2016 KAWASAKI KX250F MXA RENNTEST: ALLES, WAS SIE WISSEN MÜSSEN

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

F: Ist der KAWASAKI KX2016F 250 in erster Linie besser als der KX2015F 250?

A: Nein. Warum nicht? Denn der Kawasaki KX2016F 250 ist der KX2015F 250 (mit grünem Kotflügel hinten). Eines der Probleme der vierjährigen Entwicklungszyklen des japanischen Herstellers ist, dass die F & E-Programme im vierten Jahr keinen Dampf mehr haben. Mit einem neuen Fahrrad am Horizont ist es schwer zu rechtfertigen, Geld für wesentliche Änderungen an einem Design auszugeben, das in 12 Monaten nicht mehr verfügbar sein wird. Das Geld wird besser für das nächste Modell ausgegeben.

Es gibt keine Garantie dafür, dass Kawasaki nächstes Jahr ein komplettes Remake des KX250F anbieten wird, aber es gibt Hinweise darauf. Im Jahr 2016 stellte Kawasaki einen brandneuen KX450F vor. Es wurde von Grund auf neu gestaltet. Es war leichter, dünner und stark verbessert. Aufgrund der Vorgeschichte ist es logisch anzunehmen, dass 250 die gleichen Änderungen an Chassis, Motor und Kosmetik am Kawasaki KX2017F vorgenommen werden.

2016 Kawasaki KX250F: Wenn Sie genau hinschauen und in Kawasaki-Farbschemata gut ausgebildet sind, werden Sie möglicherweise die Unterschiede zwischen einem 2016 KX250F und dem 2015er Modell bemerken.

F: Welche Änderungen hat KAWASAKI am KX2016F 250 vorgenommen?

A: Es ist wichtig zu beachten, dass der KX250F zwar 2016 stagniert, Kawasaki jedoch 2015 Änderungen an Kolben, Auspuffanlage, Magnetrotor, Tröpfchengröße des Steuergeräts, SFF-Gabelventil, Achswanddicken, Grafik, Hinterachsmutter, vorgenommen hat. 270-mm-Bremsfrontrotor, vier Positionen Lenkerhalterungsschlitze, verstellbare Fußrastenhalterungen und Hilfsrahmen, die uns zu den KX2016F-Updates 250 führen. Halte deinen Hut fest.

(1) Kotflügel hinten. Im vergangenen Jahr hatte der KX250F einen weißen hinteren Kotflügel. Für 2016 wurde es in grün geändert.

(2) Lagerhalteschrauben. Die acht Kreuzschlitzschrauben, mit denen die verschiedenen Lagerhalteplatten des Motors 2016 befestigt sind, wurden von 1000 N / m auf 1200 N / m verbessert.

(3) Motorstecker. Die Motorstecker wurden von grün auf apfelfarben geändert.

(4) Panzergrafiken. Wenn wir es Ihnen nicht gesagt hätten, würden Sie nie erfahren, dass sich die Panzergrafiken geringfügig von 2015 unterscheiden.

F: WAS SIND DIE BESTEN ATTRIBUTE DES KAWASAKI KX2016F 250?

A: Alle Motocrosser fühlen sich zur Neuheit hingezogen wie Motten zu einer Flamme. Wenn das neueste Angebot einer Marke nicht neu ist, verlieren wir das Interesse daran. MXA-Testfahrer sind nicht anders - wir suchen immer nach dem nächsten auffälligen Spielzeug. Aber das gibt dem Kawasaki KX2016F 250 einen kurzen Einblick. Wir vergessen, dass der KX250F der definierende 250er-Viertakt des letzten Jahrzehnts war. Es gewann die Krone „MXA 250 Shootout“ in den Jahren 2006, 2007, 2008, 2010, 2011, 2012, 2013 und 2014. Und vor einem kurzen Jahr belegte es beim MXA 2015 Shootout 250 den zweiten Platz nach dem Yamaha YZ250F, lag aber weit vorne der Angebote von Suzuki, Honda, KTM und Husqvarna. Wir sprechen hier nicht über gehackte Leber. Dies ist ein wettbewerbsfähiges Motocross-Motorrad, das immer noch eine beachtliche Tapferkeit ausstrahlt, auch wenn es 2016 von den Mächten von Kawasaki vernachlässigt wurde.

Wir akzeptieren, dass gütige Vernachlässigung im „vierten Jahr“ eines jeden Produktionszyklus der Weg der Welt ist. Suchen Sie nicht weiter als bis zum Honda CRF2016 450 und dem Suzuki RM-Z450, um zu sehen, dass das Kawasaki KX250F nicht das einzige Fahrrad ist, das allein gelassen wird. Es wurde jedoch immer wieder bewiesen, dass Schnickschnack, elektronische Spielereien, Luftgabeln und Whiz-Bang-Grafiken keine bessere Maschine garantieren. Die MXA-Wrackcrew weiß aus erster Hand, dass eine solide Maschine mit bescheidenen Überarbeitungen oftmals Fahrräder übertrifft, die von Grund auf neu sind. An der Kawasaki KX2016F 250 gibt es viel zu mögen. Hier ist eine kurze Liste.

(1) Leistungsband. Das starke Leistungsband des KX250F hat ihm in den letzten zehn Jahren gute Dienste geleistet. Es darf für 2016 nicht geändert werden, aber es ist immer noch ein 40-cm250-Motocross-Motorrad mit 250 PS, und das können weder Honda noch Suzuki behaupten. Darüber hinaus ist das KXXNUMXF-Leistungsband gut positioniert und auf den Sweet Spot ausgerichtet.

(2) Doppelkraftstoffinjektoren. Der Hauptgrund, warum der Motor so breit ist, ist der sekundäre vorgeschaltete Injektor, der Kraftstoff mit einer progressiven Geschwindigkeit liefert, wenn der Motor von 7000 auf 13,000 U / min steigt. Der stromaufwärtige Injektor liefert Kraftstoff mit hoher Geschwindigkeit bei hohen Drehzahlen, während der stromabwärtige Injektor die Kraftstoffzufuhr bei niedrigeren Drehzahlen übernimmt. Dies ist eine kreative Idee, die vielleicht an die Rube Goldberg School of Design erinnert, aber tatsächlich funktioniert.

(3) Bremsen. Die japanischen Marken haben vielleicht ihre Füße in die wunderbare Welt der KTM-Bremskraft hineingezogen, aber der KX250F war einer der ersten, der mit einem 270-mm-Frontrotor eingestiegen ist.

(4) Verstellbare Fußrasten. Kawasaki ist nach wie vor der einzige Hersteller, der Fußrastenhalterungen hat, die am Rahmen auf und ab bewegt werden können, um einer Vielzahl von Körpertypen und Beinlängen besser zu entsprechen. Wenn Sie die vierfach verstellbaren Lenkerhalterungen hinzufügen, ist die Fähigkeit, es sich bequem zu machen, eines der besten Attribute des KX250F.

Frequenz: Das rechte Gabelbein beherbergt die einsame Schraubenfeder. Mit dem Einstellrad an der Kappe können Sie die Federvorspannung einstellen.

(5) Schraubenfedergabeln. Lassen Sie uns die Schraubenfeder (und wir meinen Feder, nicht Federn) in den 48-mm-Showa-SFF-Gabeln nicht zu neblig machen. Sie sind seit 250 Standardtarif auf dem KX2011F und haben sich in den letzten sechs Jahren von weniger als herausragend zu fachmännisch entwickelt. Obwohl wir uns in einer Zeit befinden, in der Verbraucher Luftgabeln mit einem Schimmer in den Augen betrachten, ist das Versprechen eines einfacheren Lebens - ohne Pumpen, Messgeräte und Apple Store-Apps - attraktiv. Das Beste an sechs Jahre alten SFF-Gabeln ist, dass sie sechs Jahre lang eine Feinabstimmung im Aftermarket hinter sich haben. Vergessen Sie nicht, dass die weltweit führenden SSS-Gabeln von Yamaha Federn haben und 10 Jahre alt sind.

(6) Elektronische Hilfsmittel. Der KX250F war einer der ersten 250er-Viertakte mit einstellbaren Karten und Startsteuerung. Die drei Plug-in-Kartenkoppler sind einfach zu bedienen, und jeder MXA-Testfahrer bevorzugt den aggressiven weißen Koppler. Was die Startkontrolle eines 250-cmXNUMX-Viertakts betrifft, haben wir Zweifel an der Wirksamkeit für einen talentierten Fahrer, und nicht einmal der Tierarzt-Testfahrer hat sich für den Start entschieden, aber er könnte für Anfänger und konkrete Startrampen von Nutzen sein.

Koppler: Dies ist der serienmäßige grüne Koppler. Jeder MXA-Testfahrer fährt lieber mit dem weißen Koppler.

F: WAS SIND DIE SCHLECHTESTEN ATTRIBUTE DES KX2016F 250?

A: MXA-Testfahrer verbringen jede wache Minute damit, an neuen Motorrädern zu arbeiten, sie zu fahren und sie zu analysieren. So sehr wir uns darauf konzentrieren, das Gute in den Maschinen zu finden, die wir fahren, ist es schwierig, die Risse in der Rüstung eines Fahrrads nicht zu erkennen. Hier sind die Risse des KX250F.

(1) Geschäftsmodell. Aufgrund des vierjährigen Entwicklungszyklus ist das 2016 KX250F ein Orphan Bike. Kawasakis gütige Vernachlässigung signalisiert nicht nur, dass es 250 einen brandneuen KX2017F geben wird, sondern dass es auch keine Pläne gibt, dieses rollende Chassis weiterzuentwickeln. Die Nachricht an den Verbraucher lautet Vorbehalt. Wenn Sie dieses Fahrrad kaufen, kaufen Sie das letzte der Linie. Sie brauchen Sherlock Holmes nicht, um Ihnen mitzuteilen, dass der Wiederverkaufswert sinken wird, sobald das Modell 2017 eingeführt wird.

(2) Handhabung. Es ist viel billiger, ein langsames Fahrrad schnell zu machen als ein Fahrrad mit schlechtem Handling in einen Carver. Die acht Shootout-Siegerjahre der KX250F-Linie wurden trotz ihres schwerfälligen, aufrechten Handlings der alten Schule erreicht. Das Gemeinste, was ein MXA-Testfahrer jemals über das Handling eines KX250F gesagt hat, war, dass „es wie ein Schlepper fährt“. Hart, aber es funktioniert nicht wie ein Schnellboot.

(3) Kupplung. Die vier japanischen Marken wären mit den erbärmlichen Kupplungen, die sie der Öffentlichkeit aufgezwungen hatten, fröhlich auf den Weg gegangen, wenn KTM nicht mit seinem absolut brillanten Hydrauliksystem mitgekommen wäre. Als die Rennfahrer erfuhren, wie gut eine Kupplung sein kann, nicht nur beim Messen des Vorwärtsantriebs, sondern auch durch Selbsteinstellung des Hebelspiels, Verdoppelung der Lebensdauer der Kupplungsscheiben und Überlegenheit der Schinkenfäuste, gaben sie Randkupplungen wie die auf der KX250F, das stinkende Auge. Steifere Kupplungsfedern sind ein Muss.

(4) Schalten. Das KX250F-Getriebe lässt sich nicht widerstandslos hochschalten, insbesondere unter Zwang. Wir haben gelernt, die Kupplung zu unserem Vorteil zu nutzen, obwohl dies die Kupplungsprobleme verschlimmert.

(5) Kettenführung. Die Ingenieure von Kawasaki müssen die Nummer (541) 772-4161 anrufen, um dringend benötigte Ratschläge zu erhalten. Das ist die Telefonnummer von TM Designworks. Wenn sie nicht anrufen, sollten Sie, weil der Stock Chain Guide die Lebensdauer einer Zigeunermotte hat.

(6) Griffe. Sie sind zu hart und zu schmerzhaft für die meisten Hände. Außerdem vulkanisiert Kawasaki den kupplungsseitigen Griff am Lenker, sodass zum Ersetzen Dynamit erforderlich ist. Wir sind gezwungen, ein Aluminium-Drosselrohr zu kaufen, um die gewünschten Griffe zu betreiben.

Romantik: Die MXA-Testfahrer lieben den sofortigen Power-Stil des KX250F. Es ist ein 40-Pferde-Katapult.

F: WIE LÄUFT ES AUF DEM DYNO?

A: Die magische Prüfstandszahl in der 250er-Klasse betrug früher 40 PS. Aber die Magie ging aus der Zahl heraus, als der Husqvarna 2016 auspumpte 44.34 PS und wurde von seinem Zwillingsbruder der KTM 250SXF in der seltenen Luft der Mitte der 40er Jahre verbunden. Das bedeutet, dass Kawasaki vor vier Jahren als erster die große Vier-Oh-Barriere durchbrach, jetzt aber Teil eines Vier-Rad-Clubs ist, der dem von Chuck Yeager ähnelt. Beim 39.87 PS, der KX250F ist eine volle Leistung über dem 38.89 Leistung des 2016 Honda CRF250 und 38.35 Leistung des RM-Z2016 250, aber deutlich unter dem österreichischen Duo.

F: WAS IST DER EMPFOHLENE EINZELHANDELSPREIS DES KX2016F 250?

A: Kawasaki hat den Preis des KX250F seit 2013 nicht mehr erhöht. Er kostet 7599 US-Dollar. Wie ist das im Vergleich zur Konkurrenz? Der CRF250 kostet ebenfalls 7599 US-Dollar. Der YZ250F ist 9 US-Dollar billiger bei 7590 US-Dollar. Der RM-Z250 ist mit 100 US-Dollar 7699 US-Dollar teurer. Der KTM 250SXF kostet 800 US-Dollar mehr bei 8399 US-Dollar. Der Husqvarna FC250 kostete 900 US-Dollar mehr bei 8499 US-Dollar.

F: WAS GEWICHTET DER KX2016F 250?

A: Der KX226F ist 250 Pfund schwerer als der KTM 5SXF und der Yamaha YZ250F, 250 Pfund schwerer als der Husqvarna FC3, 250 Pfund schwerer als der Honda CRF2 und hat das gleiche Gewicht wie der Suzuki RM-Z250.

F: Was haben wir gehasst?

A: Die Hassliste:

(1) Schalten. Kawasaki hat immer wieder versucht, die Schaltmerkmale des KX250F zu verbessern. Leider schaltet der KX250 unter Last nicht so leicht. Verwenden Sie die Kupplung oder atmen Sie den Motor ein, um ihn mit hoher Geschwindigkeit hochzuschalten.

(2) Gabelbrücken. Wir haben 22 mm versetzte Gabelbrücken installiert. Der unterschiedliche Weg machte die Kurvenfahrt in allen Situationen präziser.

(3) Stoßverbindung. Wir liefen mit einer längeren Zugstange, um den ersten Teil des Hubs zu versteifen und gleichzeitig die Sitzhöhe zu senken. Wir sind nicht die Einzigen, die dies tun, da praktisch jeder KX250F auf der National Circuit eine längere Pro Circuit-Verbindung hat.

(4) Kupplung. Fügen Sie zumindest steifere Kupplungsfedern hinzu.

(5) Kettenführung. Wir führen für jedes von uns getestete Kawasaki ein TM Designworks-Kettenführungskit durch. Wenn Sie die Kettenführung nicht ersetzen, wird Ihre Kette sie durchschauen.

(6) Griffe. Die Griffe sind klein und hart (genau wie das betrügerische Herz deiner Ex-Freundin).

(7) Handhabung. Das 2016 KX250F ist nicht das Fahrrad mit dem besten Handling in der Klasse - nicht einmal in der Nähe. Das sollte selbstverständlich sein, denn seit den ursprünglichen Suzuki / Kawasaki Alliance-Maschinen von 250 gilt für jeden KX2004F das Gleiche.

(8) Reifen. Wir waren überrascht, an beiden Enden des 51 KX2016F Dunlop MX250-Reifen der alten Schule zu finden. Nicht angenehm überrascht.

(9) Dezibel. Wenn Sie den Gashebel weit aufdrehen, wissen Sie es. Sie können es laut und deutlich hören - ebenso die Wissenschaftler von Cal Tech, weil es eine 7 auf der Richterskala erzeugt.

(10) Bremsen. Wort der Warnung. Nach der ersten Stunde mussten wir die Vorderradbremse entlüften. Es wurde schnell schwammig. Neue Flüssigkeit machte es munter.

Add-on: Sie könnten versucht sein, die Startsteuerung für den Kawasaki KX2016F 250 zu verwenden, aber das waren wir nie. F: WAS MÖGEN WIR?

A: Die Like-Liste:

(1) Motor. Dieser Motor rockt. Jeder MXA-Testfahrer hat eine ungesunde Verliebtheit in die Art und Weise, wie der KX250F läuft. Die Kraft ist genau dort, wo Sie sie brauchen - mit einer soliden Explosion, die nicht zögert. Eine zweiminütige Fahrt mit einem KX250F wird Sie in das KX250F Powerband verlieben. Ja, das Motordesign wird zwar lang, aber es bleibt noch viel Biss übrig.

(2) Vorgeschalteter Injektor. Der Hauptgrund, warum der Motor so breit ist, sind die doppelten Einspritzdüsen, die den Kraftstoffbedarf des Motors vom Leerlauf bis zu 13,000 U / min decken können.

(3) Kupplungen. Eine lehmige Strecke fahren? Stecken Sie den weißen Koppler ein. Rennst du über Hardpack? Installieren Sie einfach den schwarzen Koppler. So einfach ist das.

(4) Ergo. Die vier Positionen der Lenkerhalterungen und die einstellbare Fußrastenhöhe erleichtern das Einwählen der Ergonomie. Dies ist die einzige 250, die für große Fahrer geeignet ist.

(5) Hinterachsmutter. Wir haben den Splint an der Hinterachse des KX250F immer gehasst. Zum Glück wurden sie 2015 auf eine selbstsichernde Hinterachsmutter umgerüstet. Es sind die kleinen Dinge im Leben, die am meisten bedeuten.

F: WAS DENKEN WIR WIRKLICH?

A: Der Suzuzki RM-Z250 zeichnet sich durch seine Drehfähigkeit aus, der Honda CRF250 durch sein agiles Fahrgefühl, der Yamaha YZ250F durch seine brillanten Schraubenfedergabeln, der Husqvarna FC250 durch sein neues Erscheinungsbild und der KTM 250SXF durch seine Bereitschaft auf 14,000 U / min drehen. Wie für die Kawasaki KX250F? Es geht nur um das Powerband, Baby. In Wahrheit ist der Rest des Motorrads bestenfalls durchschnittlich, aber in der Vergangenheit waren wir bereit, die offensichtlichen Mängel des KX250F für den Nervenkitzel des Gashebels zu übersehen. Weißt du was? Wir sind es immer noch.

Akronym: SFF steht für Single Function Fork, aber beim KX250F sollte es SSF für Single Spring Fork sein.

MXA'S KAWASAKI KX250F SETUP SPECS
So haben wir unseren 2016er Kawasaki KX250F für den Rennsport eingerichtet. Wir bieten es als Leitfaden an, damit Sie Ihr eigenes Fahrrad einwählen können.

SHOWA SFF GABELEINSTELLUNGEN
Luftgabeln erzeugen viel Summen, aber sie erzeugen auch viele Schimpfwörter. Schraubenfedergabeln haben etwas Beruhigendes. Die 48-mm-Showa SFF-Einzelfedergabeln sind seit 250 Standard beim KX2011F. Die Grundeinstellungen haben sich jedes Jahr verbessert, da Kawasaki sich darauf konzentriert hat, eine größere Anzahl von Fahrern anzusprechen. Das Besondere an den SFF-Gabeln ist, dass die Vorspannung so eingestellt werden kann, dass die Fahrhöhe entweder angehoben oder abgesenkt wird. Die Fahrhöhe ist sehr wichtig, da sie die Fahreigenschaften bestimmt. Für Hardcore-Rennen empfehlen wir dieses Gabel-Setup für den Kawasaki KX2016F 250 (die technischen Daten sind in Klammern angegeben):
Federrate: 0.96 N / m
Komprimierung: 15 Klicks raus (7 Klicks raus)
Rebound: 10 Klicks raus
Vorspannungsregler: Den ganzen Weg raus (8 Klicks rein)
Gabelbeinhöhe: 5mm hoch
Hinweise: Schnelle Fahrer auf Sprungstrecken finden die Gabeln im Stadion. Langsamere Fahrer auf raueren Strecken werden denken, dass sie zu hart sind. Bei Tierärzten und Anfängern haben wir uns ganz auf die Kompressionsklicker konzentriert (und in einigen Fällen das Öl im linken Gabelbein um 10 ccm abgesenkt).

SHOWA UNI-TRAK SHOCK EINSTELLUNGEN
Eine zu starke Betonung des vorderen Endes führt beim Einlenken zu einem Übersteuern, während eine geringere Betonung des vorderen Endes es dem Fahrrad ermöglicht, in der Mitte der Kurve aufzustehen. MXA installiert ein längeres Stoßdämpfergestänge, um den ersten Teil des Stoßdämpfers zu versteifen und die Rückseite des Fahrgestells fallen zu lassen, um mehr Optionen für die Gabelhöhe zu ermöglichen. Für Hardcore-Rennen empfehlen wir dieses Stoßdämpfer-Setup für den Kawasaki KX2016F 250 (die technischen Daten sind in Klammern angegeben):
Federrate: 5.3 N / m
Race Sag: 100 mm
Hi-Komprimierung: 2 stellt sich heraus
Lo-Komprimierung: 11 Klicks raus
Rebound: 14 Klicks raus
Hinweise: Diese Einstellungen sind auf einen schnelleren Fahrer ausgerichtet. Wir glauben, dass der KX250F am besten mit eingeschalteter Kompression bei niedriger Geschwindigkeit funktioniert, während die hohe Geschwindigkeit zum Einstellen der Fahrhöhe bei Geschwindigkeit verwendet wird. Kawasaki bietet auch Federn mit 47, 49, 51 und 55 N / m an.

MXA ERSTE FAHRT: 2016 KAWASAKI KX250F

 

 

2016 kawasaki kx250fViertaktKAWASAKIkx250fMoto-CrossMotocross-AktionmxaMXA RENNTEST