MXA RACE TEST: 2017 HONDA CRF250 - UNTERSCHIEDLICHER UNTERSCHIED

Klicken Sie auf die Bilder, um sie zu vergrößern

 F: Ist der 2017 HONDA CRF250 zuallererst besser als der 2016 CRF250?

A: Nein. Maschinen werden nicht besser, wenn sie stagnieren. Der Honda CRF2017 250 ist identisch mit dem Modell 2016 - und wir meinen nicht identisch mit „sehr ähnlich“ oder „fast genau gleich“. Nee. Wir meinen identisch, ohne Unterschied und nicht zu unterscheiden.

F: WIE VIELE ÄNDERUNGEN HAT HONDA AM CRF2017 250 vorgenommen?

A: Wie klingt die Zahl Null? Wenn Sie einen Honda CRF2017 250 und einen Honda CRF2016 250 in die Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Honda rollen und Hondas brillantesten Designer bitten, das Jahr 2017 von 2016 zu unterscheiden, konnte er dies nicht tun.

Was ist der Hauptunterschied zwischen dem CRF250 des letzten Jahres und diesem Jahr? Dieses Modell-ID-Tag. In diesem Jahr steht "2017" und letztes Jahr "2016".

F: Welche Änderungen hat HONDA in den letzten 250 Jahren am CRF10 vorgenommen?

A: Niemand kann behaupten, dass der Honda CRF2017 250 mehr als nur Xerox-Technik ist. Aber lassen Sie uns Hondas Forschungs- und Entwicklungsabteilung nicht mit dem Nichts-Pinsel streichen. Honda hat seit der Einführung des CRF250 im Jahr 2004 jedes Jahr Änderungen vorgenommen. Somit ist der Honda 2017 eine Anomalie. Hier finden Sie eine jährliche Aufschlüsselung der letzten 10 Jahre der CRF250-Updates.

2008 Honda CRF250: Für 2008 lag der Schwerpunkt von Honda auf sechs Änderungen: Erstens wurde die Kompression über eine neue Kolbenkuppel von 12.9: 1 auf 13.1: 1 erhöht. Zweitens wurden die Zylinderkopföffnung und die Nockenwellensteuerung gegenüber der Spezifikation von 2007 geändert und leichtere Ventiltriebkomponenten implementiert. Drittens wurden die Ausgleichswelle und die Zahnräder des Motors im Gewicht reduziert, um die Gasannahme zu verbessern. Viertens erhöhte eine neue Blackbox und ein neues Auspuffdesign den Drehzahlbegrenzer um 130 U / min (von 13,370 U / min auf 13,500 U / min). Fünftens erhielt die Kupplung steifere Kupplungsfedern und eine spezielle Ruckelfeder, um das Gefühl zu verbessern. Schließlich wurden der CRF250 und der CRF450 mit dem HPSD-Lenkungsdämpfer von Honda ausgestattet. Dank seines 40-mm-Keihin-FCR-Vergasers leistete der CRF2008 250 37.95 PS. Was Sie vielleicht überraschen wird, ist, dass der 2006 mit Keihin betriebene CRF250 bis 250 die höchste Leistung aller CRF2016 erbracht hat.

2009 Honda CRF250: Für 2009 konzentrierte Honda seine F & E-Dollars auf den CRF450 mit Kraftstoffeinspritzung, nicht auf den vergasten CRF250. Die Änderungen beschränkten sich auf ein neues Quetschmuster, ein längeres Steuerrohr, Vier-Gang-Gänge anstelle der drei Hunde von 2008, eine neu gestaltete Schalttrommel, leichtere blumenkohlförmige Bremsscheiben, graue Farbe auf dem Zylinderkopfdeckel, dem Kupplungsdeckel und dem linken Deckel und 3 mm längere Griffe. Der CRF250 erreichte mit 37.02 PS die zweithöchste Leistung des Jahres 2009 nach dem KTM 250SXF.

2010 Honda CRF250: Der 2010 Honda CRF250 wurde seit seiner Einführung im Jahr 2004 am meisten aktualisiert. Die Kraftstoffeinspritzung ersetzte den kurbeligen 40-mm-Keihin-Vergaser. Der Rahmen stammt aus dem 2009 CRF450, abgesehen von den unteren Rahmenhalterungen, den unteren Motorlagern und dem oberen Rahmenguss. Honda erhöhte die Kompression mit einem Hochkompressionskolben auf 13.2: 1. Die Kühlerkapazität wurde von 1.06 Liter auf 1.16 Liter erhöht. Die Showa-Gabeln wurden von 47 mm auf 48 mm angehoben (damit Honda die gleichen Gabelbrücken wie der mit 48 mm Kayaba ausgestattete CRF450 verwenden konnte). Die CRF250-Kupplung war Kashima-beschichtet, während die Kupplungsfedern länger und weicher waren. Das Getriebe wurde von 13/51 auf 13/48 geändert. Die Doppelschalldämpfer wurden fallen gelassen und die Kraftstoffkapazität wurde von 1.9 Gallonen auf 1.5 Gallonen reduziert (wegen der Kraftstoffpumpe des EFI). Der 2010 CRF250 erreichte 36.37 PS.

2011 Honda CRF250: Nachdem Honda den 2010 CRF250 komplett überarbeitet hatte, beschränkten sich die Änderungen für 2011 auf einen verstopften 94-Dezibel-Schalldämpfer, einen 24-mm-Kolben im HPSD-Lenkungsdämpfer (von 20 mm), wobei der Kraftstofffilter in eine vertikale Position gebracht wurde Das Getriebe wurde das dritte Jahr in Folge geändert (von 13/51 im Jahr 2009 auf 13/48 im Jahr 2010 auf 13/49 im Jahr 2011). Der 2011 CRF250 erreichte 37.02 PS.

2012 Honda CRF250: Für 2012 wurde das Drosselklappengehäuse CRF250 von 50 mm auf 46 mm verkleinert (wie beim CRF2012 von 450), während die Einlassöffnung verkleinert wurde, um mit dem Drosselklappengehäuse 46 mm übereinzustimmen. An der Vorderradaufhängung hatte das Stoßdämpfergestänge 4 mm längere Zugstangen, um sich an die neue Kurbel anzupassen, während die Gabeln breitere Vorderachsmanschetten hatten, um mehr Klemmfläche zu bieten. Honda fügte auch 7 mm breitere Fußrasten, eine 3 mm kleinere Kettenrolle und Dunlop MX51-Laufflächen hinzu. Der 2012 CRF250 leistete 37.56 PS.

2013 Honda CRF250: Da Honda sein gesamtes F & E-Geld für den CRF2013 450 ausgab, gab es nur sehr wenig Geld für den CRF250. In den 2 mm Showa-Gabeln befanden sich steifere Gabelfedern und 48 mm größere Kolben. Der Sitzdurchmesser des Stoßdämpfers mit hoher Geschwindigkeit wurde von 9.5 mm auf 11.5 mm erhöht. Für 2013 ließ Honda den schrecklichen Dunlop MX2012-Vorderreifen 51 für einen ebenso schlechten Dunlop MX51FA fallen. Das 2013er CRF250-Triebwerk leistete 37.19 PS.

2014 Honda CRF250: Die Hauptholme des Honda CRF2014 250 wurden nach unten bewegt, der Hilfsrahmen neu konfiguriert und die Kühler abgesenkt. Der 2014er Motor erhielt eine erhöhte Kompression (13.2: 1 bis 13.5: 1), einen geschmiedeten Rutschkolben, eine programmierte Kraftstoffeinspritzung mit zwei Steuerzeiten (ein langer Spritz mit einer Pause darin), breitere Gänge (die 13 Prozent stärker waren) und eine Karosserie aus der CRF450 und eine Rückkehr zu Doppelschalldämpfern (die für 2010 fallen gelassen worden waren). Der 2014 CRF250 produzierte 37.25 Ponys.

2015 Honda CRF250: Für 2015 erhielt der Honda CRF250 einen Kartenschalterknopf, Showa SFF TAC Luftgabeln, einen Auspuff mit größerem Durchmesser, eine steifere Stoßfeder, einen 260 mm Frontrotor und Dunlop MX52 Reifen. Im Jahr 2015 übernahm Honda das Mantra „Langsam und stetig gewinnt das Rennen“, was bedeutete, dass die Leistung des CRF2015 250 37.30 betrug.

2016 Honda CRF250: Der CRF2016-Motor 250 erhielt einen leichteren Kolben und eine leichtere Pleuelstange, Titan-Auslassventile, umgeformte Einlass- und Auslassöffnungen, einen Auslassresonator am Steuerrohr, eine erhöhte Kompression (von 13.5: 1 auf 13.8: 1) und eine neue Luftmanschettenform. Die Leistung wurde um 1.6 Pferde in der Spitze auf 38.89 PS erhöht. Die Showa SFF TAC Luftgabeln blieben gleich, aber die Gabelbeine waren 5 mm länger als die 2015er Beine. Der Rahmen war unverändert, mit Ausnahme von Fußrastenschabern gegen Schlamm und einer 4 mm kleineren Kettenrolle.

2017 Honda CRF250: Keine Änderungen.

Wenn Ihnen der CRF2016 250 gefallen hat, wird Ihnen das Modell 2017 gefallen - da es keine Unterschiede gibt - wie bei nada.

F: WIE LÄUFT DER HONDA CRF2017 250 AUF DYNO?

A: Sie brauchen Sherlock Holmes nicht, um dieses Rätsel zu lösen. Es läuft genauso wie der CRF2016 250. Aber das hilft Ihnen nicht, wenn Sie den CRF250 des letzten Jahres nicht besessen haben. Also, hier ist der volle Skinny. Die Kraft des Honda CRF2017 250 ist ein zweischneidiges Schwert. Es ist auf der einen Seite scharf und auf der anderen stumpf.

Die scharfe Seite. Die Hondas 2016 und 2017 sind die leistungsstärksten CRF250 aller Zeiten. Im Vergleich zum Honda CRF2015 von 250 leistet der CRF2016 von 17 bis 250 in der Spitze 1.6 PS mehr und bei 2.70 U / min 12,000 PS mehr, was nach der Spitze liegt. Die Zahl von 38.89 PS klingt gut, wenn Sie Ihr Zielfernrohr auf ein trauminduziertes Honda-Land beschränken, aber wenn Sie diese Inselwelt verlassen, befindet sich der CRF250 in einer Welt voller Verletzungen.

Die stumpfe Seite. Mehr Leistung als ein Honda CRF250 zu machen, ist keine Auszeichnung, die ein Hersteller auf seinen Mantel setzen sollte. Die Pferdestärken von Honda für 2017 waren bereits 2009 wettbewerbsfähig, aber mit Ausnahme des Suzuki RM-Z250 lebt keiner der anderen Hersteller in der Vergangenheit acht Jahre. Sie sind weitergezogen. Zum Beispiel entspricht ein 2017er KTM 250SXF den 38.89 PS des Honda bei 10,600 U / min. Und die KTM atmet bei dieser Drehzahl nicht schwer. Unglücklicherweise für den CRF250 dreht der KTM 250SXF auf 14,000 U / min und leistet mit 14 Riesen 43.76 PS. Das sind 5 PS mehr als beim CRF250. Und der Schock ist, dass der KTM 250SXF 2017 nicht die meisten PS leistet. Der Husqvarna FC250 leistet 44.34 PS und lässt den CRF250 noch weiter im PS-Staub. In Bezug auf den Prüfstand nehmen der Husqvarna FC2017 (250), der KTM 44.34SXF (250), der Yamaha YZ43.76F (250) und der Kawasaki KX40.93F (250) 40.06 Süßigkeiten von einem Baby.

Dies ist eine Novice-Engine. Keine Schande. Die überwiegende Mehrheit der Fahrer sind Anfänger, sie wollen nur nicht, dass es jemand weiß.

F: WIE SCHNELL IST DER HONDA CRF2017 250?

A: Wir erzählen keine Geschichten aus der Schule, um zu sagen, dass dies kein modernes Powerband ist. Es dreht sich sehr schnell um und durchläuft seine Leistung in der Hälfte der Zeit der stärkeren und breiteren Motoren der Klasse. Sie müssen den CRF250 ständig verschieben, um in der engen Kraftblase zu bleiben. Spitzenponys sind bei 11,700 U / min, während KTM und Husky Spitzen bei 14,000 U / min, YZ250F bei 12,500 U / min und KX250F bei 12,400 U / min. Das ist der Doppelschlag. Die Konkurrenz macht nicht nur mehr PS, sondern auch viel länger. Dieser Motor kämpft nicht mit Husky, KTM, Kawasaki oder Yamaha um den ersten Platz; Es ist ein Duell des Todes mit dem Suzuki RM-Z250, um sich vom letzten Platz fernzuhalten.

Kurz gesagt, es ist nicht schnell. Wir fühlen uns nicht gut darin, Big Red wegen seiner Powerband-Auswahl zu schikanieren, aber wir würden uns schlechter fühlen, wenn ein MXA Der Leser kaufte den CRF250 und dachte, er sei ein Spieler in den Machtkriegen. Unsere Aufgabe ist es, auf das Gute und das Schlechte hinzuweisen. Wir wünschen uns, dass jedes Testrad 2017 großartig wäre, aber das CRF2017 250 ist eine unauffällige Maschine. Es ist jedoch ein anständiges Einstiegsrennrad in den Händen von Anfängern und Anfängern. Es hat Reize, die über das Dyno-Diagramm hinausgehen.

Dank der Budgetbeschränkungen für Forschung und Entwicklung mit dem brandneuen Enduro-Fahrrad CRF2017 und CRF450RX 450 wurde der CRF250 nicht einmal von BNG zur Verfügung gestellt. Es macht immer noch Spaß, mit dem Fahrrad zu fahren ... wenn es Ihnen nichts ausmacht, langsam zu fahren.

F: WAS SIND EINIGE DIESER CHARME?

A: Hier ist eine kurze Liste der Attribute, die die MXA Wracking Crew mag über die 2017 Honda CRF250.

Handhabung. Erinnerst du dich oben, wo wir gesagt haben, dass Honda die Gabelbeine 5 um 2016 mm verlängert hat? Sie taten dies, um das Chassis zu beruhigen, das etwas zu weit in das Übersteuerungsgebiet vorgedrungen war. Die 5 mm längeren Gabelbeine hoben das Steuerrohr an, lockerten den Kopfwinkel, bewegten die Gewichtsabweichung nach hinten und erhöhten die Spur des CRF250. Das Ergebnis war ein ruhigeres Chassis bei Geschwindigkeit und am Eingang zu Kurven. Es war der Rahmen des armen Mannes. Jeder MXA Der Testfahrer fühlte sich auf dem CRF250-Chassis wie zu Hause. Es fühlte sich leicht an; es fühlte sich richtig an.

Kartenschalter. Honda hat drei Zündkarten, die per Knopfdruck auf der Drosselseite des Lenkers ausgewählt werden können. Durch Drücken der Kartentaste für eine Sekunde wird die Zündkurve auf die weiche Karte umgeschaltet. Dies ist durch zwei aufeinanderfolgende blinkende Lichter zu unterscheiden, die sich dreimal wiederholen. Wenn Sie die Kartentaste eine weitere Sekunde lang gedrückt halten, wird die Zündkurve auf die aggressive Karte umgeschaltet. Drei Lichter blinken nacheinander und wiederholen sich dreimal. Wenn Sie die Kartentaste eine weitere Sekunde lang gedrückt halten, wird die Karte wieder auf Lager geschaltet (und ein einzelnes blaues Licht blinkt). Hier finden Sie eine kurze Übersicht über die Auswahl zwischen den drei CRF250-Karten.

Bekannt als die "Aktien" -Karte, macht Karte eins nichts außergewöhnlich gut. Karte zwei ist so konzipiert, dass sie am besten in hartem Gelände funktioniert. Es ist die "sanfte" Karte. Es verzögert die Zündung, um das Durchdrehen der Räder zu verringern und den Motor zu verstimmen. Wir sind der Meinung, dass Karte zwei nutzlos ist. Warum? Der Honda CRF250 hat bereits Probleme, mit der Konkurrenz Schritt zu halten, und es ist nicht allzu weit zu sagen, dass das serienmäßige Powerband von Honda mit den „ausgereiften“ Karten der anderen Marken vergleichbar ist. MXA Tester verabscheuten Karte Nummer zwei. Hondas dritte Karte war die einstimmige Wahl unter allen MXA Testfahrer - vom Anfänger bis zum Profi.

Suspension. Als Luftgabel bietet der Honda CRF250 mit Showa SFF-TAC-Gabeln das beste Allround-Feeling aller Motorräder, gefolgt vom KX450F. Das MXA Die Wrackcrew schätzt gute Gabeln, wo immer wir sie finden, und wir mögen Hondas Einstellung zur TAC. Wir glauben jedoch, dass die Gabeln zu komplex sind, als dass der typische 250er-Viertaktbesitzer im Teenageralter damit leben könnte. Und wir wissen, dass es Honda genauso geht. Woher wissen wir? Denn der Honda CRF2017 450 wird mit Schraubenfedergabeln geliefert, die nicht zuletzt auf von Honda selbst durchgeführten Verbraucherstudien basieren.

Ergonomie. Der 2017 Honda CRF250 fühlt sich unabhängig von Ihrer Statur wohl. Das Layout des CRF250 in Bezug auf Sitz, Heringe, Lenker, Hebel und Pedale ist direkt vom Ausstellungsraum aus recht ansprechend. Das offene Cockpit, der schmale Rahmen, der neutrale Lenker und das flache Sitzprofil sind Komfort, den jeder Tester sehr mochte

F: WAS LÄSST DEN HONDA CRF2017 250 NICHT?

A: Hier ist eine kurze Liste der Attribute, die die MXA Die Wrackcrew mag den Honda CRF2017 250 nicht.

(1) Zweimal Rohre. Das Hinzufügen eines Fremdschalldämpfers zu einem 250er-Viertakt ist lächerlich. Zwillingsrohre waren schon einmal auf dem CRF250 - von 2006 bis 2009 - bevor sie 2014 wiederbelebt wurden. Sie machen nicht mehr Leistung, was durch das 5-PS-Differential, das dem Einzelschalldämpfer des 2017 KTM 250SXF gutgeschrieben wird, noch deutlicher wird. Sie sind nicht leiser, zumal Honda eine vorgeschriebene Schallgrenze hat, die jedes Serienrad erfüllen muss, unabhängig davon, wie viele Schalldämpfer es hat. Das Ersetzen, Umpacken und Reparieren kostet mehr und verdoppelt gleichzeitig die Wahrscheinlichkeit eines Schadens bei einem Absturz. Wenn Sie ein Aftermarket-Rohr für Ihren CRF2016 17-250 kaufen, sollten Sie sich ein einseitiges System ansehen. Es wird 500 Dollar billiger sein.

(2) Kupplung. Honda saugt seit Jahren Wind in der Kupplungsabteilung, aber es wurde offensichtlicher, als KTM der Welt zeigte, wie lange eine Kupplung halten kann.

(3) Gewicht. Die Dinge sehen schlecht aus, wenn ein Honda CRF250 2 Pfund mehr wiegt als ein KTM 450SXF. Der 224-Pfund-CRF250 ist 6 Pfund schwerer als ein 2017er KTM 250SXF. Die einzige Rettung ist, dass es leichter ist als das 226 Pfund schwere Suzuki RM-Z250. In einem ähnlichen Zusammenhang wäre Honda gegen Kawasaki und Yamaha konkurrenzfähig, wenn es einen Schalldämpfer und seine zusätzlichen Leitungen fallen lassen würde.

F: Was haben wir gehasst? 

A: Die Hassliste:

(1) Kette. Woher kommt der Ausdruck "schwaches Glied"?

(2) Kopfschütteln. Wenn der CRF250 im Rough nervös wird, ist Ihre beste Nachahmung der Jazz-Hände erforderlich, um mithalten zu können.

(3) Rahmenhalterung. Stellen Sie sich ein Motorrad vor, das nicht flach auf einem Ständer steht. Die Rahmenhalterung ist schuld.

(4) Motor. Wenn Sie die Liste der Änderungen sehen, die die Ingenieure von Honda am CRF2016-Motor 250 vorgenommen haben, und das zusätzliche obere Ende in der Dyno-Tabelle, gehen Sie automatisch davon aus, dass auf der Rennstrecke natürlich gute Dinge folgen werden. Seltsamerweise nicht.

(5) Seitenwände. Es ist schwierig genug, vorgedruckte Nummern auf einem flachen Nummernschild zu installieren, aber zwei Seitenwände, beide mit komplexen Kurven, lassen sich nicht auf faltenfreie Nummernschildhintergründe setzen. Viel Glück.
F: Was haben wir gemocht?

A: Die Like-Liste:

(1) Anfänger. Der Honda CRF2017 250 ist in den Händen von Anfängern und Anfängern von seiner besten Seite. Offensichtlich werden schnellere Fahrer entweder den CRF250 aufgeben oder die Kreditkarte ausbrechen, um echte Energie zu kaufen. Wir empfehlen, kein Geld für das Aufladen eines CRF250 auszugeben, da Ihr Bankkonto nicht groß genug ist, um es so schnell zu machen, wie sich ein KTM im Ausstellungsraum befindet.

(2) Vorderradbremse. Mit 260 mm ist es groß, aber die Größe ist nicht alles. Die Honda-Vorderradbremse entspricht nicht den Standards einer KTM-Bremse.

(3) Gabeln. Das einzige große Problem bei der Showa SFF-TAC-Gabel ist, dass der durchschnittliche Fahrer die Feinheiten des Einstellens und Überprüfens mehrerer Luftdrücke vor jeder Fahrt nicht vollständig versteht.

(4) Motormodus auswählen. Optionen sind immer schön, ebenso wie bunte Blinklichter.

(5) Haltbarkeit. Der CRF250 leckt und tickt weiter.

(6) Lenkspindel. Wir setzen alles auf den HPSD-Lenkungsdämpfer-Clicker, haben aber keine Angst, auch die Lenkspindelmutter anzukurbeln. Ziehen Sie es fest, bis die überschüssige Neigung weg ist, wenn Sie leichten Druck auf die Stangen ausüben.

F: WAS DENKEN WIR WIRKLICH?  

A: Es gab eine Zeit, in der Honda den Motocross-Markt besaß. Es war egal, welche Mängel ein Fahrrad hatte; Wenn es rot war und auf dem Tank „Honda“ stand, wurde es verkauft. All das änderte sich 2009, als Honda den sagenumwobenen CRF2008 von 450 durch einen schlecht durchdachten Satz von Rahmengeometrienummern ersetzte, die aus einem Hut gezogen worden sein müssen. Acht Jahre später hat sich Hondas Ruf noch nicht von diesem Fauxpas erholt. Die CRF250 ging mit dem Schiff unter, weil sie von 2009 bis 2015 keine einzige Leistung mehr hatte. Und als sie die Ponys aufbaute, waren es 5 Pferde und 6 Pfund bis zu Motorrädern mit besseren Bremsen, stärkeren Kupplungen und Elektrizität Vorspeisen.

HONDA CRF250 SETUP-SPEZIFIKATIONEN VON MXA

So haben wir unseren Honda CRF2017 250 für den Rennsport eingerichtet. Wir bieten es als Leitfaden an, damit Sie Ihr eigenes Fahrrad einwählen können.

SHOWA SFF-TAC GABELEINSTELLUNGEN
Als SFF-TAC-Gabeln zum ersten Mal auf dem CRF250 erschienen, wurden in der Bedienungsanleitung 174 psi in der Innenkammer und 170 psi in der Ausgleichskammer vorgeschlagen, und sie enthielten nicht einmal ein Schrader-Ventil für die Außenkammer. Für 2017 empfehlen sie 156 psi in der Innen- und Ausgleichskammer und 8 psi in der Außenkammer. Diese neuen Nummern sind direkt im Stadion. Unser Testrad wurde mit einem Aufkleber am linken Gabelbein geliefert, auf dem die empfohlenen Luftdrücke aufgeführt sind. Noch wichtiger ist jedoch, dass der Aufkleber eine Glyphe hatte, mit der bestimmt werden muss, welcher Luftdruck wohin geht. Ohne die Glyphe im Piktogrammstil werden Sie höchstwahrscheinlich 156 psi in das Schrader-Ventil einlegen, für das 12 psi erforderlich sind. Für Hardcore-Rennen sind dies MXADie empfohlenen Honda CRF2017-Gabeleinstellungen für 250 (Lagereinstellungen sind in Klammern angegeben):

Innenkammer: 156 psi
Außenkammer: 8 psi (12 psi)
Ausgleichskammer: 156 psi
Komprimierung: 6 Klicks raus
Rebound: 18 Klicks raus (24 Klicks raus)
Gabelbeinhöhe: Mit oberer Klemme spülen
Hinweise: Konzentrieren Sie sich darauf, den Luftdruck für Ihr Gewicht und Ihre Spur einzustellen. Lassen Sie die Clicker in den Lagerpositionen, bis Sie die perfekte Federrate haben, und fahren Sie dann mit den Clickern fort. Sei nicht besessen vom Luftdruck.

SHOWA PRO-LINK SCHOCK-EINSTELLUNGEN
Hier ist, was die MXA Die Wrackcrew lief in ihrem CRF2017 250 (Lagereinstellungen sind in Klammern angegeben):

Federrate: 5.3 kg / mm
Race Sag: 105 mm
Hi-Komprimierung: 2-3 / 4 stellt sich heraus (3 stellt sich heraus)
Lo-Komprimierung: 10 Klicks raus
Rebound: 6 Klicks raus (8 Klicks raus)
Hinweise: Der Stoß reagiert sehr empfindlich auf Hochgeschwindigkeitskompression. Jeder Fahrer sollte die Hochgeschwindigkeitskompression in 1/4 Umdrehung einschalten. Schwerere Fahrer sollten den Durchhang auf 100 mm anstatt auf 105 mm einstellen.

MXAs ERSTE FAHRT! 2017 HONDA CRF250

 

2017 honda crf250LUFTGABELNcrf250SchlingeMoto-CrossmxaMXA RENNTEST