene steigt der Puls des Publikums, als zwei amerikanische Special Ops-Männer durch die Nacht in das feindliche Gebiet Afghanistans springen. Bei der Landung in einem nebligen dunklen Feld zeigt ein vom Mond eindringendes Lichtstück eine große Schiffskiste, die durch den Nebel herabsteigt und an einem eigenen Fallschirm aufgehängt ist. Bei seiner sanften Landung zieht Marshall Bennett (Michael Roark) schnell eine Nadel an der Kiste, um ein vollständig vorbereitetes Motorrad im militärischen Abenteuerstil zu enthüllen. Mit einer fest installierten Nachtsichtbrille geht „Bennett's War“ zu den Rennen… sozusagen!

Schauspieler Michael Roark spielt die Hauptrolle als verwundeter afghanischer Tierarzt, der wieder Rennen fährt, um seiner Familie zu helfen.   

Die Handlung dreht und dreht sich, springt und explodiert ... genau wie Sie es sich von einem Film mit Militär- / Motocross-Thema erhoffen würden! "Bennett's War" deckt alle Grundlagen ab, auf die ein PG-Filmfan hoffen kann. Der Film wechselt reibungslos von Gut zu Böse, von neugierig zu befriedigend und von herzzerreißend zu erhebend. Die Wounded Warriors of America sind stolz vertreten, und die Kern-Motocross-Fangemeinde ist zufrieden mit reinen Motocross-Szenen, die von vielen der größten Motocross-Rennfahrer und einer Reihe lokaler Helden vertreten werden.

Die Premiere von „Bennett's War“ fand im Theater auf dem Warner Bros. Studio-Grundstück statt. Eine ausgewählte Gruppe von Motocrossern wurde zusammen mit Führungskräften der Filmindustrie eingeladen.

Dieses Filmerlebnis, das keine Filmkritiker sind, hat wirklich Spaß gemacht. Meine Hoffnung für jeden Film ist es, einfach ein paar Stunden lang unterhalten zu werden. Hoffentlich gibt es ein Best-Case-Szenario, in dem der Film mich tatsächlich mit der Exzellenz eines gut geschriebenen Drehbuchs fesseln und verwandeln kann. Ich möchte, dass die Filme, die ich mir ansehe, klar und intensiv gedreht und nachdenklich gespielt werden. Wenn diese Dinge mit überzeugender Kinematographie und einer gut gespielten Partitur gemischt werden und ich das Gefühl habe, wirklich unterhalten worden zu sein. "Bennett's War" liefert in dieser Hinsicht!

Die Country-Western-Sängerin Trace Adkins spielt Marshall Bennetts Vater.

Ich verließ das Kino und fühlte Mitgefühl und Stolz für Amerikas Militärs. Ich dachte, dass Motocross in einer Hollywood-Produktion so gut wie möglich vertreten ist - im Gegensatz zu einem Dokumentarfilm oder einem Sprungvideo. Hollywood ist am stärksten in Bezug auf Familiendynamik und in „Bennetts Krieg“ erfassen sie die Herausforderungen, die für viele Rennfahrer gelten. Der Film behandelt die Qual der Niederlage und die Freude am Sieg. Romantik in die Handlung zu bringen war sicherlich nicht unerwartet, aber ich hatte sicherlich keinen klugen Humor erwartet. Für mich war das ein Bonus und ich habe sowohl den Autoren als auch den Schauspielern und dem Regisseur den Hut vor dem Eintauchen in das Geschichtenerzählen.

Pasha Afshar spielt den Bösewicht-Teammanager, der Marshall Bennetts privates Team um jeden Preis schlagen will.

Wenn Sie "An jedem Sonntag" oder sogar "Die freie Natur" erwarten, werden Sie enttäuscht sein. Dies ist kein Motocross-Film, sondern ein Film über Motocross, der unseren Sport in den Mainstream treibt - mit den Kompromissen, die gemacht werden müssen, damit Theaterbesucher, denen Motocross egal ist, Spaß daran haben. Der Hardcore-Motocross-Fan wird Dinge sehen, die er in Frage stellen wird, aber „Bennett's War“ ist der erste Motocross-basierte Mainstream-Film seit Jahren, und wenn dies ernsthaften Motocrossern die Möglichkeit gibt, sich über einen bestimmten Schnitt oder die Handlungslinie mit einem Loch zu beschweren Ist das nicht ein kleiner Preis, um zu sehen, wie amerikanische Theaterbesucher die Chance bekommen, unseren Sport auf der großen Leinwand zu sehen?

Forrest Lucas.

Die Leute hinter diesem Film und die Leute darin sind alle Motocross-Fans. Nehmen wir Forrest Lucas, der "Bennetts Krieg" finanziert hat. Vielleicht kennen Sie ihn besser als den Mann, der die AMA National Motocross Championships von Lucas Oil sponsert oder die ersten Motos der AMA Nationals 2019 live in seinem MAV-TV-Netzwerk im Fernsehen überträgt.

Pascha Afshar mit Frau Noemi und den Kindern Chloe und Panna.

Wie wäre es mit Pascha Afshar? Er fährt jedes Wochenende in Glen Helen und ist kein Trottel auf dem Fahrrad. Pascha fährt nicht nur Rennen selbst, sondern ist auch ein großzügiger Sponsor vieler aufstrebender Freibeuter. Besser noch, Pascha stellte seinem Hollywood-Produzenten-Bruder Ali die Idee eines Motocross-Films vor - und sie wurde gemacht.

Forrest Films wird von Scott Kennedy (links), dem Präsidenten des weltweiten Marketings, dem zum Schauspieler / Produzenten gewordenen Rennfahrer Ali Afshar (Mitte) und Forrest Lucas (rechts), dem Gründer von Lucas Oil, geleitet.

Ali Afshar war im Fernsehen in "King of Queens", "City Guys", "JAG" und "NCIS" sowie in den Filmen "Godzilla" und "The Ride" zu sehen und war der Produzent des Filmfestivals " Amerikanischer Wrestler: Der Zauberer. " Er ist auch ein Autorennfahrer - und besitzt ESX Motorsports.

Michael Roark und Ali Afshar in einer Szene aus Bennetts Krieg. “

Weniger anerkannt sind die AMA National-Fahrer Rich Taylor, Justin Muscutt, Sean Collier und Brian Medeiros, die den größten Teil des Hauptreitens für die Schauspieler machen. Noch dunkler sind alle Einheimischen von Glen Helen, die im Hintergrund zahlreicher Aufnahmen zu sehen sind.

Trace Adkins ist ein großer Unterstützer von Wounded Warriors of America - wie jeder, der ihn das ganze Geld, das er mit dem „The Apprentice“ gewonnen hat, für wohltätige Zwecke gespendet hat.

Trace Adkins, Michael Roark, Ali Afshar, Pashsa Afshar und der Rest der Besetzung von „Bennett's War“ liefern wirklich ihre Rollen - sogar Forrest Lucas ist im Film zu sehen. Kritiker werden sicherlich Lücken und Unvollkommenheiten in verschiedenen Details des Films finden (falsch platzierte Soundeffekte, technisch unwahrscheinliche Ereignisse und verschiedene Details, die ein Film mit kleinerem Budget einfach nicht kompensieren kann). Wenn Sie jedoch an Unterhaltung interessiert sind, die kein typischer Film ist, der auf einem Comic basiert, und viel Licht auf die Positivität von Leben, Liebe und Abenteuer werfen, werden Sie mit „Bennett's War“ das Theater mit einem Lächeln verlassen dein Gesicht. Ich kam von der Premiere nach Hause und ging in die Garage, um mein Motorrad sanft auf den Sitz zu klopfen.

Die Paparrazzi warteten auf dem Roten Teppich.

VOM ROTEN TEPPICH: WAS SIE GESAGT HABEN

Blake Shelton und Gwen Stefani kamen zur Premiere.

„Ich bin ein lebenslanger Kinobesucher und offensichtlich ein Fan von Motocross. Ich gebe "Bennetts Krieg" zwei Daumen hoch! "-Debbi Tamietti, Motocross-Actionfotografin

Troy Lee und die Töchter Carly (links) und Maya (rechts).

„Ich habe den Film sehr genossen. Ich wusste nicht genau, was mich erwarten würde, und jetzt wünschte ich mir, ich wäre schon früh in das Projekt involviert und hätte beim Bemalen der Helme des Stars geholfen! “-Troy Lee, Gründer von Troy Lee Designs

Carly Lee gefiel es, dass der Film Motocross nach außen zeigte.

„Die meisten Motocross-Filme sind entweder Dokumentarfilme oder Fantasy-Filme mit wenig wahrer Motocross-Realität. 'Bennett's War' ist eine große Ausnahme und gibt der Welt insgesamt einen guten Einblick in Motocross und seine Aufregung in einem echten Filmformat. “-Carly Lee, Troy Lee Designs

"Ich mochte es!"-Val Tamietti, Mann mit wenigen Worten

Shirley und Duane Kubes.

„Ich fand den Film großartig. Ich habe die emotionalen Teile nicht erwartet, ich habe nicht die Teile erwartet, die wirklich lustig waren. Und als vierjähriger Veteran der US-Luftwaffe habe ich den militärischen Aspekt und den Respekt der verwundeten Krieger sehr geschätzt. “- Duane Kubes, Simi Valley Cycles

Mark Donaldson, Bryan Friday und Mic Rodgers gehören zu der großen Anzahl von Stuntmen, die wöchentlich Rennen fahren.

„Als Regisseur und Stunt-Koordinator kann ich den Film auf jeden Fall durchgehen und technische Details kritisieren. 'Bennett's War' arbeitete jedoch mit einem kleineren Budget und einer guten Gruppe von Leuten zusammen, um einen schönen Film zu produzieren. Ich habe es genossen!"- Mic Rodgers, Hollywood-Stunt-Ikone

Viele Rennszenen in „Bennett's War“ wurden bei REM gedreht - wo die Familie Thomason die Rennen seit 30 Jahren leitet. (Von links nach rechts) Kevin, Janae, Myra und Frank.

"Guter Film. Es war großartig, unseren Sport auf der großen Leinwand zu sehen! “- Frank Thomason, REM-Promoter 

6D-Helme Bob Weber und seine Frau Nancy kamen zur Premiere, um „Bennetts Krieg“ zu sehen.

"'Bennett's War' ist ein großartiger Film, ich habe ihn geliebt!"- Lori Wilson, Glen Helen Raceway

Bennett's War “wird am Freitag, dem 30. August, landesweit eröffnet. Oder Sie finden die Vorführung von„ Bennett's War “in Ihrer Nähe bei Mit einem Klick hier und geben Sie den Namen Ihrer Stadt ein.

 

Ali AfsharAmerikanischer WrestlerBennetts KriegBlake SheltonGwen StefaniJon ortnerMIKRODGERMichael RoarkPascha AfsharSpur AdkinsVerwundete Krieger Amerikas