MXA RACE TEST: DER ECHTE TEST DES 2021 KAWASAKI KX450

DAS ZAHNRAD: Jersey: O'Neal Mayham Covert. Hose: O'Neal Mayham Covert. Helm: 6D ATR-2. Schutzbrille: Viral Brand Factory Series. Stiefel: Gaerne SG-12.

F: Ist der 2021 KX450 zuallererst besser als der 2020 KX450?

A: Ja, es ist besser. Kawasaki hat für 2021 fünf Änderungen vorgenommen. Das sind tatsächlich mehr Änderungen als Kawasaki für das Modelljahr 2019 gegenüber 2020. Mit Ausnahme der neuen Kupplung sind die meisten Änderungen jedoch kosmetischer oder geringfügiger Natur.

F: WAS IST NEU AM 2021 KAWASAKI KX450?

A:  Hier ist die kurze Liste der Modellaktualisierungen für 2021, aber die einzige mechanische Änderung bei jedem Import ist die Kupplung.

(1) BNG. Kawasaki hat seine Grafik für die Kühlerabdeckung neu gestaltet, obwohl der Kunststoff unverändert ist.

(2) Reifen. Dunlop behauptet, dass es sich von den MX3S-Reifen entfernt. Wir sprechen dies an, weil wir den älteren MX3S-Vorderreifen dem Dunlop MX33 der neuen Schule vorziehen. Ja, der MX3S wirft Knöpfe von der Seitenwand des Vorderreifens, aber nur, wenn Sie den Zwischenreifen auf hartem Schmutz fahren, für den er nicht ausgelegt ist. Wir werden es riskieren, den MX2021S des 450 KX3 gegenüber den MX33 der anderen Marken noch besser in den Griff zu bekommen.

(3) Lenker. Markieren Sie diesen Moment in Ihrem Tagebuch neben Ihrem ersten Kuss, Ihrer ersten Trophäe und dem ersten Essen von Kimchi. Der 2021 KX450 wird mit einem übergroßen 1-1 / 8-Zoll-Lenker geliefert. Der letzte Überrest von 7/8-Zoll-Stangen auf modernen Motocross-Motorrädern in Originalgröße ist jetzt verschwunden. Die Stangen des KX450 sind Renthal 839-Bend Fatbars; Sie sind Honda Bars. Was nicht verschwunden ist, sind Kawasakis feige, Marshmallow-ähnliche Gummistangeneinsätze. Die Stangen biegen sich nicht jedes Mal, wenn Sie abstürzen, aber die Stangenhalterungen drehen sich jedes Mal.

(4) Kolben. Der Kolben 2021 KX450 selbst ist gegenüber dem Vorjahr unverändert dimensioniert. Es erhält eine Trockenfilm-Schmiermittelbeschichtung auf den Kolbenschürzen, die die Reibung bei niedrigen Drehzahlen verringert und beim Einbetten des Kolbens hilft. Die Beschichtungsdicke der CT-3-Beschichtung beträgt 1 bis 1.5 mil (12 bis 37 Mikrometer). 

(5) Kupplung. Letztes Jahr haben wir in unserem Kawasaki KX2020-Test 450 geschrieben: „Die KX450-Kupplung ist hydraulisch, was eine nette Geste ist, aber nicht so gut wie die hydraulischen Kupplungen der europäischen Marken. Kawasaki hat möglicherweise Hydraulikdruck hinzugefügt, um die Schubstange zu aktivieren, aber sie haben sehr wenig getan, um den eigentlichen Kupplungsmechanismus selbst zu verbessern. “ Kurz gesagt, eine gute Hydraulik kann eine schlechte Kupplung nicht überwinden. Wir wissen nicht, ob die Ingenieure von Kawasaki dies wussten, als sie den neuen Kupplungsgeberzylinder zur alten Kupplung hinzufügten, aber sie lernten es während der Saison 2020. Das Ergebnis dieses neu gewonnenen Wissens ist ein erheblich verbesserter Kupplungsmechanismus für 2021.

Daran führt kein Weg vorbei. Die Kupplungsfeder der Belleville-Scheibe wurde von KTM ausgeliehen, ist jedoch eine große Verbesserung gegenüber der Kupplung 2020.

Die 2021-Kupplung hat einen 7 mm größeren (146 mm) Kupplungskorb, was sich in 7 mm größeren Kupplungsscheiben niederschlägt. Bei den Faserkupplungsplatten der Kupplung sind die Fasersegmente auch in einem abgewinkelten Muster angebracht, um das Öl zwischen der Faser- und der Stahlplatte zu bewegen.

Es gibt noch mehr gute Neuigkeiten: Kawasaki hat das Ruckelfedersystem losgeworden, das MXA Testfahrer hassen und ersetzten es durch eine achte Platte in voller Größe. Und die beste Nachricht ist, dass Kawasaki die fünf einzelnen Schraubenkupplungsfedern durch eine Belleville-Unterlegscheibe, a la KTM und Husqvarna ersetzt hat. Im Gegensatz zu den fünf separaten Schraubenfedern aller vorherigen Kawasaki-Kupplungen übt die Belleville-Unterlegscheibe mit großem Durchmesser einen gleichmäßigen Druck auf das Kupplungspaket um seinen Umfang aus. 

Die Stärken des 2021 KX450-Motors sind, dass er mit einem flotten, sauberen, leichten und schnell drehenden Gefühl läuft. Der Nachteil ist, dass die Leistung des KX450 ein paar Pferde unter der Konkurrenz liegt.

F: WIE LÄUFT DER 2021 KAWASAKI KX450 AUF DER SPUR?

A: Das KX450 Powerband ist beliebt bei der MXA Testmannschaft. Die Lieferung ist äußerst benutzerfreundlich. Es läuft mit flotter, sauberer, leichter und schnell drehender Gasannahme. In echtem Schmutz erzeugt der KX450 eine schöne Kraftverteilung, die mit wenig oder ohne zu zögern vom unteren zum mittleren Bereich zum oberen Ende springt. Es liefert die richtige Menge an Leistung für die jeweilige Situation.

Es gibt jedoch einige Probleme mit der Leistung des 2021 KX450. Erstens ist die Gasannahme bei niedrigen Drehzahlen ruckartig. Der Motor hat einen seltsamen Schlag, wenn der Gashebel zum ersten Mal gedreht wird. Zweitens ist der Kawasaki KX450-Motor nicht sehr leistungsstark. Glücklicherweise ist die Leistungsabgabe gut genug, um zu vergessen, dass der 2021 KX450 weniger Leistung leistet als jeder andere 450er an der Startlinie (mit Ausnahme des RM-Z450).

F: WAS SIND DIE 2021 KX450 DYNO NUMMERN?

A: So viel wie MXA Testfahrer wie der 2021 KX450 Motor, es ist kein Kraftakt Wenn man den 2021 KX450 mit dem 2021 Husky FC450, Honda CRF450, Yamaha YZ450 oder KTM 450XF vergleicht. In der Spitze leistet der 2021 Yamaha YZ450F beispielsweise 58.56 PS, der Husqvarna FC450 58.49 PS und der Kawasaki KX450 56.94 PS. Kurz gesagt, der KX450 ist der fünftniedrigste unter den sieben 2021 450 MX-Motorrädern. Wenn es um Drehmoment geht, macht der Honda das Beste (37.13 Pfund-Fuß), während der Kawasaki mit 36.26 Pfund-Fuß den vierten von sieben Punkten belässt.Für das Jahr 2021 hat Kawasaki sein F & E-Geld für den 2021 KX250 bereitgestellt. Das heißt, der KX450 musste mit übergroßen Stangen, einer größeren Kupplung, einem beschichteten Kolben und BNG auskommen.

F: WIE HAT DIE SHOWA-FEDERUNG 2021 DURCHGEFÜHRT?

A: Jedes 2021 Motocross-Fahrrad, auf dem die Showa-Schraubenfedergabeln laufen, wirbt als A-Kit-Kopie. Wir werden das auf den ersten Blick akzeptieren, aber lohnt es sich wirklich zu behaupten, dass Ihre 2021-Gabeln Technologie von vor einem Jahrzehnt verwenden? Die Behauptung ist nicht falsch; es ist nur übertrieben. Es gibt absolut keine engen Toleranzen oder Spezialteile des A-Kits, die es zur Wahl der Werksfahrer gemacht haben. Wir akzeptieren, dass einige A-Kit-Technologien irgendwann zu Produktionsgabeln führen würden, denn so funktioniert die Entwicklung.

Wenn es sich um A-Kit-Gabeln handelt, sind sie für eine Vielzahl potenzieller 2021 Kawasaki KX450-Rennfahrer nicht richtig eingerichtet. Das heißt, sie waren plüschig, bequem und folgten dem Boden am besten. Aber nein MXA Testfahrer, von einem schnellen Tierarzt über einen schnellen Fortgeschrittenen bis hin zu einem AMA Pro, könnten mit diesen Gabeln in ihrer Serienausstattung Rennen fahren. Sie würden über einem Snickers-Wrapper auf den Boden fallen.

Genau wie bei den 2020 KX450 Gabeln sind die 2021 Gabeln zu weich. Wir jonglierten mit Gabelfedern, um dem Gewicht oder der Geschwindigkeit jedes Testfahrers gerecht zu werden.

F: WAS IST DER EINFACHSTE WEG, DIE KX450F-GABELN ZU BEFESTIGEN?

A: Die 2021 KX450 Gabeln sind zu weich. Keine Überraschung! Sie waren 2020 zu weich. Es gibt eine einfache Lösung für schnelle und langsame Fahrer. Die Federrate von Kawasaki beträgt 5.0 N / mm. Es funktioniert für leichte Fahrer, Tierarztanfänger und Leute, die nicht springen. Zum Glück bietet Kawasaki optional 5.2 N / mm Gabelfedern an. MXADie schnelleren oder schwereren Testfahrer entschieden sich für die steiferen 5.2-Gabelfedern. Für die Tierarzt-Testfahrer gingen wir mit einer Federrate von 5.1 N / mm; Dies haben wir erreicht, indem wir eine serienmäßige 5.0-Feder im rechten Gabelbein und eine optionale 5.2-Feder im linken Gabelbein eingesetzt haben. Voila! Durch mathematische Magie hatten wir eine Feder von 5.1 N / mm. Und für leichte und langsame Testfahrer ließen wir die serienmäßigen Federn mit 5.0 N / mm ein und fügten Gabelöl in kleinen Beinen in kleinen 5-cm450-Schritten hinzu, um den Boden zu verringern. Dies ist die einfachste Lösung, ohne Ihre KXXNUMX-Gabeln für ein erneutes Ventil auszusenden.

Kawasaki verwendet Plug-In-Koppler, der grüne (hier gezeigt) ist die Standardkarte, der schwarze ist die ausgereifte Karte und der weiße ist die aggressive Karte.

F: WIE ÄNDERN SIE DIE KARTEN DES 2021 KX450?

A: Es gibt keinen Druckknopf zum Drücken wie bei KTM, Honda, Husky oder Yamaha. Der einfachste Weg, Karten zu ändern, ist die Verwendung der mitgelieferten grünen, schwarzen und weißen Steckkupplungen. Das grüne Plug-In ist die Standard-KX450-Karte. Der schwarze Koppler mildert den gesamten Drehzahlbereich von null bis 11,500 U / min. Wenn Sie die schwarze Karte mit der grünen Karte vergleichen, liefert die schwarze Karte 1 bis 2 PS von 6000 U / min bis 11,500 U / min. Das weiße Plug-In ist der aggressive Koppler. Es erzeugt von unten nach oben genau die gleiche Leistung wie der serienmäßige grüne Koppler. Die aggressive weiße Karte macht nicht mehr Kraft; Es liefert nur diese Kraft mit einem schärferen Gefühl. Aber der durchschnittliche Rennfahrer wird die Verwendbarkeit des grünen Kopplers gegenüber dem schnelleren weißen Koppler mögen.

Wenn Sie Ihren Kawasaki KX450 neu zuordnen möchten, müssen Sie den 700-Dollar-Neukalibrierungsprogrammierer von Kawasaki erwerben, um auf die Karten zugreifen zu können. Niemand sollte das Kawasaki-Neukalibrierungs-Tool kaufen, denn sobald Sie die Karte gefunden haben, die für Ihre lokalen Tracks am besten geeignet ist, werden Sie sie nie wieder verwenden. Es ist einfacher, Ihre Black Box einfach an Twisted Development zu senden, um spezielle Karten für Sie zu erstellen. Ja, Sie müssen für den Service bezahlen, aber es sind keine 700 US-Dollar.

F: WAS WÜRDE ES NEHMEN, UM MEIN KAWASAKI KX2020 450 IN EINEN 2021 KX450 ZU verwandeln?

A: Zwei Dinge. Zunächst benötigen Sie übergroße Lenker und übergroße Lenkerhalterungen. Zweitens müssten Sie eine komplette Hinson- oder Rekluse-Kupplung bestellen, um die schwache 2020 KX450-Kupplung auf Pro-Standards aufzurüsten.

Der 250-mm-Heckrotor des KX450 ist so groß wie einige Frontrotoren eines Coupkle vor Jahren. Es ist zu groß, zu empfindlich und zu griffig. Der 2021 KX450X und der KX250 verfügen über handlichere 240-cm220-Rotoren. Zum Vergleich: KTM verfügt über einen XNUMX-mm-Heckrotor.

F: HAT KAWASAKI DIE TOUCHY-HINTERE BREMSE FÜR 2020 BEHOBEN?

A: Nein, sollte es aber sein, denn der 250-mm-Heckrotor in Jumbo-Größe ist zu aggressiv. Jeder MXA Der Testfahrer hatte Probleme mit dem Blockieren der Hinterradbremse am Eingang zu Kurven. Um die Grabbiness zu verringern, haben wir die Kanten der hinteren Bremsbeläge in einem Winkel abgeschrägt, damit die Beläge effizienter auf den Rotor gleiten und die Oberfläche des Belags verkleinern können. Wir haben auch drei Gewinde von der Unterseite der Hauptzylinderstange mit Gewinde abgehackt, um dem Pedal mehr Spielraum nach unten zu geben, damit ein Kofferraum es berühren kann, ohne versehentlich die Bremsen zu blockieren.

Wir waren ziemlich überrascht, dass sie den übergroßen 250-mm-Heckrotor nicht durch einen kleineren 240-mm-Rotor ersetzten. Wir sagen „überrascht“, weil sie alle Teile hatten, um diesen Tausch in der Produktionslinie durchzuführen. Woher wissen wir? Der 2021 Kawasaki KX250 erhält den kleineren 240-mm-Heckrotor, ebenso wie das 2021 Kawasaki KX450XC Offroad-Bike.

F: WAS GEWICHTET DER 2020 KX450?

A: Der Kawasaki ist nicht mehr das leichteste der japanischen Motocross-Motorräder - der Honda von 2021 schlug ihn um ein Pfund - 233 bis 234. Der KX450 ist jedoch um einige Pfund leichter als der Yamaha YZ450F oder der Suzuki RM-Z450. Der 2021 KX450 ist jedoch 11 Pfund schwerer als das leichteste Fahrrad der Klasse - das 223 Pfund schwere KTM 450SXF.

Die Kettenrolle unter dem Rahmen und die Kettenführung sind beide verdächtig - behalten Sie sie im Auge.

F: Was haben wir gehasst?

 A: Die Hassliste:

(1) Hinteres Bremspedal. Für unseren Geschmack könnte das hintere Bremspedal einen größeren Einstellbereich nach unten benötigen. Es ist leicht, das Bremspedal hoch zu stellen, aber fast unmöglich, es niedrig zu stellen. 

(2) Hinterer Bremsrotor. Der 250mm Heckrotor ist sehr empfindlich und leicht zu verriegeln.

(3) Airbox. Es ist ein 8-mm- und ein 10-mm-Schlüssel erforderlich, um die gewundene Luftfilterkäfiganordnung in die unglaublich dichte und kleine Airbox hinein und aus dieser heraus zu bringen. Die Benutzeroberfläche ist ein wichtiger Bestandteil des Produktdesigns. Verbraucher erwarten, dass der Designer ein Produkt entwickelt, das ihre Interaktion verbessert, und nicht eines, das sie verlangsamt. Zwei Schrauben unterschiedlicher Größe, für die zwei verschiedene Werkzeuge erforderlich sind, um etwas zu tun, was die Konkurrenz mit weniger Werkzeugen, einer Schraube oder keinem Werkzeug macht, sind Konstruktionsfehler.

(4) Gabelschutz. Kawasakis Gabelschutz knackt, wenn er vom Schlafplatz getroffen wird. Bestellen Sie Gabelschutz für den Aftermarket, wenn es soweit ist - und das wird auch so sein.

(5) Stoßvorspannring. MXA hat sich seit einem Jahrzehnt über den Nylon-Vorspannring von KTM beschwert. Erraten Sie, was? Suzuki und Kawasaki haben es kopiert. Wir verwenden einen langen Schraubendreher, um den Vorspannring zu hebeln, während wir den Rahmen als Drehpunkt verwenden.

(6) Kettenrollen. Die untere Kettenrolle wird sich in erstaunlich kurzer Zeit selbst zerstören. Wenn Sie eine Kettenrolle für Ihren KX450 kaufen, bestellen Sie gleichzeitig die komplette TM Designworks-Kettenführung.

(7) Neutral. Um den KX450 an der Startlinie in den Leerlauf zu bringen, mussten wir den Motor drehen und den Schalthebel bei maximaler Drehzahl betätigen. Paradoxerweise jeder MXA Testfahrer schätzen ein Fahrrad, das eine schwer zu findende Neutralität hat, wenn sie mit hoher Geschwindigkeit Gänge greifen.

(8) Kupplungsscheiben. Die 2021 KX450 Kupplung benötigt jetzt drei verschiedene Teilenummern der Kupplungsscheibe. Die äußeren und inneren Faserplatten unterscheiden sich von den sechs mittleren Platten. Dies ist unnötige Komplexität.

(9) Gummistangenhalterungen. An den Gummistangenhalterungen des KX450 ist nichts auszusetzen. Der verwendete Gummi hat lediglich die Dichte eines Marshmallows. Selbst das kleinste Umkippen verbiegt die Stangen, aber tatsächlich sind die Stangen nicht verbogen, sondern die Gummieinsätze sind zur Seite gequetscht, sodass die gesamte Baugruppe aus dem Gleichgewicht gerät.

Das KX450 ist ein lustiges Fahrrad. Es fühlt sich beim Einlenken leicht, agil und schnell an, und die Leistungsabgabe funktioniert gut mit dem Chassis.

F: Was haben wir gemocht?

A: Die Like-Liste:

(1) Leistung. Dies ist ein unglaublich schönes Powerband. Wenn das nach einer Beschreibung eines möglichen Blinddatums klingt, liegt das daran, dass die Leistung des KX450 Ihre Socken nicht umhauen wird.

(2) Elektrostart.KTM verwendet seit 2007 einen Elektrostart für seine Rennräder. Kawasaki trat der Party 2019 bei.

(3) Gleitlager. Kawasaki folgte auch der Führung von KTM, als es auf Gleitlager umstellte, im Wesentlichen Buchsen, die mit einem Gleitmaterial beschichtet waren. Sie bieten mehr Oberfläche pro Kontaktfläche, längere Lebensdauer, kein Brinelling und keine beweglichen Teile - perfekt für die Verwendung von Pleueln.

(4) Handhabung. Sobald Sie verhindern, dass die Gabeln mitten im Hub durchblasen, ist der KX450 eine Süßdrehmaschine.

Falls Sie noch nie einen Fingerfolger-Motor gesehen haben, fahren die Nocken auf Hebeln (den grünen), die die Ventile betätigen

(5) Fingerfolger. Das KTM war vor über 10 Jahren das erste Motocross-Fahrrad mit Fingerfolgern (kleine Hebel, die die Ventile anstelle von Kipphebeln oder Schaufeln aktivieren). Honda folgte 2017 und der Kawasaki KX450 trat 2019 der Party bei.

(6) Fußrasten. Die KX450-Fußrasten können auf Wunsch um 5 mm nach unten verschoben werden. Beim neuen Chassis fühlte sich die untere Position besser an.

(7) Gewicht. Der 2021 Kawasaki KX450 hat ein wenig an Gewicht zugenommen, befindet sich aber mit dem CRF450, YZ450F und RM-Z450 immer noch im Stadion - KTM und Husqvarna spielen jedoch in einem viel leichteren Stadion in einer anderen Stadt.

(8) Kupplung. Es ist hydraulisch, aber für 2021 ist die Hydraulik tatsächlich mit einer funktionierenden Kupplung verbunden.

(9) Lenker. Kawasaki hielt es aus, so lange wie möglich groß zu werden, aber mit der Kupplungsstange, dem Kill-Knopf, dem Startsteuerknopf, dem Elektrostarterknopf, der Bremsstange, der Drosselklappenbaugruppe und den Querstangenklemmen musste Kawasaki auf 1-1 / 8 gehen -Zoll Querstangen ohne Stangen, damit alles passt.

F: WAS DENKEN WIR WIRKLICH?

A: Die Lenker und die Kupplung machen das $ 9399 2021 KX450 zu einem besseren Motocross-Bike als vor einem Jahr. Auf jeden Fall kein völlig neues Fahrrad, aber zumindest das gleiche wie im letzten Jahr, aber mit einer völlig neuen Kupplung. Es ist schön, angenehm und macht Spaß, Rennen zu fahren, aber vielleicht sollte Kawasaki über eine stärkere Einstellung des Bremspedals nach unten, steifere Gabelfedern, ein besseres Gleichgewicht zwischen Vorder- und Hinterradfederung (eine ist weich und die andere ist steif) und mehr Kraft nachdenken - das ist es nicht Der schwächste 450er auf der Strecke, aber der zweitschwächste, der den riesigen 250-mm-Heckrotor, die bessere Motorkühlung, um Überhitzung, Gabelschutz, vorderes Nummernschild und nicht rissige Kühlerabdeckungen zu vermeiden, beseitigt Airbox und eine Airbox-Abdeckung, für deren Öffnen keine zwei Schraubenschlüssel unterschiedlicher Größe erforderlich sind, grüner Kunststoff, der am ersten Tag nicht an Glanz verliert, Kupplungs- und Bremshebel, die sich anfühlen, als wären sie vom selben Fahrrad gefallen, und ein Kupplungshebel mit einem besseren Verhältnis. Wir lieben es zu fahren, aber damit zu leben erfordert Kompromisse

MXA'S 2021 KAWASAKI KX450 SETUP SPECS

So haben wir unseren 2021 Kawasaki KX450 für den Rennsport eingerichtet. Wir bieten es als Leitfaden an, um Ihnen zu helfen, Ihren eigenen Sweet Spot zu finden.
SHOWA SPULENFEDERGABEL-EINSTELLUNGEN
Wir haben Frühlingsraten für Tierärzte, Fortgeschrittene und Profis aufgenommen. Sie sind sehr unterschiedlich, und wir glauben nicht, dass jeder mit der Aktienfederrate glücklich leben kann. Dies sind die Zahlen, die wir auf dem Kawasaki KX2021 450 für Hardcore-Rennen gefahren sind:
Federrate: 5.1 N / mm (5.0 N / mm für leichte Fahrer, 5.1 N / mm für Tierarztfahrer, 5.2 N / mm für schnelle Fahrer)
Komprimierung: 14 Klicks raus
Rebound: 12 Klicks raus
Gabelbeinhöhe: 2 mm hoch (0 mm)
Hinweise: Wenn Sie mit den serienmäßigen Gabelfedern rennen müssen, während Sie darauf warten, dass Ihre Gabeln repariert werden, schieben Sie die Gabeln in die Klemmen, bis die Oberseite der Gabelbrücke bündig mit der Unterseite der Gabelkappe abschließt. Schnelle Fahrer sollten den Kompressionsklicker auf 6 Klicks einstellen. Wenn Sie nicht glauben, dass sich der KX450 so gut dreht, wie er sollte, schieben Sie die Gabeln in den Gabelbrücken nach oben, um das Vorderrad stärker zu belasten und den Kopfwinkel zu steilen.

SHOWA SCHOCK EINSTELLUNGEN
Der Schock funktionierte vom ersten Tag an gut, unterstützt durch das neue Gestänge von 2019 und einen Durchhang von 105 mm. Wir empfehlen dieses Schock-Setup für den 2021 Kawasaki KX450 (die technischen Daten sind in Klammern angegeben):
Federrate: 54 N / mm
Hi-Komprimierung: 1-1 / 4 stellt sich heraus
Lo-Komprimierung: 18 Klicks raus
Rebound: 12 Klicks raus
Race Sag: 105 mm
Hinweise: Der Schock war kinderleicht einzurichten. Das hintere Ende hatte ein minimales Schwelgen und funktionierte sehr gut beim Bremsen in Hieb- und Vierkantunebenheiten. Leichte Fahrer unter 150 Pfund möchten möglicherweise auf die optionale Stoßfeder mit 52 N / mm umsteigen.

MXA FIRST RIDE VIDEO: 2021 KAWASAKI KX450

2020 Fahrradtest2021 Fahrradtest2021 kawasaki kx450 test2021 kawasaki kx450f2021 kx450 Bewertung2021 MXA FahrradtestKAWASAKIMoto-CrossmxaMXA RENNTEST