MXA-TEST: WIR FAHREN PRO CIRCUIT'S VOLLRENNEN YZ250F

Um die Wahrheit zu sagen, ziehen es die meisten MXA-Testfahrer vor, BOX-STOCK-SHOWROOM-BIKES zu testen. ES IST GUTE ARBEIT FÜR EINE GUTE URSACHE.

Die MXA-Wrackcrew testet alle Arten von Motorrädern, Verdrängung, Marke und Stil. Gelegentlich handelt es sich bei unseren Testrädern um werkseitig hergestellte Werksräder. Manchmal sind die Motorräder die modifizierten Erfindungen der privaten Teams. Oft handelt es sich um stark modifizierte Serienräder. Aber höchstwahrscheinlich handelt es sich um einfache alte Serienräder. Um die Wahrheit zu sagen, bevorzugen die meisten MXA-Testfahrer das Testen von Boxroom-Showroom-Bikes. Warum? MXA glaubt, dass es den lokalen Rennfahrern hilft, eine fundierte Kaufentscheidung zu treffen, wenn sie der Öffentlichkeit alle Vor- und Nachteile eines Serienrads mitteilen. Es ist gute Arbeit für einen guten Zweck. Werksräder, AMA National-Fahrräder und exotische Projektfahrräder sind ein Knaller, aber sie haben nicht die Basisverbindung einer Maschine außerhalb des Ausstellungsraums. Wir sind uns bewusst, dass die überwiegende Mehrheit der Motorradkäufer nicht die Möglichkeit hat, jedes hergestellte Fahrrad zu fahren und seine Mängel zu entdecken oder Fehler zu beheben, bevor sie ihr Geld abwerfen.

 WIR LIEBEN, EINFACHE, KOSTENLOSE FIXES ZU FINDEN, ABER AN EINIGEN PUNKTEN
WIR MÜSSEN DIE FINANZIELLE VERANTWORTUNG AUS DEM FENSTER WERFEN.

Deshalb verbringen wir unzählige Stunden damit, Lösungen für die Probleme zu finden, von denen die meisten Serienräder betroffen sind. Wir fühlen uns gut, wenn wir Probleme lösen, insbesondere wenn unsere Lösungen weltweit zur Selbstverständlichkeit werden. Für uns ist es ein Kreuzzug. Zuerst lösen wir die einfachen Probleme. Dann schauen wir tiefer. Wir lieben es, einfache, kostengünstige Lösungen zum Selbermachen zu finden, aber irgendwann müssen wir finanzielle Verantwortung aus dem Fenster werfen und nach dem Besten von allem suchen. Die Suche nach dem perfekten Fix kann schwierig sein, aber manchmal haben wir Glück und der Fix sucht uns.

EINIGE TAGE, BEVOR WIR UNSEREN YZ250F ABZIEHEN WURDEN, WURDE ES AN EINEM VENTIL GEKnebelt UND KOPIERTE MENGEN VON FRAGMENTEN AUSGEGEBEN.

Dies war bei der 2006er Yamaha YZ250F von MXA der Fall. Wir testen, fahren und arbeiten seit letztem Sommer am YZ250F. Wir haben das Fahrrad durch den Wecker geschoben und waren kurz davor, das Fahrrad mit einer umfassenden Überholung auf das letzte Level zu bringen. Aber wie es das Schicksal wollte, waren wir ein Rennen zu spät. Einige Tage bevor wir unseren YZ250F abreißen wollten, knebelte er an einem Einlassventil und stieß reichlich teure Aluminiumfragmente aus. Hoppla!

Wir haben die technische Abteilung von Yamaha auf den Fall gebracht (was schließlich dazu führte, dass Yamaha alle YZ2006F-Ventile von 250 zurückrief), aber in der Zwischenzeit rief Mitch Payton von Pro Circuit an und sagte, dass er daran interessiert sei, eine YZ250F-Vollversion seines Monster Energy zu bauen KX250F und Sobe / Samsung CRF250. Er wollte wissen, ob wir die Testzyklen mit dem kompletten Motorensatz durchführen würden. Mitch verpflichtete sich, alle Teile, das Know-how, die Prüfstandszeit, die mechanische Arbeit, das Know-how des Renngeschäfts und eine brandneue Yamaha YZ250F - mit Ausnahme der Räder - bereitzustellen. Sag was? Ob Sie es glauben oder nicht, Mitch hatte einen brandneuen YZ250F, aber irgendwie waren die Räder im Shuffle von einem Pro Circuit-Support-Team beschafft worden. Wir sagten ihm, dass es kein Problem sein würde und riefen kurz bei Braden Dahl von White Brothers an. White Brothers importieren und schnüren Talon Hubs. Einen Tag später setzten sie einen Satz Yamaha-blauer Talon-Räder auf einen UPS-LKW.

Von allen Hop-up-Läden, mit denen die MXA-Wrackcrew zusammenarbeitet, ist Pro Circuit der professionellste. Wenn Mitch sagt, dass etwas passieren wird, tut es das auch. Pro Circuit behandelte jedes Detail unseres Tests YZ250F. Die Gabelbrücken, Kupplungsstange / Hebel, Drosselrohr, Fußrasten, Auspuffanlage, Grafik, Holeshot-Vorrichtung, vordere Bremskabelführung, Gabelventil, Stoßventil, Titan-Stoßfeder, Kupplungsdeckel, Zündung, Titanventile, Kolben und Ventilfedern kam direkt aus ihrem heißen Haus in Corona, Kalifornien. Und die Liste der Teile, die nicht von Pro Circuit stammten, war ziemlich kurz: Hinson-Kupplung, Talon-Naben, Lightspeed-Kohlefaser (Unterfahrschutz, Gehäuseschutz und Kettenführung) und Renthal-Kettenräder, Lenker und Griffe.

Nachdem wir den Pro Circuit-Katalog, der unser neuer YZ250F war, durchgesehen hatten, war es Zeit, auf die Strecke zu gehen. Pro Circuit überlässt nichts dem Zufall und obwohl sie uns das Motorrad für einen Langzeittest übergeben haben, haben sie den Fahrwerksguru Bones Bacon und den nationalen Mechaniker Kevin Strikwerda mitgeschickt, um das Motorrad am ersten Tag zu babysitten.

JETZT KÖNNTEN SIE DENKEN, DASS EIN HANDGEBAUTES FAHRRAD MIT ZEHN GROSSEN MODI-WÜRDIGKEITEN DAS ERSTE MAL FANTASTISCH SEIN MUSS. FALSCH.
 
Jetzt könnte man denken, dass ein handgefertigtes Fahrrad mit zehn Mods großartig sein muss, um zum ersten Mal zu fahren. Falsch. Es war schrecklich. In den ersten Einlaufrunden (Einlauf für die Testfahrer, da das Motorrad während des Aufbaus mehr als ein paar Mal getestet wurde) konnten wir den YZ250F nicht dazu bringen, sich zu beruhigen und es sich bequem zu machen. Das wollte Bones nicht hören, aber er kehrte zu den Grundlagen zurück und überprüfte den Durchhang. Es war 110 mm. Yamahas mögen ihren Durchhang über 100 mm nicht. Anstatt einen einzelnen Clicker zu berühren, setzte Bones den Durchhang auf 97 mm zurück und schickte uns zurück. Was für ein Unterschied 13mm macht. Es war, als würden wir eine ganz andere Maschine fahren. Das Hinterrad wurde mit dem Vorderrad verfolgt, anstatt bei jedem Stoß von einer Seite zur anderen zu treten. Eine höhere Hinterachse trug auch dazu bei, die Vordergabeln, die (auch bei erhöhter Belastung) noch zu steif waren, stärker zu belasten.

Nachdem Bones einige Clicker-Einstellungen an den Gabeln vorgenommen hatte, entschied er sich, 10 ml Öl aus jedem Gabelbein zu entfernen. Auch hier war die Änderung signifikant. Die Gabeln waren nicht mehr zu steif, sondern sehr weich. Zurück zu den Knochen. Wir haben versucht, steifere Clicker-Einstellungen vorzunehmen. Kein Würfel. Bones fügte 5cc zurück in jede Gabel und schickte uns zurück. Wir hatten den Sweet Spot durch Versuch und Irrtum gefunden.

In den ersten Stunden haben wir uns so auf die Federungseinstellungen konzentriert, dass wir nicht wirklich darauf geachtet haben, wie der Motor lief. Die Motormodifikationen wurden jedoch sehr deutlich, als wir beschlossen, unseren Box-Stock YZ250F (komplett umgebaut und zurück von Yamahas technischer Abteilung) herauszunehmen und die beiden zu vergleichen. Was wir fanden, war, dass unser frisch umgebauter YZ250F im Vergleich zu dem Monster, das Pro Circuit gebaut hatte, unglaublich langsam war. Wir waren schockiert, weil auf sensorischer Ebene der Fahrer die Kraftzuwächse nicht allzu offensichtlich waren. Der YZ250F von Pro Circuit hat keinen höheren Gang durch die Kurven gezogen, aber es hat verlangt, dass Sie schneller vorschalten. Es würde so stark und schnell durch jeden Gang ziehen, dass Sie den nächsten Gang einfangen wollten, nur um zu sehen, wie schnell Sie fahren könnten. Das gesamte Leistungsband von Pro Circuit war angenehm. Nichts ruckartiges, aber viel Kraft, um Sie aus den Schwierigkeiten herauszuholen, in denen Sie sich befanden. Wenn Sie sich nicht wohl fühlten, die nächste Schicht kurz vor einer Kurve zu erwischen, hatte das Fahrrad auch genug Überdrehung oben, um dorthin zu gelangen in einem niedrigeren Gang. Auf dem Prüfstand leistete der vollständige Motorumbau von Pro Circuit in der Spitze sieben PS mehr, in jedem Teil der Kurve (vom Leerlauf bis zum Drehzahlbegrenzer) mehr Leistung und oben mehr Überdrehzahl. Das Lustige ist, dass wir beim Fahren des Pro Circuit-Motors für die Fahrwerkstests nicht sagen konnten, dass er schnell war. Es hatte die gleichen Eigenschaften wie unser Serienmotor. Es raste durch jeden Gang, drehte sich schnell und drehte sich schnell um. Aber in Back-to-Back-Tests hat es gerissen. Sieben Ponys sind keine Kleinigkeit für einen Motor, der nur 35 PS auf Lager hat.

 Es gibt sehr wenige Hop-Up-Teile für den YZ250F, abgesehen von Abgassystemen.

Bei den Einlassventilen 2006 YZ250F ist ein wichtiges Problem zu lösen. Seit seiner Veröffentlichung vor fast sechs Jahren ist das YZ250F das zuverlässigste Fahrrad, das man sich vorstellen kann. Es war kugelsicher. Der Ausschlag von Einlassventilproblemen im Jahr 2006 ist nicht in allen Jahren und Modellen des YZ250F endemisch. Das einzige betroffene Fahrrad ist das Modell von 2006, und Yamahas Rückruf wird das Problem lösen. Pro Circuit ist einer der besten Hop-up-Läden der Welt (wie ihre unglaubliche Reihe von AMA-Meisterschaften beweist), und sie waren nie zufrieden damit, den Stock-Ventiltrieb zu fahren. Pro Circuit war dabei, neue Ventile, Nocken und Kolben für den YZ250F zu entwickeln, bevor die Probleme mit den Einlassventilen kritisch wurden. Der YZ250F von MXA war der erste Motor, der mit dem Pro Circuit-Fahrwerk ausgestattet wurde.
Pro Circuit und die MXA-Wrackcrew kamen auf derselben Wellenlänge in das YZ250F-Projekt. Abgesehen von den Abgassystemen gibt es für den YZ250F nur sehr wenige Hop-Up-Teile. Warum? Das ist einfach. Seit seiner Einführung im Jahr 2001 war der YZ250F so gut, dass nur wenige Fahrer oder Hop-up-Läden jemals das Bedürfnis verspürten, daran zu arbeiten. Aber für MXA und Pro Circuit war die Zeit gekommen. Die neue Generation von klobigen Powerbands, die am besten durch den KX250F und den KTM 250SXF veranschaulicht wurde, hatte dem mittelgroßen Why-Zed die Patina genommen. Nach all den Jahren musste es schließlich geändert werden. Und genau darum ging es bei diesem Projekt der MXA-Wrackcrew.

Das können wir Ihnen sagen. Wenn Pro Circuit ein von Yamaha unterstütztes Team anstelle von Kawasaki wäre, wäre die erste Kurve bei jedem AMA 250F National ein Meer von Blau.


Yamaha