MXA RETRO TEST: WIR FAHREN DIE LETZTE FABRIK 125ccm ZWEITAKT

Dieser Test wurde aus den Archiven der Juli-Ausgabe 2005 von MXA entnommen.

Man musste 2005 nicht einmal an einem AMA Supercross teilnehmen, um die Marke und den Fahrer des lautesten Bikes auf der Strecke zu kennen. Sie konnten es hören, wenn Sie mit Ihrem Auto am Stadion vorbeifuhren. Jetzt fragen Sie sich vielleicht, wie es möglich wäre, Modell und Fahrer von der Autobahn zu unterscheiden. Das ist ganz einfach – es erfordert nur drei Logiksprünge: (1) Das lauteste Fahrrad war ein 125 Zweitakt. Das war leicht an dem hochdrehenden Winseln des Motors zu erkennen, als sein Geräusch inmitten einer Gruppe von Motoren aufstieg Viertakt Waschmaschinen. (2) Der einzige werkseitig unterstützte 125er Zweitakt auf der Rennstrecke ist eine Yamaha von Troy YZ125. (3) Der Australier Brett Metcalfe ist der einzige überlebende 125 Zweitaktfahrer in Super. Er ist ein einsamer Mann, wenn es darum geht, sich einen Stecker auszuleihen.

Ohne von Ihrem Lenkrad oder Ihrem Rennprogramm aufzublicken, können Sie also erkennen, wann Brett Metcalfe vorbeigegangen ist. Erstaunlicherweise registrierte sein Fahrrad, obwohl alle beim Geräusch von Metcalfe's YZ125 zusammenzuckten, kaum 95 dB auf dem AMA-Schallmesser (die Viertakte drückten 102 dB). Warum klang Metcalfe's Fahrrad so laut, wenn es so leise war? Erstens war sein Ton einzigartig. Es war einzigartig. Zweitens ist der AMA-Soundtest ein Witz. Die Ergebnisse variieren von Woche zu Woche auf demselben Fahrrad, und Zweitakte gleiten aufgrund ihrer Leistungsventile unter die von der AMA vorgeschriebenen Drehzahleinstellungen.

DA JEDER ANDERE FACTORY-SPONSORED RIDER AUF DER AMA-RUNDFAHRT AUF EINEM VIER-TAKT HAT, WER HAT
BRETT METCALFE WÜTEND MACHEN? WARUM IST ER DER LETZTE DER MOHIKANER?

Es ist kein Geheimnis, dass der 125ccm-Zweitakt im Profi-Rennsport einen schnellen Tod stirbt. Das ist bedauerlich, denn Metcalfe und eine große Anzahl hart fahrender lokaler Fahrer haben bewiesen, dass es möglicherweise noch zu früh ist, den Tiddler noch mit einem Toe Tag zu versehen. Hier ist ein echtes Rätsel am Werk. Da jeder andere vom Werk gesponserte Fahrer auf der AMA-Rennstrecke auf einem Viertakter fährt, wen hat Brett Metcalfe dann wütend gemacht? Warum ist er der letzte der Mohikaner?
Brett Metcalfe 2005 Yamaha YZ125.

Die Antwort ist ganz einfach. Yamaha investierte Unmengen in den brandneuen, aluminiumgerahmten, niedergelegten Motor, 2005 YZ125. Sie wollten, dass das Fahrrad gefahren wird. Sie haben es nicht vor ihren Reitern geheim gehalten. Sowohl Brett Metcalfe als auch Kelly Smith wurden als YZ125-Piloten eingestellt - Smith hat sich abgemeldet und durfte zu einem wechseln YZ250F Viertakt. Was Metcalfe verließ. Wenn Brett fragt: "Warum ich?" er hat es für sich behalten. Es gab einige Vorteile, anders zu sein. Metcalfe hat die Top Ten erreicht und begeisterte Kritiken erhalten - vor allem, weil er es mit einem Zweitakt macht, während seine Viertakt-Teamkollegen kaum jemals erwähnt werden.

Zurück zu Beginn des Jahres, als die MXA Die Abrissmannschaft nahm zuerst unsere 2005 YZ125Wir dachten, es hätte das Potenzial, ein 250F Mörder. Nachdem es unser 125er Shootout leicht gewonnen hatte, dachten wir darüber nach, den ultimativen 125er Zweitakt zu bauen, um die Viertaktgeißel zu beseitigen. Aber am Ende hatten wir eine bessere Idee, warum die ultimative 125 bauen, wenn Brett Metcalfe bereits eine hatte?

INNERHALB EINER RUNDE AUF DEM METCALFE FAHRRAD WURDE ES SOFORT ERKENNT, WAS DIE 22 PFUND
MITTEL AUF DER SPUR. ES GAB KEINE INSIDE LINE, DIE WIR NICHT SCHLAGEN KONNTEN.
 

Es zu wollen war der einfache Teil, tatsächlich war es schwieriger, die YoT-Maschine von Metcalfe zu bekommen. Der Teammanager von YoT, Dave Osterman, mochte die Idee - schließlich war es nicht so, als würde Yamaha von Troja die Welt in Brand setzen. Ein wenig Werbung könnte ein paar verärgerte Sponsoren auszahlen. Aber Dave musste die Genehmigung des Teams Yamaha einholen, bevor er Metcalfe's Fahrrad übergeben konnte MXA. Wir haben auf das offizielle Wort gewartet… und gewartet. Wir waren geduldig ... zuerst. Dann beschlossen wir, über die Köpfe von Yamaha Racing hinwegzugehen und unsere Idee der Unternehmensmarketingabteilung von Yamaha vorzustellen. Sie standen vor der Last, 125 Zweitakte in einer Viertakt-Welt zu verkaufen. Wir dachten, sie könnten besser auf unsere Anfrage reagieren. Drei Tage später hatten wir unsere Hände auf Brett Metcalfeist YZ125 (und sehr wenige Freunde bei Yamaha).

Was ist das erste, was uns an Bretts YZ125 aufgefallen ist? Das Gewicht. Das liegt daran, dass wir es als erstes auf eine Skala gebracht haben. Der YoT YZ194 ist eine Feder in einer Ziegelwelt. Es war leicht auf der Waage und fühlte sich leicht an. In Anbetracht der Tatsache, dass die meisten 125F 250 Pfund wiegen, befindet sich der YZ216 von Metcalfe in einer eigenen Welt. Innerhalb einer Runde nach dem Fahren mit Metcalfe wurde sofort klar, was diese 125 Pfund auf der Strecke bedeuten. Es gab keine Innenlinie, die wir nicht treffen konnten, oder keinen Sprung, von dem wir den YZ22 nicht abpeitschen konnten. Dies ist der größte Vorteil des YZ125 von Metcalfe gegenüber den 125Fs.

Es gibt da draußen ein Missverständnis, dass 125ccm Zweitakt nicht so viel Leistung bringt wie ein 250ccm Viertakt. Nicht wahr. Auf dem Prüfstand gibt es keinen Haarunterschied zwischen Mücken. Es ist nicht die Leistung, die einen 125er Zweitakt benachteiligt. Da der AMA ermöglicht, dass Viertakte den doppelten Hubraum haben, können sie diesen Bonus in Tonnen Drehmoment umwandeln. Viertakte erzeugen sehr breite Leistungsbänder und viel Drehmoment - was bedeutet, dass sie bei 5000 U / min eine gute Leistung und bei 13,000 eine gute Leistung erzielen. Ein Zweitaktmotor funktioniert wie der Verschluss einer Kamera - er leistet nur dann gute Leistung, wenn der Verschluss geöffnet ist (normalerweise zwischen 10,000 und 12,500 U / min).

DIE AMA-GAS-REGEL WAR EINE VERSCHWENDUNG VON PAPIER – UND MEHR ALS ALLES BESCHLEUNIGTE DEN UNTERGANG VON
125 ZWEI-SCHLÄGE. WER TÖTETE DIE 125 ZWEITAKT? EINIGE GENIE BEI ​​DER AMA.

Der zweite Suppressor für Zweitaktfähigkeiten ist der AMAs dumme bleifreie Gasregel. Diese 2004 verabschiedete Regel tötete Zweitakte mit hoher Kompression und hoher Drehzahl, hatte jedoch keine Auswirkungen auf Viertakte. Die AMA-Gasregel war eine Verschwendung von Papier - und beschleunigte vor allem den Niedergang von 125 Zweitakten. Wer hat den 125er Zweitakt getötet? Ein Genie bei der AMA.

Oh, wie sehr vermissen wir den süßen, knackigen 125er Zweitakt in einem Stadion. 

Trotzdem waren wir beeindruckt von der Gesamtleistung des Yamaha YZ125. Die Jungs von Yamaha of Troy haben Metcalfe's YZ125 zu einem mittelgroßen Monster gemacht. Selbst in den tiefsten Bermen müssen Sie nur die Kupplung auffächern und werden mit einem explosiven Anstieg nach vorne belohnt. Dieser Anstieg endet nicht schnell, da das Fahrrad von Metcalfe die normalen 12,500 U / min überschreitet (sein Fahrrad verbraucht 40 USD pro Gallone VP Pro2-Benzin, um die bleifreie AMA-Regel zu besiegen). Dies ist ein wirklich guter 125er Motor.

SEIN FAHRRAD IST DAS LETZTE DER RASSE. Viele Menschen werden auf die Tatsache hinweisen, dass BRETT nicht als Beweis dafür gewinnt, dass die 125 ZWEI SCHLÄGE TOT sind - wir denken nicht so. METCALFE IST NOCH NICHT BEREIT, ZU GEWINNEN.

Dem Motor gleichgestellt ist das Enzo-Fahrwerk. Wir durften Enzos nationales Outdoor-Setup probieren und waren überwältigt. Die Gabeln waren wirklich gut. Sie blieben wegen kleiner Dinge auf und haben die großen Hits nicht erreicht. Jeder, vom Profi bis zum Anfänger, hätte leicht mit Metcalfe's Gabel fahren können. Der Dämpfer hatte genauso gute Wirkung wie die Gabeln, aber da der durchschnittliche Testfahrer der Wrackcrew etwas mehr als 125 Pfund mehr wiegt als Metcalfe, hing das Heck des YZXNUMX mehr herunter, als wir möchten.

Was halten wir wirklich von Metcalfes YoT YZ125? Sein Fahrrad ist das letzte seiner Art. Viele Leute werden darauf hinweisen, dass Brett nicht gewinnt, als Beweis dafür, dass der 125er-Zweitakt tot ist – wir glauben nicht. Metcalfe ist noch nicht bereit zu gewinnen – aber sein Jahr, in dem er mit einem Zweitakt Buße tut, könnte ihn 2006 zu einem Anwärter machen – wenn er höchstwahrscheinlich eine 250F fahren wird.

Der 125er Zweitakt ist noch kein Dinosaurier. Es macht mehr Spaß zu fahren als der typische 250F. Es ist schneller, agiler und besser zu handhaben. Wenn es nicht durch das Regelbuch behindert würde, wäre es unschlagbar.

20052005 yamaha yz125Brett Metcalfemxa Retro-TestZweitaktYamahayz125