OAKLAND SUPERCROSS // 450 QUALIFIZIERENDE GESAMTERGEBNISSE

OAKLAND SUPERCROSS // 450 QUALIFIZIERENDE GESAMTERGEBNISSE

Die Premier-Klasse ist für die zweite Runde der Monster Energy Supercross-Saison 2022 in Oakland gelandet. Ken Roczen führt in den Punkten, aber bevor wir Zeuge des Gate-Drops werden, müssen wir zuerst das Qualifying überstehen. Die Strecke in Oakland bietet viel Rhythmus mit vielen Möglichkeiten, ein paar Pässe zu machen. Der Tag begann bewölkt, aber die Sonne brach durch die Wolken und begann die nasse Strecke zu trocknen. Scrollen Sie unten nach unten, um herauszufinden, wer in Oakland für die zweite Runde der Saison am schnellsten war.

2022 OAKLAND SUPERCROSS | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG

Fotos von Travis Fant


450 QUALIFIZIERENDE GESAMTERGEBNISSE // OAKLAND

Wir dachten, Dylan wäre der schnellste Qualifikant, aber sein Teamkollege Eli Tomac würde nur Sekunden vor Ende der Session eine wahnsinnig schnelle Rundenzeit einfahren.

Zu Beginn der zweiten Qualifying-Session ging Ken Roczen im Whoops unter und wurde beinahe von seinem Teamkollegen Chase Sexton am Kopf getroffen, als er den Whoops blitzte. Zum Glück wich Ken Roczen einer Kugel aus und stand schnell auf seinem Fahrrad. Eli Tomac war auf der Strecke in Oakland wahnsinnig schnell, da er unglaublich glatt aussah. Eli Tomac, Malcolm Stewart und Adam Cianciarulo waren die Top-3-Fahrer in der zweiten Session, da sie es alle innerhalb einer Rundenzeit von unter 1 Minute schafften.

Eine Runde später würden sich Cooper Webb und Dylan Ferrandis dem Rudel anschließen und beide die 59-Sekunden-Rundenzeit erreichen. Dylan Ferrandis fuhr eine Runde später sehr schnell und sprang mit 59.258 an die Spitze der Rangliste. Nur vier Sekunden trennten den Erstplatzierten vom 22. Platz. Marvin Musquin rückte mit 59.688 auf den vierten Platz vor, aber es wäre Cooper Webb, der sich mit 59.256 ganz nach oben bewegen würde. Und ohne Überraschung eroberte Dylan Ferrandis mit einer verbleibenden Runde den Spitzenplatz zurück, wurde aber nur Sekunden vor Ende des Qualifyings von seinem Teamkollegen Eli Tomac geschlagen.

POS. # NAME BESTE ZEIT
1 3 Eli Tomác 59.108
2 14 Dylan Ferrandis 59.180
3 1 Cooper Webb 59.256
4 21 Jason Anderson 59.380
5 25 Marvin Musquin 59.534
6 27 Malcom Stewart 59.838
7 9 Adam Cianciarulo 59.932
8 23 Chase Küster 1:00.102 Uhr
9 94 Ken Roczen 1:00.224 Uhr
10 15 Dekan Wilson 1:00.290 Uhr
11 12 Shane McElrath 1:00.481 Uhr
12 7 Aaron Plessinger 1:00.618 Uhr
13 51 Justin Barcia 1:00.677 Uhr
14 34 Max Ansti 1:01.284 Uhr
15 17 Joey Savatgy 1:01.582 Uhr
16 19 Justin Bogel 1:01.686 Uhr
17 26 Alex Martin 1:01.722 Uhr
18 95 Justin Starling 1:01.936 Uhr
19 41 Brandon Harttransft 1:02.056 Uhr
20 200 Ryan Breece 1:02.436 Uhr
21 87 Alex Strahl 1:02.698 Uhr
22 11 Kyle Chisholm 1:02.893 Uhr
23 751 Josh Hill 1:03.212 Uhr
24 722 Adam Enticknap 1:03.519 Uhr
25 78 Cade Clason 1:03.964 Uhr
26 837 Bryson Gardner. 1:04.204 Uhr
27 447 Deven Raper 1:04.769 Uhr
28 848 Joan Cros 1:04.908 Uhr
29 114 Nico Schmidt 1:05.243 Uhr
30 509 Alexander Nagi 1:05.946 Uhr
31 57 Kevin Moranz 1:06.025 Uhr
32 421 Van Martin 1:06.131 Uhr
33 597 Maurer Kerr 1:06.497 Uhr
34 282 Theodor Pauli 1:06.652 Uhr
35 154 Jage Felong 1:06.802 Uhr
36 99 RJ Wagemann 1:07.809 Uhr
37 976 Josua Greco 1:07.836 Uhr
38 501 Scotty Wennerström 1:07.948 Uhr
39 542 JB Buller. 1:08.686 Uhr
40 204 Kyle Greeson 1:09.372 Uhr

 

Eli zeigt, dass er sich auf seiner Yamaha wohler fühlt, indem er die schnelle Rundenzeit des Tages einstellt.

450 GRUPPE A ERSTE QUALIFIKATIONSSITZUNG // OAKLAND

Eli Tomac wäre der schnellste Qualifikant in der ersten Session.

Die Qualifikationszeiten für die 450er-Klasse waren wahnsinnig eng, wobei die Top 5 innerhalb derselben Sekunde lagen und die Top 13 nur eine Sekunde dahinter folgten. Chase Sexton führte das Feld mit Cooper Webb auf dem zweiten Platz an, aber schließlich würde Dylan Ferrandis die zweitschnellste Position einnehmen. Dean Wilson fuhr durch eine Heizung und holte sich die drittschnellste Position mit dem Tabellenführer Ken Roczen auf dem fünften Platz.

Schließlich fuhr Malcolm Stewart eine sehr schnelle Runde und sprang auf den dritten Platz vor, aber es dauerte nicht lange, bis Eli Tomac alle um eine Position nach unten springen ließ, als er die schnellste Qualifikationszeit holte und fast die Rundenzeit von unter 1 Minute einbrach.

POS. # FAHRER BESTE ZEIT
1 3 Eli Tomác 1:00.002 Uhr
2 23 Chase Küster 1:00.102 Uhr
3 14 Dylan Ferrandis 1:00.352 Uhr
4 27 Malcom Stewart 1:00.506 Uhr
5 94 Ken Roczen 1:00.533 Uhr
6 1 Cooper Webb 1:00.735 Uhr
7 15 Dekan Wilson 1:00.991 Uhr
8 9 Adam Cianciarulo 1:01.169 Uhr
9 25 Marvin Musquin 1:01.230 Uhr
10 21 Jason Anderson 1:01.399 Uhr
11 51 Justin Barcia 1:01.417 Uhr
12 34 Max Ansti 1:01.634 Uhr
13 7 Aaron Plessinger 1:02.007 Uhr
14 26 Alex Martin 1:02.243 Uhr
15 19 Justin Bogel 1:02.762 Uhr
16 12 Shane McElrath 1:02.860 Uhr
17 17 Joey Savatgy 1:02.985 Uhr
18 78 Cade Clason 1:03.964 Uhr
19 41 Brandon Harttransft 1:04.566 Uhr
20 95 Justin Starling 1:04.850 Uhr
21 200 Ryan Breece 1:05.094 Uhr

Chase Sexton hatte ein sehr beeindruckendes Qualifying und lag hinter Eli Tomac auf dem zweiten Platz.

2022 OAKLAND SUPERCROSS | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG

2022 Oakland-Supercross450 qualifizierender Supercross450 sx ErgebnisseOakland-QualifikationOakland SupercrossSUPERKREUZsxSX-450-ERGEBNISSE