MXA TEAM GETESTET: STI TECH 2 PRO ZWISCHENREIFEN

WAS IST ES? Der STI Tech 2 Pro-Reifen ist die zweite Generation des originalen Tech 2 MXC von STI, der vor fünf Jahren als kostengünstige Allround-Offroad-Reifenkombination eingeführt wurde. Der brandneue Tech 2 Pro konzentriert sich mehr auf den Rennsportmarkt als auf die Kategorie der Trailrider.

WAS KOSTEN? 87.51 USD (hinten), 69.95 USD (vorne).

KONTAKT? www.stitireandwheel.com, Ihren freundlichen örtlichen Motorradhändler oder Amazon

WAS STEHT AUS? Hier ist eine Liste der Dinge, die bei den STI Tech 2 Pro-Reifen auffallen.

(1) Fokus. Der original Tech 2 MXC Reifen, der MXA Vor vier Jahren getestet, wurde es als preiswerter Allround-Reifen konzipiert. Es konnte als Motocross-Reifen verwendet werden, war jedoch ziemlich schwer, litt unter Knaufbeugung und erforderte niedrige Reifendrücke. STI kehrte zum Zeichenbrett zurück, um den Tech 2 Pro-Reifen zu entwerfen. Es verfügt über eine griffigere Gummimischung, ein Profil mit unterschiedlicher Steigung, kräftigere Schulterknöpfe und einen leichteren vierlagigen Kadaver. Außerdem beauftragte STI den ehemaligen Geico Honda-Fahrer Zach Bell und den zweifachen ISDE-Goldmedaillengewinner Justin Jones mit dem Testreiten.

(2) Hinterreifen. Der STI Tech 2 Pro wurde gegenüber dem vorherigen Tech 2 MXC-Hinterreifen erheblich verbessert. Der Tech 2 Pro wurde als Mittelreifen in Rechnung gestellt und hatte eine hervorragende geradlinige Traktion in allen Bereichen, von hartem bis weichem Schmutz. Dank der weit auseinander liegenden Mittelknöpfe ließ es sich gut in Spurrillen verfolgen und schloss sich aggressiv in lockeren Bermen an. Der Knaufflex wurde dank des verringerten Land / Meer-Verhältnisses der Seitenknöpfe stark reduziert, was jedoch zu einer viel festeren Seitenwand führte, teilweise weil der Tech 2 Pro einen vierlagigen Kadaver hat. Um den Sprungeffekt zu verringern, haben wir den Reifendruck von 13 auf 12 auf 11 auf 10 psi gesenkt. Je tiefer wir gingen, desto besser das Gefühl.

(3) Vorderreifen. Das Land / Meer-Verhältnis des vorderen STI Tech 2 Pro ist wie bei einem Sandreifen beabstandet, wobei die Seitenknöpfe für Kurvenbisse in abwechselnden Reihen ausgerichtet sind. Es sieht aus wie ein Sandreifen, fühlt sich aber wie ein Zwischenreifen an. Die vierlagige Konstruktion sollte sehr steif sein, aber da die vorderen Knöpfe nicht mit Brücken oder Stangen verstärkt sind, ist der Griff besser als erwartet. Es war ein anständiger Vorderreifen. Es hat nichts Schlechtes getan (wie das Loslassen ohne Vorwarnung), und dank seines Preises wäre es ein brauchbarer Rennreifen für einen Fahrer mit kleinem Budget.

(4) Haltbarkeit. STI ist sehr stolz auf seine Gummimischung. Es bietet eine gute Leistung von hartem bis weichem Gelände und trägt sich dennoch wie Eisen. Das Profilmuster trug sich gleichmäßig im Gesicht und zeigte auch im Alter eine gute Leistung. Angesichts der Tatsache, dass es fast 30 US-Dollar billiger ist als ein Dunlop, Pirelli oder Metzeler, ist es ein Deal.

(5) Größen / Gewichte. Kommt in 100 / 90-19 (11.5 Pfund), 110 / 100-19 (12.0 Pfund) und 120-80-19 (12.5 Pfund). Die 80 / 100-21 Front wiegt 8.8 Pfund. Der Tech 2 Pro ist auch in 18-Zoll-Größen für Enduro-Bikes erhältlich.

WAS IST DER SQUAWK? Sie müssen sich die Zeit nehmen, um den richtigen Luftdruck für Ihre Bedingungen zu finden.

MXA BEWERTUNG: STI konnte die Reifenleistung vom MXC bis zum Pro massiv steigern, ohne sich dem UVP der Premiummarken anzunähern.

preiswerte Motocross-ReifenMotocross-ZwischenreifenMotocross-Reifenmxa team getestetsti mxc reifensti-tech 2prosti Reifen