PALA MOTOCROSS NATIONALE ERGEBNISSE UND AMA-SERIE SCHLUSSFOLGERUNG:

Die Lucas Oil AMA Pro Motocross-Meisterschaft 2010 endete am Samstag aufregend und kehrte zum ersten Mal seit 28 Jahren mit dem ersten Pala Motocross National vom Pala Raceway nach San Diego County zurück. Nach einer dominanten zweiten Saisonhälfte sicherte sich Trey Canard von Geico Powersports Honda seine erste Motocross-Meisterschaft in der 250er-Klasse mit einem dritten Platz an diesem Tag. In der ersten 450er-Klasse hat Ryan Dungey von Rockstar / Makita Suzuki mit seinem 10. Gesamtsieg seiner Rookie-Saison seinen Namen in die Rekordbücher eingetragen.

Die Unvorhersehbarkeit der 250er-Klasse zeigte sich in Pala, als Rookie Dean Wilson mit einem 1: 1-Moto-Sweep für Monster Energy / Pro Circuit / Kawasaki zu seinem zweiten Karrieresieg fuhr. Wilsons Triumph wurde jedoch von dem herausragenden Meisterschaftssieg von Canard überschattet.

Beim Saisonfinale lag Canard sieben Punkte hinter Monster Energy / Pro Circuit / Kawasakis Christophe Pourcel. Als das Duo im ersten Moto kämpfte, hatten beide Fahrer Probleme bei getrennten Stürzen, aber Pourcel hatte eine getrennte Schulter und als er nicht zurückkehrte, um im zweiten Moto anzutreten, waren seine Hoffnungen auf die Meisterschaft vorbei.

"Es gehen mir so viele Emotionen und Gedanken durch den Kopf", sagte Canard, der fünf der letzten sieben Rennen der Saison gewann, um ein 57-Punkte-Defizit für Pourcel zu überwinden. „Als die Zeit gekommen war, habe ich über all diese harten Jahre nachgedacht und es hat es so viel besser gemacht. Ich träume immer noch. Ich bin nur begeistert. "

Canard stand mit Wilson auf dem Gesamtpodest auf dem dritten Platz (4: 3), während Tyla Rattray von Monster Energy / Pro Circuit / Kawasaki den zweiten Platz (2: 2) belegte.

Dungey startete in den Tag, um Ricky Carmichaels Rookie-Rekord von neun Gesamtsiegen seit der Saison 2000 zu brechen. Nachdem er vor zwei Runden den 450 Class-Titel gewonnen hatte und als erster Rookie in der Geschichte sowohl die AMA Supercross- als auch die AMA Motocross-Meisterschaft gewann, setzte er seine dominante Form am Samstag fort, indem er die Motos des Tages fegte.

"Ich bin im zweiten Rennen nicht zu den besten Starts gekommen und musste arbeiten", sagte Dungey. „Geduld spielt dabei definitiv eine Rolle und ich habe in den letzten Jahren viel darüber gelernt. Es war eine neue Strecke und es war wirklich gut. Es wurde hart und ich denke, es hat uns allen sehr gut gefallen. “

Dungey hat nicht nur die meisten Rennen eines Rookies gewonnen, sondern auch Carmichaels Rookie-Punktzahl um acht Punkte übertroffen, um die Saison mit einem Rekord von 543 Markern zu beenden.

Andrew Short von Honda Red Bull Racing wurde Zweiter (3: 2), während Brett Metcalfe von GEICO Powersports Honda aus Australien Dritter (2: 3) wurde. Aber Metcalfe wurde insgesamt Zweiter in der Serie.

In nur zwei Wochen vom 25. bis 26. September treffen sich die Motocross-Stars aus aller Welt auf Lakewood, Colorado, zum jährlichen Motocross der Nationen aus dem Thunder Valley Motocross Park. Das Team USA wird seinen sechsten Sieg in Folge und seinen 21. Gesamtsieg bei den Olympischen Spielen im Motocross anstreben, wobei Dungey, Short und Canard das Team USA vertreten.

Ergebnisse: PALA 250/450 NATIONAL

450 Klasse (Moto Finish)
1. Ryan Dungey, Belle Plaine, Minnesota, Suzuki (1-1)
2. Andrew Short, Smithville, Texas, Honda (3-2)
3. Brett Metcalfe, Australien, Honda (2-3)
4. Ben Townley, Neuseeland, Honda (6-4)
5. Ryan Sipes, Vine Grove, Kentucky, Yamaha (4-6)
6. Kyle Chisholm, Valrico, Florida, Yamaha (9-5)
7. Kevin Windham, Centerville, Miss., Honda (7-8)
8. Justin Brayton, Fort Dodge, Iowa, Yamaha (12-7)
9. Kyle Regal, Kemp, Texas, Honda (5-14)
10. Nick Wey, Dewitt, Michigan, Kawasaki (11-9)

450 Klassenmeisterschaftswertung
1. Ryan Dungey, Belle Plaine, Minnesota, Suzuki, 543
2. Brett Metcalfe, Australien, Honda, 398
3. Andrew Short, Smithville, Texas, Honda, 393 Zoll
4. Ben Townley, Neuseeland, Honda, 321
5. Mike Alessi, Victorville, Kalifornien, KTM, 314
6. Kyle Chisholm, Valrico, Florida, Yamaha, 266
7. Josh Grant, Riverside, Kalifornien, Yamaha, 260
8. Ryan Sipes, Vine Grove, Kentucky, Yamaha, 234
9. Kyle Regal, Kemp, Texas, Honda, 224
10. Nick Wey, Dewitt, Michigan, Kawasaki, 223

250 Klasse (Moto Finish)
1. Dean Wilson, Schottland, Kawasaki (1-1)
2. Tyla Rattray, Südafrika, Kawasaki (2-2)
3. Trey Canard, Shawnee, Oklahoma, Honda (4-3)
4. Eli Tomac, Cortez, Colorado, Honda (8-4)
5. Justin Barcia, Ochlocknee, Georgia, Honda (6-5)
6. Cole Seely, Newbury Park, Kalifornien, Honda (3-12)
7. Wil Hahn, Decatur, Texas, Honda (7-7)
8. Broc Tickle, Holly, Michigan, Yamaha (5-9)
9. Martin Davalos, Ecuador, Yamaha (14-6)
10. Les Smith, York, SC, Honda (13-11)

250 Klassenmeisterschaftswertung
1. Trey Canard, Shawnee, Oklahoma, Honda, 474
2. Tyla Rattray, Südafrika, Kawasaki, 446
3. Christophe Pourcel, Frankreich, Kawasaki, 443
4. Dean Wilson, Schottland, Kawasaki, 437
5. Justin Barcia, Ochlocknee, Georgia, Honda, 348
6. Eli Tomac, Cortez, Colorado, Honda, 327
7. Broc Tickle, Holly, Michigan, Yamaha, 287
8. Blake Wharton, Pilot Point, Texas, Honda, 285
9. Martin Davalos, Ecuador, Yamaha, 251
10. Wilhahn, Decatur, Texas, Honda, 213


NATIONALSPala NationalErgebnisse