MXA-INTERVIEW: COLE SPRICHT SEELY ÜBER SEINEN LETZTEN ERFOLG UND WARUM

Sie hören oft Fahrer sagen, dass "Sie die Meisterschaft in Anaheim 1 nicht gewinnen können, aber Sie können sie verlieren", und dies scheint Cole Seelys Ansatz für die Saison 2018 zu sein. Anstatt es zu seiner einzigen Mission zu machen, früh zu gewinnen, hat Cole einen logischen Ansatz der stetigen Verbesserung gewählt. Mit dieser Überlegung hat der Kalifornier die Plätze 6, 4 und zuletzt den 2. Gesamtrang belegt, um sich den zweiten Platz in Punkten gegenüber dem alten Rivalen und Spitzenreiter Jason Anderson zu sichern. Cole wird vielleicht ein bisschen von Ken Roczen, dem beliebtesten Teammitglied des Publikums, überschattet, aber es macht ihm nichts aus. Er arbeitet einfach leise an einer erfolgreichen Supercross-Saison 2018. Wir haben Cole neulich Abend angerufen, um seine Gedanken zu bekommen.

VON JIM KIMBALL

COLE BEGINNEN WIR MIT ANAHEIM 2, WO SIE EIN HAUPTVERANSTALTUNG GEWONNEN HABEN UND 2ND INSGESAMT. Es war sicher ein gutes Wochenende. Ich habe gerade einen guten Start hingelegt und daran gearbeitet, meine Intensität und all diese Dinge zu steigern. Ich habe die Puzzleteile zusammengesetzt und fühlte mich wirklich gut. Ich bin definitiv viel intensiver und aggressiver gefahren als in den letzten paar Rennen.

WAS DENKST DU FÜR DAS TRIPLE CROWN FORMAT? Es hat Spaß gemacht und es war anders. Es ist cool, einige Veränderungen im Sport zu sehen. Ich denke nicht unbedingt, dass wir Vollzeit arbeiten sollten, aber es ist cool, es hochzuschalten und das Programm ein wenig aufzurütteln.

WAS GINGEN IHRE GEDANKEN IN DEN SAISONÖFFNER, WENN ES SO VIEL UNBEKANNT UND HYPE GIBT? Ich weiß es nicht. Es ist cool, dort reinzugehen und alles so offen zu haben. Sie möchten nicht mit Intensität ihren Höhepunkt erreichen und sich zu Beginn der Saison abnutzen. Oft versucht man nur, durchzukommen, aber offensichtlich ist ein Sieg wirklich gut. Aber in meinen Augen ist es auch wirklich gut, einfach da reinzukommen und in Streit zu geraten. Es ist am besten, die Saison in einer anständigen Position zu beginnen. so sehe ich das. Absolut, es ist immer gut, einfach an einem guten Ort rauszukommen, nicht zu viele Punkte zu verlieren und eine Lücke zur Konkurrenz zu schließen.

LETZTES JAHR WURDE IHR TEAMAT KEN ROCZEN ER VERLETZT UND SIE DER EINZIGE RANGER FÜR DAS TEAM IM GESAMTEN JAHR. WIE IST ES, MIT EINEM TEAMMATE ZURÜCK ZU SEIN? Es ist immer gut; Kenny hat viel durchgemacht, aber darauf konzentriere ich mich nicht zu sehr. Es hat offensichtlich viel Hype um ihn gegeben, aber ich konzentriere mich darauf, dass ich versuche, mich zu verbessern, deshalb kann ich nicht zu viel darauf achten. Es ist in gewisser Weise eine Art Ablenkung für mich (mit Ken Roczen-Hype), aber wie gesagt, ich versuche nur, mich auf mich selbst und meine Ergebnisse zu konzentrieren, egal ob ich einen Teamkollegen habe oder nicht.

Hatten Sie mehr Druck, um das letzte Jahr durchzuführen? Vielleicht, aber ich denke wirklich nicht so. Ich denke, viele andere Leute würden das so sehen, aber ich mag es nicht, weil ich nicht gerne mehr Druck auf mich selbst ausübe als ich es bereits getan habe. Mit meinem Programm versuche ich, meine Geschwindigkeit zu verbessern und meine Ergebnisse wesentlich zu verbessern. Ich versuche mich zu einem besseren Rennfahrer zu machen und konzentriere mich nicht wirklich auf etwas anderes.

UND JETZT SIND SIE ZWEITER IN SUPERCROSS POINTS! Ich versuche, mich nicht zu sehr auf Meisterschaftspunkte einzulassen, da es gerade so früh in der Saison ist. Wir haben noch 14 Runden vor uns und von jetzt an gibt es viel zu fahren, also versuche ich mich nicht zu sehr darauf zu konzentrieren. Aber es ist gut, in der Position zu sein, in der ich punktuell bin. Ich versuche nur, Rennen für Rennen daran zu denken, und jedes Mal, wenn das Tor fällt, komme ich näher an die Front und gewinne. Man kann keine Meisterschaft gewinnen, ohne Rennen zu gewinnen, also versuche ich mich nur darauf zu konzentrieren und sicherzustellen, dass ich jedes Wochenende oder in der Nähe davon auf dem Podium stehe. Es gibt viele Teile, die zu dieser Sache gehören, also muss ich sicherstellen, dass ich nichts übersehen kann.

Ich erinnere mich daran, Sie in der Vergangenheit interviewt zu haben, und Ryan Consungys Konsequenz kam. FÜHLEN SIE, DASS 2018 MEHR RDER AN RYANS SCHLÜSSEL ZUM GEWINNENDEN MEISTERSCHAFTEN DENKEN? Ja, ich denke schon. Er ist der beständigste Fahrer, den wir jemals in unserem Sport gesehen haben. Er hält Rekorde für die meisten Podestplätze in Folge, zusammen mit einer langen Liste von Siegen und allen Meisterschaften. Er ist einer der besten. Geistig und körperlich hat er es insgesamt, ist jemand, zu dem wir alle aufschauen können.

HAT SICH IM TEAM VIEL GEÄNDERT? Die größte Veränderung war, dass Eric Kehoe zu Factory Honda zurückkehrte. Es ist eine gute Veränderung. Unser ehemaliger Teammanager Dan ist immer noch sehr stark in das gesamte Programm involviert und bemüht sich, das Team von Factory Honda und Geico näher zusammenzubringen. Mit den neuen Rollen von Eric und Dan war es sicher eine gute Sache. Eric und ich gehen weit zurück. Ich bin seit meinem 12. Lebensjahr mit ihm befreundet und habe ihn oft gesehen. Ich war das Factory 450 Bike mehrmals als Fill-In-Fahrer unter Eric gefahren, und ich mag den Kerl wirklich. Er ist wirklich schlau und hat sowohl als Teammanager als auch als Rennfahrer viel Erfahrung. Es ist gut, jemanden mit dieser Erfahrung und Position zu haben, um die Show zu leiten. Er kann mich definitiv führen und mich in die richtige Richtung bringen, wenn ich es brauche.

Ich hatte gehört, dass Sie nach Florida gezogen sind. LEBEN SIE IN KALIFORNIEN ODER FLORIDA? Ich lebe ganztägig in Kalifornien, bin aber letztes Jahr für drei Monate im Freien nach Florida gegangen. Ich werde dorthin zurückkehren. Ich lebe wirklich nur für den Sommer in Florida. Ich gehe einfach dorthin, um draußen zu trainieren. Ich lebe neun Monate im Jahr in Kalifornien. Ich glaube nicht, dass ich jemals etwas anderes als Kalifornien mein Zuhause nennen werde.

Mit wem trainierst du jetzt? Ich arbeite mit Peter Park und Blake Savage mit Platinum Fitness. Er arbeitet mit Kenny (Roczen), Adam (Cianciarulo), Christian (Craig), Chase Sexton und mir zusammen

SCHLUSSGEDANKEN ZUM ÜBERKREUZ 2018. Es wird ein gutes Jahr und wie ich bereits sagte, versuche ich mich nur auf all die kleinen Stücke zu konzentrieren und nichts zu übersehen. Ich möchte mich weiter verbessern und vorwärts gehen. Honda hat wirklich gute Arbeit geleistet, um eine gute Plattform dafür zu schaffen, ob es sich um den aufgeweckten Krieger, den Amateur-Rennfahrer oder den Werksrennfahrer handelt. Es war ein gutes Fahrrad für so ziemlich jedes Level oder jeden Fahrer, und ich denke, das ist super wichtig.

2018Cole seelycrf 450hrc hondaMonster Energy Supercross