NEU GEPRÄGT 250 WORLD CHAMPION MAXIME RENAUX STEIGT FÜR 450 IN DIE 2022-KLASSE

Yamaha hat bestätigt, dass der amtierende FIM-250-Motocross-Weltmeister Maxime Renaux 450 in die führende 2022er-MXGP-Klasse aufsteigen wird. Der 21-jährige Franzose unterzeichnete einen Zweijahresvertrag mit dem Monster Energy Yamaha Factory MXGP-Team. Renaux ist seit seiner YZ85 im Yamaha-System. Bereits 2015 gewann Maxime drei EMX125-Läufe auf einer mit GYTR ausgestatteten YZ125 und gewann 2015 die Junioren-125ccm-Weltmeisterschaft. Nach mehreren von Verletzungen geprägten Saisons stieg er 250 als Wildcard-Teilnehmer in die 2018er Motocross-Weltmeisterschaft ein und 2019 belegte der damals 18-jährige Renaux den siebten Platz in der 2019er-Weltmeisterschaft 250. Letztes Jahr etablierte sich Renaux als 250-Titel-Gefährder, als er bei den 2020-Weltmeisterschaften 250 den dritten Platz belegte und dem Monster Energy Yamaha Factory 250-Team beitrat. In seiner Debütsaison als 'Factory'-Yamaha-Fahrer erzielte er auf seinem Weg zur FIM 14-Weltmeisterschaft 5 2021 Podiumsplätze und 250 Grand-Prix-Siege. Für 2022 wird Renaux zusammen mit Jeremy Seewer und Glenn Coldenhoff unter der Monster Energy Yamaha Factory MXGP Markise stehen.

Maxime Renaux sagte: „Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung und das nächste Kapitel, zum MXGP zu wechseln. Ich weiß, dass es eine völlig neue Herausforderung sein wird, und es ist der wichtigste Teil meiner Karriere, denn wenn man einmal die MXGP erreicht hat, ist man an der Spitze, es gibt keine Klasse mehr, die man weiterbringen kann. Ich fühle mich bereit dafür und freue mich wirklich darauf, diese Erfahrung zu einer guten und langen Erfahrung zu machen. Ich habe das Rad getestet und fühle mich schon richtig gut und richtig wohl. Ich bin in der Vergangenheit eine 450er gefahren, daher ist es kein neues Fahrrad für mich, aber es ist das erste Mal auf einer Factory YZ450FM und ich fühle mich schon super bereit dafür, also werden wir jetzt den Winter damit verbringen, zu testen und zu entwickeln das Bike so gut es geht zu mir passt, damit wir für die nächste Saison gerüstet sind. Ich freue mich auf alles.“

250-WeltmeisterGrand Prix MotocrossMAXIME RENAUXMonster Energy Yamaha Fabrik MXGPmotocrosmxaMXGPrenaux unterschreibt mit yamaha