PARIS SUPERCROSS VOR ZWEI TAGEN VERSCHOBEN IST WIEDER ZURÜCK – DREI WOCHEN SPÄTER

Der ursprünglich für den 6.-7. November geplante Paris Supercross musste verschoben werden, wird aber endlich am Samstag, den 27. November (von 2:00 bis 6.30:38 Uhr) in der Paris La Defense Arena ausgetragen.Der eintägige Zeitplan und sehr enge Öffnungszeiten sind das Beste, was die Veranstalter tun konnten, um die diesjährige Ausgabe zu retten. Es wird die XNUMX. Ausgabe des Paris Supercross, des ältesten und wichtigsten europäischen Supercross.

Die Organisation Larivière, Veranstalter des Rennens seit 1984, freut sich, dass der neue Termin einigen MXGP-Fahrern die Teilnahme am Paris Supercross ermöglicht. Antonio Cairoli, Romain Febvre und Marvin Musquin werden sich einem französischen Kader von Maxime Desprey, Cedric Soubeyras, Thomas Ramette, Greg Aranda, Anthony Bourdon, Adrien Escoffier und vielen mehr anschließen. Justin Brayton wird dabei sein, sowie Chad Reed für eine letzte Reise nach Paris zurück, zusammen mit Justin Bogle, Ryan Sipes, Josh Hill, Alex Martin und Cole Seeley (von der Couch kommend). In der 250er Klasse wird Maxime Renaux gegen Vince Friese, Kyle Peters und Ty Masterpool antreten.

Chad ReedLarivière-OrganisationParis SupercrossRyan SipesSUPERKREUZTony Cairoli