ENZO LOPES INTERVIEW: DIE BRASILIANISCHEN GESPRÄCHE ÜBER SX, VON DER FABRIK ZUM PRIVAT & MEHR

ENZO LOPES INTERVIEW: DIE BRASILIANISCHEN GESPRÄCHE ÜBER 2020 SUPERCROSS, VON DER FABRIK ZUM PRIVATEER, CORONAVIRUS MEHR

Nachdem der Brasilianer Enzo Lopes in seiner Rookie-Supercross-Saison 2019 ein wenig zu kämpfen hatte, hatte er 2020 ein Breakout-Jahr im Supercross 250, bevor alles zusammenbrach. Gerade als Enzo und seine Crew in ihrem Hotel in Indianapolis ankamen, wurden sie informiert, dass das Rennen abgesagt wurde, und dann machten sie ihre neunstündige Fahrt zurück nach North Carolina. Als Mitglied des Club MX XNUMX Supercross-Teams hat er zusammen mit seinen Teamkollegen Joey Crown und Josh Hill-Lopes gezeigt, dass er mit einem Jahr Supercross den nächsten Schritt nach vorne gemacht hat, um eine der Top-XNUMX-Bedrohungen zu werden. Wir waren daran interessiert, von einem der besten jungen Freibeuter zu hören, und riefen Enzo an, als er zu Hause in seiner Wohnung rumhing. Lopes ist über seine zwanzig Jahre hinaus weise und hat eine gute Perspektive auf das, was gerade wichtig ist.

Von Jim Kimball

WO WAREN SIE, WENN SIE DIE NACHRICHTEN ERHALTEN, DASS DAS INDIANAPOLIS-SUPERKREUZ ABGESAGT WURDE? Es ist verrückt, überhaupt darüber zu reden. Da war ich schon. Wir waren von North Carolina nach Indy gefahren. Wir fuhren ungefähr neun Stunden mit meinem Van, um dorthin zu gelangen. Unterwegs hörten wir die Gerüchte, dass kein Publikum teilnehmen könne, also würde es sich wie ein Trainingstag anfühlen und ohne die Fans ganz komisch werden. Sobald ich dort in meinen Ausgang für mein Hotel einbog, stellte ich fest, dass es abgesagt wurde. Also fuhren wir neun Stunden dorthin und neun Stunden zurück, umsonst. Es war ein ziemlich harter Tag.

Enzo schießt durch den weißen Strandsand am Tampa SX.

Ich bin ein bisschen älter als du und ich habe noch nie so etwas in meinem Leben gesehen. Ich muss glauben, dass es für Sie wirklich verrückt ist. Ja sicher. Um es wirklich ins rechte Licht zu rücken, es ist wirklich etwas, das in einer kleinen Stadt in China begann, aber jetzt hat es jedes einzelne Land getroffen. Es ist ziemlich verrückt. Es ist nicht ideal für uns, nicht Rennen zu fahren, aber es ist für die Gesundheit aller. Für mich ist es nicht so schlimm, wenn ich den Virus bekomme, aber das ist nicht das einzige Problem, es geht darum, andere Menschen zu infizieren. Sie können andere infizieren, die die Krankheit möglicherweise viel schlimmer machen als Sie, und das ist der schwierige Teil. Ich versuche nur zu Hause zu bleiben.

SIE HABEN EINIGE FAMILIEN IN BRASILIEN. WISSEN SIE VIEL, WIE CORONAVIRUS BRASILIEN BEEINFLUSST? Ich glaube, dass es in den nächsten Tagen seinen Höhepunkt erreichen wird. Es wird für alle sehr groß sein, zu Hause zu bleiben, daher verbreitet es sich nicht so schnell, aber es beginnt. Wo ich wohne, eine wirklich kleine Stadt im Süden Brasiliens, gibt es bereits einen Fall. Meine Familie ist da und ich plane zurückzukehren, wenn ich bald kann.

Enzo Lopes wuchs in Brasilien auf, verbrachte aber viel Zeit in Amerika, um gegen die Amateur-Staatsangehörigen anzutreten.

HABEN SIE HIER FAMILIENMITGLIEDER IN AMERIKA? Meine Schwester lebt bei mir. Meine Eltern kommen normalerweise zu den Rennen, aber dieses Jahr war meine Mutter die einzige, die zu einer Runde kommen konnte. Sie kam nach Daytona und wollte für Indy und Detroit bleiben, was abgesagt wurde, also flog sie zurück.

DAS WAR IHR ZWEITES JAHR IM ÜBERKREUZ UND SIE HABEN EINIGE WIRKLICH GROSSE SCHRITTE GEMACHT. Ja, es war bisher eine großartige Saison. Tampa war allerdings schrecklich; Ich hatte viel erwartet, weil ich mich wirklich sehr, sehr gut fühlte und ich ließ einfach die Emotionen das Beste aus mir herausholen. Für die Arlington-Runde habe ich nur versucht, ruhig zu bleiben, und es hat geholfen. Ich habe in Atlanta einen sechsten Platz belegt und sitze gerade auf dem siebten Platz, was großartig ist. Aber ich weiß, dass ich mehr kann, es ist nur ein Schritt nach dem anderen. Ich weiß, wozu ich fähig bin, aber letztes Jahr war ein großer Kampf für mich. Als wir in Brasilien aufgewachsen sind, hatten wir noch nie so etwas wie Supercross. Mein Rookie-Jahr hat alles gelernt, aber dieses Jahr war wirklich sehr, sehr gut und ich liebe Supercross jetzt.

ERFAHRUNG HAT EINEN GROSSEN TEIL IHRER VERBESSERTEN ERGEBNISSE IM JAHR 2020 GESPIELT. Erfahrung hat definitiv eine große Rolle gespielt. Sie wissen, was Sie an jedem Wochenende erwartet. Letztes Jahr würde ich zu den Rennen erscheinen, ohne zu wissen, was ich erwartet und wie sich die Strecke entwickeln würde. Ich weiß jetzt, wie alles funktioniert, und es ist einfacher. Sie wissen, wie die Whoops zusammenbrechen werden. Es ist nur Erfahrung und trainingsmäßig hat mir mein Team jetzt enorm geholfen.

Das ClubMX Yamaha-Team war 2020 sehr erfolgreich, insbesondere als neu konfiguriertes Privateer-Team. Die besten Platzierungen von Enzo Lopes und Josh Hill waren jeweils der sechste Platz, während der beste von Joey Crown der siebte war.

SPRECHEN WIR MIT CLUB MX ÜBER IHR TEAM. ES WAR WIRKLICH EIN GUTES JAHR, NICHT NUR FÜR SIE, ABER FÜR JOSH HILL UND JOEY CROWN. Unsere Motorräder sind wirklich sehr, sehr gut. Wie Sie sagten, sind wir ein privates Team, aber unsere Ausrüstung ist wirklich gut. Unsere Motorräder sind sehr schnell in Bezug auf die Leistung. Jamie Ellis von Twisted Development Engines in Kalifornien erledigt die Motorarbeit. Also haben wir das Motorrad wirklich zum Laufen gebracht, wirklich gut.

WIE WAR ES DAS LETZTE JAHR AM JGR SUZUKI? Letztes Jahr waren unsere Motorräder auch bei JGR sehr, sehr gut. Aber dieses Jahr würde ich nicht sagen, dass unsere Fahrräder langsamer sind, nur weil sie Privatfahrräder sind. Ich erinnere mich nicht wirklich an den Leistungsunterschied zwischen meinem Factory Suzuki und meinem Privateer Yamaha, aber er ist ziemlich gleich. Das erste Mal, als ich meine Yamaha gefahren bin, war es unglaublich. Ich hatte nicht erwartet, dass es so gut sein würde, weil es ein privates Fahrrad war, aber es hat mich umgehauen. Wir arbeiten noch daran und können das Motorrad etwas schneller machen. Aber insgesamt ist es schon erstaunlich und Jamie hat viel mit dem Team gearbeitet, also hat es Spaß gemacht.

Enzo Lopes auf seinem JGR Suzuki RM-Z250 im Jahr 2019.  

WIRD IHR TEAM DIE OUTDOOR-SERIE TUN? Wir wissen es nicht, aber ich arbeite noch daran. Ich würde es gerne tun, aber wie Sie sagten, ich brauche nur eine Gelegenheit. Wir werden sehen was passiert.

Wir sprachen über Erfahrung. INSBESONDERE MIT SUPERCROSS BRAUCHEN SIE ZEIT, UM RICHTIG ZU LERNEN? Oh ja, das ist zu 100 Prozent der Fall. Es ist ein harter Mann. In den Pro-Rängen ist die Intensität wie keine andere. Die meisten Rookie-Kids sind in einem Amorteam in allen Amateur-Rängen aufgewachsen, dann sind sie mit diesem Team Profi geworden und haben einen Ein- oder Zweijahresvertrag erhalten. Mein Fall war insofern anders, als ich durch die Amateur-Reihen aufgewachsen bin und mein ganzes Leben lang ein Freibeuter war. In der letzten Minute, bevor ich Profi wurde, bekam ich den Anruf von JGR. Ich habe einen Einjahresvertrag für Supercross bekommen, aber es ist einfach schwer, Supercross so schnell zu lernen. Aber es gibt verschiedene Fälle, wie Austin Forkner, der durch die Amateur-Ränge kam, und er hat es auch sofort bei den Profis getötet.

LETZTES JAHR WAREN SIE FABRIK SUZUKI, DIESES JAHR SIND SIE PRIVATEER YAMAHA. Ich stelle mir vor, dass Sie anders entschädigt werden. Verdienen Sie jetzt irgendeine Art von Gehalt, wenn der Rennen ausgesetzt wird? Um ehrlich zu sein, nein. Nun, es gibt keine Rennen, also verdiene ich nur mit Boni Geld. Es ist also nicht einfach, aber ja, es ist, was es ist.

Enzo Lopes und Joey Crowns (335) ClubMX Yamaha an der Box in Tampa.

Ich bezweifle, dass sie in Brasilien irgendwelche Überkreuzspuren hatten, wie sie es in TamPA oder Daytona tun? Nicht einmal annähernd. Wir haben eine Arenacross-Serie in Brasilien, aber die Sprünge sind so klein, und es gibt keinen echten Whoops-Abschnitt wie im echten Supercross. Es ist wirklich sehr, sehr klein, aber Amateurrennen dort sind sehr stark. Es gibt wie viele schnelle Kinder. Bei den Meisterschaften in Brasilien gibt es drei bis vier Leute, die wirklich gut sind, aber in Amerika gibt es acht oder neun von ihnen. Es war einfach schwierig, sich schnell anzupassen. Motocross fiel mir leicht, aber ich würde sagen, nach diesem Jahr passt Supercross besser zu meinem Stil und ich mag Supercross jetzt besser. Es war ein sehr schwieriger Prozess, aber ich bin froh, dass ich jetzt hier bin.

DIESES JAHR HABEN SIE AUCH GETRIEBESPONSOREN GESCHALTET. WIE MÖCHTEN SIE JETZT MIT FXR RACING ARBEITEN? Oh, es ist großartig. Sie sind eine großartige Gruppe von Leuten und sie haben wirklich, wirklich coole Ausrüstung. Es passt sehr gut. Sie haben für mich eine eigene Ausrüstung für Indy angefertigt, ich würde irgendwo eine brasilianische Flagge auf der Ausrüstung haben. Leider konnte ich nicht Rennen fahren, aber es war wirklich sehr, sehr cool und die Ausrüstung ist unglaublich.

„Wenn ich zum Üben gehe und etwas passiert, besteht die Gefahr, dass Sie ins Krankenhaus müssen. Wir können das jetzt nicht riskieren, denn wenn wir ins Krankenhaus gehen, werden wir vielleicht das Virus fangen oder wir nehmen den Platz eines anderen ein, der sich im Krankenhaus befinden könnte, das das Virus hat, wie jemand, der älter ist als wir. “

WAS GEDANKEN SIE ÜBER DIE WIEDERAUFNAHME VON SUPERCROSS IM HERBST? Ich denke, das ist eine wirklich gute Idee, und Sie können sehen, dass die Olympischen Spiele in Tokio verschoben wurden und das sollte im Juli oder August geschehen. Es ist verrückt, weil sich die Dinge so schnell ändern und man nicht weiß, was man wirklich erwartet. Ich finde den Zeitplan für September und Oktober wirklich gut. Es ist schwer und ich weiß nicht, wie es passieren wird. Wie gesagt, ich würde gerne auch im Freien fahren, und ich denke, mein Teamkollege Joey Crown würde es auch tun. Vielleicht könnten wir ein Werksteam als Ersatz für den Außenbereich gewinnen. Wir haben noch einen Vertrag mit Club MX für Supercross. Und wenn die Supercross-Rennen erst Ende des Jahres und vorher im Freien ausgetragen werden, weiß ich nicht, wie sich das entwickeln wird, aber im Moment denke ich, dass es die beste Entscheidung ist, das Rennen zu beenden Supercross-Saison.

Die ClubMX Yamaha-Fahrer heben sich mit ihrem weißen und blauen Farbschema auf ihren YZ250F von der Masse ab.

ENZO, WIE SIE VORHER GESAGT HABEN, HOPFTEN SIE WIRKLICH, IN EINIGER FORM RICHTIG IM FREIEN ZU RENNEN? Mein Plan ist es, im Freien zu fahren. Wie gesagt, im Freien fiel es mir immer leichter, denn so bin ich im Rennsport aufgewachsen. Und jetzt, mit dem Vertrauen, das ich von Supercross habe, hilft es immer. Es spielt keine Rolle, ob es sich um Supercross oder Outdoor handelt, es hilft so sehr, Vertrauen zu haben. Ich denke, dass ich großartige Dinge tun kann, aber wir müssen nur sehen, wie es geht, und hoffentlich bin ich in Florida angestellt.

Wenn Sie im Alter von XNUMX Jahren in dieser wilden Zeit von den meisten Ihrer Familien in einem anderen Land entfernt sind, muss es für Sie schwierig sein? Es ist nicht einfach, einfach zu Hause zu sitzen. Gleichzeitig fahre ich einfach nicht alles raus und mache es mir einfach gemütlich. Wenn ich zum Üben gehe und etwas passiert, besteht die Gefahr, dass Sie ins Krankenhaus müssen. Wir können das jetzt nicht riskieren, denn wenn wir ins Krankenhaus gehen, werden wir uns vielleicht mit dem Virus infizieren oder wir nehmen den Platz eines anderen ein, der im Krankenhaus sein könnte, der das Virus hat, wie jemand, der älter ist als wir. Also bin ich nicht so viel gefahren, aber du weißt, es ist für einen guten Zweck. Ich sehe die GP-Leute, die das Gleiche tun. Es ist eine schwere Zeit für alle, aber es ist definitiv schwer, nur zu Hause zu sitzen, und es ist schwer für meine Familie. Wie ich schon sagte, hoffentlich kann ich bald nach Hause gehen und bei meiner Familie sein.

2020 SupercrossBrasilianischer Motocross-FahrerClubMX YamahaClubMX Yamaha TeamEnzo LopesEnzo Lopes InterviewFXRSUPERKREUZsxverdrehte Entwicklung