MXA TEAM GETESTET: DUNLOP GEOMAX MX33 HINTERREIFEN

WAS IST ES? Der Dunlop Geomax MX33-Hinterreifen ist ein Reifen für weiches bis mittelschweres Gelände, der den Geomax MX3S-Reifen ersetzen soll. 

WAS KOSTEN? $131.79 (100/90-19), $141.53 (110/90-19), 146.75 (120/80-19).

KONTAKT? www.dunlopmotorcycletires.com oder Ihren Händler vor Ort.

WAS STEHT AUS? Hier ist eine Liste der Dinge, die mit dem Dunlop Geomax MX33 Hinterreifen auffallen. 

Klicken Sie hier für die MXA Test am Dunlop MX33 Vorderreifen

(1) Ersatz. Das Dunlop MX3S vorne und MX3s hinten Reifen wurden zu den beliebtesten Premium-Rennreifen auf dem Markt. Der MX3S bot eine große Vielseitigkeit zwischen mittlerem und weichem Gelände. Was es fehlte, war Haltbarkeit. Die meisten Hardcore-Rennfahrer waren bereit, Haltbarkeit gegen Leistung zu tauschen, Dunlop jedoch nicht. Der MX3S landete oft in den Händen von Fahrern, die nicht darauf achteten, dass der MX3S für weicheres Gelände und nicht für Hardpacks ausgelegt war. Der Dunlop MX3S war von Anfang an mit einem Stern gekreuzt. Es hieß ursprünglich MX32, aber Dunlop musste den Namen in MX3S ändern, nachdem Pirelli sich beschwert hatte, dass der Name Dunlop MX32 dem Namen Pirelli MX32 zu nahe kommt. Nach der Namensänderung tauchten Beschwerden über die Seitenknöpfe auf, die den vorderen MX3S-Reifen abrissen. Dunlop musste den MX3S aus dem Verkehr ziehen und eine neue Reifenkombination entwickeln, die die Erwartungen der Verbraucher übertreffen würde. Dieser Reifen war der MX33. Dunlop wollte, dass die Benutzer sich sicher fühlen, dass der MX33 verbesserte Abriebeigenschaften bietet, bei steilen Neigungswinkeln besser arbeitet und keine Knöpfe abwirft. 

(2) Leistung. Das MXA Die Wrackcrew liebte den Dunlop MX3S / MX32-Reifen. Es war seit seiner Einführung im Jahr 2014 unser bevorzugter Reifen. Es machte uns nichts aus, dass er Knöpfe vom Vorderreifen abwarf, da wir ihn nur dort in mittlerem bis weichem Schmutz verwendeten, wo seine Lebensdauer verlängert wurde. Aber Dunlop ließ den MX3S fallen und die Motocross-Welt wechselte zum MX33. Beim MX33 fügte Dunlop Zugstangen hinzu, um die Seitenknöpfe zu stützen, und eine etwas steifere Karkasse, um ein gleichmäßigeres Gefühl bei steilen Neigungswinkeln zu erzielen. Im Vergleich zum MX3S hatte der MX33 einen verbesserten Grip und wollte beim Verlassen nicht so stark aussteigen. Das Gefühl war ganz anders als beim MX3S, da die Testfahrer in der Lage waren, härter durch und aus den Kurven zu kommen. 

(3) Haltbarkeit. Das Dunlop Geomax MX33 Heck ist langlebiger als das MX3S, da sich die Knöpfe gleichmäßig abnutzen und die Karkasse mit der Zeit besser hält.

WAS IST DER SQUAWK? Zwei Griffe. (1) Wir haben festgestellt, dass der MX33 ein härteres Gefühl hat, wenn er auf quadratische Unebenheiten trifft. Wir haben den Luftdruck von 12 psi auf 12.5 psi gesenkt, um zu helfen (wir haben im MX13S 13.5 psi auf 3 psi ausgeführt). (2) Bei Strecken mit Betonstart verringert die steifere Karkasse die Fähigkeit des MX33, sich zu hocken, um die Traktion zu erreichen. 

MXA BEWERTUNG: Es ist schwer, unparteiisch zu sein, nachdem man sich vier Jahre lang an das Gefühl des vorherigen Dunlop MX3S gewöhnt hat. Aber mit mehr Sattelzeit wurde uns der MX33 immer besser. Es bot eine bessere Traktion in Neigungswinkeln, hielt länger und konnte in einem größeren Gelände eingesetzt werden.

Klicken Sie hier für die MXA Test am Dunlop MX33 Vorderreifen

Dunlop MX32Dunlop Mx3sDunop mx33Motocross-Reifenpirelli mx32