MXA TEAM GETESTET: DUNLOP GEOMAX AT81 VORDERREIFEN

 

WAS IST ES? Der Geomax AT81-Vorderreifen von Dunlop wurde von dem beliebten, aber nicht mehr erhältlichen D756-Design inspiriert. Im Gegensatz zum D756 ist der AT81 jedoch speziell für den Offroad-Einsatz konzipiert. Wir haben den Dunlop 756 geliebt und die Hoffnung, einen 756-Ersatz zu finden, nie aufgegeben. Deshalb haben wir uns entschlossen, Dunlops Offroad-Front zu testen.

WAS KOSTEN? $ 125.99.

KONTAKT? www.dunlopmotorcycle.com oder Ihren Händler vor Ort.

WAS STEHT AUS? Hier ist eine Liste der Dinge, die mit dem Dunlop Geomax AT81 Vorderreifen auffallen.

(1) Gestaltung. Dunlop sollte sich selbst dafür strampeln, dass er den D756 eingestellt hat. Es war ein vielseitiger Reifen, den viele Menschen liebten. Mit Blick auf die emotionalen Bindungen ihrer Kunden wurde der brandneue AT81 vom D756-Design inspiriert, aber für die heutigen Anforderungen modernisiert. Der AT81-Reifen hat seitliche Rillen in den Schulterknöpfen, um zusätzlichen Biss zu bieten und gleichzeitig Flex und stoßdämpfende Eigenschaften zu verleihen. Die Konstruktion umfasst auch zwei Lagen Nylon, die mit einer dritten Schicht Polyester umwickelt sind. Dunlop hat sein proprietäres „Plüsch-Pad-Design“ in die Bereiche zwischen den mittleren Profilblöcken integriert, um die Compliance zu verbessern und eine komfortablere Fahrt zu ermöglichen.

(2. Zweck. Es ist wichtig zu beachten, dass der Dunlop Geomax AT81 kein speziell angefertigter Motocross-Reifen ist. Dunlop hat es für die Allround-Bedingungen des Offroad-Fahrens entwickelt. Die Motocross-spezifischen Reifen von Dunlop sind die neuen Modelle MX52 und MX32. Unser Test AT81 hatte eine Größe von 90/90, die kürzer und breiter als der typische 100/80 Motocross-Reifen ist. Die Krone des AT81 ist weich für die Stoßdämpfung auf Steinen und Stämmen, während die Seitenwand steif ist, damit der Reifen bei niedrigem Druck nicht umklappt.

(3) Leistung. In Wahrheit befand sich die MXA-Wrackcrew mit dem AT81 auf einer Angelexpedition. Wir sind immer auf der Suche nach guten Vorderreifen, und manchmal kommen die besten Reifen von den seltsamsten Orten. Da der AT81 vom D756 inspiriert war, hofften wir, dass wir damit Gold schlagen würden. Und wir haben es getan! Die AT81-Front passte sich gut an eine Vielzahl von Bedingungen an und funktionierte in einigen Fällen außergewöhnlich gut. Es war am besten in mittelschwerem Gelände, wo es sich sehr gleichmäßig anfühlte. Besonders gut hat es uns bei tiefen Spurrillen gefallen, bei denen die Seitenknöpfe die Kanten der Spurrillen ergriffen und durch sie geführt haben. Wir mochten den Reifen auch unter harten Bedingungen, da die Front auf der blauen Rille gepflanzt blieb. Unter den wüstenähnlichen Bedingungen, für die es entwickelt wurde, drückte es ein wenig auf eine harte Packung mit losem Schmutz, aber selbst im schlimmsten Fall war es vorhersehbar und beständig. Würden wir es einer MX52- oder MX32-Front vorziehen? In einem gewissen Zustand würden wir, aber auf einer vorbereiteten Strecke fahren wir spezifisch über Offroad.

(4) Reifendruck. Jeder MXA-Testfahrer wählte 12 Pfund als magische Zahl.

WAS IST DER SQUAWK? Keine größeren Beschwerden über den AT81 vorne, aber wir haben den hinteren Begleitreifen AT81 geschreddert.

Wenn Sie nach einem großartigen Allround-Vorderreifen suchen, fällt es Ihnen schwer, besser abzuschneiden als mit dem Dunlop Geomax AT81. Dies ist ein sehr guter Vorderreifen, egal ob im Gelände oder auf einer Motocross-Strecke.
DunlopGEOMAXMoto-CrossMotocross-AktionMX52mxa