MXA-PRODUKTTEST: RINALDI SUPERSIZE EXTREME TYRES: Ein Reifen, der dem richtigen Käufer etwas Einzigartiges zu bieten hat

MXA-PRODUKTTEST:
RINALDI SUPERSIZE EXTREME REIFEN

WAS IST ES? Wie der Name schon sagt, ist ein Rinaldi Supersize Extreme-Reifen größer als der typische Reifen eines 450er Viertakt-Reifens. Mit zusätzlichem Luftvolumen und größeren Seitenwänden sind die Rinaldi Extremes sehr saugfähig und bieten eine große Kontaktfläche.

WAS KOSTEN? 85.95 USD (hinten), 59.95 USD (vorne).

KONTAKT? (909) 608-0082 oder Ihren Händler vor Ort.

WAS STEHT AUS?
Hier ist eine Liste der Dinge, die bei brasilianischen Rinaldi Supersize Extreme-Reifen auffallen.

(1) Spezifikationsgenauigkeit. Bevor wir die Spezifikationen besprechen, ist es wichtig zu beachten, dass verschiedene Hersteller unterschiedliche Standards für die Messung von Höhe und Breite haben. Wenn Sie also nicht bereits Rinaldis verwenden, kann der Vergleich der Größe der Reifen, die Sie derzeit mit diesen Reifen betreiben, je nach Marke Äpfel und Orangen vergleichen.

(2) Heckspezifikationen. Die Standardhöhe eines 120 Motocross-Reifens beträgt 80 Prozent seiner Breite (bezeichnet als 120 / 80-19). Der Rinaldi ist ein größerer 120 / 90-19. Es hat eine große (120 mm) Grundfläche und hohe (108 mm) Seitenwände (im Vergleich zur 96 mm Seitenwandhöhe eines 120 / 80-19). Der natürliche Federweg des Reifens wird durch die höhere Seitenwand erhöht. Sind Sie schon einmal mit einem 18-Zoll-Hinterrad gefahren? Der Außendurchmesser des 18-Zoll-Reifens entspricht dem eines 19-Zoll-Reifens, hat jedoch eine größere Seitenwand und mehr Volumen. Diese Eigenschaften sorgen in der Regel für eine saugfähigere Fahrt, eine bessere Verbindung in weichem Gelände und ein angenehmes Fahrgefühl. Warum verwenden wir bei Motocross-Motorrädern nicht immer noch 18-Zoll-Reifen? Neunzehn-Zoll-Reifen haben steifere Seitenwände, springen weniger durch die Luft und lassen sich besser an Hardpack-Ausfahrten aus Kurven anschließen. Im Wesentlichen funktioniert ein 19-Zoll-Reifen in einer Umgebung im Supercross-Stil besser. Der Rinaldi Extreme ist ein 19-Zoll-Reifen, der sich wie ein 18-Zoll-Reifen anfühlt und unserer Meinung nach ein besserer Offroad-Reifen als ein Motocross-Reifen ist.

(3) Frontspezifikationen. Standard Motocross Vorderreifen sind entweder 80 / 100-21 oder 90 / 100-21. Der 90 / 90-21 Rinaldi hat eine Seitenwandhöhe von 81 mm, wodurch er näher an der 80-mm-Höhe eines 80/100 als an der 90-mm-Höhe eines 90/100 liegt.

(4) Performance Der RMX35 Extreme ist ein vorhersehbarer, leistungsfähiger Zwischenreifen, der mindestens etwas Schmutz auf der Strecke bevorzugt. Während das Gelände hart wird, bemüht sich Rinaldis Gummimischung, sich anzuschließen. Glücklicherweise haben "Supersize" -Reifen größere Kontaktflächen, um ihre Hardpack-Leistung zu verbessern. Umgekehrt opfern die großen Sneaker die Leistung durch Spurrillen, um diese Traktion auf hart verpackten Oberflächen zu erreichen. Darüber hinaus kann das größere Heck in Kombination mit dem kürzeren Vorderteil die Geometrie Ihres Fahrrads verändern (wodurch der Kopfwinkel steiler wird). Dieser Unterschied wird nur von extrem empfindlichen Fahrern bemerkt und kann mit der Gabelhöhe leicht ausgeglichen werden.

(5) Haltbarkeit. In der Vergangenheit war die MXA-Testcrew von der Haltbarkeit der Gummimischung von Rinaldi beeindruckt (obwohl wir einige Probleme hatten, als wir frühere Rinaldi-Reifen aus ihrer Intermediate-Komfortzone schoben). Der Rinaldi Supersize Extreme trug sich wie Eisen und war wegen der größeren Knöpfe nicht kaputt.

(6) Gewicht. Die Vorderseite wiegt 8.90 Pfund und die Rückseite wiegt 13.30 Pfund. Wir haben kleinere Reifen gefahren, die schwerer waren, aber zu Vergleichszwecken wiegt ein Dunlop MX51 hinten (in derselben Größe von 120) ungefähr ein Pfund weniger, und der MX51 vorne ist acht Unzen leichter.

(7) Preis. Wenn Ihre Rinaldis irgendwann abgenutzt sind, sind neue ziemlich erschwinglich. Diese Reifen sind ein großer Wert.

WAS IST DER SQUAWK? Drei Probleme: (1) Große Reifen drehen aufgrund ihrer großen Kontaktfläche und ihres höheren Gewichts etwas langsamer. (2) Die größeren Seitenwände kräuseln sich beim Beschleunigen. (3) Bei Spurrillen neigen die breiten Reifen dazu, die Seiten der Spurrille zu erklimmen.


In den richtigen Anwendungen und für Fahrer, die ein angenehmes Fahrgefühl bevorzugen, können Rinaldi Supersize Extreme-Reifen eine sehr gute Wahl sein. Auf einer nervösen Strecke mit gepacktem Dreck und aufeinanderfolgenden Hoppla haben sie jedoch ihre Grenzen.